AGES: noch vertrauenswürdig?

Antworten: 8
ginzo 13-02-2013 08:00 - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Ich frag mich, werden Grenzwerte uns nur vorgegaukelt oder so gestaltet, wies einigen paßt?
Sollte Glühphosat unser Erbgut schädigen, warum ist es in der umweltfreundlichen Land-
wirtschaft empfohlen?
Daß sich Schwangere diesem fernhalten sollten, habe ich schon oft gelesen: aber wie, wenn
sie laufend belogen werden.
Auch die Postings darunter find ich sehr interessant.

http://derstandard.at/1360161472302/Pestizid-Rueckstaende-in-oesterreichischem-Mehl-nachgewiesen


fgh antwortet um 13-02-2013 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Hochgepuschter Artikel:
Greenpeace findet über der "Nachweisgrenze" und die Ages unter der Rückstandsgrenze also alles nicht so schlimm wie es dargestellt wird.
Außerdem wird Greenpeace für diese Hetze vom Roundup-Hersteller sehr wahrscheinlich gut gesponsert, weil Roundup kein Markt mehr ist - Patente ausgelaufen! Neuer patentierter Wirkstoff mit dem wieder Kohle geschaufelt ist schon in der Schublade...


biolix antwortet um 13-02-2013 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Na ja fgh, alles "hochgepuscht", ich meine das GEgenteil nur die Spitze des "Gifteisberges"... ;-(

Hier z.b. jetzt reagiert zuerst die EU bevor wir es tun.. ;-(

http://www.lk-stmk.at/?+EU-Kommission+plant+Teilverbot+fuer+Neonicotinoide+&id=2500%2C1762711%2C%2C%2C

EU-Kommission plant Teilverbot für Neonicotinoide

bez. der Zulassung schrieb mir auch gerade ein Freund:

Zur INFO: Für das Selbst-Studium der wissenschaftlichen Grundlagen sehr interessant - nachträglich stellt sich heraus, dass man für systemische Insektizide keine akzeptable Basis zur Zulassung hatte – und trotzdem hat man solche Stoffe zuglassen. Die Beweislage für das Risiko und die aktuellen Schäden durch Neonikotinoide und anderer Systemischer Pestizid-Produkte sind eindeutig ----- doch Bayer, Syngenta und Co. mit ihrer gigantischen Public-Relations-Maschinerie „mauern und werfen Nebelgranaten bis zur letzten Biene“ -

http://www.bbc.co.uk/news/science-environment-21366547

tg biolix






baerbauer antwortet um 13-02-2013 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
round up kann jeder ohne bezugsschein im baumarkt kaufen - des ist eigentlich ein skandal.
und das todspritzen vor der ernte gehört verboten. aber leider wird gerade wegen des ausgelaufenen patentschutzes das glyphsat so breit angewendet weils ja nix mehr kostet. und des soll einen schno zu denken geben. denn die dosis macht das gift



DJ111 antwortet um 13-02-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
@ Biolix:

Und was haben jetzt Neonikotinoide in einer Diskussion über Glyphosat verloren?

... aussser dass beide nicht bio sind?

Bitte sachlich und beim Thema bleiben und bitte nicht immer wieder so überhebliche Smileys in deinen Beiträgen!

Gruß, DJ


biolix antwortet um 13-02-2013 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Hallo !

wieder ist man im Vorteil wenn man lesen kann DJ.. siehe die Übeschrift und die Untersuchungen der AGES zu den Neonikotinoiden... ;-(

und die ;-(( sind das Gegenteil von Smileys und zeigen nur meine Traurigkeit zu diesem Thema.. Denn jedes Bodenlebewesen und jede Biene die stirbt durch diese Mittel, ist eines zu viel.. ;-(

tg biolix


sturmi antwortet um 14-02-2013 07:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Da wird wieder mal aus einer Mücke ein Elefant gemacht und der Biolix setzt sich natürlich gleich drauf! ;-)
MfG Sturmi
PS: Bei Billa wird wieder mal mit hochpreisigen Bioprodukten geschleudert (-25%), komisch, komisch & brrr! ;-)




little antwortet um 14-02-2013 07:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Sturmi, kennst du die Zeitung LOP (Landwirtschaft ohne Pflug)? Sogar die machen mittlerweile Versuche wie sie mit weniger Round up, ... auskommen. Weil sie das Problem erkannt haben und es leicht möglich sein kann das diese Produkte in absehbarer Zeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Es machen mittlerweile sehr viele Leute die Politik für die Bauern die nur indirekt damit zu tun haben. Aber sehr viel Macht haben.
z.B Verhindern die Tierschützer zur Zeit, das die Rasse Blau-weiß-Belgier ein Herdebuch in Österreich bekommt weil sie sagen das sei Qualzucht. Um es für dich verständlich zu erklären: wäre soviel wie wenn in der Schweinezucht die Pietrain verboten werden.

little


Berschl antwortet um 14-02-2013 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AGES: noch vertrauenswürdig?
Wie üblich werden wieder mal "Nachweisgrenze" und "Grenzwert" durcheinandergeworfen- in voller Absicht.
Dazu ein hübsches gleichnis:
Wenn ich einen Löffel Salz in den Neusiedlersee schütte und gut durchrühre, ist die Nachweisgrenze überschritten.
Schütte ich einen Löffel Salz in ein Glas Wasser, ist der Grenzwert überschritten.
Und natürlich sollte die Sikkation mit Glyphosate verboten werden- in Boden und Pflanze wird der Wirkstoff schnell abgebaut, in der Spelze gar nicht.
Warum nicht ganz verbieten?
Weil die Altenativen schlimmer sind, ganz einfach.


Bewerten Sie jetzt: AGES: noch vertrauenswürdig?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;386642




Landwirt.com Händler Landwirt.com User