ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern

Antworten: 18
muk 06-02-2013 15:16 - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
keine genaue flächenerfassung im ÖPUL programm

ohne weiteren kommentar - sind wieder die bauern schuld ? ?
 


muk antwortet um 06-02-2013 15:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
2004 beanstandet und 2013 reagiert österreich erst ? ?

interessant Pkt. 9.1 bis 9.4 im link
 


fgh antwortet um 06-02-2013 15:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Ja... da tut mir aber kein Bauer leid, der dadurch eine Rückzahlung bekommt.
Die Schlagdigitalisierung war von Anfang an möglich und ich habe dies auch von Anfang an gemacht, wurde bei uns auch von der BK so beraten.
Wenn da ein Schlaumeier darauf verzichtet und seine Streuobstwiese lieber per Schätzung angegeben hat, ist er meines Erachtens ein wenig selbst schuld.



soamist2 antwortet um 06-02-2013 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
@ muk

deine suderei lässt einen wirklich auf den kopf greifen. was glaubst du passiert mit jemanden der zb. um 10 % zuwenig steuer erklärt bei einer steuerprüfung?

fast schon grenzwertig ist deine jammerei wenn es um die rückforderung von zuviel erhaltener förderung geht.

dass man den förderungsoptimierern, und nichts anderes ist diese es - maßnahme für 90% der teilnehmer, ein bissl genauer auf die finger schaut finde ich mehr als richtig. wenn die fläche stimmt, und eine toleranz von 10% oder 0,5 ha finde ich mehr als großzügig, und die gier nicht allzugroß war gibts ohnehin kein problem.



JD6230 antwortet um 06-02-2013 18:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Habe die Streuobstflächendigitalisierung im Herbst bereits erledigt. Dabei muss das Feldstück (eigentlich Wiesenstück) als ES gekennzeichnet werden. Da ist beim digitalisieren NUR ein kleines Häckchen zu setzten.

Zusätzlich wird der Baumabstand gemessen lt. Orthofoto - dürfen nicht weiter als 20 Meter voneinander stehen
wobei: 20 Meter von Stamm zu Stamm - und dies ist bei den digitalen Fotos nicht erkennbar - also wird wieder geschätzt.
Steht also ein Baum 20,5 m von den anderen entfernt, zählt diese Fläche nicht mehr als Streuobstwiese. und da wird es einige erwischen.




fgh antwortet um 06-02-2013 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
@soamist2:
Stimme dir grundsätzlich voll zu, nur "Förderoptimierer" ist hier meines Erachtens der falsche Begriff. "Förderoptimierer" ist man in meinen Augen, wenn man mit ehrlichen Angaben das Maximum herausholt und nicht mit Betrug.


grassi antwortet um 06-02-2013 19:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Hallo, wie ist das zu verstehen, was eine Streuobstwiese ist. Alle Obstbäume mit einem Abstand von 20 m auf einer Fläche gelten als solche, die restliche Fläche wird rückwirkend abgezogen?

Danke im voraus für die Auskünfte,

Gruß grassi


carver antwortet um 06-02-2013 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Mahh Mukele,
da hast ja wieder Altpapier ins Netz gestellt und ich Depp lies das auch noch!
Da gehts um Ökopunkte VOR der Hofkarte!

lg carver


carver antwortet um 06-02-2013 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
@grassi
hier wird ihnen geholfen:
(Steht ungefähr seit 2007 im Netz)

http://www.ama.at/Portal.Node/ama/public?gentics.rm=PCP&gentics.pm=gti_full&p.contentid=10008.47316&MEB_ES.pdf

lg carver
 


Schaf_1608 antwortet um 06-02-2013 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Wieso darf man bei Streuobstwiesen auf einmal nur noch 20 Baumabstand haben? In den Förderbedingungen steht 30 Bäume pro Hektar, gleichmäßig verteilt und Streuobstcharakter, aber nirgendwo 20m.
Lediglich Bei Streuobstreihen darf der Baumabstand nur 20m betragen...


carver antwortet um 06-02-2013 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Das musste ich jetzt doch glatt nachrechnen:

10.000 m² / 30 Stk = 333,33 m²
Wurzel von 333.33 m² = 18,25 m

lg carver


Schaf_1608 antwortet um 06-02-2013 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
ja carver das hab ich mir auch ausgerechnet, aber wer setzt seine Bäume so genau? vor allem hat das eigentlich keinen Streuobstcharakter mehr, wenn man die Bäume in Quadraten mit 18m setzt....


muk antwortet um 06-02-2013 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
@ carver

nix altpapier - eintrag ganz aktuell vom :

11.01.2013

Autor:BBK Amstetten

um öpul gehts


carver antwortet um 06-02-2013 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
mukele, ich meinte ja auch deinen zweiten link!

lg carver


muk antwortet um 06-02-2013 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
@ carver

besser wäre die frage ob es in österreich überhaupt noch maßnahmen gibt die nicht beanstandet sind.


carver antwortet um 06-02-2013 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
z.B.?

lg carver


JD6230 antwortet um 06-02-2013 23:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Die Bäume die enger stehen sind ja kein Problem. Der Streuobstcharakter ist halt nicht mehr gegeben, wenn Bäume weiter als 20 Meter auseinander stehen. Deshalb das ganze Theater.
Wennst eine große Wiese hast mit ein paar Obstbäumen, wird nur die Fläche mit den Bäumen (vom Baum mit Umkreis 10 m) als Streuobstwiese angerechnet, der rest der Fläche ist Mehrmähdige Wiese.


Berschl antwortet um 07-02-2013 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Wir hatten- ganz am Anfang- auch mal Streuobstflächen angegeben.
Nach dem sich aber dann innerhalb der Förderperiode die Berechnungsmethode änderte haben wirs aufgegeben.
In der Hinsicht ist das ÖPUL sowieso bedenklich. Rechtssicherheit ist nicht gegeben.


helmar antwortet um 07-02-2013 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Hört doch bitte mit der Jammerei auf.........in Zukunft wird es wenn weniger Geld vorhanden ist, auch weniger "Sonderprogramme" geben. Ich möchte nur erinnern dass jede! politische Bauerngruppierung soviel wie möglich Geld für die Bauern lukrieren will.......und das Geld dann so es kommt, ja ein Mascherl braucht. Und wenn man dieses an Obstbäume bindet.
Mfg, Helga


Bewerten Sie jetzt: ÖPUL -nach 5 Jahren beginnt die genaue Flächenerfassung ? ARME STREUOBSTflächenbauern
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;385458




Landwirt.com Händler Landwirt.com User