apfel11 30-01-2013 14:32 - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Wenn es darum geht Rechtsvorschriften umzusetzen, dann sind wir Bauern einfach nicht zu schlagen :-)!

Mastschweineversteigerung der deutschen Internetschweinebörse läuft gerade - keine Impulse festzustellen ... ein Preisanstieg wird noch etwas auf sich warten lassen

LG Werner

Zur Vergrößerung einen Klick auf die Grafik







 


hubi97 antwortet um 30-01-2013 17:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Stimmt - Österreich ist Weltmeister im schikanieren der Bauern !!!

Mastschweine Basispreis müßte bei derzeitigen Futterkosten auf jeden Fall mind. 2,20 € betragen.
alles unter 2,--€ ist DIEBSTAHL an den Bauern !
wie in OÖN und Krone heute zu lesen war hat jedoch Präsident Reisecker DB von 21,--€ pro Schwein.
Gerechnet wird jedoch NUR mit den Futterkosten, die der Acker verursacht und NICHT mit den tatsächlich zu erlösenden Getreide- und Maispreisen.
Da lügt sich jemand in die eigene Tasche !!!





 


hubi97 antwortet um 30-01-2013 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Österreich ist Vorbild beim Tierschutz und Tiertransport - nur bezaht werden diese Mehrkosten den Landwirten nicht !


in Österreich geboren, gemästet und geschlachtet
 



sturmi antwortet um 30-01-2013 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Was meint ihr, Fallkerbe, Rotfeder & Co., jammern nutzt ah nix, oder? Ah Guada hoits aus und um an Schlechtn is eh ned schod!
MfG Sturmi


hubi97 antwortet um 30-01-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
was meinst mit Fallkerbe, Rotfeder & Co ???
so a´ "Guada" kannst aber a Du net sei, denn sonst würdest kan so groß`n Blödsinn schreib´n !


Fallkerbe antwortet um 30-01-2013 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@sturmi,
was ist los?


ANDERSgesehn antwortet um 30-01-2013 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt

stefan,seid wann glaubt man reisecker&co?
werner, glaubst du an die wahrheit der statistik?

(ich nicht, denn ich kenne 2 betriebe, die .... )

lg
ANDERSgesehn.





sturmi antwortet um 31-01-2013 10:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Bist du ein UBV-Funktionär?! Seit´s ihr schon im OÖ Vorwahlkampf für 2015?! ;-)
MfG Sturmi




luxi antwortet um 31-01-2013 11:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@ANDERSgesehn I a


hubi97 antwortet um 02-02-2013 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@sturmi !
die meisten Bauernbündler - angefangen vom Ortsfunktionär und kleinen Bgm. bis hin zum großen Nationalrat - sind leider sehr feige und verstecken sich.
ich trau mir auf jeden Fall zu jedem Text, den ich schreibe, auch ein Passfoto dazuzustellen !

lg
stefanjosef




sturmi antwortet um 02-02-2013 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Eine Bitte hätte ich noch, wenn dein Passfoto ein wenig größer wäre bräuchte man keine Lupe! ;-)
MfG Sturmi




500 Vario antwortet um 07-02-2013 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Servus Stefan!

A klana dummer Bauer- wie du mich in einem anderen
Thread genannt hast( wenn diese Aussage aus deínem
Mund kommt stört es mich nicht besonders) möchte die
die Situation 2012 vielleicht nochmals aus meiner Sicht
erklären.
Es gab in 2012 Zeiten da hatte ich einen Roherlös je Mastschwein
von 215-218.- bei Ferkelkosten von 73.- es war im September/Oktober
Im Juni war der Basispreis mit 1,48- wenn ich jetzt richtig recherchiert habe
1,48 am Jahrestiefpunkt und da hat ich Roherlöse von 177-180 wohlgemerkt
das die eingestallten Ferkel dort knapp 90.- kosteten.
Die Futterkosten sind dann mit den Sojapreisanstieg ab Ende Frühjahr stark
gestiegen.
Nichts desto trotz war es nicht der Schweinemästerim vergangenen Jahr
und in den zumindest 2-3 Jahren zuvor der am Hungertuch nagen musste,
sondern der Ferkelproduzent. Ausschlaggebend war das Einstallverhalten
von so manchen Mäster ( was betreibswirtschaftlich gesehen ja legitim ist), woran
man die Solidarität unter den Bauern wieder klar sehen konnte.
Glaub mir, es ist nicht lustig wenn man Ferkel absetzten muss und du
hast auf der anderen Seite noch 36-40 kg Ferkel im Stall stehen.

Wo beziehst Du eigentlich Deine Ferkel? Beim VLV denke ich
wohl kaum



500 Vario antwortet um 07-02-2013 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@ Sturmi

Glaub nicht das er schon im Vorwahlkampf ist
In Gunskirchen wird wahrscheinlich auch etwas Schnee
liegen und die Spritzmittel aus Polen san a nu net zum
verteilen



tristan antwortet um 08-02-2013 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Mich würde deine DB-Rechnung interessieren. Wie kommst du auf so hohe Futterkosten?
Der Reisecker hat folgende Kosten bei seiner DB-Rechnung genommen:
MKS 31% :182 €/t
Gerste und Weizen: 253 €/t
Beide Preise liegen deutlich über den tatsächlichen Produktionkosten am Acker.
lg Thomas

PS: Parteipolitik hat im Fachforum nichts verloren.


hubi97 antwortet um 08-02-2013 11:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@ auwuz,

1. ich habe Dich niemals "A klana dummer Bauer" genannt - das ist Verleumdung !

2. hast Dich schon wieder mal getäuscht und auch verrechnet !!!
wo hast Du eigentlich rechnen gerlernt - anscheinend nirgends oder höchstens in der Hilfsschule!

ich beziehe alle Ferkel von einem Einzigen VLV-Betrieb direkt - es wird nur über VLV abgerechnet und hatte meinen relativ kleinen Stall mit 370 Mastplätzen die letzten 17 Jahre (leider) immer voll !

Aber gekostet haben die Ferkel bei mir mit Mengenzuschlag letztes Jahr immer zwischen 85 und 98,--€
Futterkosten mit AGRANA Maispreis gerechnet (könnte ja die Gesamte Ernte dorthin liefern und nicht nur einen Teil) und realistischen Gersten und Sojaschrot sowie Mineralst. Preisen ergeben im Jahrschnitt auf jeden Fall MEHR als 105,--€ ! (Schlederer rechnet nur mit Dumpingpreis bei Mais)

+20,--€ kosten für Strom, TKV-Anteil von 2,5 %,Tierarztkosten, Rep. Kosten für Stall, Lüftung und Fütterungsanlage, Fliegenbekämpfung, Hochdruckreiniger,.....
+10,--€ für anteilige SVB Beiträge (sind nur ein kleiner Bruchteil meiner Gesamten SVB-Beiträge
+10,-- € für Arbeit ( 3mal täglich an 365 Tagen füttern, Stallwaschen, Ferkeltransport, Schweinetransport in den Schlachthof, Reparieren von Kleinigkeiten bei Fütterung, Lüftung und Siloanlage,....
+25,--€ für Amortisation von Stall, Fütterungsanlage, Siloanlage, Güllegrube, Ganzkornsilo,...

ERGIBT Gesamtkosten (Vollkosten) von mind. 270,--€ pro Schwein.
Erlös war laut VLV Bericht im Schnitt von 2012 die als HÖCHSTPREISE seit EU-Beitritt bezeichnet wurden ABER NUR 185,--€
Auch wenn Du vielleicht ein paar Euro besser als der Schnitt liegst, dann kann sich jeder Volksschüler ausrechnen, was Du verdient hast (aber Du rechnest ja wahrscheinlich bei den Futterkosten nur den Sojaschrot und Mineralst. - denn Mais und Gerst hast ja selber ) !!!!!!!!??????


hubi97 antwortet um 08-02-2013 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@tristan,

du darfst nicht alles glauben, was du irgendo gelesen hast - TATSÄCHLICH wude Mais der Ernte 2011 vom VLV NUR mit 10 Cent pro kg bei 30 % H²O gerechnet (11,3 Cent) incl. Stromkosten und Lagerungskosten für 6 Monate !!!!!!!!!!
Und nachdem 2012 noch ca. 8 Monate zu diesem NIEDRIGEN Preis gerechnet wurde, stimmen natürlich alle Folgezahlen auch nicht !
mir hat ein VLV Funktionär gesagt: "wenn wir bzw. Schlerderer nicht lügen würde, dann würde ja die Produktion zusammenbrechen"!!!!!!!!!!!!!!!



hubi97 antwortet um 08-02-2013 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@auwuz !

die von Dir angesprochenen "Spritzmittel" sind die gleichen Pflanzenschutzmittel von Fa. Bayer, Höchst, BASF, Nufarm, Cheminova,........ die Du auch in gleicher Verpackung im LGH und Produktenhandel in Österr. mit großteils österr. Reg. Nr. (nur derzeit noch ein paar Deutsche Reg. Nr.) kaufen kannst.
"intelligente " Bauern wie Du kaufen aber lieber viel Teuerer ein - unter dem Motto "was nix kost is nix !"

bis 11.000,--€ pro Jahr darf jeder pauschalierte Landwirt mit EU-Mwst. einkaufen.
dabei wird der österr. Staat viel weniger "geschädigt", als dies der Durchschnittsösterreicher mit Auslandsurlauben macht !!!!!!!!!!!!!!

Bitte zuerst rechnen lernen und denken, bevor Du wieder mal Blödsinn hier im Forum verzapfst !


tristan antwortet um 08-02-2013 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Ferkelkosten von 85 bis 95 € ?
Ich habe meine Ferkel vom VLV bzw. IEG, aber nie über 91,- bezahlt. Im Jahresschnitt kostete mir ein 31kg Ferkel 2012 78€. Da muss bei dir irgendwo ein Fehler passiert sein.
Futterkosten 105 € ?
Wie kommst du auf so einen hohen Wert?
100 MJ kosten mir 2,4 €. Da bräuchte bei dir 1 MS 4375 MJ bis es das Schlachtgewicht erreicht hat. Das ist schon ein bissi viel.


HBler antwortet um 08-02-2013 12:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
mit 2,5 % Ausfallskosten bist du auch nicht mehr ganz Up do Date
Circo und Mycoplasmenimpfung ?


hubi97 antwortet um 08-02-2013 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@tristan,
@auwuz,

DA ist sicher kein Rechenfehler dabei !!!!!!!!!

da Ihr mich beide kennt, könnt Ihr mich bei tel. Voranmeldung gerne besuchen und ich zeige Euch die orig. Ferkelrechnungen vom VLV Ferkelring.
z. B. vom 28. 3. mit NUR 32,3 kg (öfters muß ich Übergewicht bis 37 kg zahlen) und Mengenzuschlag für 110 Stück an einem Tag abgeholt = 96,-- € por Stück.

Futterkosten waren im Präisdentenbericht 2011 mit 72,--€ pro Schwein angeführt - ABER dabei wurden nur 10 Cent /kg für Mais mit 30 %H²O gerechnet. Ich habe aber die Ernte 2011 mit 16 Cent verkauft und muß diesen Preis daher auch für die Futterkosten so einsetzen.
=ca. 90,-- €

+ am 16. Jänner stand im "Bauer" ,daß sich die Sojaschrotkosten 2012 mit PLUS 10,--€
pro Schwein auswirken.
+ höherer Gersten und Mineralst. Preis
= ca. 100,--€ Futterkosten bis Ende Aug. 2012
AB Sept. 2012 kostet Mais mit 30 % bei AGRANA ca, 20 bis 21 Cent/kg
und ergibt daher sicher WEIT mehr als nur 100,--€ Futterkosten .- bitte selbst nachrechnen

die Bauern müssen endlich wieder selbst rechnen lernen und nicht das nachplappern, was manche vom VLV, LWK, Schweinebörse,....mehr oder WENIGER seriös berichten.




kirro antwortet um 08-02-2013 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Du schreibst Futterkosten von über 100 Euro.
Hab bei mir mal nach gerechnet: Eiweißkonzentrat 70 kg x ca. 0,53 = 37 Euro
Von deinen 100 Euro jetzt abgezogen = 63 : 0,16 Mais = 393 kg Mais. Bei 0,22 Mais = 286 kg Mais.
Wie schwer fütterst du die Schweine.
10 Euro/MS SVB-Beiträge wären meine gesamten SV-Beiträge.
Ferkelkosten 2012 knapp 83 Euro inklusive Übergewicht Bezahlung.

Die Bauern müssen endlich wieder selbst rechnen lernen - gebe ich dir vollkommen Recht.

mfg
kirro


tristan antwortet um 08-02-2013 15:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Ich kenne Dich nicht.
Übergewicht muss man nur bis 31 kg bezahlen. Darüber ist es nur im Direktbezug üblich, wenn der Züchter die Ferkel direkt liefert. Mengenzuschlag bezahlt man nur für die Ferkel je Züchter und nicht für die Gesamtmenge.
Ergibt folgenden Ferkelpreis, bei einer Ferkelpartie von 35 Stück, 2,90 Basis vom März 2012:
Basiskosten: 2,90* 25 kg = 72,5 €
Übergwicht: 1,10 * 6 kg = 6,6 €
Mengenzuschlag: 0,03 * 25 = 0,75 €
Impfzuschlag / Stück = 2,93 €
Stückpreis Netto: 82,78 €
Stückpreis Brutto: 91,06 €
Das war der Jahreshöchstpreis 2012. Wenn du freiwillig mehr bezahlst ist das deine Sache.

Maispreis 2011: Ankaufspreis LGH in KW 42 bei 30%: 104,- €
Maispreis 2012: Ankaufspreis LGH in KW 42 bei 30%: 155,- €
Angenommen ich muss den Mais zukaufen, zahle ich um ca. 15 € mehr, und mit diesem Preis kann man realistisch kalkulieren.

Ich zahle 6 € SVB je verkauften MS
Den Düngerwert der Gülle muß man auch mitrechnen.
(°_°)





hubi97 antwortet um 08-02-2013 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@tristan, AUWUZ und andere Scheuklappen-Chaoten !

meine höchste VLV-Ferkelrechnung 2012 war 96,--€ pro Stück bei 32,37 kg
Preis war 2,95 € und es waren 110 Ferkel von einem Einzigen Ferkelerzeuger.
Manchmal bekomme ich die Ferkel mit 37kg und muß natürlich mehr Übergewicht zahlen.
Schlachtendgewicht hatte ich 2012 im Schnitt fast genau 100 kg tot mit 60,...%MFA.

ich habe in meiner Kalkulation immer mit Agrana Maispreis gerechnet und dieser war eben 2011 nicht
10,4 Cent, sondern 16 Cent/kg
2012 nicht 15,5 Cent, sondern mehr als 20 Cent.
muß diesen Preis rechnen, weil ich ja die gesamte Menge dort hin liefern könnte - sonst würde ich mich in die eigene Tasche lügen.
Ich und meine Frau zahlen jedes Jahr fast 30.000,--€ an Pflicht-SVB Beiträgen.
bei ca. 1.000 verkauften Schweinen pro Jahr rechne ich daher nur einen Bruchteil, weil ja nur ca. 1/3 der Ernte verfüttert wird - vielleicht sind es streng gerechnet nicht ganz 10 und habe etwas aufgerundet - aber es sind sicher deutlich mehr als 6,--€.
Wenn man Gülle überbetrieblich ausbringen lässt, dann kostet es ungefähr das Gleiche, als Gülle-Dünger wert ist.
Ist daher bei DB oder Vollkostenrechnung nicht zu bewerten !
Möchte noch ein Thema für die obergescheiten Scheuklappen-Chaoten Auwuz, tristan &Co. anführen.
habe Betrug an 73 Bauern aufgedeckt der mit Hilfe des Klassifizierers (BB-Ortsbauernobmann) von einem Viehhändler durchgeführt wurde.
ABER was dann VLV Schweinebörse machte ist noch krimineller.
VLV Spitze versuchte den Betrug zu vertuschen, obwohl von Kripo sichergestellte Beweise schon bei Polizei von VLV Bossen gesichtet waren.
erst nach Gerichtsverhandlung, wo der mit VLV Boss befreundete Klassifizierer durch "Sachverständigen" (damaliger VLV-Chef) nur als "Zeuge" geladen wurde, machten VLV
.Bosse eine 180 Grad Wendung.!!!!!!!!!!!!!!!!!
Urteil waren Rückzahlung der Betrugssumme für die beweisebaren letzten 3 Monate und 4 Monate Haft für den Viehhändler.

Mir ist in Zukunft um die Zeit zu schade, die man hier vergeudet, und werde ab jetzt pro Monat max. 1 oder 2 mal in diesem Forum Beiträge lesen.

Beste Grüße
stefanjosef






kirro antwortet um 08-02-2013 17:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef. Wenn du diesen Preis bekommst, mußt du in auch rechnen. Wie kommst du aber auf so hohe Futtermengen.
mfg
kirro


hubi97 antwortet um 08-02-2013 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@kirro,
meine letzten Schweine hatten 104,5 kg Schlachthakengewicht.


tristan antwortet um 09-02-2013 06:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
Scheuklappen sind oft recht hilfreich, weil man damit das Ziel vor Augen nicht so leicht verliert.

Wenn du deinen Mais überbetrieblich in die Agrana bringen lässt, dann bist du mit dem Maispreis wieder auf normalen Niveau. Außerdem bringst du nicht die ganze Menge in die Frühdruschaktion unter, und im Oktober zahlt auch die Agrana weniger.
Bei Schlachtgewichten über 106 kg freut sich der Gruber in Pichl, weil er da billig einkaufen kann.
Die SVB darfst du überhaupt nicht in die Vollkosten einrechnen, denn die mußt du sowieso zahlen, egal ob Schweine gemästet werden oder nicht. Wenn ihr bei 2 Betrieben fast den Höchstbeitrag an die SVB zahlst, wäre es da nicht billiger in die Buchführung zu gehen, besonders bei so dunkelroten Zahlen in der Schweinemast ?
Toll das du den Betrug aufgedeckt hast, Danke. Diese Aktion ist aber schon ca. 30 Jahre her, von den Leuten damals keiner mehr beim VLV, also nicht mehr relevant.
Wachsam muss man immer sein, den wo gearbeitet wird, da passieren auch Fehler. Aber man soll nicht überall gleich eine Verschwörung und unfähige Leute vermuten.

lg Thomas
Ps:Danke für die offene Diskussion, stimmt, man braucht zuviel Zeit dafür.
pps: Schweine + 3 cent in KW 7


hubi97 antwortet um 09-02-2013 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@tristan,

hast Dich schon wieder Merhfach geirrt !!!!!!!!!!!!

1. angeführte Agrana Maispreise sind DURCHSCHNITTSPREISE von 2011 und 2012 - Transport für 30 km ist laut MR TARIF ist max. 0,8 bis 1 Cent/kg.
2. SVB Beiträge sind sehr wohl in Vollkostenrechnung anteilsmäßig den Schweinen zuzurechnen
3. Kurz vor Pension in Buchhaltung wechseln ist nicht sinnvoll !
4. Betrug von Viehhändler UND VLV ist Nicht 30 Jahre her, sondern nur etwas mehr als 20
5. kenne ca. 5 Leute, die damals schon bei Schw. Börse waren - Ritzberger Heinz, Guntendorfer, Schlederer,..............
ABSICHTLICHER Betrug und VERTUSCHUNGSVERSUCH und falsche SACHVERSTÄNDIGENGUTACHTEN sind keine "Fehler" wie Du es nennst, sondern wenn dies die obersten VLV Bosse machten einfach HIMMELSCHREIEND und skandalös !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
6. 1,53 € Basispreis ist auch nicht kostendeckend und gleicht DIEBSTAHL


hubi97 antwortet um 09-02-2013 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@tristan,

vergessen habe ich, daß bei Gruber die Schweine 107 kg OHNE Strafe haben dürfen - im Gegensatz zu den Börsenusancen.
außerdem hoffte ich Ende Jänner auf Preisanstieg und habe deshalb um 1 Woche länger mit Lieferung gewartet


sturmi antwortet um 09-02-2013 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
"4. Betrug von Viehhändler UND VLV ist Nicht 30 Jahre her, sondern nur etwas mehr als 20
5. kenne ca. 5 Leute, die damals schon bei Schw. Börse waren - Ritzberger Heinz, Guntendorfer, Schlederer,...."
@stefanjosef
Du nennst hier öffentlich die VLV-Mitarbeiter Ritzberger und Gundendorfer bzw. VLV-Geschäftsführer Dr. Schlederer Betrüger?! Na dann hoffe ich mal für dich das diese Behauptungen wasserdicht sind!
MfG Sturmi



hubi97 antwortet um 09-02-2013 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@sturmi,

typisch für Scheuklappenleser !!
habe geschrieben, daß der damalige VLV-Boss bzw. Geschäftsführer (die 3 namentlich genannten waren damals aber alle 3 nur Mitarbeiter - Chef war damals Dr. Mader und sein Stellvertreter Bgm. May-Kern aus Pettenbach) ein falsches Gutachten als Sachverständiger geschrieben hat, alle beiden Bosse zu vertuschen versuchten,............... - das ist auch alles zu beweisen und 100 % "wasserdicht" !!!!!!!!!!!!!!!!!

@ tristan,
Du hast geschrieb´n, daß die "Scheuklappen hilfreich sind um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren "
ABER was nützt es, wenn das falsche Ziel angesteuert wird !?




tristan antwortet um 11-02-2013 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
@stefanjosef
heute ist es angenehm ruhig im Forum, woran das wohl liegt?

Ich habe mich nicht mehrfach geirrt, nur falsch geraten ;-)

Danke, das du beim "VLV-Skandal" alles richtiggestellt hast, also kein Fehler vom heutigen VLV. Damals war der Wurm drinnen. In den letzten 25 Jahren hat sich aber viel geändert und einen Mader kennt heute keiner mehr. Schlederer & Co. haben sicher aus den Fehlern von damals gelernt, darum läuft die Schweinebörse heute so gut.

1,53 ist Diebstahl schreibst du hier. Das mußt du deinem Schlächter sagen, daß er ein Dieb ist. Schade daß ich nicht mehr beim Gruber arbeite, seine Reaktion hätte ich gerne gehört. Beim ihm beginnt das Übergewicht erst später, aber die Schweinbörse ist mir trotzdem viel lieber als Geschätspartner. Da passt das Gesamtpaket.

Thema Scheuklappen:
Am wichtigsten ist, daß man auf keinem toten Pferd reitet. Das Ziel muß man sich am Start gut überlegen. Zwischendurch kann man ja mal nach dem Weg fragen.
Man kann auch Zielorientiert statt Scheuklappen sagen.
lg Thomas


ANDERSgesehn antwortet um 16-02-2013 10:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt

" @stefanjosef - heute ist es angenehm ruhig im Forum"

@tristan tom
genauso arbeitet der bb .....

ruhig ein synonym für fad?




Bewerten Sie jetzt: Gruppenhaltung Zuchtsauen - 100 % umgesetzt
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;383994




Landwirt.com Händler Landwirt.com User