Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((

Antworten: 5
biolix 28-01-2013 20:11 - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
Hallo !

Nun gibts wieder ein Gutachten zu den verspekulierten Wohnbaugeldern in NÖ.. heute in der Presse nachzulesen..

Habe die letzte Zeit einige "gscheitere Leute" inkl. Banker gefragt, wie das geht, wenn man hoch verschuldet ist und trotzdem spekulieren kann, niemand wusste die Antwort... jetzt ists mir ein wenig klarer, man nimmt weiter Kredite und spekuliert mit denen.. brrr

tg biolix

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/1338060/Niederoesterreich_Verlust-von-100-Millionen-Euro-pro-Jahr?_vl_backlink=/home/index.do

Niederösterreich: Verlust von 100 Millionen Euro pro Jahr
28.01.2013 | 18:48 | CHRISTIAN HÖLLER (Die Presse)
Niederösterreich wollte mit den Wohnbauveranlagungen besser sein als die Citibank. Doch das ist bislang nicht gelungen, urteilt der Wiener Wirtschaftsprüfer Vanas in einem neuen Gutachten....

 


sisu antwortet um 28-01-2013 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
Hallo Lixl!
Wenn der Rechnungshof sich schon 2010 geirrt hat, dann kann der Vanas vor einer Wahl überhaupt nicht recht haben.


Christoph38 antwortet um 29-01-2013 09:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
du schon wieder biolix

das ist doch nur ein böses Gerücht, wo der LH Pröll schon lange klargestellt hat, dass es nicht stimmt ;-)



bionix antwortet um 29-01-2013 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
Wenn seine Ehrlichkeit Erwin I. sagt, dass bei der ganzen Geschichte etwas übriggeblieben ist, dann ist das zur Kenntnis zu nehmen und von den Untertanen auch zu glauben, auch wenn andere behaupten, dass uns das 100 Milliönchen pro Jahr kostet. Glaubensfragen können nie wissenschaftlich und durch Zahlen bewiesen werden, darum heißt es ja auch GLAUBEN und nicht WISSEN.

Die ÖVP-Gläubigen im Forum werden sich sicher bald mit ihrer Sicht der Dinge melden und uns erklären, dass doch etwas übrig bleibt! Ob wir das aber glauben?




biolix antwortet um 29-01-2013 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
Hallo !

"Gläubig" kann man schon sein, aber dann bitte nicht auf Andere mit den Finger zeigen.. ja der Kreisky der "Schuldenkanzler" etc...

und selbst, nein, nie was passiert oder was unrechtes gemacht, inkl. palkatieren "keine neuen Schulden mehr... " .... brrr

Wofür gibt es Ausschreibungsrichtlinien für öffentliche Stellen ?

Ach so, die haben das vom Strasser so übernommen, jetzt ists mir klar.. was schon immer so, und warum "bewährtes" ändern.. ;-((

http://orf.at/stories/2163871/2163848/

Gehäufter Erklärungsbedarf?

Das Innenministerium hat den Vertrag mit der ÖVP-nahen Werbeagentur Headquarter, heute AD Partners, an der der ehemalige Kabinettschef Christoph Ulmer bis November 2011 beteiligt war, gekündigt....

lg biolix





Christoph38 antwortet um 29-01-2013 15:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
in einem Punkt hat die NÖ-ÖVP sicher recht: Es ist etwas übriggeblieben.

Aber eben viel zu wenig. Wenn mir jemand alle Scheine aus der Geldbörse stiehlt und die Münzen drin läßt, dann ist auch etwas Geld übriggeblieben.


Bewerten Sie jetzt: Die höchsten Schulden, und man spekuliert mit Krediten.. ;-((
Bewertung:
1.8 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;383636




Landwirt.com Händler Landwirt.com User