Starter - Steyr M9000?!

Antworten: 13
steyrm9000 23-01-2013 20:35 - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Hallo ins Forum,

Kennt das jemand bei einem Steyr M9000 (SISU), das der Starter manchmal nicht ausrückt...vor allem jetzt im Winter bzw. wenns wieder kühler wird besteht das Problem...

Beim ersten mal starten hört man ein furchtbares Geräusch - Starter rück nicht aus - Motor dreht sich nicht mit!
Beim zweiten mal starten ist es dann ganz normal...

Batterie ist neu, also von da her hat es sicher nichts!

Kennt dieses Problem jemand?
Was kann man dagegen machen?

Bin für alle Tipps dankbar!!!

LG.


freidenker antwortet um 23-01-2013 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
hi

wennst dich gut auskennst einfach starter abschrauben und mal aufschrauben, mechanik usw überprüfen.
ansonsten in der werkstatt checken lassen (zb bosch service)...so würd halt ich vorgehen

mfg





schellniesel antwortet um 23-01-2013 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Stater mal raus- Starterritzel und am Schwung den Zahnkranz auf abnützung kontrollieren Markieren und eine ganze runde durchdrehen meist gibts ein paar stellen wo es eben mehr abgenützt wird. gibt sogar Motoren die immer an der selben stelle stehen bleiben.....

Wenns da nix hat. dann liegt es höchstwahrscheinlich am Schubschraubtrieb im Starter. Weil wenn der starter zwar dreht aber net ganz einspurt oder eben die verzahnung abgenützt ist macht das fürchterliche geräusche beim Starten...
Also am Besten wie gesagt wenn man selber was kann dann selber machen ansonsten zum Fachmann.
Weiß ja net von wo du bist aber in Graz kann ich dir Kfz Wuthe/ Fa Kaufmann am Schönaugürtel empfehlen!

@freidenker kleiner Tipp!
gilt auch für @ston150!
Aber bevor ich den zerleg mach ich mal eine Funktionsprüfung im ausgebauten zustand. dann sehe ich schon ob der dann richtig einspurt usw. bevor ich den zerleg!


Mfg Andreas




freidenker antwortet um 23-01-2013 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
also so in etwa....
 


schellniesel antwortet um 23-01-2013 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
ja so in etwa ;-)

nur des ganze meist a bisserl russischer mit a Starterbox und an Schraubenzieher ;-)

mfg Andreas



ToniP antwortet um 24-01-2013 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Hallo!

Ich hatte bei meinem 975er das selbe Problem!
Grund für das Problem waren Ablagerungen und Verschmutzungen am Starterritzel bzw. am Zahnkranz durch den Abrieb der Kupplung...!!!
Der Starter und der Zahnkranz wurden gereinigt und das Problem war behoben...!
Ich würde an deiner Stelle nicht mehr zu lange warten, wenn öfter die Zähne des Starterritzel über die Zähne des Zahnkranzes rattern wirst du auch das Ritzel und den Kranz tauschen müssen, dann wirds teuer!!!

lg


duc1098 antwortet um 24-01-2013 07:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
gumo
ich würde erst den sitz aller kabelklemmen prüfen, zumindest von der batt - zum starter.
glaub zwar nicht daß das die ursache ist, weil das hat mit dem nicht ausrücken nichts zu tun.
wahrscheinlich ist nur die führung des starterritzels oder der einzugsspule verdreckt- verrostet.

ganz einfach abschrauben, einzugsspule ebenfalls, ausblasen / reinigen, und mit kupferpaste oder grafitfett ritzelführung und einzugsführung einfetten. dann könntest den starter noch eine weile leben einhauchen.
amsonsten wie schellniesel und kompanis beschrieben haben, glaube aber eher nich an den zahnkranz.

schraubergruß duc


gerhard79 antwortet um 24-01-2013 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Hallo ston150

Hatte bei meinem M975 (Sisu) das gleiche Problem.
Kann die Aussage von ToniP zu 100% bestätigen.

Lg
Gerhard


speedy2 antwortet um 24-01-2013 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
@ston150 bitte poste hier bzw. schreib mir eine PM, wenn es dir nicht zu dumm ist, wie du den starter heraus bekommen hast,
uns ist der spaß vergangen, da 1-2 schrauben fast nicht zugänglich sind,
d.h. so viele schraubenschlüssel holen (z.b. werkstatt) wie nur geht bzw. wir haben in der werkstatt gefragt, die schneiden den schlüssel ab und schweißen ihn in einer stellung wieder an damit sie wieder ein wenig schrauben können, abschneiden, anschweißen, weiterschrauben usw... Normalerweiße gehörter der starter dem Konstrukeur auf den schädl geschmissen, mein Vater ist auch Konstrukteur, der würde so einen Pfusch nieee machen, bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Oder gibt es einen Trick, denn nicht mal unser Werkstattmeister kennt?
Auf der Zeichnung unten schaut das ja gar nicht so schwer aus :-)



 


GaHi antwortet um 24-01-2013 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Hallo @ ston150 !
Hab das selbe Problem bei meinem 9100 M. Muß den Starter ca. alle 2 Jahre ausbauen und rinigen lassen. Ich lass das in der Werkstatt machen, den das Zerlegen und zusammenbauen von diesem Getriebestarter ist eine echte Geduldsarbeit und bei wenig Übung nicht zu empfehlen. Es ist nach dem Ritzel ein Planetengetriebe verbaut. Die Ablagerungen kommen daher, daß bei diesem Traktor eine Zeit lang eine Sinterkupplung verbaut wurde und diese zwar härter ist aber auch von der Druckplatte einiges an Abrieb verursacht. Der Staub von Druckplatte und Kupplungsscheibe gemeinsam verursachen dann die Verunreinigung im Starter und das Ritzel kann nicht mehr zurückgleiten.
lg. Grebsi


speedy2 antwortet um 24-01-2013 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
@Grebsi mann kann den starter also ausbauen, das ist gut :)
Machst du das selber?


heilei antwortet um 25-01-2013 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Hallo,
mit einer 3/8Zoll Nuss (habe Hazet) ist die hintere Befestigungsmutter kein Problem!
Starterblockschlüssel wird bestimmt auch gehen.
Gruß,
heilei


steyrm9000 antwortet um 25-01-2013 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
Danke für all die Tipps,

Werde jetzt mal versuchen mit einm gebogenen Schlüssel den Starter abzubauen und ihn dann zu einem Freund (Mechaniker) zum Reinigen und Schmieren bringen...

Mal sehen obs dann wieder besser ist...

Nochmals danke an alle!

LG.


schellniesel antwortet um 26-01-2013 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Starter - Steyr M9000?!
tja speedy2 glaubst wie oft sich das ein Mechaniker dann denkt. Dazu noch eine Richtzeit......

Wenn ich die explosions zeichung so anschaue dann muss das ja mit Nuss verlängerung und wie @heilei schon sagte wenn die 1/2Zoll zu dick ist mit einem 3/8 zoll Stechschlussel an die unzugänglichen schrauben kommen?
Aber ohne das in Natura zu sehen leg ich mich da auch nicht fest ;-)


Mfg Andreas



Bewerten Sie jetzt: Starter - Steyr M9000?!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;382314




Landwirt.com Händler Landwirt.com User