pauschale Betriebshilfe

Antworten: 5
Indianerlandwirt 12-01-2013 19:28 - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
Da noch keiner über diese Erneuerung im Forum geschrieben hat. Mache ich es.
Die SVB hat als Innovation zur Sozialen Betriebshilfe die pauschale Betriebshilfe ab 01.01. 2013 eingeführt.
a) der Antrag ist direkt bei der SVB einzubringen
b) der Versicherte entscheidet, ob er die Soziale Betriebshilfe oder die Pauschale Betriebshilfe wählt
c) ist der Maschinenring in der Lage einen Betriebshelfer zu stellen, wird der Sozialen Betriebshilfe Vorrang gegeben (hier gibt es irgendwie einen Konflikt zischen b und c, Anmerkung)
d) die bäuerliche Familie muss in der pauschalen BH sich selbst um einen Helfer kümmern
e) Beispiel aus SVB aktuell. Diagnose Unfall/Krankheit hat eine durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit von 30 Tagen, Leistungstag ab dem 7 Tag der Arbeistunfähigkeit abzüglich Sonn- und Feiertage ergeben 19 Tage, 19 Tage mal 30 EUR Pauschalsatz pro Tag ist 570 EUR Leistungshöhe für die Helfer.
f) Hotline Nummer 01/79706-2480 bei der SVB

Eigen-Kommentar: Relativ unkomplizierte Neuerung der SVB, wahrscheinlich sehr viel weniger Bürokratie, Kontrollorgane nicht mehr notwendig, Gibt es ein akutes Betriebshelfer Problem??




bioanz antwortet um 12-01-2013 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
Das wird dem Maschinenring nicht gefallen - könnten nun etliche
Kündigen - ist nicht ganz wenig der Maschinenringmitgliedsbeitrag.


179781 antwortet um 13-01-2013 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, dann wird damit nicht mehr eine konrrekt bezahlte und offiziel abgerechnete Hilfskraft für den Verunfallten bezahlt, sondern einfach ein bestimmter Geldbetrag.
Das sehe ich schon die "Sparmeister" die z. B. mit dem Gipsfuß im Stall herumrennen und das Geld für die Aushilfe für den neuen Traktor hernehmen.

Gottfried



duc1098 antwortet um 14-01-2013 06:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
@179781
da wünsch ich dir viel spaß wennst mit den großen summen der svb einen traktor finanzieren willst.
und nebenbei auch viel spaß wennst damit einen helfer entlohnen willst.

mfg duc


helmar antwortet um 14-01-2013 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
Die "Sparmeisterinnen" gab es füher genauso. Ich hab mir 1990 für das sogenannte Wochengeld für ein paar Stunden pro Woche einen Helfer gegönnt und es keinen Tag bereut dass der.......Gülle gefahren/ geheut hat während ich mit meiner Kleinen beisammen gewesen bin. Melken bin ich ja gewesen, das wär sich mit den paar Schillingen nicht ausgegangen. Ein Bekannte sagt dann" du bist schön deppert, eine Bestätigung von der Gemeinde dass du niemanden zum Aushelfen kriegst, und dann kriegst das Geld auch".
Was die Betriebshilfe betrifft........ich brauchte 2010 wegen einer OP und dem danach Hebeverbot jemanden während der Woche zur Stallarbeit. War fast nicht zu bekommen, und dann hatte der einen ziemlichen Anmarschweg....der hatte die Stalprofiausbildung gemacht und als ich ihn später mal getroffen habe hat er mir erzählt dass er inzwischen mehr im MR-Service als in den Ställen unterwegs ist.
Mfg, Helga


Peter06 antwortet um 16-01-2013 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
pauschale Betriebshilfe
Hallo, Indianerlandwirt!
Danke für die Vorstellung dieses anscheinend recht vernünftigen Modells einer pauschalen Abgeltung für Ersatzarbeitskräfte.
Die ganze Geschichte hat nur eine gewaltige Einschränkung: Landwirte, die durch Zusatztätigkeiten auch bei anderen SVA´s versichert sind, können diese Leistung -nicht- in Anspruch nehmen!
Auf gut deutsch, Nebenerwerbslandwirte dürfen zwar brav SVB-Beiträge einzahlen, die pauschale Betriebshilfe wird ihnen aber vorenthalten!
Eine weitere, krasse Benachteiligung!!!


Bewerten Sie jetzt: pauschale Betriebshilfe
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;379308




Landwirt.com Händler Landwirt.com User