Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide

Antworten: 18
Martin456 08-01-2013 11:44 - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Hallo Leute

Bis vor 2 Jahren haben wir jedes Jahr Rinder von anderen Bauern "geliehen" und über den Sommer bei uns aufgetrieben.
Ende 2011 haben wir das Ganze aufgegeben da wir viel mehr Sozialsteuer zahlten als wir mit der Grünlandwirtschaft einnahmen...
Sprich wir haben auch die ÖPUL 2007 vorzeitig abgemeldet.

Um der Sozialsteuer zu entfliehen haben wir das Ganze gedrittelt.
Sprich offiziell bewirtschaften ich, mein Vater und mein Bruder das Ganze.
Somit fällt ein Großteil der Sozialsteuer weg.


Unser Bauernhof hat rund 19ha Wald und 5ha Grünfläche.
Ich möchte gerne 1ha als Weide benützen da diese nicht maschinell bewirtschaftet werden kann.
Die restlichen 4ha möchte ich gerne maschinell bewirtschaften.

Jetzt mein Problem:
ÖPUL können wir leider heuer nicht mehr anmelden da wir vorzeitig ausgestigen sind.
Sprich ein Bauer der bei ÖPUL dabei ist kann bei mir nicht antreiben oder????

Gibt es hierfür eine Andere Möglichkeit?
Ich möchte wenn möglich dieses Ganze Förderungssystem umgehen und einfach 2 Kälber von einem Bauer antreiben.
Wäre dies möglich wenn es nicht angemeldet wird bzw. welche Folgen und Nachteile hätte es für diesen Bauern???

Ich habe auch noch gehört dass bei der digitalen Flächenerfassung meist nicht genau gesagt werden kann wo ist noch Wiese und wo nicht mehr.
Mein Vater hat dann zur Sicherheit lieber weniger angegeben als es tatsächlich waren.
Darauf drohte nahezu eine Strafzahlung.

Ich verstehe jedoch dieses System nicht ganz,
kann mir das wer erklären??


Bin leider noch Laie was dies betrifft und würde mich über eure Hilfe sehr freuen!


stefan_k1 antwortet um 08-01-2013 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Hallo mir ist es ähnlich ergangen da auf meinem Luftbild nicht genau ersichtlich ist wo die Weide endet wollte ich aus sicherheitsgründen weniger Fläche angeben doch das ist genauso strafbar als wenn ich zuviel angeben würde hat mir mein Berater der BBK gesagt.


Martin456 antwortet um 08-01-2013 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Aber aus welchem Grund?
Welchen Vorteil hätte ich wenn ich weniger Angebe?



0815 antwortet um 08-01-2013 17:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Wenn du Tierhalter bist, dann wirst du leichter über die ominöse 0,5 GVE Grenze per Hektar kommen! Unter 0,5 GVE wirst du als viehlos eingestuft, und da gibt es halt weniger Förderung.
Sowieso irrwitzig, dass man bei zuwenig angegebenen Flächen erst recht sanktioniert wird! Aber wie heißt es im Lotto, ALLES IST MÖGLICH!


Martin456 antwortet um 08-01-2013 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Entschuldigung für die Frage, was ist GVE?


Rescha1 antwortet um 08-01-2013 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
GVE = GroßViehEinheit ; z.B. ein Rind über 2 Jahre ist 1 GVE


Martin456 antwortet um 09-01-2013 07:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Wenn ich auf den Mehrfachantrag verzichte sprich auch auf die Förderungen,
darf ich dann fremde Kühe antreiben von Jemanden der bei den Förderungen dabei ist?

Bzw. darf ich Kühe von Jemanden antreiben der bei ÖPUL dabei ist und ich nicht?


Mfg Martin


KaGs antwortet um 09-01-2013 07:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Das darf der schon, sollte der aber ein Biobetrieb sein, geht es nicht mehr so einfach. Muss aber der Auftreiber wissen, ob er auftreiben darf! Die Weide muss da "biozertifiziert" werden. Darf kein Kunstdünger gestreut worden sein in den letzten Jahren, und natürlich auch keine chemischen Pflanzenschutzmitteln ausgebracht worden sein. Und noch was, du als Weidebesitzer mußt eine Almmeldung machen bei der AMA. Jedes Tier mit Ohrmarke muss gemeldet werden. Hat mit ÖPUL nichts zu tun. Wirst aber von Bauernkammer Informationen bekommen, was alles zu beachten ist.


mfj antwortet um 09-01-2013 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide


Hallo Martin,

...sei mir nicht böse, aber Du hast so ziemlich „Null-Ahnung“ von ALLEM was Du schreibst (Sozialsteuer....etc. ;-) und auch betreibst.
Dass zu beheben geht in einem Forum nicht.
Schließlich wollen wir auch unseren Spaß haben...und nicht ständig „Windeln“ wechseln.
Wir können Dir schon Antworten geben, aber das wird Dir kaum weiterhelfen...weil eben alles so kompliziert ist.

Mein Rat:

Geh zu Deiner zuständigen Landwirtschaftskammer und nimm eine Betriebsberatung in Anspruch.
Die kostet zwar was – es ist aber die einzige Möglichkeit für Dich...am Horizont überhaupt die Sonne zu erblicken, und vielleicht das "Kleine Einmaleins" der Landwirtschaft zu erahnen.

Die Kammern bieten eine Betriebswirtschaftliche Einzelberatung und ev. auch ein Betriebskonzept an - sofern dass bei Dir möglich ist.
In der Abteilung „Betrieb und Planung“ wäre eine Betriebsanalyse zur Leistungsabgeltung möglich ebenfalls zu ganz moderaten Tarifen.

Einzelfragen sind auch in einem Forum abzuarbeiten, vorrausgesetzt Du hast ein „dickes Fell“ eine unerschütterliche Portion Humor, eine große Anhänglichkeit und Verspieltheit.....




speedy2 antwortet um 09-01-2013 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Amen :-)

Martin ich rate dir geh zu einem Bauern mit dem du dich gut verstehst, der sagt dir in einer stunde mehr als sonst wer ...


mfj antwortet um 09-01-2013 13:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide

Ja Speedy, dann fangen wir doch mal mit der Ratestunde an.

Erklär uns mal die "Sozialsteuer" ;-)





liesbeth antwortet um 09-01-2013 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide

Also bei mir ist eine GVE (Großvieheinheit) ein Tier mit 500 kg, unabhängig vom Alter.
mfg


Martin456 antwortet um 09-01-2013 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Ok, Danke!
Hab mir schon gedacht dass es zu Umfangreich für ein Forum wird das Ganze da es x-beliebige Möglichkeiten gibt.
Trotzdem Danke für eure Geduld und Hilfe!!! :)


speedy2 antwortet um 10-01-2013 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
OK, die Sozialsteuer ist doch etwas komplizierter :-)

Aber das gibts doch nicht das niemand glaubt zu wissen wie das ist mit auftreiben von fremden Rindern auf der eigener Weide ...


helmar antwortet um 10-01-2013 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Hallo Papillon, ja es gibt derzeit Prämien....z.B. Mukuh oder die in die EHP geflossene Milchprämie.
Mfg, Helga


binido antwortet um 10-01-2013 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Der Tipp mit einer Beratung in der LW Kammer find ich gut für dich.
Aber warum verpachtest du die Fläche nicht, die du beweiden lassen willst, du ersparst dir die Sozialversicherung, musst dich um keine bürokratischen Papierkram wegen der Weidetiere kümmen, Der Pächter bekommt die Fläche meineswissens wieder ins ÖPUL Programm.


Bewerten Sie jetzt: Bräuchte Hilfe/Ratschläge beim auftreiben von fremden Rindern auf eigener Weide
Bewertung:
4 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;378316




Landwirt.com Händler Landwirt.com User