Same stufenlos oder Fendt Vario ?

Antworten: 49
saali 28-12-2012 20:31 - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Fährt von euch irgendwer einen Same continuo oder einen Deutz,Lamborghini stufenlos ?
Was haltet ihr von diesen Traktoren?
Was kann ein Fendt der 25000 € mehr kostet,abgesehen von der Vorderachsfederung und Kabinenfederung besser?
Oder wo unterscheiden sich diese Traktoren?


honsjerg antwortet um 28-12-2012 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Hallo,

ich fahre Same Silver3 100 Continuo seit ca. 350h.
Bin damit sehr gut zufrieden, Was der Fendt besser kann weiss ich nicht, angeblich hat das Same Getriebe einen besserén Wirkungsgrad und auch die Bedienung ist einfacher.
Für den 200er Vario brauchst einen Schuhlöffel um aus und einzusteigen, der 300er Vario hat keine elektr. Steuergeräte!
Also ich würde diese Maschine sofort wieder kaufen!

MfG




golfrabbit antwortet um 29-12-2012 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Kein 200er wird 25000 Euronen mehr als der Italiener kosten und ein 400er ist schon ein, zwei Stufen höher angesiedelt.



gsiberger22 antwortet um 29-12-2012 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Hallo Golf Hase,

bitte nicht Bananen mit Hauswürsten vergleichen .
Vom 400er war nicht die rede.


golfrabbit antwortet um 29-12-2012 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Wenn jemand für einen 200er oder 300er um 25000,-- mehr ablegt als für den Same gratuliere ich zum Verhandlungsgeschick - dem Verkäufer.
Preislich würde sich das Beispiel mit einem 400er schon eher ausgehen.


schellniesel antwortet um 29-12-2012 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Also das da bei vergleichbarer Ausstattung auch noch so ein gravierender Preisunterschied besteht ist wohl ein Märchen!!
Wenns hoch kommt eventuell €5000,- um kann je nach Händlersituation auch bei €0,- liegen!

Vergleichbar sind die stufenlosen von SDF ohne dies nur mit Full House! Und bei fendt darf man dann aber schon net mal mehr das Tms dazu nehmen!

Nur eines frag ich mich aber schon braucht man das in der Ps Klasse dann wirklich alles?? Ich kann es mir nur schwer Vorstellen.
zumal es bei der optionalen Austattung kaum um die Wirtschaftlichkeit des Gefährtes geht sondern eher nur um Komfort geht!
Also für mich hier und da kein Kaufargument! Ich muss wissen was mein Traktor können muss. Bei Fendt hat man ja fast keine Wahl ich muss auch für Sachen bezahlen für die ich keine Verwendung hab oder gar nie deren funktion zu 100% nutzen kann.

Da punktet wiederum SDF ich kann mir meinen Traktor so zusammenstellen wie ich ihn brauch vom Null bis zum full House!

mfg Andreas

komisch weil es mir erst vor kurzen auch so in den sinn gekommen ist. in Amerika fährt kaum einer einer Auto mit Handschaltung. Aber ein Stufenlosen Traktor den finden sie noch immer net besonders. Generell bei den ganzen NFZ ist die Technik ja sowas von spartanisch. Lkw mit unsynkronsiertem Getriebe,....



Fallkerbe antwortet um 29-12-2012 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Zitat
komisch weil es mir erst vor kurzen auch so in den sinn gekommen ist. in Amerika fährt kaum einer einer Auto mit Handschaltung. Aber ein Stufenlosen Traktor den finden sie noch immer net besonders. Generell bei den ganzen NFZ ist die Technik ja sowas von spartanisch. Lkw mit unsynkronsiertem Getriebe,....
zitat ende


das unterscheidet den berufskraftfahrer von der hausfrau.



schellniesel antwortet um 29-12-2012 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Und der Traktor ist kein beruflich eingesetztes Fzg??
Find es nur etwas kontrovers weil es die Amis am Trecker nur das Allernötigste haben und bei den Autos ist Komfort das non plus ultra! Stichwort Cruisen!

Bei uns scheint das ja Fast umgekehrt zu sein. in Zeiten Dacia und fendt full house ;-)


179781 antwortet um 29-12-2012 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Weil schnellniesel das Thema mit den amis angeschnitten hat. Ich bekomme von einem Freund manchmal landwirtschaftliche Zeitungen aus Kanada. Da war in einer einmal ein Testbericht von einem Fendt Vario drin. Titel: "Why not buy an exotic tractor?" Und als Fazit stand sinngemäß etwa: Viel interessante Techik, aber wozu braucht man das wirklich?
Und auf den nächsten Seiten ist dann gleich ein Bericht von einem der 12.000 m2 Silage im Jahr für seine Viecherl macht. Bei uns sind die Verhältnisse andersrum. Da macht man 500 m3 Silage im Jahr, aber dafür wird mit absoluter high tech gearbeitet.

Gottfried


saali antwortet um 29-12-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Danke für die bisherigen Informationen, aber jetzt sind wir wohl ein bisschen vom Thema abgekommen.
Hat irgendwer noch weitere Informationen zum Same Silver 3?




bergbauer_ antwortet um 30-12-2012 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Ich denke die Mehrkosten sind mehr als gerechtfertigt. Vergleiche doch mal nen Fendt mit Deutz/Same in 10 Jahren mal...........!!!!!!! Fahr doch einfach mal beide Probe, dann kannst dir selber ein Bild machen.........



m001 antwortet um 30-12-2012 09:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Einen Same mag ich nicht mal geschenkt (wenn ich dann damit fahren müßte). Da zahl ich lieber Geld für den Fendt. Wir haben deutsche, italienische und österreichische Technik am Betrieb: deutsche und österreichische ist gut und sehr gut, italienische schlecht. Die waren zwar günstiger aber dieses gesparte Geld geht danach in die Reparaturen, und den Ärger und den Zeitverlust zahlt dir keiner.
Der NewHolland Feldhäcksler kam auch nur, weil der Claas zu teuer war. Aber jedes Jahr Probleme. Beispiel gefällig: das Massekabel war auf den lackierten Rahmen geschraubt! Das funktioniert das erste Jahr gut, danach fängt die Elektronik immer mehr an zu spinnen und die Mechaniker suchen und suchen und suchen meistens bei den Sensoren. So etwas kommt bei einer deutschen/österreichischen Endkontrolle im Werk einfach nicht vor. Nächstes Beispiel: 6 Jahre Betrieb, das dritte Winkelgetriebe verschlissen......einfach falsch dimensioniert aber trotzdem verkauft.
Wenn man halbwegs das Geld für deutsche/österreichische Technik zusammenbekommt dann soll man die auch kaufen und die italienische den Italienern überlassen.


honsjerg antwortet um 30-12-2012 10:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@m001

Also ich glaube schon dass du einen nimmst wenn man dir einen schenkt und warscheinlich bist du dann so begeistert dass du ihn nicht mehr hergibst!

Es ist aber schon komisch wenn jemand Interesse an einem Same hat wird er als blöd oder dumm hingestellt!
Wenn bei enem Fendt mit 100h der Simmerring an der Forderachs undicht ist ist das normal oder zumindets nicht so tragisch weil es kann ja mal passieren!
Aber wehe dies ist bei einem SAme dann heist es sofort ital. Glump usw.!
Also der Silver ist nicht so schlecht wie er hier im Forum von einigen neidern dagestellt wird!
Und es sind ja auch noch nicht so viele im Umlauf dass jeder darüber berichten kann!






Posaidon antwortet um 30-12-2012 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Same wieso italienisch, ich dachte das ist ein Deutz und wird in Deutschland gebaut oder wird der Deutz auch in Italien gebaut?


179781 antwortet um 30-12-2012 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Das Deutz Traktorenwerk hatte abgewirtschaftet und Same hat es gekauft. Und ich glaube nicht, dass die das gemacht haben, um italienische Standards auch bei den deutschen Produkten der Marke einzuführen. Deshalb ist es eine etwas verbohrte Sichtweise, einen orangen Same nicht geschenkt haben zu wollen und ein grüner wäre eher kein Problem.

Wir haben und hatten übrigens einige Maschinen aus italienischer Produktion im Einsatz und wenig Probleme damit. Unter anderem zwei Landini Traktoren, die an die 10000 Stunden gearbeitet haben ohne aussertourliche Reparaturen.

Gottfried


MG123 antwortet um 30-12-2012 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@ m001

wenn die Traktoren aus der SDF Gruppe so schlecht sind, Warum sind dann die Stufenlosen von Deutz 2012 und 2013 zur Maschine des Jahres bzw. zum Traktor of the Year gewählt worden? darunter auch der Agrofarm TTV

der Silver und der Agrofarm wurden auch schon vom Landwirt und DLZ getestet

http://www.youtube.com/watch?v=86AVch5ic48
http://www.youtube.com/watch?v=jb7K1DyM8J0
http://www.youtube.com/watch?v=_-Ou_ANmA-4

mfg


motzi1 antwortet um 30-12-2012 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
hallo honsjerg.wieviel hat dein neuer same den wirklich gekostet? 25000 unterschied sind sehr übertrieben. mfg


kulmi1 antwortet um 30-12-2012 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Also ich kann über die Same Traktoren nicht schimpfen wir fahren sie schon über 25 Jahre,
Auch der Silver continuo 100 den wir seit voriges Jahr haben zur zeit ca 770 h drauf würde ich sofort wieder kaufen .einer der wichtigsten Kaufentscheidungen sind für mich der verbrauch u die Servicekosten.
Fendt hat sicher seine Vorteile Die hat aber der Same auch.
Und eins möcht ich noch loswerden sie kochen alle nur mit Wasser und kleinigkeiten hat ein jeder egal was für ein Hersteller
MFG


179781 antwortet um 30-12-2012 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Fendt baut sicher sehr gute Traktoren, nur heißt das ja nicht, dass alle anderen schlecht sind.
Und es gibt viele kleine Betriebe, die gar keinen aufwändigen Traktor mit Superausstattung brauchen, sondern nur eine einfache, preiswerte Maschine, deren Kosten sie auch erwirtschaften können. Für die hat Fendt nichts im Programm.

Gottffried


jakobbauer antwortet um 30-12-2012 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Hallo, Ich möchte an dieser stelle nur vermerken das es am Gebrauchtmaschinen Markt unzählige Fendt Vario unter ca. 5000 h zu kaufen gibt! Da die erste größere Rep. ansteht. Muß nicht sein passiert aber sehr oft.
lg.
Wunsche einen guten Rutsch ins neue Jahr


jakobbauer antwortet um 30-12-2012 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Noch was, eigentlich sind alle vom Thema abgekommen. Fendt Vario ist kein Stufenlos Getriebe sondern ein Automatik Getriebe. Beim Same und zb. Steyr CVT das sind Stufenlos Getriebe. Stufenlos braucht mehr Kraft, Vario hat seine abstufungen beim Beschleunigen.
lg


fgh antwortet um 30-12-2012 19:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner: Wolltest meinen Beitrag im Fendtthread nicht lesen oder nicht wahr haben?
Zitat ich selbst:
"b) Beim Schmallspurer, der von der Auslastung her eher Fendt-tauglich wäre sind die Bereifungsmöglichkeiten schlicht scheiße, das Ding ist auch nicht wirklich geländetauglich (zu schmall & zu hoch) und die Fendt eigens konstruierten Fanghacken nein Danke, die bringen zum hochmodernen Traktor einen russischen Stil...."

Zum Thema Standardtraktor, der Same hat ein ZF-Getriebe verbaut, wo wir beim Thema wären, dass alle mit Wasser kochen. John Deere, SDF, Steyr haben die ZF-Getriebe und Fendt das eigene Variogetriebe und das ist sehr wohl stufenlos, hat auch keinen berühmten Wirkungsgrad. Getriebe die mit 5000 h eingehen gibt es bei allen Marken die Stufenlosgetriebe verbauen, ob es nun daran liegt, dass die Anwender es nicht lassen können übers Getriebe zu bremsen und es somit selbst ruinieren oder wirklich an der Haltbarkeit ist fraglich.
Grundsätzlich ist der Fendt das Non-Plus-Ultra Gerät und hat wie schellniesel schon geschrieben hat, teils Ausstattung die es bei den anderen gar nicht gibt. Der Same ist ein recht einfach gehaltener Stufenloser, was kein Nachteil sein muss, sondern sogar ein Vorteil sein kann. Die Qualität ist nun wirklich nicht schlecht, allgemein werden in Italien gute Produkte gebaut, aber New Holland ist da ein kleiner Nebenhauer, dass zieht sich von den Traktoren bis zu den Baumaschinen....
Habe einen Deutz Agroplus F70 aus Italien, Hermes Schlegelmulcher und Sichelmulcher aus Italien, alles Topgeräte --> natürlich gibt es aber auch in Italien billiges Glumpert, aber man hat ja selbst in der Hand was man kauft...


tristan antwortet um 30-12-2012 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@m001
"Einen Same mag ich nicht mal geschenkt (wenn ich dann damit fahren müßte). Da zahl ich lieber Geld für den Fendt."
Du weißt aber schon, das im Fendt Deutz-Motoren , also Technik aus dem Same-Konzern, verbaut werden.
;-)


prof1224 antwortet um 30-12-2012 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
jakobbauer

Glaubst Du den Schwachsinn den Du hier verbreitest auch selber? Man merkt in Deinen Aussagen das Du absolut null Ahnung hast.
Schau doch mal bei Tracktorpool.de da stehen Varios drinnen mit bis zu 15 000 Std.
Vielleicht wäre es das beste wenn Du Dich vorher etwas Informieren würdest bei vor Du Blödsinn verbreitest.


tristan antwortet um 30-12-2012 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Was erwartest du, Veltliner?
Nicht Fendt-Fahrer können keine Antwort geben.
Fendt-Fahrer kennen eventuelle Mängel, werden diese aber nicht veröffentlichen.

Fendt selber ist sicher ein guter Traktor, mich stört nur das schlechte Möchtegern-Image der Firma


honsjerg antwortet um 30-12-2012 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Da noch etwas zu diese Diskusion!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=ZBurZZspFY8
http://www.youtube.com/watch?v=SJRA9F-yT2o

So viel zum Thema Glumpert!!!!!!!!!!



schellniesel antwortet um 30-12-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@veltliner

An fendt gibts soweit ja nix auszusetzen nur ihre Verkaufstrategie geht halt nur in Mitteleuropa auf. Weil hier selbst der mit 250h/jahr schon sich einredet ohne dem gehts net mehr! Und das ist schon der einzige Kritikpunkt. Weil wenn ich einen guten Standhaften Traktor haben will aber Technisch nix brauch kann man Fendt eigentlich net kaufen! aber er wird halt aufgrund der Werbestrategie trotzdem gekauft! in Mitteleuropa!

hin werden tut der grembel von jedem Hersteller irgendwann. nur an 30-40000€ Traktor baut man nach 15jahren und gut 10000h kein neues Getriebe um 8 scheine mehr ein auch weil der wert hier sich bereits auch schon vertschüsst hat. Bei Fendt macht man das ohne viel Überlegen die haben viel gekostet und sind ja noch was Wert! Meint man jedenfalls! Und alleine das Image macht das aus!
Ist ähnlich wie bei Mercedes!

Hast schon mal an Mercedes (gehobenes Segment) Fahrer schimpfen hören? Ich net noch sehr oft!

Mfg Andreas


fgh antwortet um 30-12-2012 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner:
Nein rede nicht vom V bzw. von einem bestimmten - dies ist für die ganze Schmalspurreihe V/F/P geltend. Beim V/F bekommst für die Hinterräder nicht mal 480er Reifen, beim P nur 28 Zöller, dafür nur 280er Vorderräder und dann bist auf 1,75 Außenbreite, was eigentlich für den Obstbau von der Breite her schon grenzwertig wird und hast eine unglaubliche Höhe, was wiederrum die seitliche Stabilität am Hang sehr negativ beeinträchtigt. Von richtigen Steilflächen rede ich da noch nicht, dort geht sowieso nur ein Carraro etc. ... aber bei uns ist nun mal alles eben und wie wichtig es ist, genau im richtigen Zeitpunkt zu spritzen, brauche ich die nicht erklären und da bist mit der passenden Bereifung halt eindeutig Sieger.
Und die Selbstfanghacken sind bei dieser Serie wirklich sehr primitiv! Was noch dazu kommt sie sind nicht wirklich wendig und vorne viel zu leicht, ohne Frontgewicht kannst fast nicht damit arbeiten.
Bezüglich Haltbarkeit, mein Cousin hat einen 209F, 600 BH außer regelmäßigen pfeiffen, dass irgendwas kaputt wäre, obwohl es gar nicht so ist und regelmäßig neunen Schleuchen für die hydraulisch verstellbare Hubstrebe keine Probleme.


fgh antwortet um 30-12-2012 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@schellniesel:
Jetzt mach mal halb lang mit deiner USA-Werbung und mit dem das braucht man alles nicht! Wenn heutzutage irgendwer noch so dämlich ist und die USA groß bewundert, dann ist derjenige selbst Schuld - die USA ist schon lange nicht mehr bewundernswert, weder für die dort übliche Art zu Leben noch für die dort wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Verhältnisse und um es noch deutlicher zu sagen, wenn heute ein kleiner österreichischer Bauer mit wenigen ha LN und dem Anbau von Spezialkulturen in der Lage ist ein anständiges Familieneinkommen zu lukrieren, dann Frage ich mich wie man die Riesenlandwirtschaften in den USA bewundern kann, die nur ein Minimaleinkommen erwirtschaften....?


fgh antwortet um 30-12-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner:
Doch stimmt beim P:
Mit 280/80R18 mögliche Hinterreifen: 380/85R28, 14.9R28, 420/70R28
Mit 280/70R20 mögliche Hinterreifen: 420/70R28, 380/85R28 14.9R28, 480/65R28 (meine geliebten 480er 1,739 Außenbreite)
Mit 11LR16 mögliche Hinterreifen 14.9R24 420/70R24
Mit 340/65R18 mögliche Hinterreifen 14.9R28 380/85R28 420/70R28

Und beim F ist mit 440ern sowieso Schluss und alles andere ist vielleicht möglich aber nicht typisiert.


m001 antwortet um 30-12-2012 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@honsjerg
ich kenne Same und will wirklich keinen fahren. Ich stelle aber niemanden für blöd hin, ich sage nur, dass es unterschiedliche Qualitätsniveaus gibt. Premium, Mitte und Zusammengeschustert. Wer ein Gerät viel braucht und die finanziellen Mittel nicht fehlen, (der Traktor ist ein wichtiges Werkzeug) der soll zur Premiummarke greifen. Wer etwas nicht viel braucht: gebraucht kaufen oder mindere Qualität zu dementsprechend günstigerem Preis kaufen.
Traktorziehen ist ganz einfach: höheres Gewicht gewinnt. Das hat nichts mit Qualität zu tun.

@179781
Traktor des Jahres hat noch nichts mit Qualität zu tun.
@Veltliner
vollkommen deiner Meinung
@jakobbauer
Fendt ist ein Stufenlosgetriebe! Automatik hat prinzipiell nichts mit stufenlos oder nicht zu tun sondern ist die Steuerungsform für das Getriebe. Abstufungen beim Beschleunigen ist auch eine Steuerungsform. (da fehlen noch einige Grundlagen in der Getriebelehre!)
@tristan
Deutz ist auch eine deutsche Firma, die jetzt zu einem italienischen Konzern gehört. Wenn sie bei ihrer alten Qualität bleiben, dann werden sie auch noch lange im Fendt ihren Dienst machen. Ansonsten fliegen sie raus und der Sisu kommt rein.



fgh antwortet um 30-12-2012 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner:
Mit 14.9R28er Hinterreifen kann ich aber nichts anfangen - bin schon 480er verwöhnt bzw. so "schmale" Reifen wären bei mir teilweise unfahrbar und Stabilität am Hang ist dann auch weg, so kann auch meine steilen Wiesen die gemäht werden ohne Zwillingsräder bearbeiten.


schellniesel antwortet um 30-12-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@fgh
Hab ja bewusst Mitteleuropa gesagt und net Usa oder Amerika! Fakt ist aber das wir in Sachen Wirtschaftlichen Einsatz von Lanwirtschaftlichen Equipment durchaus auch was von der großflächigen Lw lernen können. Ist egal wo die nun stattfindet soll es die Usa oder Russland oder sonst wo sein!

Wie die da drüben ansonsten herumwurschteln mit Gentechnik und co kann man nicht gut heißen und soll auch kein Nachahmung in Europa finden!

Fendt kann innerhalb des Agco Konzerns ähnliches widerfahren wie es Steyr in Cnh Konzern ergangen ist!
Und zwar das "Eigenentwicklungen" nur solange geduldet bzw unterstützt werden solange die Zahlen stimmen. Das tun sie ja weil der Absatz in Europa recht gut ist! der Sprung über den Teich gelingt ihnen aber nicht!

Bisher haben aber auch die anderen Hersteller im Konzern aber von der Fendt Technik Profitiert (Agco triebsatz bekannt als Vario). Allerdings bin ich mal gespannt wie lange Fendt noch Deutz Motoren Zukaufen darf. Der Kleien Vario wurde da ja schon angepasst ;-)

Mfg Andreas


fgh antwortet um 30-12-2012 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@schellniesel &m001:
Bei dem Verbau der Deutzmotoren gebe ich dir schellniesel recht und ergänze solange sie noch dürfen und solange sie im eigenen Haus nix gleichwertiges zusammenbringen.


schellniesel antwortet um 30-12-2012 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@moo1

Ja und wenn die fendt dann alle Sisu drinnen haben dann kann ich das 1x1 der SDF mit Lambo. Deutz und Same auch bei Agco aufzählen! MF, Valtra und fendt!!
gut was die bedienung angeht ist Fendt mit ihren Terminals eben innovationsführer!
Und automatikgetrieb stimmt schon. Alles was selbständig die Getriebeübersetzung ändern kann wird als Automatikgetriebe bezeichnet!
Auch ein Schaltgetriebe mit Servomotoren ist ein Automatikgetriebe wenn es selbständig Gangwechsel durchführt. Automatik hat nix mit einem Wandler zu tun ist nur eine Form eimnes Automatikgetriebes!

Außerdem Deutz mag zwar auch den Standort in D haben aber das sagen haben die italiener und das muss aber nix schlechtes heißen! Heißt aber im Umkehrschluss das auch die same die im werk in D (Lauigen) gebaut werden den selben Standard haben?

mfg Andreas


fgh antwortet um 30-12-2012 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner:
Ja eh, bin ja eigentlich eher seit ich einige Zeit 818er und vergleichsweise 6830 / CVT 150 gefahren bin ein Fendt-Fan, von daher bin ich enttäuscht, dass diese Notwendigkeit für mich nicht berücksichtigt wurde ;-) Aber vor in 10 Jahren brauch ich eh keinen neuen und damals hat's denn Vario noch nicht gegeben.
Ja warum platzen sie... eigentlich brechen sie regelmäßig an der Sollbruchstelle, sind meiner Meinung zu sehr verdreht eingebaut und halten es dadurch (Bewegung, Wärme usw.) nicht aus. Das örtliche Lgh presst die Schläuche für ihn mittlerweile schon auf Lager für ihn und er ist schon ziemlich geübt im tauschen... 8 Stück hat er in besagten Stunden schon gebraucht.


fgh antwortet um 30-12-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Veltliner:
Vertiebspartner ist weit weit weg, also wirklich örtlicher Natur, hat die ersten zwei auf Garantie getauscht und putzt sich jetzt ab, dass es unmöglich ist und das Stauden die Schläuche ständig abreißen würden.... nur welche...


Paul10 antwortet um 30-12-2012 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Das ist bei Fendt einfach so.......... Bei CI wurden ja auch die Kupplungen wenn sie bei 2000 std kaputt waren einfach getauscht. Gab auch nix anderes. Nachbar hatte seinen CI mit Steyr getauscht.Der Händler hatte den auseinander und da kam ein Vertreter einer holländischen Firma die Kupplungsbeläge herstellt. Der nahm die Kupplung mit und wollte da einen anderen Belag für herstellen. Was daraus nun geworden ist , weiß ich nicht.
Gruß Paul


Paul10 antwortet um 31-12-2012 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Ich meine:Bei Fendt werden kaputte Teile einfach ausgetauscht mit dem selben Scheiß..........Der 300 er Ci hatte ja immer alle 1000 bis 2000 Std kaputte Kupplung. Einfach ausgetauscht mit genausoeiner wieder. die dann wieder bald kaputt Dann kam der Holländer......... siehe beitrag von mir vorher
Wo sind eigentlich die ganzen 300er CI geblieben? Hier sind keine mehr...........
GrußPaul



Obersteirer antwortet um 31-12-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
@Paul10 Hallo Pssssst nix verraten einige glauben noch immer an die Wundermaschine da wird nix kaputt,kaufen gerne teure Traktoren und wundern sich nachher wie teuer erst die erhaltung wird .Sagen trauen sie sich ja eh nix ist ja peinlich!


saali antwortet um 31-12-2012 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Ich habe gesehen, dass es auch zufriedene Same Fahrer gibt.
Werden uns für einen Same entscheiden, da wir im Berggebiet sind und dieser über eine Parkbremse verfügt.
Welche ein sicheres Abstellen am Hang gewährleistet.
Haben uns ein wenig vor Kinderkrankheiten,des Same Continuo gefürchtet, aber wenn ich eure Beiträge so durchlese, brauchen wir keine Angst davor zu haben.

Ich finde es nicht gut ,dass die meisten Traktoren mit einem Powershuttle keine sichere Bremse(Parkbremse) haben. Nur die Handbremse alleine,finde ich hoch riskant. Eine Parkbremse sollte eigentlich Vorschrift sein!



Bewerten Sie jetzt: Same stufenlos oder Fendt Vario ?
Bewertung:
3.6 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;375634




Landwirt.com Händler Landwirt.com User