Antworten: 6
mario201 23-12-2012 16:21 - E-Mail an User
Heizung Infos
Hallo.
Ich hatte letztens eine Diskussion ob es sich lohnt von einer Öl Heizung zu einer Hackschnitzel Heizung zu wechseln.
Zur Infos:

Großes Gebäude mit mittleeren bis schlechten Isolierung.
30.000 Liter Heizöl pro Jahr wurden verbraucht.
Geplant wir ein Heizwerk wo vielleicht auch andere Häuser sich anschließen können.
Bei 30.000 Liter hat man eine Heizwert von 300.000kWh.

Dann haben wir mal gerechnet:

1 Srm hat einen Heizwert von ca. 740kWh. Also 300.000/740= 405 Srm.
1000 kWh Heizenergie erreicht man mit ca. 1,2 bis 1,5 Srm Hackgut
405/1,5= 270x1000= 270.000kWh.

Wenn man jetzt für die kWh € 0,09 verlangt wären das € 24.300 und der Öl preis wäre wenn man mit € 0,95 rechnet € 28.500.

Rechnet man dann noch die anfallenden Kosten, würde sich der Heizungswechsel gar nicht so rentieren.

Jetzt ist nur noch zu klären ob unsere Rechnung richtig war?
Haben wir was vergessen oder Übersehen?
Vielleicht kann uns wer helfen.

Lg Mario



zehentacker antwortet um 23-12-2012 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos

Hallo Mario!
Vielleicht mach ich einen Denkfehler. 1 Liter Öl etwa 10,0 KWh
1 m3 Hackschnitzel etwa 740,0 KWhÖl

Das heißt 1 M3 Hachschnitzel ersetzt 74 Liter Öl.
30.000 : 74 = 405 M3 Hackschnitzel mal Preis M3 zum Beispiel 30€ = 12.150 €

MfG ferd





steyrsepp antwortet um 23-12-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos
Hallo mario 201,
schau am besten im Internet unter Heizomat - Heizkostenrechner , do konnst dein Ölverbrauch eingeben und auf der Tabelle nachlesn wie viel das du dir sparn konnst.
Schene Weihnachten und an guatn Rutsch ins neie Jahr.
MfG
steyrsepp



mario201 antwortet um 23-12-2012 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos
Hallo.
Laut Heizkostenrechner wird zehentackers Rechnung schon stimmen.
Mich hätte aber der kWh Preis gerne Interessiert. Bei den meisten Heizwerken wird über die kWh abgerechnet.

Nur wie ich zu der komme weiß ich jetzt aber wirklich nicht :-(

Trotzdem vielen Dank für die Antworten.

Lg Mario



zehentacker antwortet um 24-12-2012 07:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos

In unserer Gemeinde hat die EVN ein Biomassefernheizwerk gebaut. Die EVN ist in NÖ der größte Betreiber von solchen. Die Heizleitungen hat die Evn verlegt,, den Wärmetauscher haben die Wärmeabnehmer bezahlt. Der Kilowattpreis zur Zeit 8,8 Cent inc MWS. Die Verträge sollen 25 Jahre laufen und werden mit den Schlüssel ein Drittel Allgemeine Preissteigerung, ein Drittel Hackschnitzel Preis, ein Sechtel Öl, ein Sechstel Gas jährlich angepasst ( erhöht). Mindestens pro Meter Leitung ein Kw Wärmeverbrauch wegen sonst zu großen Wärmeverlust. Um einen eventuellen Ausfall des Hackschnitzelkessels zu überbrücken, wurde ein Gaskessel als Reserve mitgebaut.
MfG ferd


mario201 antwortet um 24-12-2012 09:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos
Das mit dem Ausfall muss natürlich auch sehr genau berücksichtigt werden. Bei unserem Fall ginge es mit einem Öl Ofen als Sicherheit.
Werde das Thema mal mit unseren Installateur besprechen. Der müsste sie wahrscheinlich auch auskennen.

Wünsche allen ein Frohes Fest und ein Erfolgreiches Jahr 2013.



Shalalachi antwortet um 24-12-2012 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Heizung Infos
Kannst auch mal hier um Auskunft fragen, die erstellen dir auch eine ordentliche Wirtschaftlichkeitsrechnung:
Das sind Spezialisten für solche Heizwerke.
http://www.aqotec.com/index.php



Bewerten Sie jetzt: Heizung Infos
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;374560




Landwirt.com Händler Landwirt.com User