Bruch Achsenverbindung Igland 65H

Antworten: 4
Neuma 18-12-2012 16:51 - E-Mail an User
Bruch Achsenverbindung Igland 65H
Hallo,
habe seit 7 Jahren eine Igland Seilwinde 65H in meinem landwirtschaftlichen Betrieb im Einsatz. In den 7 Jahren habe ich damit rund 600fm Holz problemlos geschlägert.
Leider ist nun der erste Defekt aufgetreten. Die Schweißverbindung des großen Antriebsrades und der Achswelle ist gebrochen.
Die Folgen, die dadurch unmittelbar auftraten: Kupplungszylinder zog die Welle fast 2cm nach vorne, durch den zu groß gewordenen Kupplungsweg drückte es die Dichtungen des Zylinders heraus, Hydrauliköl spritze in den Kupplungsraum, unter das Bremsband, .... . Der Distanzring zwischen Sägering und Kupplungsträger wurde gesprengt, Bruckstücke dieses Ringes zerkratzten die Welle. Hinten wurde die Welle fast aus dem Lagersitz gezogen und dadurch wurde der Sitz der Lagerhülse hinten verrieben.
Reparaturkosten von Arbeitszeit und Material würden umgerechnet den Totalschaden der 7 Jahre alten "Profi"-Seilwinde bedeuten.
Hat jemand auch so ein oder ähnliches Problem gehabt?


Darki antwortet um 19-12-2012 04:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bruch Achsenverbindung Igland 65H
Hallo

Wer hat dir denn das eingeredet, dass eine Igland Winde eine Profi Winde ist?
600fm Holz sagt überhaupt nichts darüber aus in welchem Maß die Winde beansprucht wurde, oder nicht!
Ich empfehle dir eine gebrauchte Tiger Winde, die dürfte preislich gleich sein wie eine neue Igland.

mfg


Obersteirer antwortet um 19-12-2012 06:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bruch Achsenverbindung Igland 65H
@Neuma Hallo Habe seit 10 Jahren eine 65H habe mit dieser Winde anfangs mit einem 9083 und seit drei Jahren mit einem 9095er gearbeitet, schreibe sämtliche Arbeiten mit und habe bis jetzt gut 11000 Festmeter Holz damit geseilt,einige werden jetzt wieder denken gibts nicht ist aber so.Reparaturen bis jetzt einmal Kettenglied gebrochen,ca.20 Euro einmal vor ca.6 Monaten Rückzugsfederbruch beim Bremsband 100 Euro. Einmal ist mir durch eigenverschulden (Wickle immer die Chokerketten übers untere Einzugsrad eine durchstecknadel beim Poltern ins Antriebsrad geraten,habe den Turm voll in der Höhe gehabt). Hat zwar ordentlich gerasselt ist aber sonst nichts passiert.Natürlich ist so ein Schaden wie bei dir nicht normal,würde einmal ordentlich Gas geben bei deiner Verkaufsstelle ,ich bin bei Farm und Forst und bis jetzt immer sehr gut bedient worden. Zur Tiger ist zu sagen sicher ist sie eine Top Winde nur gebrauicht fast nicht zu erwischen,vorallem muss sie generalüberholt werden sonst ist sie genausowenig zu empfehlen,nach überholung und meistens ein wenig neuen Lack kostet sie wieder 17-20000 Euro meistens sogar noch ohne Funk wobei man von Preis der Igland doch wieder weit entfernt ist. Gruss Obersteirer



elgra antwortet um 27-02-2013 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bruch Achsenverbindung Igland 65H
Kannst nicht viel falsch machen mit dieser Winde. Aber das Problem mit der Welle ist altbekannt bei der 65 H Winde kenne persönlich 2 mit diesem Gebrechen eine nach ca. 3 Monaten (Garantie); zweite jetzt nach ca 3 Jahren wie das bei Farm & Forst geregelt wird ist noch nicht klar.

mfg Elgra


Bewerten Sie jetzt: Bruch Achsenverbindung Igland 65H
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;373646




Landwirt.com Händler Landwirt.com User