Nichts für Sensible!

Antworten: 26
brunobaer 11-12-2012 14:01 - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Nachfolgend ein Link zu einem Video. Neben (ein wenig ;)) Brutalität durchaus auch einige Sportlichkeit erforderlich.
Wer sich das ganze Video gibt:
bei ca. 5 min Laufzeit: Coolness kann man sich nicht kaufen, die hat man!



Gute Unterhaltung!


Floli antwortet um 11-12-2012 14:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
des is owa sauba brutal


Steyrdiesel antwortet um 11-12-2012 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Alter Schwede die spinnen ja! Da muss man ja vorher eine Karate ausbildung absolvieren damit man zu so einem Lauf gehen kann.
Mich würd da keiner hinbringen, ausser mit einer Fackel oder ähnlichem, dann könnt man ihnen das Fell anzünden und hätte vl ein bisschen mehr Ruhe....

mfg
Steff



Peter06 antwortet um 11-12-2012 15:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Tolle Bilanz Eurer "Brauchtumspflege": An die 50 Verletzte, einer mit Gehirnblutung.
Ich habe ja durchaus dafür Verständnis, dass spätpubertierende Halbstarke ihre Männlichkeitsrituale ausleben, der ursprüngliche Ansatz des Krampus- oder Perchtenlaufes war aber schon ein anderer, oder?


Rocker45 antwortet um 11-12-2012 15:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
..Man kann eben alles übertreiben...



sturmi antwortet um 11-12-2012 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Soll das Spaß sein?! Ein sehr fragwürdiges Brauchtum!
MfG Sturmi


helmar antwortet um 11-12-2012 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Hallo Peter 06.....Zustimmung! Maske auf und hau ma drauf oder so ähnlich! Und a paar Verletzte, de nehm ma in Kauf..........im Sommer sind solchene Affen a in der Wienastadt umaglaffn.

Meine Mutter hat erzählt dass in ihrem schlesischem Heimatdorf sich vom 6. Dezember bis zum Hl. Abend nach Einbruch der Dunkelheit niemand mehr im Dorf, ausgenommen erwachsene Männer, vor die Hoftür getraut hat. Denn da waren in Vermummung die "Knechte Ruprecht" unterwegs und verdroschen alles was ihnen in die Quere gekommen ist. Meistens waren es die Knechte der Bauern welche sich da einmal im Jahr ausgetobt haben. Besonders gern haben sie Mädchen verdroschen, aber auch so manche Bäuerin hat Prügel abbekommen.
Mfg, Helga


Fallkerbe antwortet um 11-12-2012 17:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Das ist ja ein netter brauch.
Welche verantwortungslose Gemeindevertretung genehmigt so ein treiben?

den Krampusse sollte man mal einen würdigen Gegner in den weg stellen.
vieleicht die http://www.hells-angels.at/





Johannfranz antwortet um 11-12-2012 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
....................na , dann haben wohl selbst die Krampusse die Hosn gestrichen voll..............


MUKUbauer antwortet um 11-12-2012 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Ja ja und dann schaut euch die Medien durch wie oft das schon ein Krampus, Perchten etc. gebrannt hat ...
heuer den Falschen erwischt und im nächsten Jahr gibt´s die große Trägödie
Vorallem wenn die Verletzten Zahlen stimmen ...


Restaurator antwortet um 11-12-2012 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
@peter06:
die verantwortlichen und die bevölkerung sehen das offenbar etwas gelassener (wobei sowas auch meins net is):
 


textad4091 antwortet um 11-12-2012 19:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Thaha, lustig zu lesen die Kommente vom Link, sinngemäß "Wir können ja nicht wissen, wie und wohin jemand fällt" ... Allerdings wenn ich mir das Video so anschau hat das schon eher was von semiprofessionellem Kampfsport ... Desweiteres kann ich mir vorstellen, dass die Krampus bzw, Perchten um einiges weicher fallen^^
Aber schade, dass wegen solcher Fälle Brauchtum zerissen wird ...

P.S.: Anfangs vom Video glaubte ich noch eher an einen gestellten Schaukampf^^


kotelett antwortet um 11-12-2012 19:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!

@ brunobaer
Danke für den Link!

Der Lienzer Umzug ist eher was für Touristen. Ich bin fünf Jahre lang in Oberlienz gelaufen (im Film ab ca. 4:11). Am lustigsten war immer das Tischziachn beim Riedl (im Film ab ca. 4:20). Für die Bedenkenträger: Niemand muss mit den Krampussen raufen. Die es tun, tun es freiwillig und aus Spass an der Freud'. Ein Krampuss, der hinter die Absperrung geht, ist das letzte Mal gelaufen.



Fallkerbe antwortet um 11-12-2012 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
bei 4:05 zeigen die Brauchtumspfleger ja beispielhaft, was sie von einem fairen Kampf, Mann gegen Mann, halten.
jämmerliche Feiglinge!



Mick antwortet um 11-12-2012 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Bin ein friedfertiger Mensch, aber ich weiß echt nicht was ihr alle habt.

Als ich die Postings gelesen habe, dachte ich da gibts eine brutale Schlägerei mit Tritten uns wasweißichwas.
Aber hier gehts ja eingentlich weniger ums schlagen, sondern darum den Gegner möglichst schnell auf den Boden zu bringen. Klar kann dabei was passieren aber, wie schon gesagt, stellt man sich denen ja freiwillig in den Weg.

Zuschauer sind klar getrennt.

Sehr schön gemachtes Video übrigens!!


Shalalachi antwortet um 11-12-2012 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Erinnert mich an den Stierlauf durch Pamplona. ;-)


brunobaer antwortet um 11-12-2012 22:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Allzu viel Intellektuelles sollte man sicherlich nicht hineininterpretieren, trotzdem werden Regeln eingehalten (kein plumpes hineindreschen, gegenseitiges aufhelfen, Kinder, Frauen, ältere Menschen sind tabu). Im Zusammenschnitt wirkt die ganze Sache sicherlich sehr direkt, wie es zu einem harten Bergvolk halt gehört ;),
In der Anonymität versteckt sich zumindest bei den traditionellen Läufen eigentlich keiner, da die Larven bekannt sind. Auch werden keine Ruten oder sonstige Schlaginstrumente verwendet. Nur wer vor den Absperrungen ist, muss mit entsprechenden (offensichtlich gewünschten) Attacken rechnen. Dass die Krampusse relativ professionell trainiert agieren, kann man wohl bei den (aus diversen Kampfsportarten entlehnten) Fall“tricks“ ersehen.
Laut meinem Osttiroler Kollegen, der mir den Link mitgeteilt hat, war der Schwerverletzte übrigens bei einer harmlosen Schulveranstaltung. Ansonsten sind die Verletzungen eher harmlos, wie bei „normalen“ Sportveranstaltungen halt auch.
Krampustreiben in Matrei oder Oberlienz muss man halt gesehen haben, um es zu lieben ;)))



regchr antwortet um 12-12-2012 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
ich glaub irgendwo hört sich der spass auf wo ist hier die exekutive,es geht schliesslich um körberverletzungen übelster art,viele knochenbrüche etc. echt beklopft,völlig irr das hat mit brauchtum nix zu tun,vollidioten


schellniesel antwortet um 12-12-2012 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Naja ich bin da wieder etwas anderer Meinung weiß zwar net wie das wirklich abgelaufen ist aber im video schaut das ganze eher so aus als würde da niemand unschuldig in den Kampf verwickelt worden sein!
der,der auch mitmischen wollte hätte das auch Vorher wissen müssen das er sich dabei auch wehtun kann!

Besser einmal im Jahr sich mal ordentlich Raufen,als ständig bei jedem Festl unruhe stiften und nur darauf aus zu sein sich zu schlägern!
Die jungen müssen sich halt beweisen!
Wenns net noch mehr ausartet finde ich das gezeigte noch gerade im Rahmen!
Wurde soviel man sehen konnte net geschlagen net mal aRuten habens gehabt, sondern eher ein ringen und die Kramperl mit guter Hebeltechnik!
die haben die Buam ja glei so Gschmissen.... Respekt die müssen ja auch noch gescheit gwicht mittragen die haben a echt gute Konti!

Ich gestehe, hab da auch etwas lust zum mitbalgen bekommen ;-)

Aber jetzt werde ich sicher als Gewaltverherrlichend und als Großmaul abgestempelt!
Soll so sein! Muss ich mit meiner Einstellung zu dem Thema jetzt wohl ertragen!

Mfg Andreas



schellniesel antwortet um 12-12-2012 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Hab erst jetzt @kottlet Beitrag gelesen!
ja und er hat meine Vermutung bestätigt das sich da niemand rauft der das auch net will....
und das das genaze auch seien grenzen( Absperrung) hat!

Und das die Perchten an vorteil in ihrer Mode haben ist ein großer irrtum da fehlt durch die Masken die Sicht ,haust dir die Nase ect in der Maske a paar mal auch gescheit an. und das weiche fallen im Pelz kann mit den Glocken auch gleich mal recht unsanft werden....

Mfg Andreas






golfrabbit antwortet um 12-12-2012 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
Kann man, muß man aber nicht mögen. Trotzdem bei weitem besser die Rangglerei in halbwegs organisierten Bahnen als anders. Halte viele Trendsportarten nicht für gescheiter nur weil sie gerade modern sind.

Nur so als Anregung: Warum das Forumstreffen nicht gleich in Lienz abhalten. Wär doch interessant sämtliche Zwistigkeiten des Jahres so mir nix dir nix auf die ursprüngliche Art auszu"reden".






schellniesel antwortet um 12-12-2012 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
@golfrabbit
zitat:" Trotzdem bei weitem besser die Rangglerei in halbwegs organisierten Bahnen als anders. Halte viele Trendsportarten nicht für gescheiter nur weil sie gerade modern sind. "

ja so ist es!


Ja ja die natürliche auslese halt ;-)
nur die profi Holzschlägerer machen dann aber eine eigene "Diskussion"!
da verschätz ich mich immer ganz grob mit meinen Argumenten ggg

Mfg Andreas


regchr antwortet um 13-12-2012 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
das mit den verletzungen ist kein scherz sondern ist tatsache,kenne das gebiet sehr gut und weiss ich wie viel verletzte und krankenstandler sind realität,und die firmen wo die verletzten angestellt sind tolerieren es auch noch obwohl eigentlich solche aktionen nicht wirklich sein müssten,tut mir leid so nicht........


schellniesel antwortet um 16-12-2012 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
@regchr

Es gibt genug Sportarten die tag täglich im fernsehen (mit Bildungsauftrag) auch gezeigt werden wo auch genug passiert! Sogar LIVE!

Ja find das eher noch gut wenn Firmen das auch tolerieren! Sonnst sind wir bald so das man sich zuhause nur mehr auf den Boden legen darf weil aus dem Bett könntet man auch schon fallen und an Stand aufreisen!

War ja schon so das sie mir den Nebenerwebslandwirt lt Dienstvertrag untersagen wollten! Weil da könnte man sich ja weh tun!

mfg Andreas


regchr antwortet um 17-12-2012 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
hallo niesel das hat mit sport nix zu tun,der brauch im normalen bereich ist ja wohl in ordnung,da gehts aber ruhiger zu,hier gehts nur um radau im negativen sinne,kannst ja nächstes jahr mitraufen bei den osttirolern,kann sein dasd danach eine kleine auszeit brauchst hehhehe



schellniesel antwortet um 17-12-2012 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
@regchr

Ja man kann nix ausschließen! ich sehe den Radau da eben net so negativ! Ja sicher a Hirnblutung oder an Knochenbruch da hört sich der Spaß schon lange auf!
Glaube das passiert auch eher abseits der eigentlichen Veranstaltung! Aber a paar blaue flecken wird a Gestandenes Mannsbild doch wegstecken können!?

Mir wäre die Auszeit danach fast noch ein paar Tage Urlaub wert!
;-)


Mfg Andreas


regchr antwortet um 18-12-2012 05:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nichts für Sensible!
SUPER WEITER SO::::::::::SO ISCH RECHT HERSCH


Bewerten Sie jetzt: Nichts für Sensible!
Bewertung:
5 Punkte von 8 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;372199




Landwirt.com Händler Landwirt.com User