Neugeborenes Kalb säuft nicht!

Antworten: 4
muttl 08-12-2012 18:44 - E-Mail an User
Neugeborenes Kalb säuft nicht!
Hallo Kollegen,

heute früh machten wir in unserem Laufstall eine freudige Entdeckung, eine Kuh hatte ohne Voranzeichen ca. 1 Woche zu früh ein Kalb geboren. Als wir in den Stall kamen war das Kalb schon auf den Beinen, ziemlich trocken, allerdings sehr dreckig. Es marschierte selber in die Kälberbox hinein, daher denk ich mir, daß es da schon einige Stunden alt war. Auch die Kuh hatte sich schon geputzt,hurra, hurra.

Nur leider kam bald die Bescherung, als wir das Kalb tränken wollten, es sauft nicht!
Hab schon den TA geholt, spritzte Selen u. Vitamine und ein Medikament, das eine ev. Verkühlung auffangen soll.

2. Stallzeit am Abend, gleiches Spiel, Baby sauft wieder nicht!

Habt ihr mit sowas Erfahrungen, kann´s das "Saufen" noch lernen, oder gibt´s Tricks (den mit dem rohen Ei haben wir schon probiert!)?

Schon jetzt danke für eure Antworten!

lg Muttl


Schadseitn antwortet um 08-12-2012 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neugeborenes Kalb säuft nicht!
okay erster tipp der sehr naheliegend ist dass, das kalb schon bei der kuh den hunger gestillt hat! und wenn nicht dann wirst sehen morgen hat es bestimmt hunger meistens kommt er nach dem zweiten oder dritten tag!
ich lass sie meistens wenn sie wohlernährt sind, nur wenn nicht viel dran ist dann hilft der dranger!!


helmar antwortet um 08-12-2012 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neugeborenes Kalb säuft nicht!
Hallo Muttl.......probier mal folgendes.....mit einer Bürste das Kalb am Kreuz reiben, und eventuell vorsichtig am Hals massieren. Anfangs vielleicht auch einen Sauger mit einem etwas größerem Loch verwenden.
Alles Gute, Euch und dem Viecherl, Helga



179781 antwortet um 08-12-2012 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neugeborenes Kalb säuft nicht!
So wie du es beschreibst, hat das Kalb schon ausgiebig bei der Kuh getrunken. Das ist grundsätzlich etwas positives. Allerdings verweigern Kälber, die an der Kuh getrunken haben oft jedes andere Mittel, mit denen Milch angeboten wird.
Da wirst du einiges an Geduld und Gespür brauchen, dann wird das schon. Die Bürste am Kreuz, die Helga schon erwähnt hat, gehört ganz genau am Schwanzansatz eingesetzt.. Dort löst du einen Saugreflex aus. Ein Schnuller mit großem Loch ist bei Kälbern, die das Euter gewohnt sind genau das falsche. Du musst trachten einen zu nehmen, der möglichst genau den Zitzen der Kuh entspricht. Und nur mit den ersten paar cm ins Maul stecken, wenn es selber nicht saugen will. Dann hast du am ehesten eine Chance. Und noch einmal: Geduld!. Wenn du dich ärgerst und grob wirst, dann trinkt das Kalb erst recht nicht.
Ob das Kalb am Euter war erkennt man übrigens an den Zitzen. Die glänzen dann ein wenig.

Gottfried


Efal antwortet um 08-12-2012 20:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neugeborenes Kalb säuft nicht!
@ Muttl, des Saufenwillens könntest propieren
den Kalb einen Feuerwehrhelm oder einen Musikantenhuat auf zu setzten.

Im ernst, Schadnseitn, Helmar und Gottfried haben sehr gute Tips gegeben, wenn dies alles nicht`s hilft bevor es sich eine Erkrankung holt, würde ich es bei der Mutter nochmal Saufen lassen (dann merkst auch ob es am Saugreflex liegt).

Wir haben seit einigen Jahren eine Milchflasche "Speedy Feeder" zum anlernen, wo man mit einen 3-Wegehahn die Menge einstellen kann, dabei fällt auf, wenn man öfter auf klein stellt, das das kalb eher zu Saugen beginnt.
Wir sind damit sehr zufrieden und können sie wirklich empfehlen.

Viel Glück









Bewerten Sie jetzt: Neugeborenes Kalb säuft nicht!
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;371515




Landwirt.com Händler Landwirt.com User