Handelsdüngerstreuer

Antworten: 9
schellniesel 08-12-2012 11:32 - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
grüß euch!

kann man mit einem t84/Steyr 18 einen 08-15 Düngerstreuer mit 400-500l Fassungsvermögen noch vernünftig betreiben!
Gewicht,halten der Fahrtgeschwindigkeit auf (leichten) Hanglagen?


Oder wird das ganze zu Grenzwertig und geht dadurch die Ausbringgenauigkeit verloren...

MfG Andreas




Haa-Pee antwortet um 08-12-2012 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
hast du keine anderen hobbys als hier dämliche fragen zu stellen?

häng sofort einen streuer an deinen 18er füll ihn mit splitt und sandel dir deine einfahrt dann weisst du obs auch in ein paar monaten mit dem handelsdünger klappt.......!


schellniesel antwortet um 08-12-2012 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
geht ja drum ob ich die Unglaubliche investition von 2-300€ tätigen soll! nen größeren kann ich mir borgen auch....

Mfg Andreas



Hans_Gr antwortet um 08-12-2012 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
Guten Tag! Die Frage ist einmal welchen Streuer du nehmen willst. Was verstehst du unter Grenzwertig und Ausbringgenauigkeit?
Ich kann dir nur mein Beispiel nennen. Ich bin mit einem Steyr T180 (26iger, 2 Zylinder) gefahren und habe den Pöttinger Landsberg 263 Streuer mit einer Streuscheibe draufgehabt. Es ist vom Gewicht gegangen. Arbeitsbreite 9 Meter so halbwegs bei NAC und Kaliarten, Thomaskorn, na ja. Von der Genauigkeit dieser Maschine na ja, je nach dem wie genau man es haben will. Ich würde dir abraten diesem Traktor so viel zuzumuten. Dem 18er ist das zu viel. Ich würde es nicht machen. Hast du noch einen anderen Traktor den du nehmen könntest?

LG Hans


schellniesel antwortet um 08-12-2012 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
Ja gibt auch größeres am Betrieb!
Is ja nur so angedacht weil das Grünland mit nächstem Jahr quasi verschwindet der 18ner so seien letzte Passion entraubt wird und der jetzt nur mehr für grobe 15-20rm Holzspalten gebraucht werden wird.

daher dachte ich dem könnte ich mit solch einem kleinen Düngerstreuer wieder eine Aufgabe geben!
AB wäre mit 9m genau richtig. zwecks ausbringegenauigkeit hab ich gemeint das der t84 ja net so einfach gleich mal die Geschwindigkeit halten kann wenn es mal steigt. Weil ganz so langsam kann man dann ja net fahren. und mit dem 3 gang fährt man halt net mehr ganz so locker überall hinauf! Zw geschwindigkeit fällt ab geschwindigleit fälltab.....Also glaube ich ja selber das es Grenzwertig ist mit dem t84 !

Fabrikate no name So etwas in der Art:
https://www.landwirt.com/gebrauchte,863036,Cosmo-Cosmo-P500.html

mfg Andreas



179781 antwortet um 08-12-2012 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
Bei dem Geld, das der Kunstdünger kostet, sparst du sicher am falschen Platz, wenn du ihn mit altem Geraffel in die Gegend schleuderst. Ist besser du bezahlst jemand mit professioneller Ausstattung dafür, das der das ordentlich erledigt. Oder du kaufst dir selbst etwas richtiges.

Gottfried


schellniesel antwortet um 08-12-2012 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
na ich werd mir glaube was gscheites borgen....


Vierkanter antwortet um 08-12-2012 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
da geb ich gottfried recht....da wird am falschen platz gespart!
es gibt aber genügend gute streuer am gebrauchtmaschinenmarkt.....aber auch neumaschinen schrecken mich preislich gesehen teilweise nicht (siehe verlinkung zu rauch angebot)

gute düngetechnik ist auf jeden fall seinen preis wert, denn es würde sich ja widersprechen, wenn bauer X beispielsweise durch direktsaat/mulchsaat effizienten ackerbau betreiben würde und auf der anderen seite bei der düngung ein "schlampiger hund" ist ;-)

schick deinen 18er in den ruhestand und verwende ihn für oldtimerausfahrten ;) hab auch so einen (restauriert) zuhause stehen, bei uns am betrieb ist die zeit für solche oldies einfach vorüber....

lg aus oö
 


179781 antwortet um 08-12-2012 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
Das Angebot das vierkanter verlinkt hat ist interessant.
Genau denselben Streuer habe ich noch bevor der Euro gekommen ist, um den selben Preis, allerdings in DM gekauft. Das heißt, ein und dasselbe Produkt hat in etwas mehr als 10 Jahren den Preis verdoppelt. Vielleicht sollten wir Bauern statt Milch oder Getreide Kunstdüngerstreuer verkaufen.

Gottfried


wene85 antwortet um 08-12-2012 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Handelsdüngerstreuer
Denke das es vl. gehen könnte mit Steyr T80 ausbringgenauigkeit auf Hang wird schwierig werden.
Sonst ist es sicher besser man borgt sich vom einem Bauern den Streuer aus wenn man nicht viel hat.




Bewerten Sie jetzt: Handelsdüngerstreuer
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;371430




Landwirt.com Händler Landwirt.com User