Antworten: 14
schweinstein 02-12-2012 09:12 - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Halllo habe eine Frage wer hat erfahrung über einer amakontrolle .
Habe vorige Woche eine kontrolle gehabt mit keiner guten erfahrung .




Heimdall antwortet um 02-12-2012 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Inwiefern keine gute Erfahrung?


Naturfan antwortet um 02-12-2012 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Wahrscheinlich haben alle schon einmal oder mehrmals eine Erfahrung mit AMA Kontrollen gemacht.

Was ist denn passiert bei deiner Kontrolle ?



Darki antwortet um 02-12-2012 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
In den Zeiten, als ich noch Kontrollen hatte, eigentlich nur gute.
Hat halt doch Vorteile wenn man von Haus aus richtige Angaben macht!

mfg


biolix antwortet um 02-12-2012 10:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Guten Morgen !

na was war los ?

Habs hier schon geschrieben, hatten heuer "rein zufällig" 3 AMA Kontrollen, aber mit den Kontrolloren echt kein Problem, machen ihre Arbeit ordentlich und genau, aber so solls ja sein...

Nur das "rein zufällig", 3 mal glaub icih noch noch nicht ganz...

lg biolix


helmar antwortet um 02-12-2012 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Hatte, abgesehen davon, dass sich einmal der Kontrollor geirrt hat, keine Probleme........und plärrende Biokontrollore gab es nach meinem Ausstieg auch keine mehr......;-).
Mfg, Helga


fgh antwortet um 02-12-2012 15:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Grundsätzlich schon schlechte Erfahrungen, hatte ein paar mal unwissende / schlecht ausgebildete Kontrolleure, denen ich die Stickstoffgrenzen (Betriebsweit, Feldfallend) erklären musste und einmal musste ich zwei Stunden bei der LK verbringen weil meine Nutzfläche bei der Kontrolle um 5 ar größer wurde - auf meine Frage, ob ich auf die 5 ar nicht sch** kann, bekam ich die Antwort, wenn ich nächstes Jahr wieder eine Kontrolle haben will schon...


MUKUbauer antwortet um 02-12-2012 15:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Es gibt halt überall solche und solche
und Darki vergiss deine Richtigen angaben machen, wenn jemand was finden will findet er immer was
der Katalog um Öpul soll über 1000 Seiten haben, das kannst du und der Kontrollor nicht alles auswendig wissen

Im Hinterkopf sollte man nur haben wenn man sich nicht ordentlich behandelt gefüllt hat das man sich sofort wehrt und nicht abwartet ...


mostkeks antwortet um 02-12-2012 15:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Ja, die gibt es "unwissende / schlecht ausgebildete Kontrolleure"
Und zum Trost: Nicht nur die Bauern ärgern sich drüber, sondern die Angestellten im Büro der AMA und LK die den ganzen Schmarrn wieder aufarbeiten müssen!
Warum man sich von diesen unfähigen Mitarbeitern nicht trennt???
Personalmangel?
Hab schon erwähnt, dass es mich wundert, dass ein Vermessungstechniker für die Vermessarbeit 3 Jahre Ausbildung braucht, der Kontrollor schafft das in ein paar Stunden!

LG


textad4091 antwortet um 02-12-2012 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
@ mostkeks: Vermessungstechniker arbeiten aber mit etwas mehr als nur einem GPS-Gerät; Bei manchen Firmen hantieren selbst Praktikanten (Also reine Ferialarbeiter, ohne spezifischer Ausbildung) mit derartigen GPS-Geräten, weil's scheinbar "deppensicher" is ... Aber wie heißt's so schön: Soldaten- Bauern- und natürlich auch AMA-Sicher muss ma erstmal erfinden ;)))
Das Problem liegt eher an der weiteren Bearbeitung der Daten- Beim Auslesen der Geräte kann so einiges schief gehen, Daten zwar vorhanden aber ned brauchbar und so Zeugs ...


Darki antwortet um 02-12-2012 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Unterschreibst immer alles ohne genau zu wissen was darin steht?
Besorgniserregend.



carver antwortet um 02-12-2012 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
@schweinstein
Na, würgs raus, was waren deine schlechten Erfahrungen!

lg carver


Haa-Pee antwortet um 03-12-2012 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
es gibt solche und solche!

hab schon sehr gute erfahrungen mit kontrollen gehabt ,sehr fair und kompetent.

das gegenteil war auch schon der fall nahezu kriminelle vorgehensweise!
ablehnung des betriebsleiters als begleitung mit den worten " worten wir brauchen sie nicht wir müssen das alleine machen"

ergebniss war rückforderung von ein paar tausend euro durch stundenlange abwesenheit der kontrollore (waren wahrscheinlich gemütlich im gasthaus)

die vermessung war willkürlich und falsch!
habe durch einen zivilgeometer auf eigene rechnung vermessen lassen und es kam innerhalb des toleranzbereiches meine flächenangaben heraus.

diese vorgehensweise wurde durch die ama bzw den "staatssicherheitsdienst für agrarangelegenheiten" für nichtig erkannt.

dh es zählt das GPS ergebniss von ein paar halblustigen kontrollorgane der AMA! die nach einem vermessungs schnellsiederkurs nach gutdünken die felder umranden!


weiters wurde mir eine mulchsaat im kontrollmonat ende juli aberkannt mit begründung keine begrünunspflanzenreste mehr zu sehen!
obwohl bei genauerem hinsehen sogar nach dem kreiseleggenstrich noch reste von senf und co zu erkennen gewesen wären.

kontrolle ist wichtig, aber mir kommt das eher einer beschäftigungstherapie für die schönung der AMS statistik vor!

ich frage mich schon lange wer kontrolliert eigentlich die kontrolleure? bzw die institution AMA?


sturmi antwortet um 04-12-2012 07:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Mit der Unterschrift unter dem MFA- bzw. Herbstantrag stellt man der AMA-Behörde einen "Blankoscheck" aus! Wenn der Kontrolleur ein Feld um 25% verkleinert ist das Gesetz, obwohl der Fehler des "Herrn" offensichtlich ist!!!
Nur durch mein schnelles Handeln und guten Kontakte mußte der "Spezialist" den fehlerhaften Kontrollbericht verschwinden lassen!
Bei jeder Kontrolle kamen andere Flächenausmaße zustande, immer die letzte Kontrolle ist "die in Stein gemeiselte"!
Das die AMA beim rekrutieren nicht zimperlich sein darf verwundert mich nicht, wer will schon die eigenen Berufskollegen kontrollieren.
Bei einer AMA-Gütesiegelkontrolle hat ich mal einen Tierarzt am Hof der doch allen ernstes meinte, "Sein ma doch ehrlich, olle Baun san Schlitzohren!"
Mit diesem Erfahrungsschatz ausgestattet braucht man sich nicht wundern wenn ich auf Kontrolleure aller Art nicht gut zu sprechen bin.
MfG Sturmi





helmar antwortet um 04-12-2012 10:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
AMAKONTROLLE
Also ich frag mich schon wer sich für einen solchen Job neu bewirbt.........mein erster Kontrollor war ein ehemaliger Angestellter des Milchwirtschaftfonds, der wie er sagte, knapp vor der Pensionierung gestanden ist. Und von den Biokontrolloren schreib ich lieber nicht, da war erst der allerletzte höflich. Das kann aber auch daran liegen dass es in unserer Gegend über seinen Vorgänger viele Beschwerden über dessen Umgangsformen gegeben hat.....;-).
Mfg, Helga
Tja...und einmal stand ein "AMA-Kontrollor" derart überraschend in meiner Küche, dass es mir die Sprache verschlagen hat.......;-))). Und das will was heißen.


Bewerten Sie jetzt: AMAKONTROLLE
Bewertung:
5 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;370425




Landwirt.com Händler Landwirt.com User