MF 5600 Dreizylinder

Antworten: 26
MF 5450 Dyna4 01-12-2012 11:36 - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Was sagt ihr dazu?


ludwig1 antwortet um 01-12-2012 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Das ist halt der Lauf der Dinge, lieber ein Hightech Dreizylinder als ein Lowtech Vierzylinder. Ich glaube, daß sogar John Deere unter 100 PS Dreizylinder einführen wird, um konkurrenzfähig zu bleiben.


mostilein antwortet um 01-12-2012 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
wird halt a miade hitten werden mit alles drum und drann



Alexs antwortet um 01-12-2012 16:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Gibts den auch mit va federung


golfrabbit antwortet um 01-12-2012 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Nö! Deshalb auch nur 40 km/h, die aber drehzahlreduziert.


rotfeder antwortet um 01-12-2012 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Hallo!
Im Hauptverkaufssegment bieten die führenden Hersteller meist beide Varianten sowohl 3 als auch 4zylinderan mit annähernd gleichen PS . Die Motoren unterscheiden sich nicht nur durch den einen Zylinder, sondern haben eine ganz andere Motorkennlinie. Je nach dem ob ich einen behäbigen Ackergaul mit 90 PS brauche oder einen wendigen Sprinter zum heuen auch mit 90 PS man hat die Wahl.


zog88 antwortet um 02-12-2012 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Das ist im Moment die Linie von AGCO. Die 4-Zylinder sind nur mehr im Segment über 100PS zu finden.
Siehe Fendt 200'er und Valtra A Serie. Jetzt auch MF.
Was es bringt wird man sehen. Ich persönlich würde mir keinen High-Tech 3-Zylinder mit 100PS kaufen bevor ich nicht so einen Traktor mit mindestens 6000BH sehe (und erstem Motor versteht sich).
Meiner Meinung nach ist ein 4-Zylinder "Low-Tech" definitiv standhafter als ein hochgezüchteter 3-Zylinder. Motorcharakteristik kann je nach Turboaufladung usw beeinflußt werden, das Drehmoment bei 1000U/min wird der 3-Zylinder nie so haben wie ein 4-Zylinder.

Andererseits ist es auch wieder interessant:
CNH hat bis vor ein paar Jahren noch 75PS 3-Zylinder Motoren verbaut (Case, New Holland, Steyr mit Iveco Motoren) und hat diese nun wiederum komplett durch 4-Zylinder Motoren ersetzt.


FraFra antwortet um 02-12-2012 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
valtra geht ja schon auf über 160ps mit 4 zylinder






fergie30 antwortet um 02-12-2012 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Hello schönen SO!

Jungs schaut euch doch mal den Weltmarkt an??
Zu was wird denn heut noch ein Traktor unter 100 PS gebraucht?? Als Hoftraktor mit Lader und eventuell als Pflegetraktor nicht mal das mehr, den mit denn grossen gezogenen Spritzen is er auch nicht mehr zu gebrauchen.
Und auf das arbeiten die Hersteller hin!! Und vorallem der Hofi muss Spritzig- wendig- und Sprit sparent sein.
Um uns in Österreich schert sich doch keiner mehr wo der 90- 100 Ps Traktor alles macht und der Grosse ist!!!!

VLG Fergie


Fergi antwortet um 02-12-2012 14:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Ich habe am Freitag mit einem gesprochen, der hatte die möglichkeit einen MF 56o9er zu testen. Dieser war selber sehr überrascht wie Spritzig diese war. Am Freitag hatte ich auch die möglichkeit einen 210er Vario zu fahren, dieser war auch sehr Spritzig. Ich glaube man sollte diese Schlepper ausgibig testen, dann wird man sehen was sie leisten. Einen grossen Vorteil hat dieser Motor schon, dieser kommt für die Einhaltung der neuen Abgasvorschrift ohne Ad Blue oder Parikellfilter aus. Er braucht nur einen Kat u. eine AGR, das ist mit sicherheit ein grosser vorteil. Ab 100PS haben alle 4 Zylinder. Bei der SIMA in Paris werden dan die neuen 4-Zylinder vorgestellt .


Rocker45 antwortet um 02-12-2012 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
@Fergie30: Du schreibst da einen ziemlichen Blödsinn!
In Amerika z.B. haben 50% der Verkauften Traktoren unter 40(!)PS und der Großteil der Verkauften Maschinen hat nicht einmal Allradantrieb.

Hier die Aktuelle Amiland Statistik:
http://www.aem.org/AllDocuments/AEM/MI/Reports/12_10_USAG.pdf


Weide1 antwortet um 02-12-2012 17:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
@ rocker45: Im kleinen Leistungssegment sind Dreizylinder durchaus gängig und sinnvoll. Fahre ja selber einen Uralt MF240 Dreizylinder (mehr trägt meine Hobbylandwirtschaft nicht wirklich). Was der leistet und für seine 48 PS anpackt - bin jedes mal begeistert (vor allem beim Volltanken). Warum soll beim heutigen Stand der Motorentechnologie ein Dreizylinder im Leistungssegment 80 - 100 PS keinen Sinn machen? Letztendlich muß die Entscheidung wohl jeder Käufer für sich treffen und es wird sich wohl jeder Käufer überlegen was er kauft: Dazu gibt es technische Datenblätter, Kennlinien und vor allem Erfahrungsberichte. Jeder kauft sich den Traktor (mit der Zylinderanzahl) der ihm nach Einsatzart wichtig erscheint (wohl vor allem für den praktischen Einsatz und nicht für den Stammtisch wo es meist darum geht: WER mehr (Zylinder) hat).


schellniesel antwortet um 02-12-2012 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
ja ja die Die LAMA Vertreter und ihr Geschwafel gepaart mit dem fruchtbarer Boden am Stammtisch und fertig sind die Myhten des Spritzigen und des lahmen Motors nur aufgrund deren Zylinderzahl!

Gewöhnt euch dran bis 100ps/4t EG wird es bald keine 4zyl mehr geben! Wenn dann nur im ähnlichen Hubraumsegment! 3-3.5l hubraum!

In Zukunft wird man aus den 4zyl mit ~4,5l hubraum bis an die 200ps holen können.Der 6zyl wird kaum noch unter 160-180ps zu finden sein!
Aber Gewisse Überschneidungen wird es schon in Zukunft auch noch geben! Weil eben Gedrosselter Mehr Zyl Motor sich im Leistungssegemnt mit dem hochgezüchtetem Wenig Zyl Motor Überschneidet! War ja bisher auch so!!

Ich bin davon Überzeigt das es nur wenig nachteile beim "downsizing" gibt!

Leistungskurven vergleichen und man sieht das sich aufgrund des geringeren Hubraums und der Zyl net wirklich was verändert hat!

Das was euch immer so vorkommt das die Traktoren immer so müde sind machen nur die Abgasnormen! Früher hat man bei Vollast einfach ordentlich diesel Eingespritzt! Da sind alle Motoren im drehzahlkeller noch richtig zach gewesen! haben dann zwar gerusst aber waren halt schwer klein zu kriegen!

Das geht jetzt natürlich nicht mehr da ist jede Einspritzvorgang auf den tausendstel Gramm genau berrechnet! außerdem muss das Luft/kraftstoffgemisch zu jedem Betriebszustand so gut als derzeit möglich Umweltfreundlich zusammengestellt werden das heißt das man hier eben sehr dosiert mit der einspritzung verfahren muss!
Und net so wie früher einfach sprit rein Luft kommt dann eh später wieder dazu!

Und genau deshalb mach ich mir auch weniger sogen zwecks Standfestigkeit! erstens weil die Werkstoffe um ein vielfaches besser sidn als es noch vor etlichen Jahren der Fall war und weil die motorbauteile keine so großen thermischen schwankungen unterliegen, weniger chemisch beansprucht werden,....
Außer bei DPF mit AGR bin ich noch etwas skeptisch!
Da glaube ich hat SCR auch seien Vorteile zwecks Ablagerungen im Motor im vergleich der DPF Variante!

Mfg Andreas


golfrabbit antwortet um 02-12-2012 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Als wirklichen Nachteil der neuen Dreizylinder finde ich die geringe Motorbremswirkung - vor allem mit Last bergab. Auch Staubremsen brauchen Hubraum um wirklich effektiv was zu reißen. Ansonsten kann man mittels modernem Motormanagement und passenden Getriebeabstufungen (stufenlos sowieso) mit gleich starken Vierern mithalten, beim Tanken locker überholen.
Ps.: durfte unlängst in Bayern einen 6-Zylinder-Schlüter mit gerademal 65 Ps bei 6l Hub probieren - ein völlig neues Fahrerlebnis - zum Beschleunigen wär eine Landebahn ideal, aber dann nicht umzubringen.


MF7600 antwortet um 02-12-2012 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
bin auch der meinung von schnellniesel, in zukunft sind 3 zylinder in der 100ps klasse standard und 4 zylinder bis 180ps.
ich erinnere mich an die diskussionen vor ein paar jahren als es die ersten 4zylinder in der 100ps klasse gab...


Bernsky antwortet um 03-12-2012 22:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Von MF wird es keine neue Serie mehr mit Perkins - Motoren geben.
Verständlich, Perkins - Maschinen wurden jahrelang zugekauft. Da ist es genauso klug, den Konzerneigenen SISU zu verbauen.
Noch dazu sind die Perkins sowieso nicht mehr das, was sie vor 20 Jahren waren.


Zum Thema 3-Zylinder:
Ich vermute, dass im Vordergrund die Abgaswerte und an 2. Steller der Verbrauch stehen.
3 - Zylinder lassen sich genauso gut vermarkten, wie 4-Zylinder, da die meisten sowieso nur auf die PS schauen. Wenn er weniger braucht , ist das auch kein Nachteil.
Spritzig sind sie ja, aber es fehlt ihnen deutlich an Drehmoment.
Und das ist meiner Meinung nach ein klarer Widerspruch gegen Dreizylinder Motoren.
Ich finde, sie sollten nicht mehr, als 80 PS haben, alles darüber ist in meinen Augen Humbug.




schellniesel antwortet um 04-12-2012 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
@bernsky

wir sprechen von in etwa dem gleichen Hubraum und der hat nur Sekundär was mit der Zyl zahl was zu tun!
Wo fehlt den Dreizylindern das Drehmoment gegenüber dem 4 zyl?
Du kannst für den vergleich net den verlalteten Perkins Baukastenmotor hernehmen wo der 3Zyl 3,3l und 4 zyl 4,4l hat!!

guter vergleich ist der Sisu 3zyl mit 3,3l oder SDF 3zyl mit 3,0l und der FPT/Iveco 4zyl mit 3.2l hubraum!
Die sind im Leistungs und drehmomentverlauf sehr nahe beinander!

Aufgrund der dadurch großeren volumens pro zyl resultiert oft auch ein Längerer Hub aus den 3 zyl! Daraus resultuiert auch das die im drehmoment dem 4 zyl net viel nachstehen!

Bremswirklung ja aber bei gleichem Hubraum net mehr so gravierend!

Nur was golfrabbit angesprochen hat stimmt das in zukunft generell die Motorbremswirkung aufgrund des geringeren Hubraums weniger wird!

Mfg Andreas



Bernsky antwortet um 08-12-2012 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
tut mir leid, das mit dem "thema dreizylinder" war noch immer auf MF bezogen.
der perkins 1104 ist in meinen augen kein "veralteter baukastenmotor"
aber beim MF gehts nicht um SDF und iveco - motoren!
da der 4zyl. perkins 4,4l hubraum und der 3zyl. sisu 3,3 l hat, wirds schon eine differenz ins sachen drehmoment geben......oder etwa nicht..??


schellniesel antwortet um 08-12-2012 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Hast ein Leistungsdiagram der beiden? Ich müsste suchen!


holderm480 antwortet um 08-12-2012 22:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
@bernsky
Wenn die Leistung bei gleicher Drehzahl angegeben ist, und sie (nahezu) gleich viel Leistung haben,
dann gibts da keinen Unterschied. Allenfalls der Drehmomentanstieg (max. Drehmoment) könnte geringfügig abweichen. Absolute Klarheit würde das Leistungsdiagramm bringen.


Zellerjo antwortet um 20-01-2013 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Hallo Leute,
wir haben am Mittwoch den neuen 5609 bestellt.
Kostet ungefähr 3-4000€ mehr als der 5400er mit derselben Ausstattung(in Deutschland).
vom Motor her mache ich mir keine Sorgen. Der Dreizylinder hat in etwa dieselbe Leistungskurve wie der 4-Zylinder und ist dabei einfach noch spritziger.
Nachteil ist halt die schlechtere Bremswirkung.


FENDT 711 Vario antwortet um 01-02-2013 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
Zellerjo:
Welche ausstattung hast du den gwählt?
und wo hast du ihn gekauft?`

MfG


MF7600 antwortet um 01-02-2013 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
@zellerjo
welche ausstattung hast du genommen und wieviel hast du bezahlt?
der listenpreis für den 5609 mit grosser hydraulikpumpe, fronthydraulik, kreuzhebel für frontlader, druckluft, glasdach liegt bei über 100000€!


Zellerjo antwortet um 03-02-2013 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
5609 mit Privilege Paket (Klima, AutoDrive, KabFederung, guter Sitz, Heckscheibenwischanlage), 3 Steuerventil, 100 Liter Hydraulik, knapper Bereifung ( Pflegebereifung mit 340er Reifen -> 300 € Verbilligung ggü. Standard) Festfelgen, MF 956+ EasyDrive 3.Steuerkreis, hydr. Verriegelung, DruLuAnlage und noch eine Menge Kleinigkeiten wie drehbare Kotflügel, Bluetoothradio usw...
Glasdach hat er nicht, FH auch nicht.
Im großen und Ganzen kann man von einem Preisanstieg von 3-4000€ gegenüber dem 5400er ausgehen. Das ist vertretbar für so eine Spitzenmaschine.
haben 70.000€ bezahlt. Den Händler will ich hier nicht erwähnen, da könnt ihr euch per PN an mich wenden, sofern möglich.Bei anderen Fragen natürlich auch.


Zellerjo antwortet um 03-02-2013 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
5609 mit Privilege Paket (Klima, AutoDrive, KabFederung, guter Sitz, Heckscheibenwischanlage), 3 Steuerventil, 100 Liter Hydraulik, knapper Bereifung ( Pflegebereifung mit 340er Reifen -> 300 € Verbilligung ggü. Standard) Festfelgen, MF 956+ EasyDrive 3.Steuerkreis, hydr. Verriegelung, DruLuAnlage und noch eine Menge Kleinigkeiten wie drehbare Kotflügel, Bluetoothradio usw...
Glasdach hat er nicht, FH auch nicht.
Im großen und Ganzen kann man von einem Preisanstieg von 3-4000€ gegenüber dem 5400er ausgehen. Das ist vertretbar für so eine Spitzenmaschine.
haben 70.000€ bezahlt. Den Händler will ich hier nicht erwähnen, da könnt ihr euch per PN an mich wenden, sofern möglich.Bei anderen Fragen natürlich auch.


strohbert antwortet um 25-02-2013 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
hallo hast du das inkl. mwst bezahlt?


Zellerjo antwortet um 17-03-2013 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MF 5600 Dreizylinder
ja ist dabei


Bewerten Sie jetzt: MF 5600 Dreizylinder
Bewertung:
4.33 Punkte von 12 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;370316




Landwirt.com Händler Landwirt.com User