zivildienst 1999-2000

Antworten: 1
freidenker 25-11-2012 13:27 - E-Mail an User
zivildienst 1999-2000
Hallo,

in letzter Zei twerden vermehrt in parteinahen Zeitungen Artikel geschalten wie wichtig Zivildienst ist.
Hatte selber im Herbst 99 Dienstantritt. und damals gabs noch die Essensmarkel im wert von ca 150 ös täglich, die man sich aus auszahlen hat lassen können.
Anfang 2000 gabs ja eine neue Koalition, die beschlossen haben die Essensmarkerl auf 43 ös täglich zu reduzieren. Dann gabs österreichweit Zivi-demonstrationen da der neue Betrag ein Witz war (auch auf der Linzer Landstraße mit dabeigewesen) und ein Zivi hat auch geklagt. Und durch diese Klage ist letztendlich der Essensbeitrag etwas über die 43 ös angehoben (Gesetzesänderung) worden.

dann ein paar Jahre später, kommt der Spruch bei den Studiengebühren : Was nichts kostet ist nix wert, also werden Studiengebühren eingeführt.

Und wieder ein paar Jahre später meinen welche , mann müßte man das derzeitige Wehrpflichtsystem so lassen, weil so billig wird man es nicht mehr kriegen in kombination mit den billigen wichtigen Zivildienern.

schon irgendwie merkwürdig das ganze, naja
schönen Sonntag,

mfg, f

















helmar antwortet um 17-12-2012 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
zivildienst 1999-2000
Hallo Freidenker........Zivildienst und Wehr dienst sind durch das Wehrpflichtgesetz erlaubtes Ausnutzen junger Männer. Und wahrscheinlich wirst du dich daran erinnern können dass gerade von der eher "rechten"politischen Ecke gar nicht freundliche Begriffe für Zivildiener verwendet wurden........und zu dieser Zeit die ÖVP für ein Berufsheer plädiert hat....wie sich doch die Zeiten ändern, wo sich doch sogar Mikl-Leitner "im Zentrum" so scheinheilig entschuldigt hat......
Mfg, Helga


Bewerten Sie jetzt: zivildienst 1999-2000
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;369468




Landwirt.com Händler Landwirt.com User