Antworten: 41
heumax 24-11-2012 21:39 - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Habe mir gerade in ORF III die Dokumentation "Endstation Sibirien" angesehen. Ein erschütternder Bericht über die Kriegsgefangenschaft unserer Vätergeneration und über die Schreckensherrschaft von Hitler und Stalin. Furchtbar, weil es sich hier nicht um erfundene Geschichten, sondern um Augenzeugenberichte handelt.
Vorige Woche war auch ein Bericht im ORF über den Künstler jüdischer Abstammung Aric Brauer der sich nach überleben des Dritten Reiches den Kommunisten anschloss und nach einigen Jahren sich voller Entäuschung von dieser Ideologie wieder abwandete. Er, der seine Familie in den Gaskammern verloren hatte sagte, er tut sich schwer alle Anhänger der Nazis pauschal zu verurteilen, denn viele von Ihnen sind von Hitler geblendet worden so wie er von Stalin.
Warum ich das in diesem Forum schreibe ?
Ich war in meinem bisherigen Leben bestimmt kein Angsthase, aber wenn ich mir die Diskussionskultur in den verschiedensten Internetforen so ansehe, so ist mir manchmal nicht gut dabei.
Wehret den Anfängen !
Die Verhetzung funktioniert genau so wie in der Vergangenheit.
Alle Politiker gehören ..., diese Parteien sind Alle..., dieser Politiker ist erbärmlich und...
Nichts und schon gar nichts gegen Kritik und Aufzeigen von Fehlern gegenüber Verantwortlichen und Systemen.
Aber geht es nicht auch, ohne dabei menschenverachtend agieren zu müssen.


soamist2 antwortet um 24-11-2012 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
interessant kreszens,

in meiner wahrnehmung bist du nämlich in diesem forum als jemand in erscheinung getreten der primär hirnlose övp wahlprobaganda verbreitet hat.

aber jedem menschen sollte man die chance geben aus seinen fehlern zu lernen ...






Gratzi antwortet um 25-11-2012 03:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
ja aber Sibieren hat auch seine schönen Seiten.....................! Ich liebe die russischen Menschen,habe noch nie was feindliches verspürt.
Aber im Ernst, wie Naiv muss man sein um zu Glauben, Russland ohne Atomar erobern zu können? soviele Menschen gibt es momentan gar nicht, um dieses rissige Land bevölkern zu können. das sind 11 Zeitzonen???? Die Bevölkerungsdichte liegt bei 3 Personen pro qkm, kann dir passieren, das du tagelang keinen Menschen triffst. Ist aber noch immer harmlos, was die Wehrmacht und vor allen die SS in Russland aufgeführt haben,und was drüben dann passiert ist; und was haben die Deutschen in Russland dort zu suchen gehabt? Oder haben sie geglaubt das auf sie Lachs und Kaviar wartet? Eine Legende sagt, das unter jeder Bahnschwelle ein Mensch liegt. Stalin war sicher kein "Lamperl" Aber wir haben es bereits wieder, das die EU nach deutscher Pfeife tanzt, oder?



 



tiroler antwortet um 25-11-2012 03:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
und die merkel gibt den ton an und alle müssen hüpfen


Berschl antwortet um 25-11-2012 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Harmlos, was Nazideutschland in Russland aufgeführt hatt?
Da hat mir mein Opa was anderes erzählt- und der war bloß Soldat und hat nur die üblichen Kriegsgräuel gesehen.
Obendrauf noch die SS und die Maxime das "der Russe" als Rasse gerade mal über den Zigeunern steht.
War bloß nicht genug Zeit, um sich richtig zu entfalten.
Auf der anderen Seite Stalin und sein "politischer Terror" .Intressante Zeiten halt.



walterst antwortet um 25-11-2012 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
ich bin jetzt neugierig, ob meine Auffassungsgabe noch ausreichend vorhanden ist: Ich habe Gratzi so verstanden: Was mit den Deutschen in russischer Kriegsgefangenschaft aufgeführt wurde ist noch harmlos gegen die Aktivitäten von Wehrmacht und SS gegen die russische Bevölkerung.
Habe ich das komplett 180 Grad verkehrt verstanden?


Trulli antwortet um 25-11-2012 09:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien

Ist aber noch immer harmlos, was die Wehrmacht und vor allen die SS in Russland aufgeführt haben

Dieser Satz von Gratzi aus dem Zusammenhang gerissen, kann Mißverständnisse hervorrufen!
Gemeint wird eher sein, im Vergleich zu dem, was drüben dann passiert ist....

Dieses "was drüben dann passiert ist", habe ich noch nicht richtig interpretieren können.....

mfg


pepbog antwortet um 25-11-2012 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@kesenz Einschaltungen sind doch meistens nur Plagiat


Hausruckviertler antwortet um 25-11-2012 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Kreszens du sagst es. Wenn man die Geschichte so betrachtet, gibt es eigentlich kein vernünftiges Mittelmaß. Liegt wohl daran, dass Menschen, die geboren sind um zu regieren, ein gewisses Maß an Extremität in sich tragen müssen, sonst haben sie nicht dieses Dursetztungsvermögen, das notwendig ist um was zu bewegen.
Linke Ideologie ist genau so schlecht wie rechte, wenn beide ausufern. Heute noch gegeneinander aufwiegen, was sich beide Seiten während des Krieges geleistet haben, ist unmöglich. Man klann heute und konnte man auch früher nie wirklich schlüssig sagen, wer mehr Schuld auf sich geladen hat. Ausser den Toten auf beiden Seiten gibt es kein Mass das zu bewerten. Dabei haben sich soviele Dinge zugetragen, die in keinem Geschichtsbuch zu lesen sind und auf keinem Grabstein stehen.
Es ist Aufgabe der Medien hier in der Aufarbeitung dieser Zeiten ein, soweit wie möglich, gerechtes Gleichgewicht an die Öffentlichkeit zu bringen. Es ist auch notwendig die Jugend von heute zu sensibilisieren dass sie Auswüchse in jede Richtung beizeiten erkennt.
Dass auf die Regierung und die Parteien geschimpft wird, ist aber auch kein Wunder. Nur fröstelt es mich wenn man so hört. "Die gehören alle aufgehängt". Auch wenn es sich dabei um keine potenziellen "Radikalen" handelt, so ist da noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Würden die Leute aus der Geschichte lernen, würden sie draufkommen, dass es das alles schon gegeben hat, aber zu einer richtigen Lösung hat sowas noch nie geführt. Im Gegenteil, das schürt den Hass immer wieder aufs Neue.
Auch wenns manche nicht gerne lesen wollen, aber um diesen Teufelskreis zu durchbrechen wird man nicht darum herumkommen etwas von der Feindesliebe, die Jesus uns aufgetragen hat, umzusetzten.
Wenn wir nicht soweit kommen, dass in den Familien und in den Schulen Herzensbildung statt Egoismus (Nur ja nichts gefallen lassen, alles haben wollen und möglichst sofort, jeder soll selber schauen wie er weiterkommt usw. usw.) gelehrt und praktiziert wird, werden wir immer wieder in Situationen kommen, dass sich die einen alles nehmen und wenn das Pendel wieder in die andere Richtung ausschlägt, auf der anderen Seite auch wieder der Extremismus aufblüht.
Druck erzeugt Gegendruck, deshalb sind die Politiker aufgfordert mit Vernunft und Augenmaß einen sozialen Ausgleich zu schaffen um den Druck, den die Gier nach Geld und Macht auf das gemeine Volk ausübt, herauszunehmen.
Um wieder gesunde Strukturen zu schaffen werden von allen Opfer verlangt werden müssen. die Vernünftigen werden das auch einsehen, aber wie ich schon einmal an anderer Stelle hier im Forum geschrieben habe, wenn ich als Verantwortlicher von jemand Opfer verlange, muß ich selbe bereit sein ein Vielfaches davon zu geben. Unter diesem Aspekt muß man Kürzung der Politker - und Managergehälter und Parteibeiträgen betrachten. Nicht die Summe macht es aus. Die ist nicht so bedeutend. Hier geht es um die Beispielwirkung und die Glaubwürdigkeit.


Gratzi antwortet um 25-11-2012 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@walterst

stimmt, fuer jeden deutschen Soldaten wurden oft wahllos bis zu 150 Personen im Dorf wahllos hingerichtet oftmals gepfählt, da sie keine Kugel wert waren, waren eben ein "minderwertiges Volk"
Die Deutschen waren eben im Straflager nicht "Krautsuppe" a la Russland gewönnt. Ich weis es aus Erzählungen von ehmaligen russ.Soldaten bei meinen Russlandbesuchen, hätten sie gewusst, was fuer "Schweine die Deutschen" waren in Russland in in den KZ , hätte es fuer die Deutschen Gefangenen anders ausgesehen. Aber sie pflegen sehr die deutschen Kriegsgräber und haben nichts gegen Österreicher; sie können sehr woll zwischen Deutsche und Österreicher unterscheiden.


Kriegerdenkmahl in Irkutsk
 


Gratzi antwortet um 25-11-2012 13:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Russland heute ..... ein bischen was zum entspannen.
schönen Sonntag, wer will kann mitfahren aber bis Jänner 2013 anmelden. Aber erst ab 7 Personen, ich und zwei andere Personen sind bereits dabei.




 


Gratzi antwortet um 25-11-2012 13:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Bauernhöfe in Ostsibieren.



 


Gratzi antwortet um 25-11-2012 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Fleischaufbewahrung und Gefriertruhe a.la. Sibiria ...besonders Engeriesparend ... Klasse AAA+



 


Gratzi antwortet um 25-11-2012 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Heizung in sibierischen Wohnhäuser:
Liegender Kachelofen, und darüber schläft man. Beim Sex muss man aufpassen, das man nicht durchbricht und in der Glut landet! Hahahahah



 


helmar antwortet um 25-11-2012 18:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Hausruckviertler...du hast den Begriff "Herzenbsbildung" verwendet, und ich kann an diesem nichts Verkehrtes finden.......Wenn man den derzeit laufenden Thread über Traiskirchen/ Gruft usw. verfolgt dann finde ich dass vieles auch früher nicht, so sehr schief gelaufen wäre, wäre vor jedem ein gewisses Maß an Respekt vorhanden. Und der ganz einfache Satz "was du nicht willst das man dir tu, füge keinem Anderen zu"..
Liebe Grüße, Helga


heumax antwortet um 25-11-2012 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Danke ganz gute Einträge zu diesem Thema.
Beitrag von Soamist
Kreszens:
in meiner wahrnehmung bist du nämlich in diesem forum als jemand in erscheinung getreten der primär hirnlose övp wahlprobaganda verbreitet hat.

Einträge auf solchem primitiven Niveau soll man eigentlich gar nicht beachten.
Jawohl ich bin ein Mitglied der Österreichischen Volkspartei und bin auch noch Stolz darauf.
Andere Mitmenschen die nicht dieser Meinung sind, deshalb als hirnlos zu bezeichnen, ist letztklassig. Man möchte schon fast mit Kreisky sagen: Junger Mann lernen Sie Geschichte !



helmar antwortet um 25-11-2012 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Kreszens....Soamist ist nun mal Soamist.....;-). Oba mei Schatzl is halt schon..........;-)
Mfg, Helga


edde antwortet um 25-11-2012 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@kreszens

deine Art zu schreiben hier über deine Partei und deine uneingeschränkte Meinungsloyalität gegenüber der VP-dominierten Interessensvertretung qualifiziert dich ohne Zweifel als Ökonomierat-solltest du diesen Ehrentitel nicht ohnedies bereits innehaben.

mfg


heumax antwortet um 25-11-2012 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
edde
Gehörst du auch zu Denen die Minderheitenkomplexe bekommen, wenn jemand sich zu der Organisation bekennt, die halt bei Wahlen mit dem grössten Vertrauen ausgestattet wird.
Uneingeschränkte Meinungsloyalität ? - da fragst einmal Die, die auf die Schmähs so einer Splittergruppe hereingefallen sind.
Wennst nicht nur meckern willst, dann tritt an bei den nächsten Wahlen.


Gratzi antwortet um 25-11-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Freunde, ich bin auch Mitglied beim Kameradschaftsbund und habe 9 Monate Präsenzdienst hinter mir, ich habe die Schilderungen meiner Eltern über die Besatzungzeit ( und als Soldat) und das Leben in der russischen Besatzungszone ein bischen mitbekommen. Ich muss sagen, das ich meinen ersten Schokolade von einen russischen Soldaten erhalten habe. Ich kenne mittlerweilen auch die Aussagen von Russischen Soldaten aus Ostsibieren die als Besatzungssoldaten in Österreich waren. Krieg kennt keine Regel, der Gewinner gibt die Regel vor. Aber Kreszens, die Deutschen waren bei der Eroberung und am Dom, auch nicht zimperlich. Auch die sogenante "Funktionäre" wurden in KZ und bei der Zwangsarbeit auch nicht immer mit Samthandschuhe angegriffen. Stalin machte mit den "russischen Heimkehrer" kurzen Prozess, sie waren Feiglinge und wurden zu Hause grossteils geächtet und in Gulag(Lager) verschwinden lassen; diesen Russen ging es weit schlechter als den deutschen Kriegsgefangenen (ausgenommen SS Angehörige). Da ging es den Deutschen besser, nur gut ging es keinen. Gefangenschaft ist menschenunwürdig und wird zur genüge derzeit von den USA in Cuba nach neuesten Methoden praktiziert. Am besten keine Kriege, aber solange es Menschen gibt, wird es auch dieses dunkle Kapitel geben.


Gratzi antwortet um 25-11-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Kreszens, mich haben die Russen gefragt, wieso habt ihr uns angegriffen, wir waren doch Freunde ( Hitler - Stalin ) Nichtangriffspakt ? Was habt ihr bei uns zu suchen gehabt?
NS: Sibierien ist nur fuer den Touristen schön ..... Sommer sehr heiss und im Winter sehr kalt !!!
ss.http://heulnicht.blogspot.co.at/2011/02/stalins-gulag-holle-in-sibirien.html


Stalinogel
 


se123 antwortet um 26-11-2012 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
unabhängig davon, ob Kreszens Mitglied einer politischen Partei eines demokratischen Landes ist und was das überhaupt am Inhalt seiner Aussage ändert. Inhaltlich gebe ich ihm/ihr völlig Recht.
Richtig gefährlich wird es immer dann, wenn Rechts und Links - wenn National- (und) Sozialismus ein gemeinsames Feindbild finden. Über Banker und Manager kann man aktuell sowohl mit Rechten und Linken auf das übelste herziehen ohne auf Widerstand zu trefen - geht beispielsweise bei Ausländern nicht.

P.S. Nach der letzten Weltwirtschaftskrise hat es ca. 10 Jahre bis zum zweiten Weltkrieg gedauert - Wir schreiben Jahr 4 nach dieser Weltwirtschaftskrise!


tiroler antwortet um 26-11-2012 09:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
hallo Kreszens,das die övp die partei mit den größten stimmen ist,glaubst a lei Du.
HA HA HA


Tyrolens antwortet um 26-11-2012 09:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Ich lese immer nur von den Russen und den Deutschen.
Dabei vergesst ihr, dass vor allem Polen, Weißrussen, Ukrainer, Esten, Letten und Litauer die Hauptbetroffenen waren.


Interessierter antwortet um 26-11-2012 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
und die Österreicher natürlich


Interessierter antwortet um 26-11-2012 11:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
und die Frauenverächtliche und sie zum Sex degradierende Art von Gratzi spricht auch Bände

Aber da schweigt die sonst zu jedem Thema ihren Senf dazugebende Helga und andere ...


helmar antwortet um 26-11-2012 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Interessierter..........beim Gratzi bin ich mir nicht so sicher ob da nicht bei vielen seiner Einträge der Geist aus der Flasche mitgeschrieben hat.......
Mfg, Helga


walterst antwortet um 26-11-2012 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@tria
nur damit da keine Missverständnisse aufkommen: Einen Generalpersilschein für alle seine Einträge hat Gratzi von mir nicht bekommen. Es ging konkret um die MOtorsägengeschichte.


Gratzi antwortet um 26-11-2012 15:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@interessierter

was kann ich dafuer, wenn du von Tanz nichts verstehst? (Der Cancan ist ein schneller französischer Tanz im 2/4-Takt, der sich um das Jahr 1830 in Paris abspielt).
Erklär mir mal , was da Frauenverächtlich sein soll? dann darfst in kein Theater gehen... ich glaube aus dir spricht einfach nur der Frust! Nimm Yams, dann wird,s wieder! Jeder hat mal so eine Fase, aber glaub mir, wenn der Mai kommst, ist bei dir wieder alles in Ordnung.
So nackt kann Theater auch sein? zuviel dann schau dir Bauer sucht Frau an.
http://www.bild.de/regional/bremen/bremen-regional/tanz-theater-noch-nie-15009210.bild.html

Mir gibt so was mehr zu denken, als hübsche langbeinige Frauen: http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Naechster-Politiker-muss-hinter-GItter/86264928

...noch dazu wenn sie nach dem Urteil auch noch den Rechtsstaat in Frage stellen ?????


rbrb131235 antwortet um 26-11-2012 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Gratzi, in Russland würde sein Urteil so lauten , wie die Überschrift diese Threads !

Grüße rbrb13


Interessierter antwortet um 26-11-2012 17:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Gratzi, wenn ich deine Bemerkungen im Thread Forumstreffen über Frauen welche fakultativ wären und deine Beiträge und Bild hier betrachte dann ist das für mich Frauenverächtlich.Und wenn du meinst ich dürfte dann auch nicht ins Theater gehen, dann heißt es tatsächlich, nein danke wenn Frauen als billiges Objekt zur Befriedigung der niederen Bedürnisse degradiert werden. Helga hatte auch schon mal bessere Ausreden und Tria kann anscheinend nicht zwischen niveaulosen Witzen und dem hier unterscheiden. Rb`s Beitrag ist nicht wert kommentiert zu werden.
"Staub abwisch"


rbrb131235 antwortet um 26-11-2012 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Interessierter, meinen Beitrag sollst du auch nicht kommentieren, denn der war nicht an dich gerichtet sondern an Gratzi. Bitte genau lesen .

Grüße rbrb13


Gratzi antwortet um 26-11-2012 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@rbrb13

glaube ich nicht, gerade in solchen Sachen ist man toleranter, du darfst halt nicht in der Kirche tanzen, und Putin beleidigen. ..... und nicht päpstlicher als der Papst sein. Aber wenn nackte Frauen in Wien fuer die Frauen in Russland Demo durchführen, das gefällt dir.???


Gratzi antwortet um 26-11-2012 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@ interessierter

ich hoffe du siehst nicht die Balleinlagen beim Neujahrskonzert ....komm und fang dich, so brüde sind nicht mal die Arab. Staaten. Aber vielleicht geben dir nackte Männer mehr? .... sorry komm erst jetzt drauf, das du von anderen Ufer bist.....oky, hättes ja gleich sagen sollen. Aber das Thema ist ENDSTATION SIBIERIEN.


rbrb131235 antwortet um 26-11-2012 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Hallo Gratzi, nackte Frauen gefallen mir immer, aber nur solange sie freiwillig nackt sind .

Grüße rbrb13


helmar antwortet um 26-11-2012 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Endstation Si....BIER....ien? Das würde dann ja einiges erklären.
Mfg, Helga


Gratzi antwortet um 26-11-2012 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@rbrb13
und was glaubst du was sie beim Tanz machen oder im Theater, glaubst sie werden zu was gezungen???


rbrb131235 antwortet um 26-11-2012 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
Um Gottes Willen Gratzi das werden sie bestimmt nicht und sie gefallen mir auch gut.
Man muß nur etwas vorsichtig sein hier im Forum.


Grüße rbrb13


Gratzi antwortet um 26-11-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Endstation Sibirien
@ rbrb13
ja ich weis, sind ja lauter Engel hier, ....so wie ich schon sagte "Wasser predigen und Wein trinken"
Mich stört ganz besonders, das keine anderen Meinungen egal von wenn, toleriert werden. Sind viele Wortumdreher und "Vernatterer" im Forum am Werk....Schade


Bewerten Sie jetzt: Endstation Sibirien
Bewertung:
4.38 Punkte von 13 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;369396




Landwirt.com Händler Landwirt.com User