Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen

Antworten: 19
steyrm9000 08-11-2012 19:53 - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Hallo,

erster Bericht von profi.de über den Multi: http://www.profi.de/dl/3/5/5/3/4/1/Steyr_4115Multi.pdf
Ich hoffe ich darf das hier rein schreiben...

Naja, was mich am ersten Blick schon mal stört ist das der Blinkerhebel rechts am Lenkrad ist...was soll das bitte??? Sieht man ja schon öfter...
Kotflügel sind auch etwas schmal...

Und vom Design her kommt er einfach nicht an den M9000 heran...aber das ist Geschmacksache...

Die Technik und auch die Bedienung (Multicontroller...) sind sicher top (vor allem die Bedienung) bei der Technik muss man ja erst warten was die Praxis dazu sagt!

LG.



Rocker45 antwortet um 08-11-2012 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Scheint ja ein ganz vernünftiger Traktor zu sein, nur is er halt einfach "Krautschiach"


Sperre_234 antwortet um 08-11-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Mir gefällt das wunderschöne Gerät auf vier Rädern aus Tirol einfach besser.



schellniesel antwortet um 08-11-2012 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Naja Geschmak macht einsam!
Mir gefällt er besser als der tiroler mit den froschaugen ggg

Aber das design wird immer wichtiger wie ich bemerke....

Ansonsten denke ich wird es die Zukunft zeigen wie gut die Technik der "Österreicher" ist!
Vorausetzungen passen würd ich sagen! A Stufenloser wäre halt optional noch zum wünschen gewesen aber schaut aus als würde es in Richtung 8 fach LS gehen (NH T5)

Den Blinker auf rechts ist sicher etwas zum gewöhnen aber besser man hat die li Seite für die Wendeschaltung frei!
Is ergonomisch einfach besser!
Kotflügel werden wohl verbreitert werden müssen je nach Bereifung sonnst wird das mit der Zulassung in Ö wohl nix! Wenn doch dann fange ich schön langsam das KFG 1967 zu bezweifeln an!

Mfg Andreas


Patrick_16 antwortet um 08-11-2012 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Hallo zusammen
hab schon mit dem Multi geackert 4 Scharpflug, von der Leistung und von der Bedienung eine große Verbesserung im Vergleich zu MT und Profi
Bin schon auf den Preis gespannt.

Alles in Allem von Verbrauch Leistung und Wengigkeit der ideale Traktor.


Schaf_1608 antwortet um 08-11-2012 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
70.000 in Grundausstattung ohne Steuer...
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)


Sperre_234 antwortet um 08-11-2012 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Mann oh Mann
Das kann doch nicht wahr sein.



Fleischerzeuger antwortet um 08-11-2012 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Also Bedienung scheint schon mal top zu sein. Da kann der neue 134er Lindner bei weitem nicht mithalten. Vier elektrische Ventile und Bedienung über den aus der CVT Serie bekannten Kreuzsteuerhebel findet man in der PS Klasse auch bei keinem anderen Wettbewerber. Getriebe sollte auch keine Probleme machen. Immerhin wurde das ähnliche ZF 4 fach LS Getriebe mit 24x24 Gängen schon in der 9100 Serie verbaut. Fronthydraulik mit Lagesensor und Druckentlastung lässt auch keine Wünsche offen. Interessant könnte auch die separat zu bedienende Vorderachsdifferentialsperre sein. Und endlich mal wieder ein getrennter Ölhaushalt. Das gibts bei CNH normal auch nicht. Also von der Technik her mal wieder ein Steyr für den anspruchsvolleren deutschsprachigen Raum


steyrm9000 antwortet um 08-11-2012 22:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Ich verstehe einfach nicht warum es nicht möglich ist beides links zu machen?
War doch früher auch möglich...
Außerdem, wie oft wird man den Hebel wirklich benutzen wenn die wendeschaltung auch am multicontroller vorhanden ist...

Lg.


Steyrdiesel antwortet um 09-11-2012 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Morgen,

also positiv zugute halten muss man dem Steyr einmal das er in der Kabine doch wesentlich besser konzipiert ist als der NH oder Case. Und das Getriebe ist auch nicht vergleichbar zw den drei.
Und hässlich finde ich ihn auch nicht (bis auf das Amaturenbrett)

aber das das Getriebe wieder so hochgelobt wird als wäre es das erste auf dem Markt stört mich schon wieder.
Fendt hat schon vor 20Jahren ein Getriebe mit 6Gang und 4LS Stufen eingebaut (24Gänge) und das wohlgemerkt ohne eine Gruppe schalten zu müssen.
Und die Federung lässt auch zu Wünschen übrig. Und die 50kmH Endgeschwindigkeit fehlen auch.
Gibt es überhaupt drehzahlreduzierte 40kmh?

Naja mal sehen was aus den stufenlosen wird...

mfg
Steff


Chevy antwortet um 09-11-2012 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
@ Patrick_16:

Servus! Also dass der Multi leistungsmäßig besser ist als der Profi halte ich gerade beim Pflügen für ein Gerücht ......... wie soll das gehen?

MfG




Fleischerzeuger antwortet um 09-11-2012 08:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Also laut Steyr Produktmanager ist eine Kabinenfederung in Vorbereitung und ja das Getriebe erreicht die Endgeschwindigkeit schon mit 1750U/min.


Kirchi antwortet um 09-11-2012 18:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
dann kuckt einfach mal ein paar Zeilen tiefer:
Beitrag:
"New Holland T5 Electro Command "

da geht´s nämlich genau um den "blauen Bruder"
der bekommt das Getriebe vom T 6 und nicht die ZF 4 fach Lastschaltung wie der Steyr.


Fleischerzeuger antwortet um 09-11-2012 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Auf den italienischen Kram kann man eh gut und gerne verzichten. Schon allein das Hubwerksgestänge beim T5 ist ein Witz und der Anhängerschlitten sitzt zu weit von der Achse


steyrm9000 antwortet um 09-11-2012 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
@ Valentiner: Zustimmung

Finde das schon sehr gut das es jetzt wieder ein paar Unterschiede gibt zwischen Steyr und NH...

Allein von der Bedienung her konnte bzw. kann niemand an Steyr heran...

Und dieser "Einheitsbrei" ist ja wirklich nichts Wert bzw. macht keinen Sinn...sicher ist es für den Konzern günstiger auf eine Platform aufzubauen...aber wenn nur mehr die Farbe anders ist kann ich ja zwei von drei Serien auch gleich einstellen...

Auch wenn mir der Multi vom Design her nicht so gefällt, finde ich das CNH wieder einen richtigen Weg eingeschlagen hat...


Chevy antwortet um 09-11-2012 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
@ Valentiner:

Aufgrund des Anhängeschlittens und des Hubwerks von einem anderen Traktor zu sprechen (auch wenn der Steyr vermutlich das bessere Getriebe und gegen Aufpreis eine LS-Hydraulik hat) ist wohl ein wenig übertrieben ........ Motor (FPT baut neben Deutz die besten Triebwerke), Aufbau und Kabine sind im wesentlichen gleich.


@ alle, die es noch nicht wissen ;-:

NH baut kein 8-fach Lastschaltgetriebe (auch beim T6 nicht).


Fleischerzeuger antwortet um 09-11-2012 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Das Kabinenkonzept ist auch das einzige was mir am Multi nicht gefällt. Auf das durften die Valentiner leider keinen Einfluss nehmen. An der CNH Vorderachse gibt es nichts auszusetzen und wie du schon sagst, die FTP Motoren gehören zu den besten. In allen anderen Punkten ist es aber sehr wohl wieder ein eigenständiger Traktor mit vielen steyr typischen Features. Das fängt bei Dingen wie beispielsweise getrennter Ölhaushalt an und hört bei überkompletter Hydraulik und Zapfwellenausstattung auf


Halodri antwortet um 18-11-2012 14:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
@ patrick 1608
Woher ist deine Information bezüglich des Preises für den Multi?
84 000€ für einen 100PS Traktor- na bumm


Schaf_1608 antwortet um 18-11-2012 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Das steht beim profi Testbericht dabei...
ist der Tistenpreis in Grundausstattung...
Ja ganz schön hoch angesetzt...
glg


Fleischerzeuger antwortet um 18-11-2012 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Preise stehen doch noch gar nicht fest. Der Preis in der Profi ist nur ein Richwert. Hängt auch davon ab welche Austattungsvariante man wählt. In Grundausstattung kostet der sicher keine 70.000 Euro


Bewerten Sie jetzt: Steyr Multi ... erste Fahrberichte bzw. Einschätzungen
Bewertung:
3.85 Punkte von 13 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;366578




Landwirt.com Händler Landwirt.com User