Antworten: 9
michi2 15-10-2012 19:12 - E-Mail an User
Blonde dAquitaine Stier
Wer hat Erfahrung Blonde d'aquitaine Stier in FV -Mutterkuhherde,Abkalbung unsw.


klw antwortet um 15-10-2012 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d'Aquitaine Stier
Habe heuer 1 Blonde d´aquitaine Kalb und ein Blau-Weißer Belgier Kalb in meiner Herde. Möchte einfach einmal probieren ob die wirklich besser sind. Voriges Jahr künstl. gedeckt FV Kreuzungskühe. Abkalbeverlauf war bei beiden ok, beide kalbten alleine unter Beobachtung. Nur konnten beide ca. die erste Lebenswoche nicht alleine saugen. Mußte Kuh immer anhängen und ihnen ein wenig helfen. Diese Probleme habe ich normal nicht. Normal kreuze ich mit Murbodner oder FV- Fleisch. Und wie ich glaube in der September Ausgabe Landwirt gelesen habe sind diese beiden auch die schwersten Einsteller!!!!! Kann natürlich bei einen Kalb alles Zufall sein.


alpi antwortet um 16-10-2012 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d'Aquitaine Stier
Habe einen Blonden stier in der Herde und bin sehr zufrieden! sehr leichte Geburten vitale sehr frohwüchsige Kälber und schlachtleistungen bis 60% !MFG



kraftwerk81 antwortet um 16-10-2012 10:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d'Aquitaine Stier
Aufpassen! Wenn ich da les "hab heuer auch einen BA und WB in meiner Herde" dann wird es sich wohl eher um Kreuzungen mit FV handeln und nicht um reinrassiges Zuchtvieh. Beide Rassen produzieren in der Kreuzung (reinrassiger BA oder WB auf zB. Fleckviehkühe) leichte Geburten aber diese Stärke kann bei Verwendung von Kreuzungsstieren sehr schnell ins Gegenteil ausfallen > SCHWERGEBURTEN!


klw antwortet um 16-10-2012 14:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
Hallo Kraftwerk!
Habe mit den Geburtsverlauf auch keine Probleme gehabt, nur mit der vitalen körperlichen verhalten der Kälber in den ersten Tagen. und da michi2 von einer Mutterkuhherde spricht wird das selbständige saugen ein wichtiger Faktor sein, oder????


kraftwerk81 antwortet um 16-10-2012 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
Ich nehm mal an dass Du reinrassig auf zB. Fleckvieh besamt hast. Da kommt der Vorteil der Leichtkalbigkeit zu tragen. Wennst aber mit der Kreuzung (Hybrid) weiterbelegst dann kann Dir passieren dass die daraus folgenden Kalbungen problematisch werden. Da kommen dann vielleicht keine grossen BA Kälber mit drahtiger Figur raus sondern grosse BA Kälber mit dem grossen Kopf der FL-Grossmutter! Hab das mit einem LIxFL Stier schon erlebt. Da war auch der reine LI Stier leichtkalbig aber die Kreuzung die wir aufgezogen haben hat grossteils Problemgeburten gebracht.

Wegen dem Saugverhalten der Kälber, da kenn ich die BA zu wenig, aber ich glaub eher dass die Vaterrasse da nicht die Ursache ist. Die Vitalität geht wohl eher mit der Versorgung der Mutterkuh einher bzw. den Umständen während und nach der Geburt. Eine Abkalbebox wirkt da oft Wunder.


kraftwerk81 antwortet um 16-10-2012 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
@klw
ich glaub ich hab Dich da nicht richtig verstanden. Hab gemeint Du möchtest die Kreuzung aufziehen und als Vater verwenden.


klw antwortet um 17-10-2012 14:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
Hallo!
Das man mit den Kruzungen nicht weiterzüchten soll weis ich. Abkalbebox habe ich. Aber die beiden Kälber haben nur gesaugt nachdem ich die Kuh angebunden habe und die Kälber die "Striche ins Maul gegeben habe", und wie es den Strich verloren hat hats nicht einmal nach Milch gesucht. Erst nach ein paar Tagen hat es dann von alleine funktioniert. wir haben normal nie probleme mit soetwas, da ca. 30% unserer Kühe auf der Alm kalben.


kraftwerk81 antwortet um 17-10-2012 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
Schon möglich dass die vielleicht nicht so den Saugtrieb haben. Wir haben früher in HF Zeiten auch gemeint die Rasse wär schuld weil halt die meisten HF Kälber nicht richtig wollten bis sich dann herausgestellt hat dass die Kühe unterversorgt waren.
Wennst den TA mal da hast lässt einfach bei ein paar Müttern Blut abnehmen und dann weisst wie's ausschaut. In TGD Zeiten ja keine Hexerei.


klw antwortet um 18-10-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Blonde d
wäre aber schon seltsam wenn gerade die beiden kühe was hätten, und alle anderen nicht. Und bei den beiden hats bisher auch funktioniert, nur heuer nicht???? Aber wie gesagt kann auch zufall sein, muss e jeder wissen wie er tut.


Bewerten Sie jetzt: Blonde d
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;362955




Landwirt.com Händler Landwirt.com User