Motorklopfen und Wasserverlust bei Case IH Traktor

Antworten: 8
scholdes 19-09-2012 06:51 - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
Hallo zusammen,
hab einen Case IH CS94 mit Motorklopfen. Es kommt eher von oben und ist an den hinteren Zylinderköpfen besser zu hören. MWM Motor.
Dann braucht er noch gut Wasser. Wenn ich Ihn 3 Std. gefahren habe müssen 3 Liter Wasser rein.
Das Öl ist auch ziemlich gräulich, nicht schwarz wie sonst. Geht da vielleicht gerne eine Kopfdichtung kaputt oder wegeen dem Klopfen vielleicht ein Ventil oder die Nockenwelle?

Wäre schön wenn jemand was wüsste.

MfG Michael


pepbog antwortet um 19-09-2012 07:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
es scheint wasser ins mtoröl zu gelangen
kein weiterer betrieb - sonst ist schwerer motorschaden programmiert !!


wernergrabler antwortet um 19-09-2012 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
Hallo!

Hast du ihn einmal heiß gefahren?

Diese Motoren Probleme bei der Kühlung des hinteren Zylinders (Zirkulation).

Mach mal die Ölablasschraube ein bisschen auf (nicht ganz). Das Kühlwasser setzt sich am Boden der Ölwanne ab und kommt zuerst raus.

mfg
wgsf



Kriechbaum antwortet um 19-09-2012 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
Mit Sicherheit die Zylinderkoftdichtung kaputt haben das gleiche gehabt !


zog88 antwortet um 19-09-2012 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
Das Klopfen wird eher von den Ventilen kommen, da empfiehlt es sich das Ventilspiel zu prüfen.
Der hohe Wasserverbrauch und das beschriebene "graue" Öl deutet eher darauf hin das das Wasser ins Motoröl gelangt, nicht in den Brennraum (Weißer Rauch aus dem Auspuff).
Auf jeden Fall keine weiteren Einsatze mit dem Traktor! Gefahr eines kapitalen Motorschadens!
Bei den MWM Motoren werden bei höherer Stundenzahl gerne die Dichtungen der Zylinderbuchsen undicht, sprich das Kühlwasser rinnt zwischen Block ud Büchse durch.
In diesem Fall empfiehlt es sich den Motor "komplett" zu überholen, sprich neue Büchsen, Kolben, Ringe, etc. Solange die Hauptlager keine Schäden haben. Wenn das der Fall ist wird richtig Teuer.


Agrarservice_Müller antwortet um 19-09-2012 11:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
Vermutung Kopfdichtung


pepbog antwortet um 19-09-2012 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
lieber wernergrabler!
deine empfehlung ist leider für diesen fall nicht richtig :
das Mororröl wird mit dem eindringenden Kühlwasser durch Druck und Temperatur derart vermengt, dso ass sich eine Emulsion ( daher graues Mororöl !!) bildet.
Je nach verhältnis wasser-Öl wird sich der Motorschaden durch abriss der schmierung früher oder später - so sicher wie das amen im gebet - einfinden !!
dies bedeutet dann SEHR SEHR hohe Reparaturkosten bzw ist gleich einen Motortausch dann fällig
dies wäre bei Nichtbenutzung und fachgerechter Reparatur jetz noch zu vermeiden.


wernergrabler antwortet um 19-09-2012 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Motorklopfen und Wasserverlust
lieber pepbog!

Ich hatte ein ähnliches Problem heuer im Frühjahr.
Wollte zuerst meinen Augen nicht trauen, als die gelbliche Kühlflüssigkeit beim Motorölwechsel heraus kam.
Evtl. war dies bei mir so, da der Traktor den Winter über nur wenig im Einsatz war.

mfg
wgsf


Bewerten Sie jetzt: Motorklopfen und Wasserverlust
Bewertung:
5 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;359223




Landwirt.com Händler Landwirt.com User