aufgesattelte Ackergeräte im Straßenverkehr

Antworten: 1
179781 09-09-2012 21:37 - E-Mail an User
aufgesattelte Ackergeräte im Straßenverkehr
Wie verhält es sich mit aufgesattelten Ackergeräten, also z. B. einer Zinkensämaschine, die vorne an den Unterlenkern angekuppelt wird und hinten auf eigenen Rädern läuft im Straßenverkehr. Sind das Anbaugeräte, mit denen man, so wie mit einem Dreipunktgerät herumfahren darf, oder gelten die als Anhänger mit der Auflage 10 kmh oder wenn schneller Druckluftbremse?

Gottfried


martin2503 antwortet um 10-09-2012 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
aufgesattelte Ackergeräte im Straßenverkehr
Wenn sie an den Unterlenkern angehängt sind, sind sie Anbaugeräte, mit 25km/h.


Bewerten Sie jetzt: aufgesattelte Ackergeräte im Straßenverkehr
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;357890




Landwirt.com Händler Landwirt.com User