Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?

Antworten: 7
Kernarnold 04-09-2012 23:18 - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Wir möchten nächste Woche die Schrapperbahn meines Laufstalles betonieren. Mein Polier möchte eine Profilierung beim Abziehen einbringen, indem er ca. alle 8-10cm Rillen in Längsrichtung mit 3cm Breite und 1cm Tiefe erzeugt (Abziehbrett mit aufgenagelten Dreikantleisten).
Ich bin aber eher skeptisch, weil der Boden zwischen den Rillen in Längsrichtung null Rutschfestigkeit hat.
Ich möchte eher mit Split und eingestreutem Quarzsand arbeiten. Eventuell Estrich aus Quarzsand.
Hat da irgendjemand Erfahrungen.
MfG Arnold Kern


ansruu antwortet um 05-09-2012 06:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Also ich habe ein Rautenmuster eingedrückt. Ich habe die Dreikantleisten in Quadraten 15x15 diagonal auf eine Schaltafel genagelt. Nach dem Abziehen habe ich eine dünne Baufolie aufgelegt und anschließend das Muster ca. 1cm tief eingedrückt. Die Rutschfestigkeit ist in allen Richtungen sehr gut. Bei den Varianten mit Quarzsand usw. hätte ich Bedenken, dass der Boden mit der Zeit glattgehobelt wird. Glaube nicht, dass der Sand/ Splitt gut mit dem Beton bindet. Das ist eher was für Gussasphalt. Wäre übrigens auch eine gute Alternative, ist allerdings recht teuer....


walterst antwortet um 05-09-2012 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
bitte ohne Wahrheitsgarantie: Ich glaube, Quarzsandeinstreu im Beton hätte zuerst einen viel zu hohen Klauenabrieb und nach einiger Zeit gar keine Rutschfestigkeit mehr.

Beim Gussasphalt mit Quarzsand gibt es glaube ich Normen für Abrieb /Rutschfestigkeit von den Gehsteigflächen her, damit es Dir beim Joggen nicht die Sohlen abscheuert.



Kernarnold antwortet um 05-09-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Ein Kollege hat sich vor ca. 7 Jahren einen Estrich in der Stärke von 5cm aus Quarzsand in die Laufgänge betoniert. Dazu Besenstrich. Er ist mit der Rauhigkeit immer noch zufrieden.



tch antwortet um 05-09-2012 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Hallo Walter, ich glaube das Du halbwegs richtig liegst....

Wobei ich nicht sicher bin ob der Quarsand abgehobelt oder die Oberfläche aus einem anderen Grund dichtmacht

Am besten mal irgendwem fragen der Stallit Betonspalten eingebaut hat.
Die waren vor einigen Jahren der grosse Renner
tch


Kernarnold antwortet um 06-09-2012 06:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Von diesem Stallit-Estrich hat mir mein Stallbauplaner abgeraten. Wird angeblich durch die abgeriebenen Gummiteilchen noch glatter.
MfG Arnold Kern


hupf antwortet um 06-09-2012 13:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
hallo
Also wenn ich nochmal Stallbauen würde dann normal Betonieren und Gummimatten drauf.
Wir haben unseren Stall nach 8 Jahren Betrieb jetzt mit Kraiburger Gummimatten ausgelegt, und man merkt das die Kühe wieder das Laufen anfangen und sich auch mal Schneller bewegen im gegensatz zu früher wo alles schon Rutschig wurde.
Bei Gummimatten hast 100% Rutschsicherheit und für denn Klauenabrieb werden ca 20% der Lauffläche Spezialmatten eingebaut was denn Klauenabrieb fördern. Klar Kostet die Matten etwas und sind ned grad Billig aber für das hab ich keine Klauenprobleme mehr und der gleichen. Und die Tiergesundheit steigt damit das heißt weniger Tierarztkosten.

mfg Roland


mostkeks antwortet um 06-09-2012 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
@Kernarnold: finde das ganz gut mit Längsrillen. Dadurch bleibt der Beton feucht und es trocknet kein Mist an. Wichtig ist dass die Oberfläche plan wird und sich neben den Rillen keine Wulste bilden. Das ist ein Horror für die Kühe.

Ich habe Die Fressachse mit Kraiburg Gummimatten und muss sagen das ist auch kein Wunderwerk. Besonders im Sommer (Kühe sind auch zT auf der Weide) trocknet Mist an und die sind dann ganz schön rutschig.

LG


Bewerten Sie jetzt: Stallboden betonieren, aber mit welcher Oberfläche?
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;357393




Landwirt.com Händler Landwirt.com User