Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a

Antworten: 5
Mawi 27-08-2012 22:05 - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
Normalerweise senkt sich die Fronthydraulik nach einem kurzen Betätigen des Knopfes "Senken" auf dem Multi-Controller ganz ab.
Heute senkte sich die Fronthydraulik nur, wenn ich dauerhaft den Knopf betätigte. Zudem funktionierte dann aber auch die Entlastung nicht. Ein Fehlercode (rote Leuchte auf dem Multi-Controller) wurde keiner angegeben. Was kann die Ursache sein?
Abstellen und Neustart des Traktors oder Neukalibrierung brachte keine Besserung.
Besten Dank für eure Erfahrungsberichte!


steyrm9000 antwortet um 28-08-2012 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
Ja, kenn ich das Problem...es konnte mir aber bis jetzt noch keiner Helfen...
Außerdem, so wie das Problem auf einmal da war, so war es auch aufeinmal weg!

Kannst du überhaupt neu kalibrieren? Bei mir funktioniert das nämlich nicht mehr...so wie die Entlastung auch nicht mehr funktioniert... nur die Schwingungstilgung kann noch aktiviert werden!

Naja, mich überzeugt die Elektronik beim Steyr M9000 nicht mehr wirklich...hat so seine Macken!


ewtr antwortet um 29-08-2012 07:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
Hallo
das kabel im schalthebel ist defekt.
mfg



Mawi antwortet um 11-11-2012 16:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
@ewtr: Es ist effektiv das Kabel vom Multicontroller, das einen Wackelkontakt hat.
Besten Dank für die kompetente Antwort.
Gruss
Mawi


steyrm9000 antwortet um 23-04-2014 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
Hallo,

Habe sporadisch das selbe Problem bei meinem M9000...

Wenn ich dem Multicontoller dann eine "Klatsche" dann funktioniert es meist wieder...was kann es sein?
Welches Kabel ist da defekt (wie repariere ich das ???)
Könnte es auch der Taster selber sein?

Bitte um Hilfe!

LG.


Mawi antwortet um 26-04-2014 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
@ston150: Ich habe bei meinem M9094a den ganzen Kabelbaum gewechselt. Da du das Kabel durch den Ganghebel führen musst, hat das Kabel nur auf einer Seite Stecker, die andere Seite musst du nach dem Einführen durch den Ganghebel mühsam (von einer Fachwerkstätte mit entsprechendem Spezialwerkzeug) in den bestehenden Stecker einpassen. Zudem ist das Ersatzteil unverschämt teuer, wie bei Steyr üblich: ca. EUR 350.- ohne MwSt.
Der eigentliche Kabelbruch war bei meinem Traktor beim unteren Austritt des Kabels aus dem Ganghebel. Dort hat das Kabel einen Knick von 180° und wird dann mit Kabelbindern am Ganghebel befestigt. Dieser Knick war vom Werk aus so unglücklich verlegt, dass das Kabel auf dem darunterliegenden Schaumstoff, wo der Ganghebel aus der Kabine geführt wird, scheuerte und schliesslich zum Wackelkontakt führte. Welches Kabel es genau ist, kann ich dir auch nicht sagen, am besten testest du es folgendermassen aus: Fronthydraulik anheben, eine Hilfsperson drückt am Multikontroller den Senken-Knopf während du die einzelnen Kabel an der obengenannten Stelle etwas biegst. Wenn ein Kabelbruch vorliegt, wird die Hydraulik dann irgendeinmal stoppen, wenn du das richtige Kabel bewegst. Wie gesagt, der Kabelbruch ist zum Reparieren eher an einem ungünstigen Ort, da das Kabel dort einen starken Knick macht. Finanziell würde sich eine Reparatur sicher lohnen.
Dass der Taster defekt ist, würde ich eher ausschliessen, der scheint mir robust zu sein.
Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Ausführungen weiterhelfen kann und wünsche dir gute Nerven mit diesem, leider, sehr reparaturanfälligen Traktor.


Bewerten Sie jetzt: Probleme elektronische Fronthydraulik EFH Steyr M9094a
Bewertung:
3.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;356114




Landwirt.com Händler Landwirt.com User