Apfelbäume einfach umgehauen

Antworten: 16
steyr8100chrisi 24-08-2012 17:22 - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Hallo ich wolte mal fragen ob das rechtlich eigentlich erlaubt ist.
Ich kenne mich da nicht so aus aber vielleicht kann mir jemand wie AFH helfen.
Wir haben an einem Hang neben einem kleinen Feldweg einige Apfelbäume. Wir bekommen jedes jahr eine aufforderung von der Geminde das wir die Bäume Stutzen sollen weil Äste auf dei Fahrbahn ragen. Wir haben sie so ausgeschnitten das soagr ein LKW durchkommen müste. Nur die Liebe gemeine hat jetzt 2 Bäume die fast am Ende standen und noch nie Äste von denen auf die Fahrbahn ragten einfach umgesägt. 2 unserer schönsten Apfelbäume. Nicht das ich ihnen jetzt hinterhertrauere und den ganzen Tag häule aber darf man das also einfach ohne bescheid zu sagen die Bäume umzusäbeln.


herbie801 antwortet um 24-08-2012 17:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Ich denke mal gegen die Gemeinde kommst Du nicht an. Da würd ich keinen Streit anzetteln wegen 2 Bäumen. Wenns Dir ums Holz geht - das müßte Dir auf alle Fälle zustehen.

Bei uns ist das aber auch so das die Gemeinde solche Arbeiten noch in Rechnung stellt!! Eben mit dem Hintergrund der Verkehrssicherheit. Dann müßtest für die Sache sogar noch zahlen.




little antwortet um 24-08-2012 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
So einfach täte ich mir das von der Gemeinde nicht gefallen lassen. Wenn ein Landwirt einen Baum in Straßennähe wegsägen möchte wird ein Theater gemacht wegen Landschaftsschutz,....
Die Gemeinde macht was sie will, in meinen Augen etwas selbstherrliche Götter.

Little



steyr8100chrisi antwortet um 24-08-2012 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Ja ok wollte nur mal fragen ob das rein rechtlich erlaubt ist.
In Deutschland soll es sogar Gemeinden geben bei denen muss man für den Straßenbau aufkkommen. Sprich wenn die Straße neu gemacht wird müssen die Anraine zahlen und bei uns sind 3 Straßen neben dem Grundstück Hoffentlich kommt das nicht auch rigentwann zu uns


helmar antwortet um 24-08-2012 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Könnte es sein dass der kleine Feldweg eine Gemeindestraße ist? Aber auch dann hättet ihr vorher informiert werden müssen.
Mfg, Helga


Steyr-8070 antwortet um 24-08-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Nein eigentlich nicht !! So sehr werden die Bäume auch nicht gestört haben ich würde der Gemeinde den Schaden schon sagen sonst glauben sie sie könnten alles machen !

Mfg rauchenecker


Fallkerbe antwortet um 24-08-2012 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Hallo,
ich nehme mal an, das Ihr die Obstbäume ähnlich gut pflegt wie euere Traktoren.

Könnte es bei den alljährlichen Aufforderungen der Gemeinde bezüglich der Obstabaumpflege evenmtuell auch um diese beiden Bäume gegangen sein?
waren die Bäume krank? eventuell feuerbrand?
bestand die gefahr, das die Bäume oder auch nur Äste auf die Strasse oder einen gehsteig fallen könnten?



walterst antwortet um 24-08-2012 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
wenn die Bäume eindeutig auf deinem eigenen Grundstück stehen, dann hat die Gemeinde sicher nicht das Recht, die Bäume ohne weiteres zu roden. Überstehende Äste darf sie schon entfernen. Nur wäre interessant, was denn nun wörtlich in den mehrfachen Aufforderungen an Euch drinnen steht?


rbrb131235 antwortet um 24-08-2012 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Denkt einmal sachlich darüber nach, dann wird man zum Schluss kommen, dass kein Bürgermeister einen Auftrag gibt, einfach Bäume umschneiden zu lassen, bei denen man sogar mit dem Lkw vorbeikommt, wie der Threadöffner behauptet.
Hier einfach Diskusionen zu eröffnen, bei denen der quasi Beschuldigte nie zu Wort kommen kann, finde ich hirnrissig .
Könnte die Gemeinde hier Stellung nehmen, würde man schnell einen Komödianten oder einen Trottel
entlarven.


Grüße rbrb13


AnimalFarmHipples antwortet um 25-08-2012 05:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Richtig.
An sich wäre soetwas Besitzstörung, Klagsfrist 30 Tage (und in einer der heurigen Landwirt-Ausgaben steht auch, wie man im Erfolgsfall die Schadenshöhe ermittelt).
Die Lösung wird aber wahrscheinlich in den Aufforderungsschreiben der Gemeinde zu finden sein und evtl. hilft es auch zu googeln was eine sog. "Ersatzvornahme" ist und was es zu deren Zulässigkeit bedarf (eine unzulässige Ersatzvornahme wäre binnen sechs Wochen mittels einer sog. Maßnahmenbeschwerde beim Unabhängigen Verwaltungssenat zu bekämpfen).


Monika Maichin antwortet um 25-08-2012 06:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
hallo

Na das ist ja eine richtige sauerei. Wenn du eine Rechtschutzversicherung hast, informiere dich. Ich würde der Gemeinde mal auf die Zehen steigen
lg


Interessierter antwortet um 25-08-2012 06:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
in der letzten (oder vorletzten) Ausgabe des Landwirt, gibt es in der Rubrik "Auskünfte auf Anfragen" ein Beispiel das ähnlich gelagert ist.


Woodster antwortet um 25-08-2012 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen

Bei mir hat die Straßenverwaltung einen ca. 30 cm starken gesunden Vogelkirschbaum ohne Fragen geschlägert. Der stand im Waldsaum, ca. 4 Meter von der Straßengrenze entfernt.
Hatte den auf der steilen Böschung einerseits als Hangsicherung, andereseits als Samenbaum stehen gelassen. (Ist meinem Grundnachbarn gleich ergangen. War auch eine Kirsche)

Konnte draus leider nur mehr Brennholz machen.
Bei Anruf bei der Straßenmeisterei gabs nur Achselzucken...


steyr8100chrisi antwortet um 25-08-2012 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Also die Bäume waren alle Kern gesund. Es ging auch nur darum das das ganze ein wenig in die Fahrbahn ragte. Haben wir auch gestutzt. Aber die Gemeinde ist (Tschuldigung für den Ausdruck) durchgeknallt. Die haben ein paar kleine fichten die Wir auf dem Grüntreifen bei der Bushalteställe bei uns gesetzt haben einfach so gestutzt das die alle dürr sind. Ich werde einfach neue einpflanzen. Eine Streiterei entsteht schnell und dann machen die immer so weiter zuvleiß.


stefan_k1 antwortet um 25-08-2012 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Hallo Chrisi stell bitte ein Foto von der Situation rein.
Also wie schon gesagt wenn sie auf deinem Grund stehen haben sie kein Recht zum umschneiden
auser die in die Fahrbahn ragenden Äste die dürfen entfernt werden.
Und schon gar nicht ohne vorherige Information das die Bäume umgeschnitten werden.
Wenn du im Recht bist einfach der Gemeinde in Rechnung stellen.


steyr8100chrisi antwortet um 25-08-2012 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
Ich möchte jetzt aber keine Streiterien anfangen. ABer wenn man dan die Gemeinde bittet bekommt man nur mehr eine dumme Antwort.
Wiel die räumen einen gehsteig auf der anderen Steite unseres Hauses. Und wir bekommen ja bald einen Gehsteig und wir haben sie gefragt ob sie das gleich mit machen könnten. Aber nein das liegt nicht in ihrem bereich da ist der Anrainer selbst verantwortlich. Und wenn was passiert ist die Gemeinde somit aus dem Schneider.


Josefjosef antwortet um 25-08-2012 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfelbäume einfach umgehauen
serwus,

also ohne nähere Angaben der Situation von Straße, Bäume ( Bilder davon), Schreiben der Gemeinde, würde ich
mich auf keine Seite der Beteiligten schlagen.
Da kann Vieles im Spiel sein.
gruß
Josef



Bewerten Sie jetzt: Apfelbäume einfach umgehauen
Bewertung:
3.43 Punkte von 7 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;355549




Landwirt.com Händler Landwirt.com User