Unterschied Winterwicke/Pannonische Wicke

Antworten: 2
little 21-08-2012 17:24 - E-Mail an User
Unterschied Winterwicke/Pannonische Wicke
Haben gerade eine lebhafte Diskussion über Winterwicke und Pannonische Wicke. Kennt wer Vor-und Nachteile der verschiedenen Wicken; Abreifeverhalten , Wurzelwachstum, oberidisches Wachstum, Lagergefahr oder geeignete Stützfrucht. Würden sie vor allem als Mischungspartner in Begrünungen einsetzen. z.B. Im Wickroggen, der dann gemulcht oder in der Teigreife siliert werden sollte.
Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen mit den verschiedenen Wicken gemacht.

little


weissboeck75 antwortet um 21-08-2012 22:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterschied Winterwicke/Pannonische Wicke
hallo

also
die panonische wicke ist sehr winterhart
sie wächst auch im winter
sehr guter N-lieferant

ich kenne eigentlich nur 3 wicken
sommerwicke
panonische wicke
und die zottelwicke
letztere wächst auch im winter
und vermehrte hartschalikeit (samen keimen erst spät)
die pflanzen entwickeln kräftige wurzelbüschel, die den gesamten bodenraum mit vielen feinwurzeln durchwachsen
ungeeignet auf schweren und kalten böden
mischungspartner:
phacelia,ölrettich,buchweizen,leindotter,pferdebohne und natürlich die ringelblume- aber ob diese auch silierfähig sind???
wickroggen ist eine der besten ZF- zuerst kommt der grünschnittroggen und sorgt für eine schnelle
begrünung und dann später die wicke(stickstoffsammler)
achtung- nicht zu spät sähen wen möglich mitte juli
viel erfolg und mfg




little antwortet um 22-08-2012 06:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unterschied Winterwicke/Pannonische Wicke
Wickroggen mitte Juli ansäen wird sich nicht mehr ausgehen haben aber schon bis mitte September gesäet und guten Erfolg damit gehabt.

little



Bewerten Sie jetzt: Unterschied Winterwicke/Pannonische Wicke
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;355076




Landwirt.com Händler Landwirt.com User