Antworten: 14
jolly1q 20-08-2012 18:01 - E-Mail an User
Wald kaufen
Hallo,

ich bin auf der suche nach einem kleinen Waldgrundstück in Niederösterreich Burgenland oder Steiermark.

Wisst ihr vielleicht, wo ich sowas finden kann?
Es soll etwas wirklich kleines sein, also 0,3-0,5 ha, um etwas Brennholz zu haben. Ich sehe das als hobby... ein bischen fällen, durchforsten und aufforsten

:)


herbie801 antwortet um 20-08-2012 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Sowas kann man z.B. bei "Zwangsversteigerungen" mal bekommen. Oder auch im Immobilienteil der Regionalzeitung. Oder Online-Anzeigen. Einfach mal Augen u Ohren offen halten. Bzw das Interesse bei den Waldbesitzern vor Ort anklingen lassen!!

Wobei gewünschte Fläche vielleicht etwas klein erscheint!? Die meißten Grundstücke sind vermutlich größer.
Und fürs Brennholz wird der Jährliche Nachwuchs auch nicht ausreichen....
Aber das ist ja Deine Entscheidung!!



textad4091 antwortet um 20-08-2012 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Um wie viel Brennholz geht es denn überhaupt in etwa? Für mich hört sich das eher maximal nach Kachelofen oder Kamin an, also nicht unbedingt die ganze Heizung (Korrigieren wenn ich falsch liege); Was auch noch eine Option wär, frag mal bei einem Landwirt mit Wald nach, obs't für einen für beide Seiten angemessenen Betrag was rausholen darfst; Ich denke da vorrangig an Erstdurchforstungen, ist ja eine recht oftmals unbeliebte Arbeit; Oder vielleicht einfach ein wenig mithelfen im Wald (alls dich der Besitzer nicht allein reinlässt) bzw. "Nachräumen", also hinter Harvester und dergleichen, da bleibt j auch oft eine Menge liegen die noch mehr wie gut genutzt werden kann.
Es muss sich halt jemand finden, der für spwas zu haben ist;
Außer dir geht es wirklich darum, in "deinem" Wald zu arbeiten, da bringt mein Vorschlag natürlich nix



rotfeder antwortet um 20-08-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Hallo!
Du solltest nach möglichkeit in unmittelbarer Nähe einen Wald kaufen. Ich würde max einen Umkreis von 4km vom Wohnort die Waldfläche haben wollen. Also dein Radius von über 100 km ist eindeutig zu weit. Da kannst du mit Öl auch heizen, was da an Zeit und Energie vergeudet wird.


jolly1q antwortet um 21-08-2012 00:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Danke für eure Antworten!

Bei Zwangsversteigerungen schaue ich schon mit, im Moment ist nichts interessantes dabei.

Mir geht es vor allem darum in meinem Wald etwas zu machen.. mir ist schon klar, dass sich das ganze für nur einen Kamin nicht wirklich rentiert. Ich sitze den ganzen Tag im Büro und brauche einen Ausgleich. Die letzten Jahre habe ich mit dem Alpenverein Wege saniert und gesehen, wie gut das tut, in der Natur zu sein. Jetzt möchte ich einmal was in eigener Sache machen, es geht mir also nicht so um den Holzertrag. Ich bin kein Land oder Forstwirt, deswegen sehe ich das eher als Hobby. Ich möchte klein anfangen, lieber stecke ich mein Geld in etwas greifbares, als in eine Lebensversicherung. Aber einen Kredit dafür aufnehmen möchte ich auch nicht.

Was sind gute oder faire Preise für ein Stück Wald? Bis jetzt habe ich gesehen, dass man mit ca. €0,50-1,20 pro m² für den Grund rechnen kann + der Hozbestand der darauf steht. €5 pro m² sieht man auch. Ich kenn mich da nicht wirklich aus...

Im Umkreis von 4km stehen leider nur Häuser - Wald der kaufbar und auch leistbar ist, liegt leider etwas weiter weg :(




herbie801 antwortet um 21-08-2012 06:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Den Preis für Flächen kann man so pauschal wohl schwer einschätzen. Der Bestand, Zugänglichkeit, Lange (Hang/Höhenmeter) evtl angelegte Forstwege sind ausschlaggebende Kriterien. Und auch die Nachfrage und Mitbieter erhöhen den Preis.

Wir haben zuletzt was für 2,30 gekauft. Ebene "trockene" Fläche, Kahlschlag vor knapp 20 Jahren und komplett angepflanzt. Ringsum eingezäunt, mitten im Wald. Da kannst halt schlecht was umschneiden und Brennholz machen.
Für Dich wäre was mit älterem Bestand besser. Das kann dann sicher auch mal 4-6€ kosten oder sogar noch mehr wenn da alte und hohe Bäume stehen.

Du könntest auch die Bäume auf einer bestimmten Fläche "messen" und dann den Wert hochrechnen. Und wenn Dir etwas zusagt und in der Nähe liegt etc nicht um den letzten Cent handeln.



soamist2 antwortet um 21-08-2012 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
4-6€ und mehr ??????????????

einen bestand der diesen preis rechtfertigt wirst du in mitteleuropa nicht allzu oft finden.


jfs antwortet um 21-08-2012 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
So eine kleine Fläche wie gesucht wird ist meistens teurer im Vergleich zu größeren Grundstücken. Aber bis € 6.- ist schon heftig. Bei uns in K wird derzeit ca € 2,5- 3.- bezahlt. Mittlere Bestockung und auch schon etwas größer vom Ausmaß her. Mittlere bis gute Lage und aufgeschlossen mit Wegen. Aber es gibt auch noch so was wie eine Mindestgröße beim Kauf? Müßte man mal bei der Grundverkehrskomission nachfragen.


AnimalFarmHipples antwortet um 21-08-2012 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Das "Problem", als Nichtlandwirt käuflich an Waldgrund zu gelangen, besteht in den Grundverkehrsgesetzen, die durchwegs bäuerliche Interessenten bevorzugen, und nachdem die Preise ja nicht hoch sind, gibts solche Interessenten auch.
Ich hab auf Gläubigerseite nicht erst einmal erlebt, daß nach der Zwangsversteigerung der Zuschlag nachträglich aufgehoben wurde und der weniger bietende bäuerliche Interessent den Zuschlag bekommen hat.
Aber es gibt bei den Gemeinden und größeren Forstverwaltungen ohnehin auch regelmäßig sogenannte Brennholz-Lizitationen, wo man Abholzungsrechte für einzelne Parzellen ersteigern kann.


tiroler antwortet um 21-08-2012 13:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
AFH wie immer bestens informiert !
Heinz


herbie801 antwortet um 21-08-2012 15:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Also das mit den 4-6€ ist jetzt nicht aus den Fingern gesaugt. Zuletzt bei einer Zwangsvollstreckung wurde ums Eck ein Wald mit 6,50 verkauft. Und wenn auf 100qm 5-6 Bäume mit 1ccm stehen ist ja der Holzwert quasi schon da. Denn die Fläche würde 600 Kosten und die 6 Bäume ebenso. Also so ganz abnormal ist das nicht. 1-2Euro kosten ja abgeholzte Flächen.



traktorensteff antwortet um 21-08-2012 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
@ herbie801
Stimmt schon, bei Waldflächen kommt es auf sehr viele Faktoren an (Hanglage, Erreichbarkeit, Bestockung usw.) und da kann ein Wald auch mal diesen Preis haben und zwar gerechtfertigt. Jedoch sind solche Waldverkäufe oft aus einem finanziellen Zwang getätigt und da wurden meist wertvolle Bäume bereits herausgeholt, was dann den Flächenpreis drückt.


herbie801 antwortet um 21-08-2012 16:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Ich denke mal bei 0,5ha ist der qm-Preis nicht ganz so ausschlaggebend. Da kannst dann auch mal 50Cent drauflegen wenn Dir das Grundstück zusagt. Am schwierigsten wird wohl sein etwa in der Größenordnung zu finden.

Den Vorschlag bei Landwirten nachzufragen wegen Durchforstung oder "Aufräumarbeiten" nach dem Fällen erscheint mir relativ gut. Bzw könnte man da auch bei Betrieben mit Forst-Dienstleitung anfragen. Es gibt sicher oft genug Waldbesitzer die sich über sowas freuen würden. Denn bei 0,5ha Eigenfläche fällt auch nicht so viel arbeit an.


DaMartin antwortet um 21-08-2012 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Die "guten Wald" sind sind eh glei unter der hand weg bevor´s öffentlich werden. Alles was mehr als 4 KM entfernt ist ist uninteressant für mich! Ich zahl lieber ein paar cent mehr,wenns dafür neben ist. Zur Frage, eine Möglichkeit wäre in den Bauernkammern Such anzeigen aufhängen oder so wie bei uns waren jetzt 3! Wälder (alle unter 1ha) versteigert worden man muss nur geduld haben.Ps: oder einfach fragen, hab so heuer erst den Nachbar wald bekommen, obwohls kein aktuelles Thema für meinen (Ex)Nachbarn war.


jolly1q antwortet um 21-08-2012 23:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wald kaufen
Bei mir in der näheren Umgebung schaut es leider schlecht aus (ich trau mir ja fast nicht zu sagen, dass ich aus Wien komme :P ), jetzt habe ich 2 Grundstücke gefunden, die im groben dem entsprechen, wie ich mir das ganze vorstelle. Zumindest von der Beschreibung her. Ich werde die einmal ansehen, habt ihr vielleicht Tipps, auf was man da achten muss? Das eine ist ein 65 Jahre alter Mischwald um ~1,65 der m².

Wie ist das eigentlich mit dem Jagdrecht? Ich möchte jetzt nicht zum Jäger werden, aber muss man da auf was achten, wen es einen Jäger gibt? Oder grundsätzlich, was für Pflichten hat man als Waldbesitzer zu erfüllen? Ich denke mal, dass man schadhafte Bäume entfernen muss, aber sonst?


Bewerten Sie jetzt: Wald kaufen
Bewertung:
4.4 Punkte von 10 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;354912




Landwirt.com Händler Landwirt.com User