Wahrhafte Hochachtung

Antworten: 4
Interessierter 20-08-2012 06:44 - E-Mail an User
Wahrhafte Hochachtung
verdient die Jugend für das Leben.

Sie gehen schon viele Jahre jeweils 2 Wochen Ende August durch verschiedene Bundesländer um gegen das himmelschreiende Unrecht der Abtreibung zu demonstrieren.
Heuer marschieren sie von Eisenstadt nach Klagenfurt.

Sie erfahren viel Zustimmung und Solidarität, wenn auch sicherlich nicht hier im Forum.




helmar antwortet um 20-08-2012 06:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wahrhafte Hochachtung
Marschieren sie auch für Verhütung? Denn mit Verhütung werden Abtreibungen mit Sicherheit weniger.
Mfg, Helga


Interessierter antwortet um 20-08-2012 07:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wahrhafte Hochachtung
Ach Helmar, maile einfach an die JfdL, du bekommst fundierte Informationen um von deiner irrigen Annahme wegzukommen. Ansonsten hast du bei diesem Posting den Seitenhieb auf die röm.kath. Kirche vergessen ;-)



Berschl antwortet um 20-08-2012 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wahrhafte Hochachtung
Schon mal über proportionales Wachstum nachgedacht?
Alles was hilft die Übervölkerung ohne viel Leid zu bremsen ist mir recht.
Idealerweise sollte die Gesamtpopulation abnehmen- aber das wird sie so oder so noch in diesem Jahrhundert.


Tropfen antwortet um 20-08-2012 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wahrhafte Hochachtung
Meine Hochachtung- wie es von Tria vor ein paar Tagen einsetzt wurde oder "Wahrhafte Hochachtung" sind wohl 2 Paar Stiefel!
Hier ein paar Jugendliche die vermutlich gar nicht so richtig wissen, für was sie unterwegs sind und dort
3 Junge Frauen die auf ihre Art und Weise auf die Missstände in Ihrem Land aufmerksam gemacht haben! 3 Junge Frauen die Kinder haben und die vom Staat und von der Kirche in Stich gelassen wurden!

Möchte vorausschicken, dass ich ebenfalls die Abtreibung nicht gut heiße, da damit immer werdendes Leben, dem bereits die Seele gegeben wurde, getötet wird oder wurde!
Was mir aber bei dieser "wahrhaften Hochachtung" ins Auge sticht, sind die Hintermänner die soetwas ausgeheckt haben! Hintermänner deshalb, da die katholische Kirche kaum Frauen in den Entscheidungsgremien zuläßt.

Hier lassen sich Jugendliche für etwas mißbrauchen, das ganz andere ausgeheckt haben! Hier soll mit viel Tamtam auf einen Missstand hingewiesen werden, wogegen die Initiatoren dieser Vereinigung besser schon früher etwas getan hätten!
Übrigens....Das fünfte Gebot heißt: "Du sollst nicht töten"! Und nicht wie es in der Gebrauchsanweisung dieser Vereinigung (Jugend fürs Leben) heißt, "du sollst nicht morden"!
Den bei vielen Frauen die diesen Schritt tun, wurde schon lange davor die Seele getötet und zwar hauptsächlich deshalb, weil solche Vereinigungen wie die Amtskirche hier ins Leben gerufen hat, jämmerlich versagen! Frauen, die wohl ein Gewissen haben, aber in ihrer Not keinen anderen Ausweg mehr finden!
Und dann noch der höhnische Schlussabsatz, worin ausdrücklich beschrieben ist, wie die Abtreibung von der Kirche bestraft wird?
"Die Kirche verhängt über alle, die an einer Abtreibung beteiligt sind, die Strafe der Exkommunikation. Das Urteil muss im Fall der Abtreibung nicht eigens ausgesprochen werden, sondern tritt mit dem Begehen der Tat automatisch in Kraft. Exkommunikation heißt, dass über die betroffene Person eine "Sperre" verhängt wird, welche sie am Empfang der Sakramente und an der Ausübung kirchlicher Ämter hindert. Sobald der Täter seine Schuld einsieht und sich einem Beichtpriester anvertraut, kann dieser jedoch die "Sperre" lösen und die Lossprechung erteilen".

Vorher wird die Seele der Mutter durch nichthelfen getötet und im Anschluss wird ihr oft noch mehr in Not- Amtlicherseits die Hilfe verweigert! Die katholische Kirche und die "hohe Geistlichkeit" gleicht schon lange nur noch einer vom "Geist Gottes" verlassenen Gesellschaft!

In dem schon genannten Schlussabsatz heißt es auch: "Die Kirche verhängt über alle, die an einer Abtreibung beteiligt sind, die Strafe der Exkommunikation. Das Urteil muss im Fall der Abtreibung nicht eigens ausgesprochen werden, sondern tritt mit dem Begehen der Tat automatisch in Kraft. Exkommunikation heißt, dass über die betroffene Person eine "Sperre" verhängt wird,"
Der Bann gilt da wohl nur der sowieso schon gebeutelten Frau, die nur noch den Schritt der Abtreibung als Ausweg gesehen hat, nicht aber den weiteren die dazu beigetragen haben, dass es soweit gekommen ist und die diese Arbeit ausführen!
Das heißt wohl, dass all die, von der Gesetzgebung angefangen über die ausführenden Ärzte bis zum Pflegepersonal aus dem Schneider sind, den welcher Pfarrer oder sonstige "geistliche Würdenträger" kontrolliert und exkommuniziert Personen mit denen es sich eventuell gut packeln läßt?

Wie läßt sich dies mit dem siebten Gebot vereinbaren?
Heißt es doch dort: "Du sollst nicht falsches Zeugnis reden"!

Beste Grüße,
Tropfen, dem die selbstgepriesene Heiligkeit der kath. Amtskirche über die Strohhutschnur geht!


Bewerten Sie jetzt: Wahrhafte Hochachtung
Bewertung:
2.33 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;354837




Landwirt.com Händler Landwirt.com User