Ungarn macht das einzig richtige !!!

Antworten: 28
MF2435 18-08-2012 21:28 - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
ungarn holt sich sein land zurück ,find das wirklich toll von unseren Nachbarn !!! da werden einige Bauern in österreich zu beissen haben vorbei mit den grossbauern !!! wie ich immer gesagt hab bleibs am Boden ,und werdet net zu gross !!!
gegen Ungarn kommt keiner auf net mal die EU !!!
mfg


Woodster antwortet um 18-08-2012 23:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@ MF2435,

meinst das im Ernst?
Der Ungarn-Sozi ruiniert langfristig das Land komplett.
Welche Leute mit Geld sollen da was investieren?

Egal wo die Sozis am Werk sind, vom Wirtschaften verstehen die einfach nix. Und von einer Volkswirtschaft schon gar nicht.
Der Höhepunkt waren sicher die Österreichischen Sozis, die sogar die Gewerkschaftsgelder samt Bawag "versoffen" haben.



Darki antwortet um 19-08-2012 03:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Ja Ja die schlimmen Sozi`s.........
Kärnten ist ein gutes Beispiel wie gut die anderen beiden Färblinge wirtschaften. Die haben es in zehn Jahren geschafft, wozu die Sozi 40 Jahre gebraucht haben. Denk mal drüber nach...



0815 antwortet um 19-08-2012 06:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Als die Roten am Werk waren ging es bergab, als aber SCHWARZ/BLAU kam, dann ging es im freien Fall bergab! Habe auch zuerst geglaubt an die Schwarzen, jetzt denke ich mir, welcher Depp war ich damals, als ich das Kreuzerl dort machte!
Und Kärnten ist überall, überhaupt in NÖ!


Berschl antwortet um 19-08-2012 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Und, wieviel haben Ausländer wirklich gekauft? Das wurde nie veröffentlicht.
Was Ungarn hier macht ist typisch Faschistische Propaganda: Sündenböcke suchen und möglichst reißerisch abknallen.
Das Land ist am Weg zur (gewählten) Diktatur. Die verschlechternde wirtschaftliche Lage dient nur als Argument, denn schuld sind immer die "Anderen".


Woodster antwortet um 19-08-2012 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@Darki,

" ... die schlimmen Sozis...."
Nein, die sind nicht schlimm. Die meinen es eh gut.
Diese Pseudo-Robin-Hoods sind eben nur zu dumm füs langfristige Wirtschaften.

Das zwischenzeitlich alle Parteien nur mehr schauen, wie sie durch teure Wahlzuckerl auf ihren Sessel kleben bleiben können ist leider auch Fakt. Für das Geld der Steuerzahler ist keinem etwas zu teuer. Politische Korruption ist an der Tagesordnung. Da ist Kärnten nur die Spitze des Eisberges. Und es wird mit Hilfe des Rotfunks (ORF) bequem auf einen Toten abgeladen, der sich nicht mehr wehren kann.



riener antwortet um 19-08-2012 08:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@Woodster
ungarn wurde bis 2010 von sozialisten regiert ( auch von dem ministerpräsidenten der eingestanden hat das er gelogen hat ), seit den parlamentswahlen im frühjahr 2010 regiert viktor orban mit zweidrittelmehrheit


rbrb131235 antwortet um 19-08-2012 09:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Zu Ungarn kann ich Berschl nur recht geben.
Zu den Parteien glaube ich, dass SPÖ mittlerweile das kleinere Übel von allen ist.

Grüße rbrb13


fgh antwortet um 19-08-2012 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Geile Farbendiskussion......
Ich gebe euch nur eines zu bedenken.... ist schon jemanden mal aufgefallen, dass egal welcher Farbe, wenn einer abgedankt hat immer ein Schlechterer nachgekommen ist, weil man mit Hirn und wirtschaftlichen Denken in der Politik nichts verloren - vom gut wirtschaften und sparen will keiner was hören - jeder will kassieren und darum sind gute Leute in der Privatwirtschaft und die schlechten die außer schön reden nichts können in der Politik!

Mal ehrlich, würde von euch irgendwer in die Politik gehen, dauerhaft den Medien ausgesetzt bei jedem Schritt, wennst einmal was falsches sagst bist auf jedem Titelblatt....?

Also egal welche Farbe....es wird nichts besser!


Woodster antwortet um 19-08-2012 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@riener:

Orban startete seine politische Karriere als Vorsitzender der Jugendorganisation der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei

http://de.wikipedia.org/wiki/Viktor_Orb%C3%A1n



sisu antwortet um 19-08-2012 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Hallo!
Woodster!
Was machma mit de Rotn daschieaßn, vagasn oder ausjauka?
Wenn Du die Politischen Verhältnisse nicht kennst solltest Dich ein bisserl zurückhalten der Viktor Orban ist Ministerpräsident von Ungarn und Chef der Fides-Partei.
Diese Partei fährt im Prinzip das gleiche Programm wie die FPÖ in Österreich. Zu Kärnten kann ich nur sagen der einzige der den Haider Jörg anpatzt ist der H.C.


hardl1266 antwortet um 19-08-2012 11:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Wenns schon ums wirtschaften geht .Es gibt auch gute Sozis . Die östereichische Vp hat aus einen saftigen Plus ein nochn saftigeres Minus in Ihreer Parteikassa.Nur eines stimmt sicher in der Politik werden immer mehr Robin Hoods viel wegnehmen und wenig geben.Muß also in die eigenen Taschen gehen oder. Darum freuen wir uns schon alle auf den ESM.


tiroler antwortet um 19-08-2012 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
die sau die am trog ist frißt !


Faltl antwortet um 19-08-2012 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
hallo sisu ich glaube die Fides-Partei unter Orban fährt noch ein ärgeres Programm als unsere blauen Opurtunisten.


traktorensteff antwortet um 19-08-2012 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@ Woodster
Na na na, in Ungarn sind keine "Sozi" an der Macht sondern eine "nationalkonservative Regierung" (siehe Beitrag unten). Ich kann sisu zustimmen, die sind eine Mischung aus FPÖ und ÖVP, wobei ersteres den größeren Anteil hat.

@ Berschl
Die genaue Anzahl fällt mir jetzt nicht mehr ein, aber unter 10 % des Landes in Ungarn gehören "Ausländern" (ohne Gewähr), wobei natürlich besonders an der österreichischen Grenze sehr viel Land Nicht-Ungarn gehört.

@ rbrb13
Sehe ich auch so!

Leider bringt eine Farbendiskussion nichts, im Grunde wird sich nichts ändern, bis Österreich am Boden ist wie Griechenland. Und dann Gute Nacht! Auch ein Stronach wird nichts ändern (wobei ich auch an seinen Absichten zweifle).

Hier ist der Link
"Ungarn fordert Land zurück"
 


muk antwortet um 19-08-2012 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
und wer greift auf östrreichischen grund zu ? ? NGO s
 


veti antwortet um 19-08-2012 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@woodster: da macht dir der orban bei deiner farbenlehre aber einen strich durch die rechnung... die fidesz ist nämlich bei der evp und der orban, dem du "sozi"methoden unterstellst damit ein parteifreund von spindi, erwin und co.... bei der evp ist er außerdem vizevorsitzender. also rein farblich auch nix da mit fpö sondern ein echter schwarzer...

http://de.wikipedia.org/wiki/Fidesz_%E2%80%93_Ungarischer_B%C3%BCrgerbund
 


179781 antwortet um 19-08-2012 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
1. Ob es richtig ist, Investoren sovor den Kopf zu stossen, wie es die Ungarn machen, möchte ich doch sehr bezweifeln. Damit lassen sich kurzfristig Wählerstimmen bei den Dummen im Volk mobilisieren. Für die Gesellschaft und die Wirtschaft sind solche Maßnahmen absolut schlecht.

2. Ich kenne mich bei den ungarischen Parteien nicht so aus, welche Farbe zu wem gehört. Das öffentliche Auftreteten und der Aktionismus der Fidesz Partei unter Herrn Orban sieht und hört sich aber gleich an, wie bei uns die FP und der Herr HC. Die machen auch das "einzig richtige für Österreich"

Gottfried


traktorensteff antwortet um 19-08-2012 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@ veti
Stimmt. Da war doch noch was mit dem Schüssel, der eine Lobrede auf Viktor Orban gehalten hat...

Wobei Viktor Orban durchaus mit FPÖ ähnlichen nationalistischen Gedanken spielt. Vielleicht kann man auch sagen, dass seine Handlungen mit dem rechten Block der Schwarzen vergleichbar sind.

@ Woodster
Ganz schön danebengegriffen, mit dem Beschmutzungsversuch der Roten... ;-)
 


heumax antwortet um 19-08-2012 13:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
No Risk - No Fun !
Dieser Grundsatz war doch sicher allen bekannt, die in Grund und Boden im Ausland investieren.
Es hat nichts mit Neid oder Schadensfreude zu tun wenn jetzt eben einige Risken auftauchen, vor denen andere bisher zurückgeschreckt haben.
Wir wünschen es uns alle nicht, dass wieder Zeiten kommen, wo Verträge und Abschlüsse nicht das Papier wert sind, aufdem sie geschrieben sind. Aber in politisch radikaleren Zeiten ist leider vieles möglich, wo wir uns nicht vorstellen können das es soetwas gibt.
Mein Standpunkt zu Grundkauf im Ausland war immer der, wenn ich das mache, muss ich auch meinen Lebensmittelpunkt dorthin verlegen. Schützt aber auch nicht vor Vertreibung, wie es noch tausende Menschen, die das mitmachen mussten bezeugen können.
Kann mir sehr gut vorstellen, dass manche die glaubten im Ausland gute Geschäfte machen zu können, jetzt unruhig werden.


Woodster antwortet um 19-08-2012 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Ja, ok, offiziell kein Ungar-Sozi.

Ich würde trotzdem sagen, ein Ur-Sozi mit kommunistischen Einschlag.

Seine politische Karriere startete er eben als Vorsitzender der Jugendorganisation der Ungarischen
Sozialistischen Arbeiterpartei (Kommunistischer Jugendbund, Kommunista Ifjúsági Szövetség – KISZ)

Anscheinend haben ihn da die Jugendjahre bis heute geprägt. Und die waren sozialistisch bis kommunistisch - siehe Wiki.
Auch wenn die Partei, der er jetzt vorsteht, anders heißt. Der ur-rote Wolf im Schafspelz sozusagen.

Und was der Dampfplauderer Schüsserl sagt, ist und war doch immer nur heiße Luft.
Is ja schad um die Zeit sich von dem benebeln zu lassen.

Ja, Traktorensteff, das ist kein Beschmutzungsversuch der Roten. Es sind leider Tatsachen.
Die Besteuerungs- und Umverteilungwut bis zur gänzlichen Lähmung der Wirtschaft ist doch eine Domäne der Roten. Da waren nur noch die Kommunisten perferkter.
Und diesen Roten steht er der Orban um nichts nach. Im Gegenteil, ist sogar noch radikaler.

Wer verlangt in Österreich immer mehr und neue Steuern?? Jetzt aktuell wieder die Vermögenssteuer?
Trotz einer der höchsten Steuerquoten der ganzen EU...



sisu antwortet um 19-08-2012 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Hallo!
OK Woodster Du bist einfach von den normalen Diskussionteilnehmern hier falsch interpretiert worden. Natürlich hast Du recht das Ungarn sozialistisch regiert wird von einem schwarzen mit sehr rechts lastigen Gedankengut.
Du hast natürlich auch recht wenn:
"Eine Ratte in der Spanischen Hofreitschule geboren wird das sie dann ein Lippizaner ist"
Natürlich werden alle bei der nächsten Wahl Deine bevorzugte Partei wählen und zwar aus diesen Gründen
- keiner braucht mehr Steuern zahlen
- keiner braucht mehr arbeiten
- Gesetze werden umgangen bzw. zum eigenen Vorteil ausgelegt
- wir bestimmen wer ein Ausländer ist
- wir sind nie schuld
- wr sind die armen
- wir waren nicht dabei
- das war vor unserer Zeit
- ds waren die anderen
- usw.
Ja woodster mich hast überzeugt meine Stimme habts.


rbrb131235 antwortet um 19-08-2012 18:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Ich gehe nun mal davon aus, dass diejenigen die in Ungarn Grund erworben haben, den auch bezahlt haben. Mittlerweile ist das Land in der EU. Wenn nun eine Enteignung stattfinden kann und die EU hier nicht einschreitet, dann hat das europäische Modell auch bei mir verloren.
Vielleicht wird dann VW in Tschechien auch enteignet, nach dem Motto, Skoda wieder in tschechische Hände.
Freunde, wenn wir so weit sind, dann gute Nacht Europa.

Grüße rbrb13


helmar antwortet um 19-08-2012 18:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Zustimmung an dich,rbrb 13.............tatsache ist, dass verkauft wurde, und zum kaufen und verkaufen gehören immer noch 2.
Mfg, Helga


MF2435 antwortet um 19-08-2012 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
Kreszens!!! dein beitrag iss wirklich gut ,auch rbrb13 hat die richtige worte gefunden
na warten wir mal ab ,was noch kommen mag zu diesem thema
mfg



Woodster antwortet um 19-08-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ungarn macht das einzig richtige !!!
@rbrb13,

ja, da bin ich vollbei dir.

@sisu,
du scheinst eine sehr selektive Wahrnehmung zu haben, bzw. scheinst politisch sehr einseitig gepolt zu sein. Ich hab nix davon gesagt, dass Ungarn sozialistisch regiert wird.
Ich wollte nur aufzeigen, aus wessen Schule seine Denke stammen dürfte. Hab da leider beim ersten Eintrag den Wiki Link vergessen. Mit diesem Hinweis hab ich das zu verdeutlichen versucht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Viktor_Orb%C3%A1n

Ich hänge an keiner Partei. Aber ich beobachte sie schon lange mit Argusaugen.
Wenn du meine Beiträge weiter oben, bzw. andere Beiträge auch gelesen hast, sollte dir das aufgefallen sein.

Und noch was: Wer die Dummheit vor den Wagen spannt, hat immer genug Pferde zum Wechseln.
Genau auf diesen niedrigsten Nenner agieren alle maßgeblichen Parten in Österreich schon viel zu lange.
Die "Schulden-Suppe", dürfen wir und weitere Generationen auslöffeln...
Und für den Super-Orban gelten zusätzlich anscheinend nicht einmal EU-Gesetze.

Und wer solche Machenschaften auch noch durch eine agressive Schwarz/Weissmalerei verteidigt, entlarvt seine Denkweise ziemlich punktgenau...



Bewerten Sie jetzt: Ungarn macht das einzig richtige !!!
Bewertung:
2.91 Punkte von 11 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;354640




Landwirt.com Händler Landwirt.com User