Antworten: 12
krähwinkler 31-07-2012 09:40 - E-Mail an User
Müllers Frust
Jetzt nmmt auch Müller Milch in England die Preissenkung zurück. Die Milchbauern haben was erreicht. Geht doch! Haben die kein Kammernsystem in England? Haben die keine demütigen Berg- und Kleinbauern?
Unsere Grünlandbauern sind ja gerade dabei, sich bei den Ackerbauern zu entschuldigen, dass sie seit 17 Jahren zuwenig Prämie bekommen haben.


Neuer antwortet um 31-07-2012 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Wird auch Zeit, dass die Stiermäster ihre teils doppelt so hohen Flächenprämien mit uns Schweinemästern teilen!

Her mit der Marie, her mit dem Zaster! ;-)


krähwinkler antwortet um 31-07-2012 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Die Killerapplikation gegen alle Kritiker: Neiddebatte





ah1 antwortet um 31-07-2012 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
was haben die milchbauern erreicht, wenn müller die preissenkung zurücknimmt?? steigt der produzentenpreis?


krähwinkler antwortet um 31-07-2012 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Auch eine zurückgenommene Preissenkung ist eine Steigerung? Wer das verneint, beleidigt das logische Denken.


ah1 antwortet um 31-07-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
aha, gehts dabei um den auszahlungspreis? ich hätt gedacht um fertige produkte von müller.


Muuh antwortet um 31-07-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
London - Die britischen Molkereien verzichten auf die zum 1. August angekündigten Preissenkungen. Damit haben die Milchviehhalter mit ihren Protesten einen wichtigen Etappensieg errungen. Bis Ende vergangener Woche zogen alle vier führenden Milchverarbeiter die zunächst zum 1. August geplante Senkung der Erzeugerpreise um durchschnittlich zwei Pence oder umgerechnet 2,6 Cent je Liter zurück.
 


helmar antwortet um 31-07-2012 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Kann man auch irgendwo lesen ob die Anliefermenge gesunken ist?
Mfg, Helga


kerndl antwortet um 31-07-2012 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Alles wird teurer nur mir Bauern geben uns zufrieden wenn die Preise mal nicht gesenkt werden??????
Wenn sich Beamte und Co auch so "genügsam" zeigen würden hätten wir ja ne gleichberechtigung


teilchen antwortet um 31-07-2012 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust

Ich hab gelesen, dass ein gar nicht so kleiner Teil der britischen Milchbauern mit den Supermärkten Direktverträge haben. 25% der Milchmenge wird über Direktverträge geliefert.
Die Supermärkte wollen sich damit gegen Versorgungsengpässe absichern, und die Milchbauern lukrieren dort höhere Preise als bei den Molkereien.
Möglicherweise können sie damit aber auch mehr Druck machen.
Weiß jemand mehr darüber, warum diese Direktverträge dort zustande kommen?



krähwinkler antwortet um 01-08-2012 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Die Direktverträge sind die Weiterentwicklung der Handelsmarken. Ein Stuck mehr Macht des Handels und wir hätten das bei uns auch.Irgendwie haben das die Genossenschaften doch abwehren können. DIe Molkereien sind dort teilweise nur Lohnverarbeiter.


Christoph38 antwortet um 01-08-2012 10:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
bei Müller wird man sich an die bewährte Taktik halten, 2 Schritt vor, 1 Schritt zurück

Wird der Protest gar zu heftig, mal ein bisserl nachgeben, 2 Monate abwarten, dann sind alle mürbe vom Kampf, die Presse interessiert die Sache auch nicht mehr, Vollstreckung


krähwinkler antwortet um 02-08-2012 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Müllers Frust
Aber warum denn gar so konfliktscheu!


Bewerten Sie jetzt: Müllers Frust
Bewertung:
5 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;352477




Landwirt.com Händler Landwirt.com User