agriman248 20-07-2012 21:14 - E-Mail an User
Spülautomat Turbostar von Westfalia
Hallo,
habe massive Probleme mit o.g. Spülautomat Bj 2002. In meinem FG Melkstand gibt es seit geraumer Zeit Milchverkrustungen im Sammelstück, Milchmeßbehälter usw. Der Servicetechniker hat schon mehrere Membranen und Federn getauscht, verschiedene Luftdrücke gemessen, die Temperatur gemessen usw. Es hat alles nichts gebracht. Hat jemand solche Probleme schon mal gehabt? Was ist zu tun?
Danke im Voraus


tch antwortet um 20-07-2012 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spülautomat Turbostar von Westfalia
Mit welcher Dosierung fährst Du?
Waschmittel geändert?
Wenn von welchen auf welches?
Wassermenge ok
Nachspülmenge?


tch


agriman248 antwortet um 20-07-2012 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spülautomat Turbostar von Westfalia
Die genaue Menge in ml weiß ich nicht, ist aber laut Servicetechniker i.O.
Reinigungsmittel immer von Westfalia.
Wassermenge im Hauptspülgang ca. 55l.
Nachspülmenge auch Okay.
Laut Servicetechniker hat der Automat immer zuviel frisches Wasser geholt und damit die Lösung verdünnt. Er hat dies dann abgestellt., Aber keine Besserung der Reinigungsleistung.



tch antwortet um 20-07-2012 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spülautomat Turbostar von Westfalia
Wie gross ist der Melkstand?
Nimm einen Messbehälter und schau mal wieviel der Automat an Reinigungsmittel ansaugt....
Diese Beläge bekommst auch nicht so einfach raus.....
Dosierung die zum lösen der beläge wirkt..... ca 5% alkalisch...
dann gehts rund :-)



agriman248 antwortet um 20-07-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Spülautomat Turbostar von Westfalia
Es ist ein Doppel 7er FGM. Okay ich probiers mal, und mess die Sache mal. Danke


Bewerten Sie jetzt: Spülautomat Turbostar von Westfalia
Bewertung:
3 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;351226




Landwirt.com Händler Landwirt.com User