Roggenanbau - Regen in der Blütezeit

Antworten: 6
Baumschneider 17-07-2012 12:50 - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Hallo Freunde!

Ich habe eine Frage:

Ich plane für nächstes Jahr sehr viel Roggen anzubauen, fast die gesamte Fläche! Da er gut bezahlt wird und nicht gespritzt werden muss im Hinblick auf Unkraut, auch mit dem Streuen ist es nicht so aufwändig wie beim Weizen. Ausserdem habe ich Felder wo die letzten 30 Jahre kein Roggen war...

Nun wie ist das mit dem Regen in der Blütezeit? Kann es da sein das ich dann nichts Ernte? Ist der Roggen ein Selbstbestäuber? Bzw. gibt es da einen Unterschied zwischen Hybrid und normalem Roggen?

Wer baut noch Roggen von euch?
Vielen Dank!




Abercus antwortet um 17-07-2012 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Hallo!

Ich baue relativ viel Roggen an und werd meine Fläche nächstes Jahr auch noch erheblich ausdehnen. Im Vergleich zu Weizen war er letztes Jahr vom DB her viel besser. Wenn allerdings wieder viel zu viel Roggen da ist, wird sich das Blatt auch wieder wenden. Mittlerweile wird ja in den Gunstlagen wie dem Tullnerfeld auch schon sehr viel Roggen angebaut. Naja, man wird ja sehen.
Regen in der Blütezeit hat noch nie geschadet. Heuer war eher der Frost in der Blütezeit ein Problem. An manchen stellen ist 1/3 der Ähre leer. Soweit ich weiß, ist Roggen eher ein Fremdbestäuber.
Anbauen würd ich jedenfalls Hybridroggen. Ich habe heuer Palazzo und Guttino und hab im Schnitt ca. 5.100 kg geerntet. Da ist aber sicher noch mehr drinnen.
Weiß nicht, was du für Hauptunkräuter hast, ich hab meine Fläche schon alle behandelt. Beim Stickstoff kannst du im Vergleich zu Weizen aber sicher viel einsparen.


Baumschneider antwortet um 17-07-2012 18:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Von welcher Firma ist PALAZZO und GUTTINO??



Abercus antwortet um 17-07-2012 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Palazzo ist von Saatbau Linz
Guttino von Die Saat


Biohias antwortet um 17-07-2012 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Als Hybrid kann ich dir Visello empfehlen.
Bei Zuviel Regen in der Blüte kanns Mutterkorn geben, aber normal nicht soviel das es Probleme gibt.
Roggen ist Fremdbestäuber.
mfg


rotfeder antwortet um 18-07-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Hallo!
Wenn alle mehr Roggen anbauen, ich eingeschlossen, so kann es uns passieren, das es uns den Preis zammhaut.



Haa-Pee antwortet um 06-08-2012 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
gibts eigentlich schon aktuelle mahlroggenpreise?

roggen war heuer sicher die stabilere kultur mit gutem deckungsbeitrag auf jedenfall besser als weizen auch wenn der weizenpreis höher ist!

habe auch gute erfahrungen mit visello der scheint gut fallzahl stabil zu sein aber etwas lageranfälliger!

erträge heuer bis an die 9 tonnen bei 75,5 hl gewicht und meist uber 200 fallzahl.
wesentlich besser als der weizen der bei mehr input viel geringere erträge brachte und auch fallzahlprobleme hatte.


Bewerten Sie jetzt: Roggenanbau - Regen in der Blütezeit
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;350744




Landwirt.com Händler Landwirt.com User