Bachmann_3000 14-07-2012 05:26 - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?
Hallo Kolegen, seit dem Vorfall in Steinhaus sind wir PRRS Positiv.
Was sagen eure Tierärzte zur dieser Situation (Jungsauen impfen (lebend oder totimpfstoff))......
Die Meinungen gehen ja weit auseinander!!

danke für eure Antworten
mfg


__joe007 antwortet um 06-08-2012 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?
Mir gehts genau so, seit dem Vorfall in Steinhaus, .....

Hat jemand gleiche Erfahrungen ?

TIPPS ?????

mfg JoE


apfel11 antwortet um 07-08-2012 10:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?
Hallo!

war leider zu befürchten, dass es einige Betriebe erwischt ... ich würde als erstes mit der Besamungsstation Kontakt aufnehmen und die weitere Vorgehensweise besprechen ....
vielleicht gibt es eine Art Versicherung die zumindestens einen Teil des unmittelbar entstandenen Schadens abdeckt ... die Folgeschäden können große Dimensionen annehmen ...

wir Landwirte müssen aber noch viel lernen ... die wenigsten Betriebe werden laufend Blutuntersuchungen machen um einen Nachweis zum PRRS-Status zu haben (obwohl diese zumindestens in NÖ im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes gratis wären ...) und somit wirst du wahrscheinlich rechtlich wenig Chancen haben deinen Schaden einzufordern ... ist halt auch recht unlustig, wenn du deinen Samen bei einer Besamungsstation für gutes Geld kaufst und dir dann trotzdem PRRS zukaufst und dann auch noch den Schaden selber zahlen darfst ...

ist die Eintragung von PRRS in die Besamungsstation eigentlich schon geklärt ... gibt es schon einen "Schuldigen"?

LG Werner

PS: Deutschland meldet schon wieder mal rege Nachfrage nach Schweinen .... ein Preisanstieg in der nächsten Woche zeichnet sich immer mehr ab ...



ANDERSgesehn antwortet um 07-08-2012 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?

@sigi
du wirst wohl damit leben lernen müßen!
(oder du hast bis jetzt schon damit gelebt)

die besamungsstation steinhaus macht
gerade einen immensen aufwand, aber
das auch nur, weil sie den vermehrungsbetrieben
(geschäftl. gegenseitige beziehung mit
prrs-freiheit zusicher MÜSSEN)

alleine die desinfekion von jeden mm³
liegen von teuersten und 2.folgenden
(man hört da zahlen) von 70.000€ unterschied.

jegliches futter, stroh, fütterungsteile, strohmatic usw
muß weichen !!!

in den letzten tagen sind die letzten von 270 eber
geschlachtet geworden.

4 wochen stehtzeit ist verpflichtend.

angeblich sollen schon bald die nächsten
60 neuen eber kommen und bis zum
jahreswechsel die volle produktion laufen.

tja sigi, ich kenne ein paar betriebe aus
der vergangenheit, die es geschafft haben
prrs-frei zu werden, aber nicht alle sind
vom rückfall verschond geblieben .....

@ redaktion
ich finde es eine schande, dass eure
qualifizierten leute diesbezüglich keine einzige
(hilfreiche) stellungnahme zu diesen thema
kommen. haben diese qualifizierten leute
nicht die vet.med. absolviert?

lg
ANDERSgesehn.




Schweinepreis antwortet um 16-08-2012 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?
Liebe User!

Betriebsleiter, die vermuten, von der Besamungsstation Steinhaus mit PRRS infiziert worden zu sein, mögen sich direkt mit der Besamungsstation Steinhaus in Verbindung setzen. Nach aktuellen Informationen bietet die Besamungsstation Steinhaus weiterhin die Möglichkeit, jeden einzelnen Verdachtsfall individuell mit den Betroffenen zu besprechen.

07242/27884
besamung@szv.at

Interessierte können sich auf der Homepage der Besamungsstation Steinhaus www.szv.at über die aktuelle Lage in der Besamungsstation informieren. Derzeit wird die Station auf eine Neubestückung vorbereitet.


Danke für Ihr Verständnis,

die Redaktion


ANDERSgesehn antwortet um 16-08-2012 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
PRRS positiv! was tun?

@redaktion
kein doktor vetmed zuhaus?


Bewerten Sie jetzt: PRRS positiv! was tun?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;350354




Landwirt.com Händler Landwirt.com User