Ruahippi 08-07-2012 20:07 - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Hi

Wir haben zur zeit noch einen sehr alten Stall für gerade mal 4 Mutterkühe mit Anbindehaltung und entmisten mit der hand. Deshalb haben wir uns gedanken gemacht wie wir mit einem geringen aufwand einen best möglichen nutzen schaffen können. Ich habe dazu schon mal einen kleinen Plan gezeichnet wo man sehen kann wie wir uns das vorstellen.

Die Kälberbox ist schon vorhanden und soll nur noch mit einen Schlupf nachgerüstet werden. Die geplante Tretmist Liegefläche ist im Moment noch der Anbindebereich. Den Mistschacht wollen wir ca. 25 cm tief machen und mit einem Hoflader entmisten. Der Futtertisch und Fressbereich waren bis jetzt nur für Maschinen, welche jetzt aber in einem neuen Unterstandt untergebracht sind. Den Fressbereich wollen wir auch mit einem Hoflader entmisten da das Gebäude für einen Traktor zu niedrig ist. Rechts neben der Kälberbox befindet sich nur noch ein einzelner Anbindestand der als Abkalbestand dient und eine kleine Kammer mit Waschbecken.

Ich möchte gerne von euch wissen was Ihr davon haltet, ob das von den Abmessungen stimmt und ich nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge an.


Plan
 


pert antwortet um 08-07-2012 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Hallo Landwirt!
Bei den Maßen des Freßplatzes sind ab 600kg schwere Tiere min. 3,20 m erforderlich für die Breite,wenn die Räume sehr niedrig sind ,mußt Du die Vorderfront komplett offen lassen zwecks Durchlüftung sonst ist das Klima im Stall bei Trettmist aufgrund der Erwärmung des Mistes eine schlimme Sache ,Trettmist ist eher für Offenfrontställe geeignet.
Wir habe voriges Jahr unsere Ochsenstall auf Laufstall umgebaut und auch alles im Bestand umgebaut,
sogar unsere Berater von Almo haben uns von Trettmist im nicht offenen Altbau abgeraten ,wir habe dann Hochboxen mit Schrapperentmistung gebaut. Den immensen Strohbedarf beim Trettmist darf man bei den derzeitigen Strohpreisen auch nicht außer acht lassen, außer Du baust selber Getreide an .
mfG Pert



Manne antwortet um 08-07-2012 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Bedenke meistens kommt es anders als man denkt,
das ist der jetzt Zustand,sowie für Dich das im momment passt.
Schau ein wenig weiter,wie soll das in 10Jahren
ausschauen .Nur alls Anregung.
MFG
Manne



Holzwurm357 antwortet um 08-07-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Servus 123,

bin selbst auch schon die längste Zeit am Planen.

Vielleicht könntest die Tretmistfläche verdrehen (lt. deiner Zeichnung Kopf nach rechts), und als Liegeboxen mit kopfseitigem Kälberschlupf ausführen, Platz wäre bei 6 m ja genug.
Der Fress-Laufgang würd sich dann wahrscheinlich auch a bissl breiter ausgehn.

Was du auch berücksichtigen solltest, das man die Trockenstehenden und m und w Kälber (samt dazugehörige Kühe) in Gruppen trennen können sollte.

lg aus dem schönen Kurort Frohnleiten :-)


Ruahippi antwortet um 09-07-2012 16:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Also die 3.20 m für den Fressbereich dürfte ich schon hinbekommen denn meine Maße am Plan sind etwas gerundet.
Mit dem Klima im Stall hast du Recht, denn jetzt sammelt sich im Winter Kondenzwasser an den Fensterscheiben. Die linke wand würde ich nicht entfernen da von dort der Wind kommt. Denkst du das es reichen würde wenn man vom Plan aus gesehen die unteren Seiten des Futtertisches und Fressplatzes offen lassen würde und über dem Liegebereich einen Abluftventilator einbauen.

In 10 Jahren wollen wir natürlich mehr Tiere haben und Mutterkühe in einem Neuen gebäude unterbringen und die Trockensteher im Alten Stall. Doch jetzt möchten wir die Fläche des Alten Stalls best möglich ausnutzen.

Ich habe mir auch schon gedanken über Liegeboxen gemacht, nur wenn ich sie von oben nach unten einbaue bekomme ich nur 4 rein und das entmisten ist auch schwerer da ich die Kühe nicht vom Fressbereich wegsperen kann. Was du zum schluss angesprochen hast ist auch noch ein Problem für das ich noch keine gute Lösung weis, denn bei dieser kleine fläche ist es schwer die Tiere in zumindest zwei gruppen zu teilen.


honns31 antwortet um 10-07-2012 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Hallo!

Der futtertisch mit 2,5 m kommt mir etwas schmal vor, vor allem wenn du einen Rundballen drauf stellen willst sollte der futtertisch mind. 3,5 m haben. Die Abkalbebox muss zudem mind. 10 m² haben. Warum denkst du nicht über einen Tieflaufstall nach? Der Strohverbrauch müsste doch ähnlich sein wie beim Tretmiststall und du brauchst nicht alle Tage auf den Hoftrack steigen zum Ausmisten. Du brauchst auch keine verschiedenen Niveaus bzw. Stufen einrichten - du hast eine Ebene, die du dir mit einigen Gattern einteilen kannst - kurzfristig in eine Abkalbebox oder eine Mastbox- etc.

mfg
honns


Nuss antwortet um 10-07-2012 16:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau

Ich hab mich getraut dein Bild ein bisschen umzugestalten.

Ein paar grundlegende Fragen die beantwortet gehören um wieterplanen zu können bzw. dir Tipps zu geben!


Soweit ich das verstanden habe ist der schwarz markierte Bereich der jetzige Altbestand und der gelbe der geplante Zubau?

Sind das die Innenmaße oder Außenmaße samt Mauerstärke, wichtigste Frage überhaupt Gewölbe oder Holzsäulen zurzeit im Stall vorhanden oder überhaupt keine vorhanden?

In welche Richtung könnte der Altbestand noch ausgebaut werden eher nach Norden oder Süden?

Wenn du einen sinnvollen Tretmiststall haben möchtest sowie das der Mist in den von dir bezeichneten Mistschacht gelangt musst du auf der Nordseite min. um 30 cm höher sein als vorne an der Kante zum Mistschacht, dann hasst du aber das Problem das daraus ein relativ hoher Absatz zum geplanten Fressbereich entsteht, grün eingezeichnet.

Bleibt es bei den 4 Stück Mutterkühen oder ist eine Auftstockung in Aussicht?



Meine Meinung





 


Ruahippi antwortet um 10-07-2012 16:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Da ich einen Liegebereich für 6 Kühe geplant habe bleibt für den Futtertisch nicht mehr platz. Als Abkalbeplatz habe ich weiter rechts (nicht im plan eingezeichnet) noch einen Anbindestand. Das Rechts im Plan ist die Box für die Kälber.

Ein Tieflaufstall war auch meine erste Überlegung denn das würde es auch erleichtern die Tiere in 2 Gruppen zu teilen. Hat jemand von euch erfahrung mit Mutterkuhhaltung in einem Tieflaufstall? Wie viel Strohballen braucht man da ca. pro tier pro winter, wie oft sollte man einstreuen und streut man die ganze fläche ein oder nur den Teil wo die Kühe immer liegen? Gibt es Probleme das die Kälber nicht trinken da die Euter der Kühe schmutzig sind?


Ruahippi antwortet um 10-07-2012 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
@ Nuss

Der gesammte von mir gezeichnet plan ist Altbestand.

Es sind die Innenmaße, die Mauern bestehen aus Hohlbetonsteine mit einer Holzdecke, es gibt keine Säulen.

Einen Zubau könnte man nach Süden oder Westen Machen.

Meinst du das es 30 cm sein müssen? Ich hätte mit der Hälfte gerechnet.

Nein der Bestand soll nicht bei 4 Tieren bleiben. Wir haben ausreichend Futter für 6 Mutterkühe, konnten bis jetzt bedingt durch den Stall aber nur 4 Mutterkühe halten.




walterst antwortet um 10-07-2012 17:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
die Liegefläche halte ich für 6 Kühe für zu klein. Die Fläche vom Mistschacht ist das Mindeste, was man da dazugeben müsste mM.
Bei der jetzt vorgeschlagenen Lösung glaube ich nicht, dass man unbedingt 30 cm Gefälle braucht vom Beton her. Das Gefälle bildet sich Großteil in der Mistmatratze selbst aus.

Den Mistschacht würde ich mir sparen und das Gefälle zum Fressbereich hin drehen, wo Du sowieso ausmisten musst.

Aber von den Höhen her bitte nicht unterschätzen in einem Altbau: Stufe zum Mist/Futtergang plus ansteigendes Gefälle plus Mistaufbau am oberen Liegeflächenrand = annähernd 1 m


veti antwortet um 10-07-2012 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
ich kann mich walters tip mit dem drehen der liegefläche und weglassen vom mistschacht nur anschließen, so bekommst du auch mehr bewegung rein. haben für die mutterkühe ebenfalls tretmist- allerdings als dreiflächensystem. keine probleme mit verschmutzung, aber dir muss klar sein, weder tretmist noch tiefsreu funkioniert mit "drüberzuckern"! von einem einflächen- tiefstreusystem würde ich dringend abraten. bei allem as über kälbergröße drüber geht brauchst du im tiefstreeu genauso abgetrennte bereiche. schau mal auf die homepage von tiroler viehmarketing, die machen beratung beim stallumbau mutterkuhhaltung.


Ruahippi antwortet um 10-07-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Hab mir die Internetseite mal angeschaut, mir gefällt das Sie an keinem festen System festhalten sondern wirklich individuelle sachen planen. Denn viele Firmen verwenden immer das selbe system was aber gerade bei einem Umbau oft nich gut passt. Leider wohen wir in der Steiermark eine stunde westlich von graz, das wird ihnen wohl zu weit weg sein.

Die Tretmistfläche zu drehen ist wirklich die bessere Lösung, doch die 5.30m sind zu schmal um sie in der Mitte zu trennen.


ansruu antwortet um 10-07-2012 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Wie wäre es, wenn du die südseitige Wand durchbrichst, dort das Fressgitter platzierst und aussen einen überdachten Futtertisch anbaust? Wenn du dann die Fläche vom Fressbereich und Futtertisch aus deinem Plan mitverwendest, bekommst du 3,2m Fressgang und eine Reihe wandständige Liegeboxen unter. Dann hättest du drei Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Platz für mehr Kühe, gute Luft und weniger Strohverbrauch. Und du könntest den Mistgang geradlinig abschieben...



veti antwortet um 10-07-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Ist es nötig die Fläche zu trennen, wenn du eh einen Kälberschlupf hast? Frag mal bei der Kammer an, in deiner Gegend sind denk ich einige mit dem System die Mutterkühe halten, die können dir sicher Adressen geben. Bei uns beim Stallumbau war ein Bauberater der steir. Kammer und das System funktioniert gut.


Ruahippi antwortet um 10-07-2012 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Wie ist es denn beim entmisten mit Liegeboxen, wie oft sollte man den den Laufgang entmisten und was mache ich da mit den Kühen, die muss ich dazu ja wegsperen oder? Wie lang müssen die Liegeboxen min. sein?


ansruu antwortet um 11-07-2012 06:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Wandständig müssten sie glaub ich 2,4m lang sein. Ok, das hat bei deinen Abmessungen leider nicht platz (bei Einer vorgeschriebenen Laufgangbreite von 3,2m). Da hab ich mir deine Maße vorher zu wenig angeschaut.... Schade...Vom Entmisten her wäre es glaub ich kein Problem. Wenn du mit Hoftrac abschiebst, müsstest du sie nicht unbedingt wegsperren. Da bleibt genug Platz zum ausweichen. Ein Schrapper wäre hier natürlich besser geeignet. Ein mal täglich würde ich min. abschieben.


Ruahippi antwortet um 11-07-2012 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Hab mir jetzt zu eueren wirklich sehr hilfreichen Antworten (Schon mal danke dafür) wieder etwas durch den kopf gehen lassen und etwas gezeichnet. Da das Gebäude durch die kleine Fläche und die niedrige Deckenhöhe für Tretmist ungeeignet ist würde ich gern Liegeboxen verwenden.

Wie man im Plan sieht, sind links und rechts die Liegeboxen dann jeweils ein Fressgang und ein kleiner Futtertisch. Über den Futtertisch würde ich eine Box mit Kälberschlupf für die Kälber machen, der Abkalbestand ist nicht eingezeichnet, der befindet sich noch rechts vom Plan und würde weiterhin verwendet werden.

Was sagt ihr dazu?





 


Ruahippi antwortet um 11-07-2012 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau
Was ich noch vergessen habe, könnte man den Fressbereich nach dem Entmisten mit etwas Stroh und Sägespane einstreuen und nach bedarf etwas nachstreuen, so das ich nur 1 mal pro woche entmisten muss. Das würde etwas zeit sparen und den mist kompakter machen?


Nuss antwortet um 15-07-2012 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kleiner Stallumbau


Gefällt mir



Meine Meinung


Bewerten Sie jetzt: Kleiner Stallumbau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;349920




Landwirt.com Händler Landwirt.com User