208 08-07-2012 15:32 - E-Mail an User
Schweinemast
Ist schweinemast im aussenklimastall im rein raus verfahren mit ferkelzukauf und rein eigenen futter noch rentabel oder sollte man sich auf das abenteuer erst gar nicht einlassen


apfel11 antwortet um 08-07-2012 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinemast
Also ich kann dir auf die Schnelle kein Jahr nennen, wo es in der Schweinemast eine Vollkostendeckung gegeben hat ... meine Ställe sind lange bezahlt und daher schaut die Rechnung etwas anders aus, aber einen neuen Stall unter den derzeitigen Bedingungen (Ende der Ferkelkastration steht ab 2017 im Raum - Ebermast; eventuell setzt sich die Improvac-Impfung durch, dann darfst du als Mäster die Eber 4 Wochen vor dem Schlachttermin impfen, Futterpreise bewegen sich seit längerer Zeit auf Rekordniveau usw. ....)

naja ... ich will ja keinen Pessimismus verbreiten, aber kauf/bau dir mit dem Geld was woran du später auch noch Freude hast :-)

LG Werner


gittn antwortet um 08-07-2012 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinemast
Hallo kann Werner auch nur recht geben, bin geschlossenerer Betrieb und hab auch bald die Schnauze voll , mein Problem ist bin erst 30 und möchte in der landwirtschaft bleiben , habe noch ein zweites Standbein und meine frau geht zum glück arbeiten, naja und kindergeld bekommen wir auch .
hi hi Nein im ernst obst du im aussenklima oder massivbau mit 500 oder 1000 mastplätze wird den Schweinepreis nicht beeinflussen, bau nicht zu teuer und such dir ein zweites standbein dazu . Mich interessiert ein wenig Freilandschweine auf bio usw... mfg chris



tristan antwortet um 08-07-2012 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schweinemast
Rentabilität hängt hauptsächlich von der Leistung ab.
Ferkel müssen alle Rein-Mäster zum gleichen Preis kaufen. Es kommt nun darauf an, was DU daraus machst.


Bewerten Sie jetzt: Schweinemast
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;349889




Landwirt.com Händler Landwirt.com User