Wintergersten-Drusch

Antworten: 36
wene85 01-07-2012 13:45 - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
So gestern kam dan der Lohnunternehmer mit Dominator 208 mit 4,5m Schneidwerk klappbar.

Ertrag geht so liegt bei ca knapp unter 5 Tonnen auf den ha wobei aber ca. 7-10a leere Ähren waren und alles ausgewachsen war.
War ohne Herbizid und Fungizid was ich aber nicht mehr mache war jetzt sehr krank geworden und die Gerste ist teilweise komplett zusammengebrochen.

Hier ein paar Fotos.






Dominator 208
 


wene85 antwortet um 01-07-2012 13:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
noch eines


Strohertrag passt
 


wene85 antwortet um 01-07-2012 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Stroh genug morgen wird es weggeräumt


Strohernte
 



sturmi antwortet um 01-07-2012 14:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
"ohne Herbizid und Fungizid..."
@wene
...ohne Mineraldünger? Bio sozusagen?! ;-)))
MfG Sturmi


JD6230 antwortet um 01-07-2012 15:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Gibt es eine Begründung weshalb keine Fungizide, Herbizide und dergleichen eingesetzt wurden?

In Zeiten von "hohen" zu erwartenden Produktpreisen müßte doch eine Absicherung des Ertrages und der Qualitäten an erster Stelle stehen.
Vertraut man amtlichen Versuchsergebnissen, so ist (fast) jeder Fungizideinsatz durch den erzielten Mehrertrag mehr als wirtschaftlich abgegolten - nur durch Ertrag, von besserer Qualität wird da noch nicht gesprochen.

Ich würde mich nicht auf solche Experimente einlassen - höchstens Versuchsweise, also irgendwo eine Teilbreite für ein paar Meter ausgeschaltet (damit man zumindest einen Vergleich hat).

Noch besser wäre es einen Fungizidversuch von div. Firmen besichtigen zu können (zB in oö bei Franz Kastenhuber - sind sogar amtliche Versuche) - dort siehst du einen Vergleich von verschiedenen Fungiziden im vergleich zu unbehandelten Kontrollparzellen.


steyr8100chrisi antwortet um 01-07-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
also bei uns im waldvirtel ists noch lange nichts mit dreschen ist noch ganz weich das korn:(


Jophi antwortet um 01-07-2012 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Bei uns geht auch noch nichts.


__joe007 antwortet um 01-07-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Wieso erntest die Gerste scho?
Musst ja trocknen auxch lassen, wenn ich da die Fotos sehe, .. Also ein doppelter Verlust, wenig und feucht, ....


__joe007 antwortet um 01-07-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Wieso erntest die Gerste scho?
Musst ja trocknen auxch lassen, wenn ich da die Fotos sehe, .. Also ein doppelter Verlust, wenig und feucht, ....


may antwortet um 01-07-2012 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
hab selber keine, aber die Nachbarn haben schon gedroschen - ca. 13 % Feuchte



lmt antwortet um 01-07-2012 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Bei so einem Anblick ,da zählt man ja die Minuten bis zum Drusch und dann noch vor der Haustür...das würde ich auch so schnell wie möglich Dreschen...
G LausiMT


Vierkanter antwortet um 01-07-2012 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
gestern+heute wg gedroschen, 12-13% feuchtigkeit, oö zentralraum


steyr8100chrisi antwortet um 01-07-2012 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
ich bekomme jetzt irgentwie selbst lust aufs dreschen obwohl bei uns noch alles grün ist :(


wene85 antwortet um 01-07-2012 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Muss sagen Herbizid Einsatz hätte ganz Zeitig im Frühjahr gemacht werden sollen da aber das Getreide sehr dicht war ist es dann zurück gebliben und wie man auf den Foto sieht so gut wie kein Unkraut drinnen.
und eher das Problem war heuer der Zeitliche Aufwand hatte im Frühjahr sehr viel Arbeit.
Verwende die Gerste selbst als Fütterung.
Muss auch JD6230 recht geben ohne Fungizid Einsatz geht es nicht mehr ist sehr krank geworden und musste sie jetzt schnell Ernten das sie komplett zusammengebrochen ist.
Werd sie im Heustall dünn aufschüttn und so nachtrocknen.
Feuchte war am Donnerstag 15% samstag wurde sie geerntet.

mfg


wene85 antwortet um 01-07-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Diese Gerste wäre nicht mehr viel länger zum warten gegangen vor allem bei Regen wäre sie am Boden gewesen.
@may und @vierkanter

Welche Erträge hattet ihr !!!!


schellniesel antwortet um 01-07-2012 23:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Also warten hätte man angesichts der Wetterprognose schon noch können sagt bei uns ja net wirklich was an Niederrschlag die nächsten Tage an!

Nur Sinn hätte es auch keinen mehr gehabt! Schmeißt dir die Erntefeuchte so oder so wieder über den Haufen! Nachtrocknen also Pflicht! Wie auch immer Sonne trocknungsanlage! Oder doch schon 14 Tage vorher eine Sikation??

Die WG hat bei der Hitze jetzt richtig runtergetrocknet und liegt je nach Sorte jetzt in unserer Gegend bei 12-15%! da hab ich mich auch kräftig täuschen lassen dachte heuer wird es sicher um eine Woche Später losgehen!!

Wie man da ertrag feststellen soll weiß ich net weil ca 1/5 war Ausgedroschenes Auswuchsgetreide war?
HL- Gewicht wird also gut sein??? weil genug Feuchtigkeit da ??

Also denke die grobe Ertragseinschätzung kann man da erst machen wenn du die Gerste auf lagerfähige 14% hast und dann über die m³ und HL-Gewicht ermitteln kannst!!

Mfg Andreas



Joe_D antwortet um 02-07-2012 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
und wo liegen die Erträge ........?


steyr8100chrisi antwortet um 02-07-2012 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
bei uns ist der roggen noch grünj aber im tullnerfeld hab ich auch schon welche am dreschen gesehen aber im waqldvirtel hats den raps eines kolegen ausgewintert da siht man nur unkraut mehr nicht weil der bio ist und doch wenig raps den winter überstanden hat


chris_kon antwortet um 02-07-2012 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Habe heute Wintergerste gedroschen, Sorte KWS Meridian, Feuchte: 13,8%.
Ertragsschnitt auf 7,5 ha 7650kg/ha


Lanmueller antwortet um 02-07-2012 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Bei uns im südöstlichen Wiener Becken wird bereits seit Freitag Winterweizen gedroschen... Wintergerste und Winterdurum sind vollständig weg, auch Roggen und Sommergerste wurden schon geerntet.
Aktuelles Ergebnis von heute: Winterweizen Antonius 8,7% Wasser

Unsere Erträge in diesem bescheidenen Jahr:
WG: 1500-3000kg/ha
WW: ab 1900kg/ha, die besseren stehen noch, lassen aber nicht viel erwarten
Sommergerste auch nicht viel besser
konvi und bio +/- gleicher Ertrag


wene85 antwortet um 02-07-2012 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
da sieht man wieder das alles nur vom Wetter abhängig ist


Joe_D antwortet um 03-07-2012 00:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
und gibt es schon Preise.... ?
beim Storh findet sich ja schon der Markt


Joe_D antwortet um 03-07-2012 08:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
also wirds unter 200 eine geben?


asterix antwortet um 04-07-2012 05:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Morgen

Fahre momentan im Marchfeld durch die Gegend.
Von 0 Ertrag bis 3500 kg. (2 x beregnet)
Bezirk GF ohne Beregnung bei mir, WW ca, 2300 kg.

mfg asterix


Bobbl antwortet um 04-07-2012 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Hallo mein Nachbar hat über 9000 kg Wintergerste (Hybrid Hobbit) wir leider um die 6000 kg


baerbauer antwortet um 04-07-2012 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
@ Bobbl: welche Gegend?


Bobbl antwortet um 04-07-2012 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Bezirk Feldbach, wir haben leider nur 6300 kg/ha. Hätte sollen mehr Gerste säen als 90 kg/ ha so 120 kg/ha hätte sicher gereicht (bei schwerem Boden) und dann mit der Cambrigdewalzen anwalzen


johny6140R antwortet um 04-07-2012 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
servus wene85 !!

haben gestern Wintergerste gedroschen Sorte SANDRA Zweizeilige Wintergerste von DIE SAAT 66,1 Hektolitzergewicht und mit 13 Prozent Feuchtigkeit . Behandelt wurde sie mit AVIATOR X PRO von Bayer als Fungizidschutz. 2x gespritzt und mit Harmony Extra SX wurde die Unkrautbekämpfung durchgeführt !!
Der Ertrag lag bei 8500kg/ha extrem gut wie ich finde bei dem trockenen Herbst im vergangenen Jahr und heuer der späte Frost dazu !!

mfg johny6140R

und noch allen ein schönes Wetter zum Gerste dreschen usw.. und viel Ertrag und Erfolg !!!


schellniesel antwortet um 04-07-2012 18:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
@bobbl und Johny6140R
bin auch aus dem BZ FB!
Was mich bei einer 8t+ Gerste immer so interessiert wie bekommt ihr die so Standfest?

Hab heuer einige Äcker im Auge gehabt die nix gekürzt/stabilisiert haben lag ohnedies fast alles und auch die,die was dagegen gespritzt haben lagerten trotzdem stark!

Ertag lag bei denen etwas über 6t manche knapp an die 7t/ha! die Felder die nicht lagerten sind unter 6t/ha!
Waren allerdings keine Hybrid-Sorten!

Mfg Andreas




johny6140R antwortet um 04-07-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
servus schnellniesel !!

wir haben unsere nur mit Moddus behandelt 0,8-1l je ha nachdem wie sie aussieht zum Anwendungs zeitpunkt !! gedüngt wurde Sie mit 15:15:15 Linzer Ware.
Und nicht zu vernachlässigen ist der Einsatz vom Aviator X Pro Fungizid ist zwar eines der teuersten aber wirkt unheimlich gut !!! haben Aviator X Pro 2 malig eingesetzt !! zum Blatt Schutz und zum Abreifeschutz !!

Bin schon gespannt wie unsere Felicitas Sommergerste von Die Saat Ertrags mässig liegt !!
Sie lagert zwar leicht aber hat extrem schöne volle Ähren und grosse Körner !!!
Aber wird nicht mehr lange dauern dann werden wir schlauer sein xD fg !!

mfg grüssen johny6140R


Haa-Pee antwortet um 04-07-2012 22:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
interessant die die berichte....vorallem aus dem weinviertel und wiener becken mit den doch sehr bescheidenen erträgen!?
wie sind die protein gehalte und hektoliter und sedi werte beim weizen???
welche preise wurden geboten oder noch nix wissen?

dem johny seine kulturführung in ehren aber moddus mit einem liter volles rohr zu spritzen scheint mir einer vergewaltigung der gerste gleich zu kommen....
ich kurze je nach witterung mit 0,5 liter CCC+ 0,2 liter moddus und wenn nötig in bbch 37 noch 0,4 camposan un das wars auch .

und auch aviator sollte man nicht zweimal hintereinander anwenden....

schon mal was von wirkstoff wechsel gehört?

es gibt verschiedene azole die nicht zweimal am gleichen schlag angewendet werden sollen!
resistenzmanagement! nennt sich das.....bei strobilurinen ist das noch viel heikler!



schellniesel antwortet um 04-07-2012 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
Ja Johny6140R
Hab heuer selber keine Wg gebaut! Kollegen haben auch mit moddus gespritz allerdings Avator xpro nur einmalig zur Abreife! Höchster Ertrag war eben knapp an die 7t ran!

Ich hab allerdings auch eine SG Angebaut! Sorte war Calcule wenns mich net ganz Täuscht (müsst ich jetzt echt nachschauen um ganz sicher zu sein)!
Ist echt sehr schön gewachsen allerdings bei mir steht nicht mehr viel! alles in Lager! Hast du da auch gekürzt/stabilisiert? Hab mich da net ganz drüber getraut! im Nachhinein hätte ich es eventuell doch machen sollen! Stand ja stabil (kurz) da, Bestandsdichte passend,bis das Korn dann sich richtig ausgebildet hat.
War mal ein schöner Landregen wo relativ wenige lagerte und jetzt zwei mal richtiges Getwitter drüber mit Sturm mit ein klein wenig Hagel und nun liegt fast alles! Allerdings auch net ganz beim Boden, so das wenigstens erntbar ist!
Hat bei mir als Startgabe 30N/ha mittels DC37 bekommen die Gabe zum schossen mit NAC 40kgN/ha und beim Ährenschieben hab ich dann auch noch NAC 50kgN/Ha gedüngt!
Hab das Ganze ende der Bestockung gegen Unkraut behandelt Dicopur (war nicht ganz ausreichend) und Mangangelat mitgespritzt.
Zum Ährenschieben hab ich dann als Abreife nochmal Mangan gespritzt und Fulicur als Abreifeschutz! Ja gut ist sicher nicht das Top Produkt aber hat die Gerste gut gesund erhalten! zuletzt kamen ganz vereinzelt Netzflecken!

hast du alle Gaben in der WG mit NPK gedüngt?
Mit wie viel N je ha?

Mfg Andreas


Sommergerste
 


JD6230 antwortet um 04-07-2012 23:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
@haape

CCC hat in Gerste keine Zulassung.



johny6140R antwortet um 05-07-2012 09:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
servus schnellniesel !!

ja wir haben auch in der Sommergerste Moddus gespritz 0,3l ha. Aber haben auch schon bei der Sortenwahl auf eine eher kurze Sorte gesetzt !!!
Naja muss sagen das die Sommergerste Felicitas trotz Moddus relativ hoch geworden ist und die Angabe als kurzstrohige Sorte kann ich nicht wirklich bestättigen !!!
Bauen nächstes Jahr alles Wintergerste an ist für uns einfacher in der Kulturführung und das anbauen der Wintergerste haben ma scho a bisserl herausen fg xD

gedüngt wurde sie nur am Vegetationsbeginn mit 15:15:15 60kg/ rein N
NAC zum Schossen haben wir auch gegeben 40kg/ha

Und nach dem Dreschen werden wir kalken und Gülle ausbringen und eine Gründüngung anbauen.
Möchte heuer BONI probieren ist ein Melarations Rettich Forza und die Plattererbse Moni von Saatbau Linz die Plattererbse soll nach Versuchs angaben bis 150kg/ha Stickstoff produzieren den der Rettich in seiner Pfahlwurzel speichert und nur langsam an den Boden abgibt !!! Im ersten Jahr nach Anbau 60% im 2 Jahr auch 20% im 3 Jahr weitere 20% als langzeit Humus gespeichert


Haa-Pee antwortet um 05-07-2012 10:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wintergerste Drusch
keine zulassung in gerste aber eine günstige wirkung in mischungen.....

übrigens camposan + ccc ist äusserst vorteilhaft in hafer.....vorallem beschleunigt es die abreife durchs ethephon was vorallem beim zur grünstrohigkeit neigenden hafersorten ein plus ist....

natürlich die zulassung liegt in den händen vom lieben gott......


Bewerten Sie jetzt: Wintergerste Drusch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;349262




Landwirt.com Händler Landwirt.com User