Futtermischung nach Wintergerste

Antworten: 3
manfreds 27-06-2012 20:49 - E-Mail an User
Futtermischung nach Wintergerste
Grias eich!

Da nach dem trockenen Frühjahr der 1. Schnitt recht mager ausgefallen ist, spiele ich mit dem Gedanken nach dem Dreschen der WG, ca. Mitte Juli, noch eine Futtermischung anzubauen. Das Feld möchte ich pflügen und dann mit KE und Sämaschine anbauen und nach dem Mähen einmal grubbern und danach Weizen bauen. Pflügen möchte ich aus dem Grund, weil ich befürchte, dass mir das Ausfallgetreide das Futter unterdrückt.

Nun meine Frage an euch, ob ihr so etwas schon mal gemacht habt und welche Mischungspartner sich am Besten dafür eignen. Ich dachte an Futtererbsen- Hafermischung oder so.

Der Boden ist sandig.

Bitte euch um eure Ratschläge.

Danke
Mfg manfreds


179781 antwortet um 27-06-2012 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futtermischung nach Wintergerste
Da gibt es viele Möglichkeiten.es kommt ein wenig darauf an, ob du eher mit Leguminosen arbeiten möchest oder mit Gras oder Kreuzblütler und viel Dünger.
Wir haben letztes Jahr z. B. nach dem Dreschen das Stroh abgefahren, Mist gestreut und flach gegrubbert. Darauf mit Kreiselgrubber Sämaschine kombiniert 40 kg Sommerwicke, 40 kg Grünroggen ein paar kg Buchweizen und etwa 8 kg Alexandrinerklee gesät. Die großen Körner mit der Sämschine gesät und den Klee mit dem aufgebauten Feinsamenstreuer drübergestreut. Danach habe ich das Fled gleich mit der Cambridgewalze angewalzt, was normalerweise ganz gut ist. In dem Fall war es ein Fehler, weil ein paar Stunden danach ein starker Wolkenbruch niederging.
Auf jeden Fall hat sich die Mischung trotzdem sehr gut entwickelt und wir haben am 17. Okt. 24 Ballen mit 1,4 m Durchmesser von 3 ha weggepresst.
Das Ausfallgetreide ist total untergegangen. Wenn man eine gute Gründüngung hinbekommt, braucht man davor keine Angst haben. Wichtig für ein gutes Gelingen ist, gerade auf Sandböden, dass du flott arbeitest. Am besten gelingt es, wenn du direkt hinter dem Drescher mit dem Grubber arbeitest, und bevor stärker abtrocknet gleich aussäst. Dann haben die Samen ausreichend Keimfauchtigkeit und starten rasch weg. Damit überholen sie alle unerwünschten Pflanzen und bringen durch mehr Vegetationszeit viel Pflanzenmasse.
Bei der Mischung mit Hafer hätte ich bei uns Bedenken, dass der Hafer sehr schnell gelb wird und nicht viel zum Ertrag beisteuert.

Gottfried



 


Bobbl antwortet um 28-06-2012 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futtermischung nach Wintergerste
Hallo!

Baue nach der Wintergerste ne Futtermischung mit Leguminosen an. Das Stroh verkaufe ich und dann will ich mit Gülle auch den Acker bringen und dann Grubbern und säen gleichzeitig und dann mit Crosskillwalze anwalzen. Hoffe es funktioniert, baue das Futter für einen Rinderbauern an



scle_91 antwortet um 01-07-2012 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Futtermischung nach Wintergerste
Hallo!

Habe ebenfalls sandigen Boden! Baue schon seit einigen Jahren die Mischung Legomix von der Saatbau Linz an! Bestehend aus Sommerwicke Futtererbse Sojabohne und Grünmais!
Sehr ertragreich und passt bei mit gut zur Fruchtfolge!


Bewerten Sie jetzt: Futtermischung nach Wintergerste
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;348927




Landwirt.com Händler Landwirt.com User