Aktueller Preis für geschnittenes, gepresstes Stroh

Antworten: 20
Kochbauer 21-06-2012 17:54 - E-Mail an User
strohpreis
Wie teuer ist den heuer Stroh geschnitten gepresst. In quaderballen Gerste, Weizen



MF7600 antwortet um 21-06-2012 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
ca. 100€/tonne inkl.



MF7600 antwortet um 21-06-2012 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
gepresst ab feld



fendt275sa antwortet um 21-06-2012 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
dachte is billiger`?



peter8 antwortet um 21-06-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Und wie sind die Preise lose ab Feld?
Letztes Jahr bei mir 50€/Tonne



Bauernprofi antwortet um 21-06-2012 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Habe gehört, das Holländer bis zu 250€/to für gutes Stroh zahlen. Wieso zahlen unsere Strohpresser in Nö so wenig?


Bauernprofi antwortet um 21-06-2012 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Habe gehört, das Holländer bis zu 250€/to für gutes Stroh zahlen. Wieso zahlen unsere Strohpresser in Nö so wenig?


179781 antwortet um 21-06-2012 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Vielleicht, weil Holland recht weit von NÖ weg ist?

Wer glaubt im Ernst, dass Stroh teurer sein soll als das Getreide, das dran war?

Gottfried


JD 5080 R antwortet um 22-06-2012 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
ca. 90-95€ wo ich kauf, voriges jahr 85€.


Bauernprofi antwortet um 22-06-2012 10:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Mit etwa 40 €/to Transportkosten nach Holland bleiben noch immer über 200 € / to Stroh übrig.

Zu welchen Preis kaufen dann unsere Tiroler Bauern das Stroh frei Hof ein?


Rabl antwortet um 22-06-2012 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Habe ein Angebot von 70€/t inkl. in Rundballen ab Feld. Welcher Landwirt bzw. Strohhändler zahlt mehr?


MF7600 antwortet um 23-06-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
@bauernprofi
was hält dich davon ab stroh nach holland zu vermarkten?
haben das selbst schon öfters gemacht.


Restaurator antwortet um 23-06-2012 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
@bauernprofi:
ich brauch z.b. stroh als einstreu für meine schafe und ziegen, hab aber selber keines.
wenn ich 200 - 250€ die tonne zahlen muss, dann ist es besser ich geb die tiere weg, sonst muss ich noch überstunden schieben damit ich beim stroh dazuzahlen kann.
ich weiss schon: der freie markt regelt die preise.
aber dann darf sich auch niemand aufregen wenn man in zukunft zum billigen produkt der ausländischen konkurrenz greift, weil die preise der einheimischen wegen irgendwelcher ausländer so überzogen sind, dass man sich zum schluss stroh und heu nicht mehr leisten kann.
ich halt's beim verkaufen von etwas immer mit leben und leben lassen: für mich muss es ein gewinn sein, aber der andere soll nicht über den tisch gezogen werden.
nur werden leider die, mit denen man so geschäfte machen kann, immer weniger, dafür die egomanen und geldgeier immer mehr.


MF7600 antwortet um 23-06-2012 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
@restaurator
keine angst auch im osten und in deutschland gibst heuer zu wenig stroh. die preise werden noch gewaltig ansteigen.
heuer ists halt mal andersrum, in überschussjahren ist kein abnehmer bereit 5€/ tonne mehr zu bezahlen, wieso sollten heuer die produzenten zb. auf 50€/ t verzichten?



Szmumi antwortet um 23-06-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Hallo
Was glaubt ihr eigentlich was für Kosten zusammenkommen um das Stroh im Stadl zu haben,rechnet mal ehrlich und teilt mir eure Rechnung mit.
mfg.



Restaurator antwortet um 23-06-2012 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
@mf7600:
auf 50€ braucht ja eh keiner zu verzichten. aber wenn's im vorjahr mit 80€ noch rentabel war, dann mag der preis meinetwegen auf 120€ gehen, es ist ja tatsächlich ein stück arbeit bis das im stadel ist, aber 250€ fällt für mich unter sachwucher. oder sind strohhändler und -lieferanten ein ableger der omv?
der mais hat ja (zumindest bei meinen kleinmengen) im vergleich zum vorjahr schön zugelegt, ich find das auch in ordnung. ware und arbeit hat eben seinen wert, vor allem wenn die qualität passt. würde der 30kg sack aber 20 oder gar 30 euro kosten, dann wär ma wieder beim strohpreis.
wenn ich mit wem ein heugeschäft tätige und so wie im vergangenen jahr 19cent/kg ausmach und die qualität ist dann in meinen augen sehr gut: hab ich ihm halt unaufgefordert 20cent bezahlt.
damit hat er seine qualität abgegolten und ist zufrieden, ich könnt nix bessere kriegen und bin auch zufrieden und heuer werden wir beide wieder ein geschäft machen. weil scheissdreck 7um 17 cent ist teurer als bestes heu um 20. wenn der dann vielleicht von an akademischen pferdenarren 23cent kriegt und mich nimmer beliefert, dann kann er aber nur hoffen, dass der für immer bei ihm kauft, weil mich ist er dann als kundschaft los. und ob die andern auch freiwillig was drauflegen ist fraglich.


schellniesel antwortet um 23-06-2012 23:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Sollte man sich dann eventuell doch noch überlegen das Stroh nicht den Würmern zu überlassen??

In der Südlichen Stmk gibts heuer sicher Stroh genug! Aber bin mir ziemlich sicher das jede menge davon auch gehäckselt wird!
SG im allgemeinen Getreide wurde im Bez FB um einiges mehr angebaut als die Jahre zuvor aufgrund der FFV (Fruchtfolgeverordnung) aber denke die Betriebe werden das Stroh selber nicht verwerten weil eben Schweine auf Spalten....

Mfg Andreas


Sommergerste
 


schellniesel antwortet um 24-06-2012 00:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
Ja danke bin auch super zufrieden damit aber ich hoffe ich darf sie auch Ernten nicht das es wieder der Hagel für mich macht! Schlechtes Omen ist das ich auch wieder Hafer stehen hab, den hat es noch jedesmal bei mir verhagelt :-(

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben!!

es wird also noch einige Bange Blicke zum Himmel geben!


MF7600 antwortet um 24-06-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
strohpreis
@szmumi
9€/ballen pressen
1,5€/ballen laden
1,5€/ballen transport zum lager
1,5€/ballen einlagern und auslagern
in qaderballen mit ca. 340kg
ergibt kosten von ca. 40€/t + strohwert


Bewerten Sie jetzt: strohpreis
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;348227




Landwirt.com Händler Landwirt.com User