Antworten: 40
johjun84 17-06-2012 15:30 - E-Mail an User
Steyr 9105 MT
Hallo

Bin am Überlegen ob ich mir den 9105MT anschaffen soll. Hab ihn schon Probegefahren einen Tag lang, Kabine und Bedienung gefällt mir gut Getriebe könnte mehr Lastschaltstufen haben ist bei mir jedoch kein muss. Was mir aber zu bedenken gibt ist die Motorleistung - wie schauts da bei Euren aus ? Gibts sonst noch was das Probleme macht ? Bitte nur Sachliche Einträge schreiben, Kauf dir was anderes oder ähnliches Interessieren mich nicht ! Bitte um eure Erfahrungen ! Danke schon im Vorraus !!

Mfg Hans


Paul10 antwortet um 17-06-2012 16:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Ich hab ja einen 9105 MT seit letzten Sommer. Den hab ich bis diesen Frühjahr nur so ,,mitgebraucht´´. Aber dieses Jahr mußte der mal arbeiten. Das kann der aber supergut. Ich finde den Motor richtig kraftvoll. Der ersetzt mir mitlerweilen meinen DX 616 mit 110 ps .
Ich hatte erst auch bedenken wegen den 16 Gängen. Mein 309 hat 21 ......... Aber der Mt hat genau da einen Gang wo ich einen gebrauche. Der 1. Gang in der schnellen Gruppe ist nochn Ende unter 10km/h (8 oder so) Das ist ja gut für Anfahren mit Last
Möglicherweise war dein Probeschlepper zu neu........ Mein Mt leistet gut was. Auch an der Zapfwelle. Obwohl der Test beim Landwirt das nicht bestätigt.....

Gruß Paul (Der sich freut wenn er den MT unter sich hat)


Obersteirer antwortet um 17-06-2012 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Hallo Habe seit November 2010 einen 9095er Mt.Hatte vorher einen 9083.Bin mit dem Traktor wirklich zufrieden.Es stimmt mit den Lastschaltstufen ist jedoch auch bei mir so das es auch so gut geht.Kann mir vorstellen das bei Ackerbauern mehr Lastschaltstufen besser wären.Vom Motor her bin ich eigentlich begeistert ,sehr durchzugstark macht einen sehr elatischen Eindruck.Vielleicht hatte dein Traktor zu wenige Stunden ,denn gut 500 hatte meiner schon gebraucht bis er die volle Leistung hatte. Gruss Obersteirer


Steyr 9095 Mt bei der Heuernte
 



johjun84 antwortet um 17-06-2012 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ OBERSTEIRER

der Vorführer hatte 188h oben laut Vertreter werden sie beim Ersten Service richtig eingestell (warum auch immer), wie war´s bei deinem MT? war der am Anfang auch etwas Müde ??

Mfg Hans


Obersteirer antwortet um 17-06-2012 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ johjun84 Hallo Beim ersten Service wurde bei mir nur das Powershuttle neu kalibriert.Natürlich braucht jeder Motor eine gewisse Einlaufzeit bis er auf höchsten Leistungsniveau ist:Mir kommt schon vor das der Mt am anfang nicht so spritzig war als jetzt. Gruss Obersteirer


Paul10 antwortet um 17-06-2012 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Sieht doch gut aus so ein MT........ Wendig und nicht zu hoch.



 


jfs antwortet um 17-06-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Fahr mit meinem 9105 jetzt 2 Jahre. Läuft recht gut. Braucht so zwischen 3,5- 7 Liter/ Betriebsstd. Mähen und Vollgas Straße. Motor ist recht agil und durchzugkräftig. Vermutlich auch weil er nur eine Lastschaltung hat. Trotz dem recht hohen EG von 4600kg. Für meinen Geschmack könnte er von "unten" heraus etwas besser anziehen. Wird vermutlich aber an der Motoreinstellung TIER 3 liegen. Mein Nachbar fuhr mir auf der Straße bei einer mittleren Steigung mit seinem 78PS Steyr Kompakt um die Ohren. Hingegen als wir jeder mit unserem Anhänger beladen wieder eine Steigung befuhren, war es vorbei mit um die Ohren fahren. Trotz 1000kg weniger Leergewicht. Würd ihn wieder kaufen. Die ersten hatten Elektronikprobleme, welche aber durch Updates mittlerweile bereinigt sind. Mußte aber schon die Batterie tauschen. Ist zusammengefallen. Gehört vermutlich zum Steyr Premiumsegment. Denn bei Steyr sagt man, Wer Qualität haben will, muß diese auch bezahlen. Ob man diese auch kriegt, ist eine andere Geschichte. War trotzdem angefressen. Weil da geht nix mit Kulanz. Pech gehabt. Wennst ihn kaufst, dann in der Profiausstattung. Meiner hat die 4Radbremse drauf. Kann ich dir empfehlen. Bremst damit fast wie mit einem PKW.


chr20 antwortet um 18-06-2012 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Hallo miteinander!
Also wir haben seit ein bisl über 4 Jahren eine 9095ger MT. Unserer war einer der Ersten mit Tier3, und wie "jfs" schon erwähnt hat gab's da ein paar Softwarebugs. Vor allem die Lastschaltstufe hatte da ein paar komische Ticks. Auch bei der Hydraulikanlage gabs ein paar Softwareverbesserungen, teilweise sogar von mir initiiert... :-)
Da gings aber eher um Bedienungskomfort bzw. Vermeidung von Fehlbedienugen.
Wirkliche Schäden hatten wir in der Zeit eigentlich noch keine, einzig das Relais für die Aufstiegsbeleuchtung streikte mal und mussste getauscht werden.
Das mit der Batterie kann ich leider auch bestätigen, nach 3 Jahren einfach Tod, ich glaub es war eine Bären Batterie orginal verbaut, scheinbar der absolute Schrott!!
Zu der Motorleistung... auch der 9095 kommt uns trotz noch Orginaleinstellungen auf keinen Fall lahm vor. Man muss sich halt auch im Klaren sein das ca. 4,5to ein bisl träger beim Beschleunigen sind.
Die Zugleistung passt aber auf alles Fälle. Beim nächsten Service werden wir aber trotzdem mal ein paar PS mehr bestellen! :-) Die Leistung des 9105 kann ja unserem auch nicht schaden!
Gruß
Chris


mostilein antwortet um 18-06-2012 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
ja ja immer leistung raufdrehen das er mal richtig geht
wenn er eben net mehr bringt dann is es eben so
aber schrauft ruhig rum


johjun84 antwortet um 18-06-2012 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Hallo

Danke erstmals für eure Antworten ! Hab jetzt noch bis ende Juli Zeit zum überlegen ob ich ihn Bestellen soll, bis dahin muss ich mich Entscheiden des sonst bekomm ich ihn nicht mehr laut Vertreter.

Mfg Hans


Paul10 antwortet um 18-06-2012 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Wird der MT aufgegeben? Oder was bedeutet das mit dem nichtmehr bekommen?Gruß Paul


Fleischerzeuger antwortet um 18-06-2012 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Nein, ich denke eher wegen der langen Lieferzeit von bis zu 6 Monaten. Der MT Nachfolger kommt ende März 2013 auf den Markt, mit 4 fach Lastschaltgetriebe.


Swayze antwortet um 18-06-2012 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Nach einem 9094, den wir mit 4000h wegen Vorderachsproblemen verkauft haben (mit 4-Rad Bremse!), haben wir einen gebrauchten 9105Mt gekauft!

Was mir gut gefallen hat:
Große Kabine
Multicontroller

Negativ:
Getriebe mit nur einer LS und die nur Vorwärts
Motor geht sehr schnell in den unteren Drehzahlbereich zurück (Spritzig ist etwas anderes)
Keine Federung
Elektrische Ventile sind öfters ausgefallen und funktionierten nur ungenau, auch die mechanischen DW waren hackelig
powershuttle war nicht der Hit (lässt sich aber Kalibrieren)

Für uns war der Mt einfach zu ungeschickt und auch nicht wendig genug!
Nach einem Jahr haben wir ihn verkauft und sind jetzt mehr als glückliche Vario fahrer! Da liegen Welten dazwischen! Dafür das der 9105 MT 60000€ kostet bieter er meinung nach zu wenig!

Auf dem Bild ist ein 9105 Mt Vorführer und unser Vario!

Lg



 


Obersteirer antwortet um 18-06-2012 15:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@SWAYZE Hallo Beim Fendt musst halt noch mal 25000 drauflegen ,dafür bietet der Fendt auch zuwenig!!! Zulassungsstatistiken sagen mehr als Worte!! Mein Nachbar glaubt mir bis heute nicht das sein 209 29000 Euro mehr gekostet hat als mein 9095 .Der 209 hat nicht einmal eine Vorderachsfederung!


Paul10 antwortet um 18-06-2012 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Bei mir ist der Fendt ja nicht in die engere Wahl gekommen weil er 3 Stufen hat und rechts ne Hühnerleiter. Ich hab ja einen mit 3 Stufen (Plus Stufe Kabinenboden) Da hätte ich keinen Bock drauf da dauernd hochzusteigen. Wenn ich zb den Viehanhänger anbaue , muß ich erst den Trecker starten.Dann zum Schuppen fahren und Tür aufmachen.Rückwärts rannfahren. Meist passt die Höhe nicht. Nochmals rückwärts und ankuppeln. Das sind 5x aufsteigen .Mir gefällt der Fendtaufstieg sowieso nicht ....Mit der linken hand muß ich 2x greifen bevor ich das Lenkrad in der Hand hab,..Der Haltegriff ist mir zuweit draußen. Bevor SWAYZE aufn Fendt sitzt, ist der MT schon am fahren.......
Grß Paul


Der_Franz antwortet um 18-06-2012 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
:P ausverhandelt waren bei mir zwischen mt und 209 nichtmal 5000 euro um - aber das thema hatten wir schon mehrere male.
jedem nach seinem geschmack ;)


mostilein antwortet um 18-06-2012 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
bitte mit mt nicht zu steil fahren sonst lässt shuttle aus aber wer hat denn schon im gebirge an steyr is halt nur was fürs ebene


Paul10 antwortet um 18-06-2012 19:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@Obersteirer
Den 209 kannst aber nicht mitn Mt vergleichen .Der 209 ist doch Zwerg dagegen. Der wiegt 2800 kg Von der Größe ist das der 300er Fendt .Sind beide mit 4200 kg angegeben.


frank100 antwortet um 18-06-2012 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
60000€ für den MT ist nicht euer ernst für 65000€ bekommst einen Profi mit 120 Ps.


johjun84 antwortet um 18-06-2012 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ Paul10

der Mt wird mit Jahresende die Produktion eingestellt hat mir mein Vertreter gesagt, der Nachfolger soll 4-fach Lastschaltung und @blue haben, auch viel teurer soll er sein....

Mfg Hans


johjun84 antwortet um 18-06-2012 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ frank100

Mein Angebot für den 9105 MT mit Profiausstattung liegt derzeit bei 72.000€ ist viel Geld, hat aber sehr viele Extras. Ein Bekannter von mir hat einen 4110Profi bekommen der fällt bei mir aber aus weil er einfach viel zu groß ist von der höhe usw...

Mfg Hans


FraFra antwortet um 18-06-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
irgendwie versteh ic es nicht wie man so viel für so wenig leistung ausgeben kann


72000???? tickt ihr noch richtig??

rechnet eich mal eine arbeitsstunde aus was die kostet!!
dann noch hohe werkstattkosten


in frankreich kannst einen 110ps valtra mit gefederter vorderachse und 5000bst um 20000 netto kaufen
da nimm ich dann lieber gleich 3!!


Paul10 antwortet um 18-06-2012 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Einen MT 9105 mit Klimaanlage,Drulu,Frontzapfwelle und Fronthydraulik 3xDoppelwirkende kostet 57000 Plus Steuern. im Moment ......Das Angebot hab ich vom Östereichischen Händler


JD6230 antwortet um 18-06-2012 23:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Haben vor einem Jahr gehandelt. Angebote gab es von Steyr (MT, Profi), Case, Deutz, MF, JD und Fendt. Jeweils ca 100-120 PS. Das erschreckende daran war, das alle (die Ausstattung hochgerechnet, die es teilweise nicht gab) auf ca 2-5 tausend EUR beieinander lagen (ok, der Fendt war um 10 TEURer)

wenn man einmal 4 Lastschaltstufen gewohnt ist, will man keine 2 mehr!

(was es geworden ist, könnt ihr euch aus meinem Usernamen entnehmen)


steyrm9000 antwortet um 19-06-2012 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Weis da schon jemand was genaueres vom Nachfolger des Steyr MT???
Welche Technischen Verbesserungen???
Bekommen die dann auch das Design wie Kompakt, Profi und CVT...das mir persönlich ja nicht so gefällt...aber bitte die anderen Hersteller machen es genau so!

LG.


biofreak antwortet um 19-06-2012 13:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
wie kann man nur einen mt kaufen was 720000euro kostet !!

ein fendt 311vario vorführer mit 350 stunden kostet 75000 euro mit vollaustatung !!!!
da sind aber welten dazwischen..


sisu antwortet um 19-06-2012 15:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
frafra!
Du siehst das nur falsch dafür fährst Du ein Produkt aus Österreich, haha da kauft ein Landwirt so einen Möchtegern Traktor um 72.000 € und 3 Themen vorher wird gejammert über fast kein Einkommen und sehr geringe Produktpreise. Das ganze wirft irgendwie ein schiefes Licht auf die Branche.
Außerdem mit den gebrauchten Valtra"s hast Du recht Du weißt ich spreche aus eigener Erfahrung, aber das ist wahrscheinlich keine Alternative zu einem CNH der 300-400 Bstd. im Jahr macht.



Obersteirer antwortet um 19-06-2012 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@nuimoar Hallo Wo bekommt man einen 311er um 75000?




Obersteirer antwortet um 19-06-2012 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@nuimoar Hallo Wo bekommt man einen 311er um 75000?




biofreak antwortet um 19-06-2012 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
der 311er ist bei einem händler in der nähe von mir gestanden aber leider schon verkauft..#

aber hier ist ein 312er mit vollaustatung um 75000

https://www.landwirt.com/gebrauchte,823148,Fendt-312-Vario.html
 


johjun84 antwortet um 19-06-2012 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ nuimoar

Wo du den bekommst ist mir ein Rätsel !
Bist du dir sicher das da nicht die MWST fehlt ??

Mfg Hans


JD6230 antwortet um 19-06-2012 23:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
steht ja eh dabei ........exkl. USt


frank100 antwortet um 20-06-2012 07:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Zahl ihr die Märchensteuer.


JD 5080 R antwortet um 20-06-2012 11:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Der 312 kostet nicht 74900€ sondern 89880€! MFG



Geo42 antwortet um 20-06-2012 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Hallo. Also ich kann nur sagen: Um 72000 Euro kauf ich mir einen Traktor , und keinen Mt mit Technik aus dem Mittelalter!!


Josefjosef antwortet um 20-06-2012 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
serwus,

des sind doch alles Schnäppchen!! ;-)


Swayze antwortet um 20-06-2012 13:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Zum Thema 200 Vario und Mt:
Wenn du nicht unbedingt viel Bergab fährst mit schweren Anhängern (Wegen dem fehlenden 4. Zylinder und kleineren Hubraum fehlt im gezwungener weise etwas die Motorbremswirkung) und auf eine Motorstaubremse verzichten kannst, gibt es meiner Meinung nicht viele Punkte, in denen der Mt dem Vario überlegen wäre!
Aber einfach mal testen! Der 200 ist sicherlich kein Zwerg! Kommt mit Komplettausstattung auch auf 4500Kg!

Der 300 Vario wäre uns auch zu groß! Hat ja die Kabine vom 400 Vario! Der Mt ist irgendwo zwischen 200 und 300!

Habe ja nicht gesagt er soll sich einen Fendt kaufen! Kann halt nur die zwei vergleichen!

Gibt sicherlich genügend andere Traktoren:
Agrofarm TTV Stufenlos laut Angebot von letzten jahr: 65000€ mit Vollausstattung!
Oder so etwas:
https://www.landwirt.com/gebrauchte,878624,Massey-Ferguson-5450-Alpin.html

72000€ für einen MT finde ich mehr als übertrieben! Das habe wir nicht einmal für unseren Vario mit Stoll FL bezahlt!

Lg



Obersteirer antwortet um 20-06-2012 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@Geo 42 Hallo wollte dich fragen wieso der Mt die Technik aus dem Mittelalter hat.Zum Getriebe kann man stehen wie man will ,ich kann alle meine anfallenden Arbeiten gut damit erledigen.Vielleicht noch die Vorderachsfederung,die es auch bei kaum einen anderen in dieser Klasse gibt,aber ansonsten hat der Mt alles an Technik das heute geboten wird.Ich denke auch z.B bei der Zapfwellenausstattung kann ihn keiner das Wasser reichen,auch die Kabine ist eine Klasse für sich stärkste Hydraulik in seiner Klasse gibts auch noch.Auch sonst ist alles elektrisch bzw.in modernster Technik zu haben.Also bitte ein wenig objektiv bleiben . Übrigens mein 9095er hat genau 50.000 gekostet in diese Preisklasse fallen auch alle anderen Marken dieser grösse,ausser Fendt hier legst noch einmal 20000 drauf. Gruss Obersteirer


johjun84 antwortet um 20-06-2012 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
@ Swayze

der Cousin meinen Vaters hat einen 211er Vario, mit dem ich schon einigemale gefahren bin, ist sicher eine Topmaschine, aber bei meinen Extras käme der locker über 83000€ und das ist mir zuviel Geld. Agrofarm TTV bietet der selbe Händler bei mir an der mir auch den MT angeboten hat, der gefällt mir rein Optisch schon gar nicht !!


Paul10 antwortet um 21-06-2012 08:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Warum ist bei euch der 300er Fendt immer größer wie der MT?Die wiegen beide gleichviel.(Der Variotriebsatz wiegt eben weniger wie Zahnräder) Nur der Fendt ist eben höher gebaut. Die Haube klotziger.
Der 200er ist wesendlich mickriger.3 Zyl. eben nur. Wie hoch ist bei dem denn das zusätzliche Gesamtgewicht? Ich fand mal 5400kg..........
Gruß Paul


Paul10 antwortet um 21-06-2012 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
´Steyr 9105 MT
Ich hab mir heute mal ein Prospekt vom 200er Fendt geholt............ SOOOOOOOOOOOOOo mickrig ist der denn doch ja garnicht. 3900 kg Eigengewicht mit 7000 kg zul. Gesamtgewicht ist für die Größe ausreichend. Einen solchen Trecker hab ich hier noch nie im Einsatz gesehen. Für die Leute ,die eine solche Größe als Haupttrecker gebrauchen, ist der wahrscheinlich zu teuer . Da gibs dann New Holland usw.... Oder gebrauchte.
Falls ich hier wen ,,auf`n Schlips getreten hab``, möchte ich hiermit um Verzeihung bitten..........
Gruß Paul



Bewerten Sie jetzt: ´Steyr 9105 MT
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;347879




Landwirt.com Händler Landwirt.com User