Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch

Antworten: 5
boomer 12-06-2012 10:56 - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Hab dieser Tage einen sehr interessanten Schnapskessel gesehn.
Mann glaubt es kaum,aber dieser Landwirt heizt seinen einfachen Schnapskessel vollautomatisch mit Pellets u. dazu noch einer Wärmerückgewinnung aus dem Abgas.
Vorher hat er die Anlage mit Flaschengas beheizt,die Kosteneinsparung seit dem Umbau liegt bei über 65% - zudem wesentlich ungefährlicher und viel besserer Wirkungsgrad.
Bei dem ganzen Vorgang wird nur 1-2x kontroliert,ansonsten kann er dei Zeit für andere Arbeiten nutzen.
Beim bayrischen Landfunk würde mann sagen:" A bärige Sach !"
Uns hat das sehr gut gefallen,was haltet ihr davon? Ich brenn ja leider nur für den Hausgebrauch,da wird sichs nicht rechnen, aber ansonsten würde ich das gleich mal umbauen lassen.

na dann mal PROST


Kessel mit Pelletbrenner u. Wärmerückgewinnung
 


antach antwortet um 12-06-2012 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Hallo
Nur ist die Frage was kostet so eine Anlage für den Hausgebrauch sicher eine kostspielige Sache.


boomer antwortet um 13-06-2012 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Kann ich dir nicht genau sagen,werd ihn aber fragen,sag dir dann Bescheid.
Er hat uns eben nur erklärt,das er von dem ganz begeistert ist,und die Heizkosten damit enorm gesenkt hat.
Für gut 1000 ltr. Most hat er 3x11kg Flaschen Gas gebraucht,nach dem Umbau ca.65 kg Pellets !
Fairerweise muß man auch sagen,das er diese Rauchgas-Wärmerückgewinnung eben auch erst mit dem Umbau auf Pellet installiert hat.
Dazu kommt,das er auch nebenbei sehr viele Arbeiten-auch draussen- erledigen kann,dadurch rechnet sich dieser Umbau von daher schon.
Dieser Umbau ist ja leider noch nicht im Handel erhältlich,und ihm ist das eben teurer gekomen,weil er zuerst das mit einem "Billigbrenner" versucht hat,der viel auf Störung gegangen ist und auch enorm hohe Abgastemeraturen hatte, da der Brenner nicht nach "oben" brannte und auch keine optimale Pelletdosierung vorhanden war.
Dieser Brenner ist jetzt unempfindlich bezüglich Qualität der Pellets und entascht sogar automatisch.

So jetzt wäre es halt schön, wenn auch mal wieder die Sonne zum Vorschein käme!
mfg.



JD 5080 R antwortet um 13-06-2012 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Schaut net schlecht aus geht sicher super! Für den täglichen gebrauch würde ich es wahrscheinlich machen, aber für den Hausgebrauch auf keinen fall erstens ist das Brennen auch lustig wenn mann nur ein paar tage brennt und auserdem ist es viel zu teuer! MFG


modi antwortet um 19-06-2012 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Hallo
Kannst du mir irgendwie Kontaktdaten zukommen lassen, da ich selber überlege wie ich die Rauchgaswärme nutzen kann.
mfg


boomer antwortet um 20-06-2012 05:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
@modi
kann dir nur mal die e-mail dazu geben, Tel Nr.hab ich noch keine.
email: ino4sun@yahoo.de
Der hat ihm das ganze geplant und umgebaut und soll wirklich ganz super funktionieren u.enorme Zeiteinsparung.
Kannst ja mal Anfragen bei ihm.

Vielleicht wird dir geholfen?

mfg: Karl


Bewerten Sie jetzt: Schnapsbrennen mit Pellets - vollautomatisch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;347386




Landwirt.com Händler Landwirt.com User