18 Cent für Sonnenstrom?

Antworten: 25
Gitmar 10-06-2012 22:08 - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Ich hab anfang des Jahres einen Förderantrag für eine Photovoltaikanlage gestelle, wo ich den Stom um 27 Cent ins Netz einspeisen kann. Jetzt hab ich von der Ömag ein Schreiben bekommen das ich den Strom um 18 Cent einspeisen kann oder 2013 einen neuen Förderantrag stellen muss.
Was meint ihr soll ich mich mit 18 Cent einen Vertrag abschliessen oder hoffen dass ich 2013 mehr bekomme?

Danke


Jophi antwortet um 10-06-2012 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo !

18 Cent is arg wenig, das wird sich wohl nicht rechnen, fürchte ich.
Willst ja wahrscheinlich auch was verdienen dabei.


Abercus antwortet um 10-06-2012 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo Gitmar!

Für welche Anlagengröße ist das. Reine Einspeisung oder Überschusseinspeisung.

Ich habe für eine 50 kWp Anlage angesucht und ein Schreiben von der ÖMAG erhalten, dass ich voraussichtlich mit 1.Juli den Fördervertrag bekomme. Wie hoch der Einspeisetarif sein wird, steht natürlich noch nicht drinnen. Aber ich rechne mit 23 Cent. Sonst rechnet sich die Anlage ohnehin nie.



Gitmar antwortet um 10-06-2012 22:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Ich wollte eine 20 kwp Anlage, aber vom Netz ist nur eine 7 Kwp Anlage möglich!


Vollmilch antwortet um 11-06-2012 10:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo!

Bei 7kWp (oder vermutlich eher 7 kVA Wechselrichterleistungsbegrenzung für das Netz) braucht es, bei den mir vorliegenden Angeboten, 11 - 12 Jahre bis das Geld bei 18 cent retour sein kann, beim pauschalierten Landwirt (+12% USt) ca. 10 Jahre.
Also Angebote einholen und schauen was bei dir dabei raus kommt und ob es sich für DICH rechnet!

Ich würd den 18 cent Tarif vermutlich nehmen. Besser den Spatz in der Hand, als die Taube am Dach!

LG Vollmilch


JAR_313 antwortet um 11-06-2012 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
hallo,

bei 18 Cent ist wohl der Talboden erreicht - bei diesem 1 zu 1 Tarif macht es wohl keinen Sinn mehr die Ömag-Förderung dann mit noch weniger Vergütung weiter am Leben zu erhalten. Einziger Vorteil ist, dass ich nicht danach trachten muss bei Sonne den Strom selbst zu verbrauchen so wie bei den Überschussanlagen.

Da die Anlagen mit der Zeit billiger werden - könnte sich das warten also noch auszahlen.


mfg josef


MUKUbauer antwortet um 11-06-2012 14:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Auch die Tarife werden aber weiter nach unten gehen
Pessimistische Leute gehen davon aus die Anlage sich rechnen muß mit einem Preis um den du derzeit den Strom zukaufst ...
Mir ist da etwas zuviel Politik dahinter bei den Ökostrompreisen


pek antwortet um 11-06-2012 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo,

ich und einige die ich kenne nehmen den 18 cent Tarif an. Wenn die Lage passt solte man heute schon etwas über 1.000 kwh je kwp machen also rechnet es sich besser als die meisten Investitionen in der Landwirtschaft. Die Anlagen kosten jetzt ca. 1.800,-- € ohne Montage. Ich gehe davon aus das noch Preissenkungen zu erwarten sind. So ungeschickt wie Mitterlehner ist könnte schon sein das der Tarif 2013 wieder höher ist - glaube ich aber nicht.


ziervi antwortet um 11-06-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
18 cent ist Volleinspeisetarif nicht für die Überschußeinspeisung. Habe das selbe Schreiben der Ömag erhalten. Angesucht am 07.01.2012 für eine 15 KWp Anlage mehr laut EVN nicht möglich sonst müßte ich eine eigene Leitung zum Trafo errichten. Hätte Platz für 70 KWp.


foschei antwortet um 11-06-2012 19:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo,
habe ebenfalls Interesse an einer PV Anlage(20kwp).der Vertreter hat mir jetzt einmal geraten,jetzt nur einmal ansuchen um eine Oemag Förderung, der Einspeisetarif von derzeit 18 Cent ist auch für ihn unrentabel, er hat mir geraten, einmal für das neue Jahr abwarten, sonst noch ein weiteres Jahr abwarten.
Das ganze ist wohl ein politisches Problem, auch der Energiekonzerne.
lg


ast99 antwortet um 11-06-2012 19:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Da habe ich ja noch richtig Schwein gehabt! Hab im Oktober den Vertrag mit € 0,29 angenommen, 1. Ansuchen war noch bei € 0,38. Bin Anfan März im Betrieb gegangen und habe jetzt schon knappe 9.000 kwh (20 kwp) eingespeist.


steyrm9000 antwortet um 11-06-2012 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Laut eines Bekannten von mir, sollen anscheinend alle Antragsteller dieses Schreiben der ÖMAG bekommen haben...

Ich persönlich habe im Dez. 2011 einen Förderantrag gestellt doch laut dieses Schreibens von der ÖMAG bin ich nicht mehr dabei...habe deshalb mal die Option mit den 18 Cent gestellt!

Mal sehen, was da raus kommt...

Ich sehe das übrigens auch so, die Förderung wird nicht mehr steigen und die Module + Zubehör wird nicht mehr sehr viel billiger werden...


Halodri antwortet um 12-06-2012 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ ast99
Wo bist du zuhause? Bei einer 20 kwp Anlage wird von 1000-1100 kwh pro kwp und Jahr ausgegangen. du bist in etwa gute 3 Monate in Betrieb und erreichst schon 9000 kwh.
Die Deckelung die es in Österreich bei der Förderung der PV Anlagen gibt ist eine Gemeinheit, diese verhindert den raschen Vormarsch der PV Anlagen in Österreich. Das Anbot mit 0,18€ kann man nur ablehnen, weniger kann es 2013 auch nicht sein, denn sonst ist die ÖMAG überflüssig.
Jeder der in eine PV Anlage über 7 kwp investiert hätte zumindest den heurigen Einspeisetarif von 0,276 € je kwh nötig.


pek antwortet um 12-06-2012 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo Halodri,

das solltest du erklären. Ich glaube nicht das es in der momentanen Zeit nötig ist Anlagen zu fördern die sich in 7,25 jahren rechnen - schlieslich geht es um das Geld anderer.


Halodri antwortet um 12-06-2012 23:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ pek
7,25 Jahre im Idealfall, jedoch sollten 8-10 Jahre realistisch sein.
Um das Geld anderer ist immer so eine Sache, soweit ich informiert bin wird die ÖMAG über den Ökostromzuschlag den jeder Stromkunde bezahlen muß finanziert. Um das Kyoto Ziel zu erreichen hat der zuständige Minister vor irgendwelche Zertifikate von irgendwo zu kaufen, da wäre das Geld wesentlich besser im Inland angelegt wo dann nicht nur Strom aus der Sonne produziert wird sondern auch die heimische Wirtschaft durch den Kauf einer PV Anlage unterstützt wird. In Deutschland gibt es diese Deckelung nicht dort wird zur Mittagszeit in den Sommermonaten bereits 20% des Strombedarfs durch PV Anlagen gedeckt,. in Österreich 0,3% Gesamtstromanteil.
Sind wir doch ehrlich, die Antragstellung beginnend punkt Mitternacht zu Neujahr. Anträge bis 2 Uhr morgens ( man möge mich korrigieren) haben realistische Chancen auf die angekündigte Ökostromförderung. Diese Abwicklung ist doch irgendwie planker Hohn.
Wird die Energiewende ernst gemeint muß man auch von politischer Seite Geld in die Hand nehmen, denn auch ich habe nichts zu verschenken.


ast99 antwortet um 13-06-2012 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ Halodri! Bin im Weinviertel zuhause. Habe eine Aufdachanlage(Volleinspeiser) und 80 Pv-Module à 240 Watt mit 13 % Wirkungsgrad, und einen sinvert pvm20 Wechselrichter. Ich bin auch positiv überrascht daß die Anlage schon 9.000 kwh gebracht hat, muß aber sagen, daß das Frühjahr überaus sonnig war (null regen) und die Module bei ca. 20 grad den besten Wirkungsgrad haben.
@ an alle: was habt ihr heuer schon pro kwp ca. eingespeist?


Weide1 antwortet um 13-06-2012 12:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Als Betreiber einer 5KWp Anlage und Überschusseinspeiser und seit 23. März 12 in Betrieb.
Ort: Steiermark, Großraum Graz, Juni ziemlich verregnet.
PV erzeugt: 1650 KWh
Bezug Netz: 590 KWh
Eingespeist: 1106 KWh
Gesamtstromverbrauch: 1134 KWh
Decke somit bis jetzt etwa 48% meines Eigenbedarfes ab. Meine Anlage rechnet sich (trotz nur 6 Cent Überschusseinspeisetarif) in etwa 10 - 11 Jahren. Bin damit eigentlich ganz zufrieden
Und für die nächsten Tage ist Sonne angesagt!!! MfG


pek antwortet um 13-06-2012 13:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo,

Erträge kannst du in www.solalbert.info vergleichen.

Ich habe heuer bis heute bei
meiner 1. Anlage bereits 5 Jahre alt 437,-kwh
bei der 2. Anlage 460 kwh
und bei der 3 anderes Dach seit feb. 453 kwh je kwp produziert.




Stonle antwortet um 13-06-2012 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ast99
Habe für eine 20 kwp Anlage angesucht und werde mit juli einen Tarif (27 ct) bekommen.
Meinen Frage: Wann hast du wie teuer deine Anlage montiert (welche Module).
Mein Angebot ist ca. 36000.- € bei mithilfe von 2 Personen

lg stonle


Halodri antwortet um 13-06-2012 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ pek
Welche Module sind bei dir in Betrieb und wie groß ist deine Anlage?


pek antwortet um 13-06-2012 15:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo,

die 1 Module sind von Gramer Solar mit 7,875 kwp
die 2. Anlage mit Hanwaha 5,88, kwp
ebenso die 3. Anlage mit 1,47 kwp
und die 4. Anlage mit Trina ist erst seit 1. Juni in Vollbetrieb mit 10,2 kwp.

Der Preis wird ohne Montage momentan bei 1.700,-- je kwp liegen genaue Preise bekomme ich hoffentl. bald. Werde dann noch 1 mal 5 kwp und einmal 8 kwp bauen.


ast99 antwortet um 13-06-2012 16:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@Stonle! Habe meine Anlage im Jänner bestellt, im Februar montiert und bin im März in Betrieb gegangen. Materialkosten € 42.500, montiert habe ich sie selbst, angeschlossen der Elektriker, wobei ich mich für die teureren Module entschieden habe ( SLK60P6L 240W, Hersteller Siliken) weil diese einen besseren Wirkungsgrad haben.
Die billigeren wären so ca. bei € 35.000 gelegen.


Stonle antwortet um 13-06-2012 22:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ast99
Danke für deine Angaben, muss mir noch ein paar Anbote einholen

lg stonle


WOLFTRADECENTER antwortet um 17-06-2012 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
Hallo!
Ich bin "Mini-Landwirt" und Unternehmer im Bereich PV u. E-Mobilität.
Habe natürlich auch eine eigene Anlage.
Bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und sehr verwundert über die oberflächlichen Eintragungen.
Eigentlich interessiert mich die Reaktion auf das Angebot der Ömag mit € 0,18.
Meine Empfehlung wäre, dieses Angebot anzunehmen und die Frist zur Errichtung der Anlage auszunützen.
Nach meinen Infos von der "Intersolar" letzter Woche werden die Modulpreise in Kürze wieder um ein paar % fallen. Bestehende Angebote sind dann sicher nicht mehr aktuell!!!
ast99 möchte ich zum Vertrag mit € 0,29 gratulieren. Die "knapp" 9 mw/h in 3 Monaten kann ich bei einer optimalen Ausrichtung akzeptieren. Die verwendeten Module gehören jedoch eher zu den "günstigen".
Schlechter Temperaturkoeffzient, keine klare Glasbezeichnung, wieviel Beipass?, abgeschrägte Alurahmen? u.s.w.
War im Preis ein Potenzialausgleich dabei? Dachhacken oder Aufständerung? Preis inkl.Mwst? Geschoßhöhe?
Marke od. Wirkungsgrad vom Wechselrichter? Verwendung von GAK?. Bei 20 kw/p sicher 4 String`s, somit 4 GAK notwendig.
Diese, und noch viele andere Punkte können einen Unterschied von einigen tausend € beim Angebot machen.
Sicherlich nicht unbegründet. Kommt alles erst beim Schadensfall zum tragen.
Auch vom Blitzschutz habe ich hier nichts gelesen.
Was ist mit der Überwachung der Anlage?
Bei Ausfall einer 20 kw/p Anlage verliert man bei guter Einstrahlung ca. 150kw/h pro Tag!!!!!!!!!!!!
Das sind bei ca €. 0,30/kw/h €45,--/tag
Eine PV-Anlage ist immer nach Ort, Höhe,Windlast wie Schnelast anderst zu berechnen.
Der Preisunterschied liegt jedoch nur bei ca. 10%.

Diese speziellen Fragen fehlen mir bei euren Beiträgen.
Der wirtschaftliche Erfolg einer PV-Anlage hängt nicht nur vom EK-Preis und vom VK der kw/h ab sondern auch von der Taktik und der Funktion der Anlage.







ast99 antwortet um 17-06-2012 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ WOLFTRADECENTER!
Hallo! Es scheint mir, als hätten wir hier einen Insider an der Angel. Für die Anlagenplaner unter uns wären ein paar Tips und Ratschläge von dir interessant, auf was man achten sollte! Welche Module, Wechselrichter,Montageart,... zu empfehlen sind. Ausserdem ein aktueller Richtpreis für eine gute Anlage für z.B. 20kwp nach deinem Vorstellungen.


steyrm9000 antwortet um 17-06-2012 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
18 Cent für Sonnenstrom?
@ WOLFTRADECENTER:

Hallo,
würde mich auch interessieren...hab nämlich auch schon ein paar Angebote eingeholt und wenn man kein Insider ist, ist es wie überall, jeder Anbieter hat natürlich das Beste...worauf soll man also genau achten???
Bei mir geht es auch um eine 20kwp Anlage, das Angebot der Ömag habe ich wie schon erwähnt angenommen.

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

LG.


Bewerten Sie jetzt: 18 Cent für Sonnenstrom?
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;347238




Landwirt.com Händler Landwirt.com User