Motormäher - Meinungen zum Bidux Doppelmesserbalken

Antworten: 15
Entfeldhof 08-06-2012 16:37 - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Hallo.
Habe Aebi CC66 mit 1,9m Freischnitt balken.
Interesiere mich für Bidux Doppelmesserbalken 2,38m.
Was haltet ihr von den Bidux Doppelmessern? bzw. hat jemand erfahrung mit diesem Mähwerk??

arnold.reichegger@gmail.com antwortet um 08-06-2012 17:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Ich mähe schon seit über 10 Jahren mit einem Bidux-Doppelmessermähwerk und kann sagen, daß es
meiner Meinung nach zur Zeit nichts besseres gibt.
Hatte vorher auch einige andere Systeme probiert, wovon einige anfangs auch sehr sauber mähten aber
mit dem Verschleiß gabs dann nur noch Ärger.

Ein Nachteil von diesem Mähwerk sind aber die laufenden Kosten, je unsauberer die Wiesen sind (Maulwurf oder Wühlmaushügel) - dann wird es im Verhältnis zu einem Freischnittbalken teurer.

Gruß
Arni



farmerJT antwortet um 08-06-2012 17:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Haben dieses Jahr einen Gemeinschaftsmäher (Rapid Euro4) mit einem 2,38er Bidux-DM Balken bekommen. Hab zwar erst 4h damit gemäht aber funktioniert super. Es lässt sich mit voller Geschwindigkeit noch tadellos mähen. (8km/h). Arbeitet sehr sauber und Verstopfungsfrei. Messer mussten noch nicht geschärft werden. Einziges manko ist der hohe Preis des Balken.

Für meinen Mähtrak habe ich ein 3,10m Bidux-DM Mähwerk. Erreiche damit hohe Flächenleistungen mit 46PS, und einen Dieselverbrauch von 2-2,5l/ha. Messer schleifen alle 10-15ha, Abschmieren alle 3h.

leitnfexer antwortet um 08-06-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Hallo!
Ich kann nur vom ESM(auch ein Bidux) berichten, den ich am Euro4 hab: nach etwa 4 Jahren hat die Schneidleistung stark nachgelassen, es mussten auch schon 4 untere Schwinghebel getauscht werden(gummidämpfer gerissen). Unter den seitlichen Gleitplatten "schoppt" das Futter gerne mal, und bergab mähen geht fast gar nicht.

Entfeldhof antwortet um 09-06-2012 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@tohoiser
Mit welcher Antriebskraft ist der Rapid Euro 4 ausgerüstet? Und glaubts du würden die Kraft meines CC66 dafür ausreichen? 8km/h ist aber nur Theorie oder, den mein CC66 ginge mit der dritten Geschwindigkeitsstufe 9km/h und diese Geschwindigkeit ist im Gelände "zu Fuß" im Dauereinsatz (>6h) nicht möglich oder?
Ist der 2,38m Bidux DM deines Rapids ebenfalls ein Produkt der Fa. Köppl?
Den Laut meines Wissens bietet dieses Werk (Fa.Köppl) Bidux DM für Hauseigene Motormäher als auch für Motormäher anderer Hersteller (Rapid u. Aebi) dieses DM Mähwerk an.
3,1m Bidux DM für meinen Mähtrac hätte ich auch gerne nur bräuchte ich dan auch weniger Steile Flächen damit ich auch fahren könnte. ;-)
Du sagtes das der Preis hoch ist, wie hoch genau? (2,38m Bidux DM für Motormäher)

@leitnfexer
Warum lies die Schneideleistung nach 4 Jahren nach?
Welche Arbeitsbreite hast du bei deinem Euro 4?

@Arni1
Mit laufendem Betriebskosten meinst du die Richtzeiten oder?
Welches Bidux DM hast du in verwendung?
Mit welcher Maschine treibst du es an?

Gruß an alle entfeldhof



leitnfexer antwortet um 09-06-2012 13:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@Entfeldhof:
Ich hab ein DM Portalmähwerk mit 205cm AB. Warum genau es nicht mehr so berauschen schneidet weiß ich auch nicht, ich werd es wohl nach dieser Saison mal besser "überhohlen" lassen.
Rapid verbaut meines Wissens nach nur ESM Mähwerke, wobei natürlich dank der "RM" Serie von Reform nun auch die Reform Geräte passen. Die Portal-DM-Mähbalken von Reform werden allgemein sehr gelobt, hat da jemand Erfahrung damit?
Kraft benötigt ein Mähwerk nicht so viel, das sollte für den cc66 kein Problem sein. Grundsätzlich gilt: je breiter desto besser(wobei für mich das 6m von B. nicht mehr sinnvoll erscheint).

pinzi9564 antwortet um 09-06-2012 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
seit gegrüsst. past mir bei den ps aufs !habe ein 180cm bidux auf meinen reform drauf . hatte 9ps motor ,nach 20ha mähen hatte ich einen motorschaden. motor war zu klein fürs mähwerk.habe jetzt einen 14,6 ps motor drauf funktioniert jetzt einwandfrei.mehr als 2ha ohne nach zuschleifen ist bei mir dan nur mehr würgerei . mfg

Entfeldhof antwortet um 09-06-2012 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@leitnfexer
Haben Reform DM Mähwerk für Mähtrac (kein Bidux). Und ich will nichts schlecht reden oder so, aber ich sag nur eines seit wir den Mäher haben, haben wir das DM Mähwerk für den Mähtrac nie mehr verwendet.
Die ebenen Flächen werden Mittels Scheibenmähwerk und Mähtrac gemäht und der Großteil ca. 15ha mit dem Motormäher.
Der Grund: Schneidleistung <1ha pro Messergarnitur bei gleicher Mähgeschwindigkeit wie beim Motormäher.
Zum Vergleich mit dem 1,9m Freischneider am CC66 ereiche ich 1- 1,5ha pro Messer bei der halben Richtzeit.
Möchte dazu sagen das ich ,wo es möglich ist, mit voller Fahrgeschwindigkeit der 2. Fahrstufe im Steilhang fahre. (Tempo geht nur in den Besten Jahren ;-))
Und genau wegen dieser "niedrigen" ha Leistung pro Messer würde mir ein 2,38m Bidux DM gefallen, welches beim nächten schönwetter bereits getestet werden soll. ;-)
Zu deinem Schneidproblem wie viel Messergarnituren hast du in den 4 Jahren ausgetauscht?
Probiers mit einer neuen Messergarnitur.
Wegen der breite habe auch schon gehört das gewisse Mäher mit gewissen Mähbreiten Masive Probleme gekriegt haben. (Achsbruch usw.)
Nichts desto trotzt kenne ich Bauern die 1.9m Fingermähbalken im Mäheinsatz zu Bruch gebracht haben.
Stachelwalze bedeutet halt kein schlupf, und wenn kein schlupf vorhanden ist und der falsche Bediener am Gerät Pasiert halt so was.

@pinzi9564
Danke für den Tipp.




Aebipeter antwortet um 09-06-2012 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Hallo

Habe seit 2009 einen CC56 mit Köppl ESM 196 cm. Bin sehr gut zufrieden damit.
Hohe Flächenleistung. Bei mir ist auch so, dass ich nach ca. 2 ha die Messer schleifen muss ansonsten nur mehr würgerei.


leitnfexer antwortet um 09-06-2012 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@pinzi
Der cc66 hat 18 PS, da sollte die Breite der Verfügbaren Mähwerke nicht an der Antriebskraft scheitern!

Entfeldhof antwortet um 09-06-2012 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@aebi peter,
bei deinem CC56 welche Zusatzgeräte hast du in verwendung?
Wie bisd du mit dem Köppl Mähwerk zufrieden?


leitnfexer antwortet um 09-06-2012 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@Entfeldhof
Ich mähe mit zwei Messergarnituren wechselweise, pro Jahr gesammt etwa 20ha. Die sind noch lange nicht "am Ende", da sehe ich weniger das Problem. Im Steilhang sind die Probleme eh kaum vorhanden, nur wenn´s auch nur ein wenig bergab geht...
Und das mit dem Futterschieben ist auch lästig. Das war aber schon von Anfang an.
Irgendwie ist die Laufruhe des Mähwerks weg, da dürften die Messerführungen schon verschlissen sein.
Alle 2ha Schleifen würd ich auch so ungefähr sagen, je nach Bestand.

Aebipeter antwortet um 09-06-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Hallo Entfeldhof,

Habe nur den Mähbalken wollte eigenntlich einen Bandrechen dazukaufen habe ich auch probiert,
jedoch sind dann die Blasgeräte von Stihl gekommen und ich hatte das Problem, dass ich keine
geeignete Person habe die mit dem Bandrechen fahren kann. (Vater zu alt und Sohn zu klein)
So geht meine Frau mit dem Blaser und die anderen mit dem Rechen. Das mit dem Bandrechen hat aber gut funktioniert.
Mit dem Balken von Köppl bin ich voll zufrieden.
Hatten zuvor einen Rasant mit Doppelmesser 25 Jahre.
Danach einen Aebi AM20 mit Fingerbalken und danach mit Freischnittbalken und habe mich jetzt wieder für Doppelmesser entschieden, muss sagen habe alles Hänge ohne grobe Steine für mich perfekt.
Gruß aebipeter

farmerJT antwortet um 10-06-2012 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
Unser Euro4 ist eig ein roter Reform RM20 mit 21PS und hat somit auch einen Reform Mähbalken. Der Balken ist 4 Jahre alter Vorführer und kostet 4600€.
Vom Kraftbedarf kann ich von meiner bisherigen Erfahrung nur sagen um viel weniger als mit dem 1,3m Mulcher. Also wenn dein CC66 18 PS hat, wirst dich damit spielen.
8km/h ist die maximal Gesch. laut Betriebsanleitung, bin jetzt den Hydrostatregler auf anschlag gefahren, dafür nicht auf Vollgas (1600 U/min). Kenne natürlich deine Flächen nicht und 6h und mehr muss ich nicht durchgehend fahren, aber ich habs leicht ,,darenna megn,,. Nur ist die Arbeitsqualität bei voller Gesch. nicht die selbe als wenn man langsamer fährt.

Was hast für einen Mähtrak?
Bin voher mit einem 250er DM Mähwerk gefahren und jetzt eben mit 60cm mehr und kenne absolut keinen Unterschied am Hang. 265kg und Geräteentlastung, da fährst fast genau so weit als mitn Mähtrak lose.

Entfeldhof antwortet um 11-06-2012 14:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@aebipeter
Bandrechen Molon 1,6m ist FÜR UNS perfekt. klein u. wendig.
Aber ohne Zusatzgewichte insgesamt ca. 20kg links und rechts läuft gar nichts!
Ohne Gewichte ist es kein Bandrechen sondern ein Fliegrechen. (Maschine steigt dauernd auf)
Finde es irgendwie traurig das man Maschine verkauft die ohne Zusatzausrüsstung (Gewichte) im Steilhang überhaupt nicht funktioniert! Dickes minus an Molon!
Bedienung wäre auch von geübter Frau/ ältere Person zu bewältigen. Aber gebe dir vollig recht bei deiner Entscheidung. Ältere (keine Rentner) und weibliche Personen haben meiner Meinung zu viel Respekt vor der "großen" Maschine am Hang als das Sie sich damit zu arbeiten trauen würden. Bei uns fahre auch nur ich mit diesem Gerät da Vater nicht will. (Sturschädel)
zum Thema Blasgerät habe ich in unserer Stadt von einem gehört der was beides vereinigen möchte. (Heublaser u. Bandrechen) ;-) Bin auf erste Erfahrungen dieses Landwirts schon gespannt.


@tohoiser
Reform 2004 mit 1,9m DM, 1,9m Scheibenmähwerk, Bandrechen u. 4er Kreisler




arnold.reichegger@gmail.com antwortet um 13-06-2012 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähbalken Motormäher
@entfeldhof
MIt laufende Betreibskosten meine ich das neu Aufnieten der Messer nach oftmaligem Schleifen bedingt durch unsaubere Wiesen
Bis heuer habe ich ein ESM-Bidux Mähwerk 1.6m im Einsatz auf Brielmaier 13Ps
jetzt neu ein ESM-Bidux Mähwerk 2.35m und das schafft die Brieli auch noch.

Zum Bandrechen:
Ich hatte das gleiche Problem mit dem Bandrechen von VogelNoot, wollte aber keine Gewichte montieren.
Daher habe ich die Räder ganz nach außen versetzt und fahre so damit fast so steil wie mit dem Mähwerk.
Zusätzlich könnte man auch noch einen negativen Radsturz einbauen.

Gruß
Arni






Bewerten Sie jetzt: Mähbalken Motormäher
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;346898
Login
Forum SUCHE
Gebrauchte Aebi Motormäher
Grünlandtechniknews

Fella Scheibenmäher Ramos 3060 FP-KC im Test

Trotz Aufbereiter arbeitet der Fella Scheibenmäher Ramos 3060 FP-KC sehr leichtzügig. Das bestätigen unsere Testfahrer. Unter welchen Voraussetzungen ein erstklassiges Schnittbild erreicht wird, erfahren Sie in unserem Bericht.

Kompetenztag Grünland 2018 voller Erfolg

Experten des Maschinenrings Schwarz und der landwirtschaftlichen Lehranstalt Rotholz zeigten am 8. Mai 2018 wie man Futtererntemaschinen optimal einstellt.
Weitere Artikel

Kreiselzettwender und Kreiselschwader richtig einstellen

Sorgfältig eingestellte Futtererntemaschinen reduzieren die Verluste und den Dreck im Futter. Ebenso wichtig für eine gute Arbeitsqualität sind eine angepasste Drehzahl und Fahrgeschwindigkeit.

Mähwerke richtig einstellen

Mit einer angepassten Mähwerkseinstellung legt man den Grundstein für hohe Futterqualität. Schnitthöhe und Mähbalkenentlastung müssen so gewählt werden, dass die Folgegeräte das Futter verlustfrei und ohne Schmutz aufnehmen können.

Der personalisierte Einachser

Für seine sensorisch bzw. elektronisch gesteuerten Geräteträger bietet Rapid ab sofort einen Diagnosekoffer inkl. Diagnosetool und Elektrozubehör an. Das Set dient zum einfachen Warten, Aktualisieren und Einstellen der Elektronikkomponenten.

Neuer Zetter mit 8,9 m Breite

Pöttinger erweitert seine Zetterfamilie um das Modell Hit 8.9 T. Er ist für Traktoren ab 60 PS gedacht.

Güttler baut Walzenprogramm aus

Seine Anhängewalze Mayor bietet Güttler künftig auch mit einer Arbeitsbreite von 8,20 Metern an. Die neue Walze Mayor 820 lässt sich zudem mit zwei verschiedenen Vorwerkzeugen aufrüsten.

Pöttinger stellt größere Combiline-Ladewagen vor

Pöttinger erweitert seine Mehrzweck-Rotor-Ladewagen der Baureihe Torro Combiline um zwei neue Modelle nach oben: Den Torro 7010 bzw. 8010 Combiline, jeweils in zwei unterschiedlichen Ausführungen.

APV Grünlandkombi im Praxistest

Die Grünlandkombi von APV ist für kleine Traktoren konzipiert. Striegel und Walze können getrennt voneinander oder auch als Front-/Heckkombination zum Einsatz kommen. Wo dieses Gerät seine Grenzen hat, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Tagung Landtechnik im Alpenraum 2018

Am 11. und 12. April 2018 findet in Feldkirch die Fachtagung „Landtechnik im Alpenraum“ statt. Die Themen reichen von Düngemanagement bis zu Precision Farming und Digitalisierung.

Lindner eröffnet neuen Frankreich-Standort

Lindner eröffnete kürzlich einen neuen Standort in Frankreich. Das Investitionsvolumen für das Kompetenzzentrum betrug zwei Mio. Euro. Ziel sind jährlich 200 abgesetzte Fahrzeuge in den französischsprachigen Märkten.

Schneller Mehrzweckwagen

Mit dem Rapide 8400 Plus bringt Schuitemaker einen neuen Mehrzweckwagen mit einer Gesamtkapazität von 48 m³ auf den Markt. Der Wagen kann mit einem Echtzeit-Messsystem sowie einer Wiegeeinrichtung ausgerüstet werden.

Claas Traktor Arion 430 im Praxistest

Die Traktoren der Baureihe Arion 400 hat Claas für den gemischten Betrieb konzipiert. Wir haben den 110 PS starken 430er auf Herz und Nieren getestet. Am Hof und im Grünland glänzte er mehr als auf dem Acker. Warum, das erfahren Sie in unserem Testbericht.