Melkleistung erhöhen, aber wie?

Antworten: 12
Favorit12 07-06-2012 14:48 - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hallo Kameraden,

ich habe etwa 50 Kühe zu melken. Wir haben dazu einen Doppel 5er Fischgräten Melkstand von Westfalia, jedoch nur einfach bestück. Also 5 Melkzeuge die jeweils von einer Seite zur anderen umgesteckt werden müssen. Milchleitung ist unten, eine Ringleitung mit 50mm. Also kein Swingover wie man ihn jetzt baut, wo man nach oben milkt. Wir haben damit etwa eine Melkzeit von 105 min pro Mahlzeit. Das ist mir auf Dauer zuviel. Ich möchte nun die Melkleistung erhöhen um etwa auf 60 bis 70 min zu kommen. Wie würdet ihr das machen? Entweder den Melkstand doppelt bestücken oder einfach bestück lassen und auf Doppel 7er erweitern? Was meint ihr? Bzw. was habt ihr für eine Melkleistung bei welcher Ausstattung?

Berschl antwortet um 07-06-2012 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hier fehlen noch einige Daten:Wie sind die Melkzeuge angesteuert- Pulsatoren, elektronisch oder Mengenenregelung?Werden die Melkzeuge umgesteckt oder haben die einfach einen langen Schlauch?
Welche Hilfseinrichtungen sind vorhanden zb. zum Euterreinigen oder Abnahme?
Was sind die Zeitfresser- müssen Kühe nachgetrieben werden, geht das Austreiben zu langsam, geht die meiste Zeit mit Anrüsten oder Ausmelken verloren, melken die Kühe allgemein langsam?

ansruu antwortet um 07-06-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Also ich würde, ohne die näheren Gegebenheiten zu kennen, die zweite Seite bestücken. Das mit dem Umstecken kommt mir nicht praktikabel vor und auf Doppel 7er aufzurüsten ist ja auch nicht ganz einfach (billig). Vielleicht findest du ja günstige gebrauchte Melkzeuge die für die zweite Seite passen. Ich melke 16 Kühe im Doppel 2er. Ist zwar großzügig dimensioniert, aber so hab ich in ca. 30-40min gemolken. Feine Sache...

Aequitas antwortet um 07-06-2012 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Den 5er auf D7 ausbauen ist ja auch mit viel Mühe verbunden, Gerüst, Melkgrube stemmen, passts überhaupt vom Platz her und Austrieb.

Würd da auch eher die 2te Seite ausbauen.
Wenn du Glück hast erwischt du günstig gebrauchte Melkzeuge und dein Techniker baut dir das dann um.
Für D5 + Kannenmelkzeug wirst wohl eine 1500L Vakuumpumpe brauchen, eventuell größeren Releaser was mir grad einfällt.

Wenn du alles besorgst und da hast und einen flotten Melktechniker hast müsste es sich wenn du bald melkst in der Früh und gleich dann anfängst mitn umrüsten bis am Abend fertig sein. Vakuumpumpe und Releaser schon vorher machen das es sich Zeitlich leichter ausgeht, weils ja egal ist wenn du ein paar Tage mit ner stärkeren Pumpe melkst.






mostilein antwortet um 07-06-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
kühe trocken stellen oder roboter kaufen
ihr habt sorgen i hab 8 kühe und melke mit 2 eimer 55min mit melken füttern ausmisten und das alleine

tch antwortet um 07-06-2012 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Mostilein, Du bist echt der Beste!

Hut ab vor Deiner Leistungsfähigkeit!

tch

mosti antwortet um 07-06-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
hälfte kühe verkaufen oder aufrüsten, mit 50kühen kann mann doch leicht neue melkzeuge anschaffen

tch antwortet um 07-06-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hallo Mosti, finde Deine Idee sehr gut!

Wie kommst Du mit dem Milchgeld Deiner 8 Kühe über die Runden?

tch


tch antwortet um 07-06-2012 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
@ Berschl....

Zeitfresser? 10 Umtriebe in 105 Minuten! alles klar?

tch

cowkeeper antwortet um 08-06-2012 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Doppelt bestücken funktioniert in dieser Größe für gewöhnlich optimal und ist nicht der große Aufwand.


010109 antwortet um 08-06-2012 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Ich weißn nicht was ihr alle habt der melkstandt ist doch gerade gut ausgelastet
Ich melke in einem 2x2er Tandem 52 Kühe in 1h54min reine Melkzeit !!!

mosti antwortet um 08-06-2012 23:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
@tch: mal ein bischen achtgeben, mosti und mostilein sind nicht die selben, bei mir kannst etwa 8 verschiedene rassen bei 15-20 kühen im 5er syde by side melken. anschauen beim bio-sunda am 12.8.2012. lg mosti

tch antwortet um 08-06-2012 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
sorry mosti, das war nicht beabsichtigt!

lg
tch

Bewerten Sie jetzt: Melkleistung erhöhen, aber wie?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;346809
Login
Forum SUCHE
Privatanzeigen - Melktechnik
  • Rohrmelkanlage De Laval
    2x Melkzeug Milkmaster Waschautomat C100 und Vakuumpumpe € 2000.-. Milchkühlung MK203 € 150.-.
  • Milch-Mess-Geräte
    2 Stk. Alfa Laval Agri Milch-Mess-Geräte zu verkaufen. Preis auf Anfrage.
  • Suche Waschautomat Alfa
    Suche Gebrauchten Alfa Waschautomat 1000H, Programmschalter ist hin.
  • Melkroboter Lely A3 Classic - sehr guter Zustand
    Gebrauchter Lely A3 von 2008 mit: Aktivität und Wiederkaumessung Pura Dampf Zwischendesinfektion MQC 2 Fett Eiweißmessung X Link Wiegeboden M4USE. Vakumpumpe 2013 erneuert. 2 Futtersorten, 1 Flüssigdosierer CRS Plus PC Kompressor Atlas Copco SF 4 70 Qwes HR Responder. Preis zzgl. MwSt.
  • Melkzeug Alfa Laval
    Alfa Sammelstücke und Zitzenbecher je Garnitur € 30,-, Versand je Garnitur € 5,-.
  • BSA Pumptankwagen
    BSA Pumptankwagen PTW 6 (6.000 l Fassungsvermögen), 4.000 l Pumpe, Top-Zustand, Vorbereitung für Schleppschlauch/Schleppschuh vorhanden, wenig gelaufen.
Berichte über Milchvieh

Raus aus der Anbindehaltung?

Mit 1. Jänner 2018 nehmen vereinzelt Molkereien keine Milch aus dauernder Anbindehaltung mehr an. Wir haben uns bei einigen Milchverarbeitern nach ihren Tierwohlstrategien umgehört.

EU: Mehr Magermilchpulver exportiert

In der EU wurde im Zeitraum Jänner bis Oktober 2017 eine Steigerung der Exporte von Magermilchpulver um 39 % auf rund 663.000 t verzeichnet. Auf der anderen Seite kam es bei Butter zu einem starken Rückgang der Exporte um 17 % auf 119.000 t.

Interview mit Lely: „Es gibt noch viel zu automatisieren“

Lely fokussiert sich nach dem Verkauf der Futterernte-Sparte an Agco ganz auf die Hoftechnik. Im Interview äußert sich Firmenchef Alexander van der Lely zu diesem Verkauf und gibt einen Einblick in die künftige Strategie seines Unternehmens.

Selektives Trockenstellen beim Rind

Strategische Maßnahmen u.a. während der Trockenstehzeit – zur Vermeidung von Neuinfektionen einerseits und zur Optimierung der Heilungsraten andererseits – sind notwendig um eine grundlegende und langfristige Verbesserung der Eutergesundheit zu erreichen.

2018 keine Intervention von Magermilchpulver

2018 wird es in der EU keine Intervention von Magermilchpulver zum festen Preis geben. Die hohen Lagerbestände von mehr als 380.000 t sollen im kommenden Jahr nicht noch weiter anwachsen.
Weitere Artikel

Von 22 Kühen leben

Wir haben den Milchviehbetrieb Reiter besucht und sind der Frage nachgegangen, ob es mit dieser Betriebsgröße möglich ist, ein ausreichendes landwirtschaftliches Einkommen zu erwirtschaften.

Berglandmilch spricht sich gegen Glyphosat aus

Schärdinger, Tirol Milch und Stainzer Milchbauern dürfen ab sofort kein Glyphosat mehr verwenden. Das Verbot bezieht sich auf alle Äcker und Wiesen der Lieferanten.

Antibiotika wird bei Milchkühen sparsam eingesetzt

Österreichs Tierärzte sind im europaweiten und internationalen Vergleich sparsam beim Einsatz von Antibiotika bei erkrankten Nutztieren, vor allem Kühen. Das zeigte nun eine umfassende Datenanalyse der Einsatzmengen bei Milchrindern der Vetmeduni Vienna.

Bio: Erfolgreiche Tagung in Raumberg-Gumpenstein

Effizienz von Weide und Grünfütterung, die erfolgreiche Kombination von Weide und automatischen Melksystemen und viele weitere kurzweilige Themen zogen wieder eine große Zuhörerschar ins Ennstal.

Bio-Fachtagung: Grünlandbasierte Bio-Milchviehhaltung

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein findet am 9. November 2017 eine Tagung rund um das Thema „Grünlandbasierte Bio-Milchviehhaltung“ statt.

Von der Weide in den Roboter

Am Bio-Betrieb Stöger wird seit jeher Weidehaltung betrieben. Der Kauf eines Melkroboters änderte daran nichts. Mit den entsprechenden Flächen in unmittelbarer Nähe und der Begeisterung für Technik ist die Kombination AMS und Weide gut umsetzbar.

Schlachtkuh verliert 6 Cent

EU-weit sind die Preise für Schlachtkühe stabil bis leicht rückläufig. Das Angebot geht etwas zurück. Nur in den Bergregionen trennen sich viele vor dem Winter von älteren Kühen.

EU: Erzeugermilchpreise setzten Anstieg fort

Die Erzeugermilchpreise verzeichneten im August 2017 in der EU einen weiteren Anstieg. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 36,03 Cent netto/kg Rohmilch und damit um 0,71 Cent mehr als im Vormonat Juli.

Lely feiert 25 Jahre Stallautomatisierung

Vor genau 25 Jahren floss die erste Milch, die von einem Lely Astronaut gemolken wurde, in einen Milchtankt. Seit damals ist laut Lely eine ganze Generation von Milchviehhaltern mit dieser Art des Melkens herangewachsen. Unter dem Motto „Celebrate Generations“ feiert Lely diesen Jahrestag mit einer Jubiläumsaktion.

Milchwirtschaftliche Tagung 2017 in Spittal an der Drau

Nach zwei schwierigen Jahren stabilisieren sich die Milchmärkte. Rückläufige Anlieferung aufgrund tiefer Preise, zusätzliche Marktmaßnahmen sowie eine bessere ernährungsphysiologische Bewertung des Milchfettes haben vor allem den Milchfettmarkt stabilisiert.