Get it on Google Play

Melkleistung erhöhen, aber wie?

Antworten: 12
Favorit12 07-06-2012 14:48 - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hallo Kameraden,

ich habe etwa 50 Kühe zu melken. Wir haben dazu einen Doppel 5er Fischgräten Melkstand von Westfalia, jedoch nur einfach bestück. Also 5 Melkzeuge die jeweils von einer Seite zur anderen umgesteckt werden müssen. Milchleitung ist unten, eine Ringleitung mit 50mm. Also kein Swingover wie man ihn jetzt baut, wo man nach oben milkt. Wir haben damit etwa eine Melkzeit von 105 min pro Mahlzeit. Das ist mir auf Dauer zuviel. Ich möchte nun die Melkleistung erhöhen um etwa auf 60 bis 70 min zu kommen. Wie würdet ihr das machen? Entweder den Melkstand doppelt bestücken oder einfach bestück lassen und auf Doppel 7er erweitern? Was meint ihr? Bzw. was habt ihr für eine Melkleistung bei welcher Ausstattung?

Berschl antwortet um 07-06-2012 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hier fehlen noch einige Daten:Wie sind die Melkzeuge angesteuert- Pulsatoren, elektronisch oder Mengenenregelung?Werden die Melkzeuge umgesteckt oder haben die einfach einen langen Schlauch?
Welche Hilfseinrichtungen sind vorhanden zb. zum Euterreinigen oder Abnahme?
Was sind die Zeitfresser- müssen Kühe nachgetrieben werden, geht das Austreiben zu langsam, geht die meiste Zeit mit Anrüsten oder Ausmelken verloren, melken die Kühe allgemein langsam?

ansruu antwortet um 07-06-2012 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Also ich würde, ohne die näheren Gegebenheiten zu kennen, die zweite Seite bestücken. Das mit dem Umstecken kommt mir nicht praktikabel vor und auf Doppel 7er aufzurüsten ist ja auch nicht ganz einfach (billig). Vielleicht findest du ja günstige gebrauchte Melkzeuge die für die zweite Seite passen. Ich melke 16 Kühe im Doppel 2er. Ist zwar großzügig dimensioniert, aber so hab ich in ca. 30-40min gemolken. Feine Sache...

Aequitas antwortet um 07-06-2012 19:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Den 5er auf D7 ausbauen ist ja auch mit viel Mühe verbunden, Gerüst, Melkgrube stemmen, passts überhaupt vom Platz her und Austrieb.

Würd da auch eher die 2te Seite ausbauen.
Wenn du Glück hast erwischt du günstig gebrauchte Melkzeuge und dein Techniker baut dir das dann um.
Für D5 + Kannenmelkzeug wirst wohl eine 1500L Vakuumpumpe brauchen, eventuell größeren Releaser was mir grad einfällt.

Wenn du alles besorgst und da hast und einen flotten Melktechniker hast müsste es sich wenn du bald melkst in der Früh und gleich dann anfängst mitn umrüsten bis am Abend fertig sein. Vakuumpumpe und Releaser schon vorher machen das es sich Zeitlich leichter ausgeht, weils ja egal ist wenn du ein paar Tage mit ner stärkeren Pumpe melkst.






mostilein antwortet um 07-06-2012 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
kühe trocken stellen oder roboter kaufen
ihr habt sorgen i hab 8 kühe und melke mit 2 eimer 55min mit melken füttern ausmisten und das alleine

tch antwortet um 07-06-2012 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Mostilein, Du bist echt der Beste!

Hut ab vor Deiner Leistungsfähigkeit!

tch

mosti antwortet um 07-06-2012 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
hälfte kühe verkaufen oder aufrüsten, mit 50kühen kann mann doch leicht neue melkzeuge anschaffen

tch antwortet um 07-06-2012 22:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Hallo Mosti, finde Deine Idee sehr gut!

Wie kommst Du mit dem Milchgeld Deiner 8 Kühe über die Runden?

tch


tch antwortet um 07-06-2012 22:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
@ Berschl....

Zeitfresser? 10 Umtriebe in 105 Minuten! alles klar?

tch

cowkeeper antwortet um 08-06-2012 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Doppelt bestücken funktioniert in dieser Größe für gewöhnlich optimal und ist nicht der große Aufwand.


010109 antwortet um 08-06-2012 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
Ich weißn nicht was ihr alle habt der melkstandt ist doch gerade gut ausgelastet
Ich melke in einem 2x2er Tandem 52 Kühe in 1h54min reine Melkzeit !!!

mosti antwortet um 08-06-2012 23:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
@tch: mal ein bischen achtgeben, mosti und mostilein sind nicht die selben, bei mir kannst etwa 8 verschiedene rassen bei 15-20 kühen im 5er syde by side melken. anschauen beim bio-sunda am 12.8.2012. lg mosti

tch antwortet um 08-06-2012 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkleistung erhöhen, aber wie?
sorry mosti, das war nicht beabsichtigt!

lg
tch

Bewerten Sie jetzt: Melkleistung erhöhen, aber wie?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;346809
Login
Forum SUCHE
Privatanzeigen - Melktechnik
Gebrauchte Melktechnik
Berichte über Milchvieh

Neuer Erklärfilm: Eine Alm ist kein Streichelzoo

Jährlich sind mehrere Millionen Wanderer auf den Almen unterwegs. Damit kritischen Situationen vorgebeugt werden kann, wurde ein neuer Erklärfilm entwickelt, der die wichtigsten Verhaltensregeln anschaulich darstellt.

1. Zirbenland Fleckvieh Sale in Obdach

Die Züchterfamilie Moitzi lud am 24. Juni 2017 zur Ab Hof-Versteigerung nach Obdach in der Steiermark. Zum Verkauf standen u.a. 40 Fleckvieh- sowie 10 Red Holsteinkühe.

300 Milchbauern besuchen Tschechien

Der diesjährige Kongress der europäischen Milchbauern führt über 300 Landwirte nach Tschechien. Erfahrungsaustausch und Betriebsbesuche standen am Programm.

Was hilft gegen Hitzestress bei Milchkühen?

Hitzestress bei Milchkühen darf nicht unterschätzt werden. Futteraufnahme, Milchleistung und Fruchtbarkeit gehen zurück, die Zellzahlen steigen. Mit folgenden Tipps können Sie die negativen Auswirkungen so gering wie möglich halten.

LANDWIRT Praxistag Kuhsignale

Lernen Sie vom Schweizer Kuhsignaltrainer Christian Manser, wie Sie die Haltung Ihrer Kühe verbessern können. Sie werden von gesunden und leistungsbereiten Kühen profitieren! Melden Sie sich gleich an zum exklusiven Tagesworkshop!
Weitere Artikel

Weltmilchtag: Lage nach wie vor angespannt

Das dritte Jahr in Folge liegen die Erzeugermilchpreise unter den Herstellungskosten. Anlässlich des Weltmilchtages sprachen Molkereivertreter sowie der steirische LK Präsident über die Lage der Milchbauern.
Werbung

Live-Einstieg im Rinderlaufstall von Schauer Agrotonic

Beim Live Einstieg am 26. April zeigten wir euch einen sehr modern ausgestatteten Rinderlaufstall von Schauer Agrotronic. Der Milchviehbetrieb Windmaisser legt auf Wirtschaftlichkeit in der Ausstattung Wert und arbeitet unter anderem mit dem Enro Entmistungsroboter für die Spaltenhygiene und einen Transfeed DEC Fütterungsroboter.

Fleckvieh: Bullenparade 2017 in Neustadt an der Aisch

Am 1. Mai waren in Neustadt an der Aisch wieder alle Augen auf die aktuellen Vererber des BVN gerichtet. Das BVN-Team präsentierte den angereisten Züchtern knapp 100 Bullen.

"Die Milchkrise ist noch nicht überwunden"

Bei der Generalsversammlung der Obersteirischen Molkerei wurde über das turbulente Milchwirtschaftsjahr 2016 bilanziert. Durchschnittlich lag der Milchauszahlungspreis über alle Sorten bei 32,42 Cent netto.

Rindermarkt: Angebot und Nachfrage ausgeglichen

Nach den Feiertagen sind mehr Schlachtkälber am Markt als nachgefragt werden. Regional kommt es bei Kühen zu leichten Preisverbesserungen.

IG Milch: 37 Milchbauern noch ohne Liefervertrag

Trotz intensiver Bemühungen haben bis dato 37 Milchbauern der ehemaligen Liefergemeinschaft Freie Milch Austria/Alpenmilchlogistik keinen Abnehmer. Nur mehr bis Ende April wird die Milch dieser Bauern abgeholt.

EU-Milchmengenreduktion: weniger angeliefert

Im Rahmen der von der EU geförderten Milchmengen-Reduktionsmaßnahme haben in der ersten und zweiten Antragsperiode (Oktober 2016 bis Jänner 2017) 48.288 Erzeuger um insgesamt 860.907 t weniger Milch abgeliefert, teilte die EU-Kommission mit.

EU: Erzeugermilchpreis im Februar gestiegen

Die EU-Erzeugermilchpreise sind im Februar 2017 weiter angestiegen. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 33,44 Cent netto/kg Rohmilch.

Rindermarkt: Angebot in allen Kategorien stabil

Im Vergleich zur Vorwoche gab es keine preislichen Veränderungen. Angebot und Nachfrage sind bei weiblichen Schlachtrindern und Schlachtkälbern ausgeglichen.

Milchbauern brauchen eine klare Strategie

Im Rahmen der 44. Viehwirtschaftlichen Fachtagung in Gumpenstein forderte Agrarökonom Leopold Kirner eine bewusste Entscheidung für eine Produktionsstrategie sowie mehr Innovationsbereitschaft von den Milchbauern.