gustav 25 23-05-2012 09:31 - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
top agrar online 22.5.2012

Die Freie Milch Austria zahlt ihren Lieferanten nur mehr 20 Cent netto...

Rund 100 Lieferanten haben bereits die Reißleine gezogen...

top agrar online 18. 2. 2011

Freie Milch Austria GARANTIERT 37 Cent...
(alles nachzulesen) !

Im Jänner 2007 haben über 1000 IG Milch Mitglieder verschiedener Regionen vor einer Molkereigenossenschaft protestiert,, als diese den Milchpreis um 1,8 Cent gesenkt hat.

Nun stellt sich die Frage - warum demonstriert derzeit niemand, wenn Garantien abgegeben wurden, die jetzt nicht eingehalten werden.

Ist es nicht Betrug, wenn man Bauern abwirbt, ihnen einen höheren Preis verspricht, garantiert, den man nicht bezahlt ?.


STPP antwortet um 23-05-2012 09:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Vielleicht haben die Lieferanten die 100000 Keime u.400000 Zellen nicht mehr erreicht? Die wo gewechselt haben hatten meißt vielzuwenig Kontigent od. schlechte Qualität!?
Würde vorschlagen es den BioGetreidebauern nachzumachen. Gründen wir die "Raiffeisen Milchgenossenschaft Österreich", billigste transport Kosten, Da nicht unzählige Milchwagen kreuz u. quer durch die Berge schleichen um von jedem 5 Bauern ein paar Liter Milch abzuholen. Jeder österreichischer Milchbauer sollte zu einer öster. Molkerei liefern. Und die Molkereien sollten sich auf ihre Arbeit in der Heimat konzentrieren u. kein Verlustbringer in England oder der Ukraine haben!!!!!!


heumax antwortet um 23-05-2012 10:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Name: mosti antwortet um 18-05-2012 23:10 auf diesen Beitrag

Tagebuch
E-Mail an User
FMA ist am Ende!!
FMA ist nicht am ende, wir liefern milch und die wird zur zeit /überpünktlich abgeholt. zu verschiedenen veranstaltung kommen wir sehr wohl mit der roten kuh, der einzig richtige weg; regional erzeugt und an den verbrauch angepasst

Das ist der Vorzeigelieferant von österreichischer Qualitätsmilch, steht zu 150 % zu seinem Abnehmer, keine unnötige Debatte über Milchpreis und sonstige nebensächliche Dinge.
Milchbauern nehmt euch ein Beispiel an solchen Berufskollegen !

Wieviel wird eigentlich für das Vorführen der roten Kuh bezahlt, von irgendetwas müssen diese Idealisten doch auch leben?

Zur Frage von Gustav wegen des Betruges, vielleicht gibt es in unserem schönen Österreich doch einige Rechtsgelehrte die sich in diese komplexe Materie einmal einlesen.



mostilein antwortet um 23-05-2012 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
ja das haben sie vom wechseln auch wir haben in der ortschaft 2 ausreisser aber ja mit sehr wenig kontigent
aber jeder wie er mein
ich bin und bleib treuer NÖM lieferant


Christoph38 antwortet um 23-05-2012 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Der Milchpreisabfall der FMA ist für die etablierte Milchwirtschaft ein Glücksfall.
Es wird jetzt wohl wieder 20 Jahre Ruhe sein mit Eigeninitiativen von Milchbauern.

Wer traut sich noch zum Preis was sagen, wenn jetzt allen klar ist, dass es letztendlich nur um die Abholsicherheit geht ?


Baum5 antwortet um 23-05-2012 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Es ist für einen nicht betroffenen Landwirt lustig zu lesen,wie sich einige Forumteilnehmer gegenseitig aufgeilen War bei einigen Versammlungen dabei, da wurde keiner überredet oder gezwungen bei der FMA einzusteigen.Das Produkt zu veredeln ,wäre natürlich besser gewesen.Die Diskussion hier zeigt,wie primitiv einige User sind.Der trend nach unten setzt sich bei diesen Übermengen bei allen Verarbeitern durch.Im nördlichen Flachgau setzt das zusperren der Stalltüren erst richtig ein. Die Jungen haben meist eine gute Ausbildung u. Job,oder ab in die Biogasanlage.


helmar antwortet um 23-05-2012 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Wenn die Jungen wenigstens eine gute ausbildung/Job haben dann verdienen jene Eltern welche das gefördert haben Respekt. Und, lieber Baum, ich trau mich zu wetten dass deshalb der Flachgau auch nicht verwalden wird.
Mfg, Helga


BCh antwortet um 23-05-2012 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Hallo

Also mehr zu denken geben mir die derzeitigen Werbeeinschaltungen diverser Supermarktketten als der Milchpreis der FMA!
Was natürlich eine Katastrophe für die betroffenen Landwirte ist. Vor nicht allzulanger Zeit hatten auch Genossenschaften keinen besseren Preis!!

Merkur hatte heute "Markttag" mit minus 25% auf alle Molkereiprodukte! In der Kleinen Zeitung von Spar "unser kleinster Preis" bei Milchprodukten!


MfG


Baum5 antwortet um 24-05-2012 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
FMA stürzt auf 20 Cent!
Ja der Flachgau wächst zu,aber nicht mit Wald,sondern mit Industrie und Betonburgen.


Bewerten Sie jetzt: FMA stürzt auf 20 Cent!
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;344999




Landwirt.com Händler Landwirt.com User