Antworten: 23
steyr8100chrisi 07-05-2012 19:49 - E-Mail an User
Das Ende naht
hi ich brauche eure hilfe nächstes jahr läuft der vertrag ab und dann wollen meine eltern ganz mit der landwirtschaft aufhören ich will aber nicht aufhören deshalb meine frage was kann ich für ein argument einlegen das wir nicht aufhören


walterst antwortet um 07-05-2012 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
welche Argumente werden denn von Deinen Eltern fürs aufhören genannt und welche davon kannst Du widerlegen?
Was sind deine eigenen Argumente fürs weitermachen?


helmar antwortet um 07-05-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Walter hat nicht so unrecht.........rede mal mit deinen Eltern warum sie aufhören wollen. Wenn du aber weitermachen möchtest, dann solltest du dir schon überlegen welche Möglichkeiten dir davon offen stehen. Auch wie es mit allfälligen Investitionen aussieht wenn du weitermachen möchtest. Solltest du mitten in der Ortschaft mit deinem Hof liegen, wie gehts mit den Nachbarn? Und vor allem, müsstest du einem Neben/Zuerwerb nachgehen wenn du weitermachst? In diesem Fall solltest du dir das besonders gut überlegen.
Mfg, Helga



traktorensteff antwortet um 07-05-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Scheint, du hast viel Spaß an der Nebenerwerbslandwirtschaft. Warum also nicht weitermachen? Wie alt bist du und habt ihr auch Eigengrund? So lange es dir Spaß macht und du nicht mehr investierst, als herauskommt, musst du nicht aufhören.


Fallkerbe antwortet um 07-05-2012 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Der Businessplan macht doch umgehend deutlich, ob aufhören oder weitermachen sinnvoller ist.


steyr8100chrisi antwortet um 07-05-2012 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
sie sagen ich sll mehr lernen und auserdem haben sie auch nicht immer zeit obwohl ich eigentlich gerne weitermachen würde da die alten maschinen trtzem noch richtig gut sind


Paul10 antwortet um 07-05-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Ihr seid jung......... Ältere denke auch mal anders. Haben die Eltern Freizeit gehabt? Wollen die das nun nachholen und nicht Sklave eines möchtegern Landwirt sein? Springt da ein Altenteil raus das ein unabhängiges Leben ermöglicht? Möglicherweise möchten die ihren Besitz lieber verleben..... .
Ältere Menschen haben auch ihre Vorstellungen ..........Es muß nicht immer nach den jüngeren gehen........
Gruß Paul


lmt antwortet um 07-05-2012 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Hallo,eine Frage: wie alt bist Du ?


Paul10 antwortet um 07-05-2012 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
63 und verleb auch...........


rbrb131235 antwortet um 07-05-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Paul der Verarscher !

Grüße rbrb13


Paul10 antwortet um 07-05-2012 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Nix verarscher....... Hat Chrissi den Hof verdient?Hat er sich am Familieneinkommen beteiligt? Hat er schmarotzt? Ihr meint immer:Ist doch selbstverständlich alles......... Ne ne:Es gibt fitte Alte die noch letwas beleben wollen und nicht bis zum Ende arbeiten wollen...........
Ich bestell im Moment alle Fachzeitschriften ab. Interessiert mich doch garnicht mehr wer einen wie großen und tollen Stall baut......... Es gibt auch ,,Ein Leben nach Landwirtschaft`` Davon schreibt überhaupt keine Zeitung. Ist da auch selbstverständlich das Opa bis zu umfallen arbeitet.........


rbrb131235 antwortet um 07-05-2012 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Entschuldigung Paul, das war eine Verwechslung !

Grüße rbrb13


lmt antwortet um 07-05-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Paul von dir weiß ichs....die schon gezählten Lenze von chrissi will ich wissen:-)
G LausiMT



179781 antwortet um 07-05-2012 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
@ paul:
vom rechtlichen her steht es natürlich allen Bauern zu, ihren Besitz nicht zu übergeben, sondern zu verkaufen, und sich von dem Geld ein schönes Leben zu machen. In der Praxis halte ich so eine Einstellung aber nicht für richtig.#
Die Landwirtschaft war in den vergangenen Jahren kein so schechter Beruf. Wer etwas kann und entsprechend gearbeitet hat, der hat sich auch einen ordentlichen Lebensunterhalt, auch mit Urlaub, Freizeit usw. leisten könnnen und für eine Rente eingezahlt. Also kann er auch als Pensionist leben, ohne den Betrieb zusätzlich zu belasten. Und er braucht auch nichts nachzuholen, was er als junger versäumt hat. (das geht sowieso nicht).
Wenn einer in seiner aktiven Zeit allerdings herumgetrödelt hat, nicht gut gewirtschaftet hat, zu wenig SVB Beitrag geleistet hat usw., dann steht er halt jetzt schlecht da. Und als Ausgleich dafür den Jungen den Betrieb zu "verdrehen", also ich würde mich dafür schämen.

Gottfried


helmar antwortet um 08-05-2012 06:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Hallo Paul.....du fragst ob Chrissi "den Hof verdient" hat......ob er was dafür geleistet hat.....wenn jemand so fragt dann kann ich mir vorstellen dass er sich von seinen Eltern den Hof erdienen musste. Und vielleicht nie wirklich mit Freude Bauer gewesen ist.
Mfg, Helga


sturmi antwortet um 08-05-2012 07:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
@tria
100%ige Zustimmung wenn es denn kein Fake ist! ;-) Wenn nicht dann ist diese Konstellation eine ganz seltene.
Meist ist´s doch so, dass das Lebenswerk der Bauersleut unbedingt weitergeführt werden muß und dazu wird ein Hofnachfolger "abgerichtet". Persönliche Interessen und Neigungen haben da meist keinen Platz.
MfG Sturmi



Christoph38 antwortet um 08-05-2012 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Ruf mal bei der Arbeiterkammer an, die haben eine Menge Argumente gesammelt warum es den Bauern mehr als gut geht. ;-)

Die Argumente kannst dann auch bei deinen Eltern verwenden.

...sattes Einkommen, dazu noch dick Förderungen, alles brutto für netto usw. ...


Paul10 antwortet um 08-05-2012 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Es gibt auch Leute die einen Hof ganz schnell verbraten.


Paul10 antwortet um 08-05-2012 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Jedenfalls trauen chrsi`s Eltern ihn das nicht zu....... Wie alt er ist stand auch noch nirgens? Ist er verheiratet? Möglicherweise gehe die Eltern lieber in ein Altenheim anstatt sich von chrisi pflegen zu lassen......... Das kostet dann ja.........
Liebe Helga
Ich war von Kind an Landwirt. Ging mit 6 Jahren schon mit zum Miststreuen. Mit Hand und Forke , Kam extra ein Jahr später zur Schule weil wir da gerade einen Trecker kauften und den konnte ich doch nicht alleine lassen. Akerte nachts usw.......... Wir hatten 12 ha wie ich aus der Schule kam Nun 60ha. Die hab ich und später meine Frau und ich gekauft und bezahlt. Urlaub gabs nie .Vater machte fast nix mehr wie er mit 65 den Betrieb übergab. Es steckt mein ganzes Leben in diesen Betrieb,ich habden Betrieb verdient undnichterdient..........
Wir bauten laufend . Ja und dann verunglückte unser Hofnachfolger. Die anderen 2 jungs sind Handwerker,
So und nun mach ich im Moment noch volles Programm .Soll aber nächstes Jahr weniger werden......... Hier kaufen Holländer die aufgebenden Betriebe. Nur:Frißt mir die Eurokrise dann das Geld auf? Also erstmal vorsichtig sein..... Aber mir macht es nix aus wenn ich mal Geld brauch etwas zu verkaufen.........
Ich beleb das gerade bein meiner Schwester mit wie die junge Generation das Geld nur so verbrät.......
Dann ist es besser nicht abgeben und selbst verleben........
Gruß Paul


Sperre_234 antwortet um 09-05-2012 02:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Hallo
Gebe dir vollkommen Recht

"Das Ende naht"

Der 21. Dezember 2012 ist nach dem Langzeitkalender das Ende dieser menschlichen Zivilisation.





 


helmar antwortet um 09-05-2012 07:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
Hallo Paul...ja, verbraten kann man es selber auch......da hast du schon recht. Aber irgendwie klingt aus deinen Einträgen, zumindest kommt es mir so vor, viel Bitterkeit, was vielleicht daran liegt dass euer Hoferbe verunglückt ist und die anderen Kinder die Landwirtschaft aus irgendeinem Grund nicht weiterbetreiben wollen oder können. Und das könnte, ohne dass du es gewollt hast, auch an dir liegen......hast du darüber schon mal nachgedacht? Auf jeden Fall aber ist es gut dass du es dir vornimmst, es langsamer anzugehen.
Alles Gute, Helga


steyr8100chrisi antwortet um 09-05-2012 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Das Ende naht
also den hof hat mein opa gefürht doch meine eltern wollten ihn nicht wietermachen deshalb ist das jetzt nur mehr das hobby sozusagen.


Bewerten Sie jetzt: Das Ende naht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;343254




Landwirt.com Händler Landwirt.com User