Antworten: 10
woeckinger 24-04-2012 22:57 - E-Mail an User
MFA 2012 online
Hallo beisammen,

Nur so aus Neugierde: Stellt ihr den MFA online?

Und: Gibt's eigentlich eine sachliche Begründung warum man alle Schläge digitalisieren muß, wenn man online beantragt?
Oder ist das (bei der mühsamen GIS-Anwendung) einfach die Hürde die man da aufbauen wollte (wobei: das ist ganz schön zynisch, die AMA schreibt zum Online-Antrag ja "...um die Antragstellung kundenfreundlich zu gestalten ..")?

lg woecki



Nuss antwortet um 25-04-2012 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
Die sachliche Begründung zur Digitalisierung und asnscließender Konrolle bzw. Ausdruck des Flächenbogens in der LK oder BKK dient nur um diese eine Arbeit zu garantieren!

Stell dir mal vor die ganzen Lk-Mitarbeiter würde diese Last des MFA-Abgabe inkl. Vorgespräche, Vorbereitungen, Digitaliesierung usw. von den Schulotern genommen werden, was würden die dann den schönen ganzen Tag verbringen?

Jeder redet von Verwaltungsreformen und geschnürten Sparpaketen, aber selbst solche anzuwenden fällt unseren hohen Vertrettern NIE im Leben ein!



Meine Meinung
(bite um Richtigstellung falls ich in irgendeinen Punkt unrecht habe)




energiewald antwortet um 25-04-2012 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
Hallo, Habe den MFA online abgegeben. Ich hatte einige Flächen wo ich eine Teilung machen musste, das war etwas kompliziert aber schlussendlich hat es geklappt. Ich bekam nächsten Tag eine mail das der Antrag ok ist. Bei mir stand zuerst auch das ich alles digitalieseren muss aber wie ich alles ausgefüllt hatte war das kein problem mehr. Leider ist die Kammer nicht sehr erfreut und man wird auch nicht dahingehend beraten weil sie nicht interessiert sind das die Bauern den Antrag selbst abgeben. Die ama sagt auch mit recht sie geben uns die Möglichkeit zum abgeben, sie sind aber keine Beraterfirma. Es sollten viele Bauern die möglichkeit nutzen den Antrag online abgeben.
lg



Indianerlandwirt antwortet um 25-04-2012 12:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
Hallo,
auch bei der Abgabe mit Hilfe der LWK, werden alle Feldstücke digitalisiert durch GIS.

Bei mir geht die GIS Anwendung nicht. Ich habe Linux/ubuntu als Betriebssystem. Ist kostenlos und frei, ist mit den üblichen Windows Programmen kompatibel und hat Null Probleme mit Virus usw. Doch die AMA bietet ihr GIS nicht auf Linux Basis an.




Nuss antwortet um 26-04-2012 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online

@ Indianerlandwirt


In den Monaten Feber, März und April konnte ich im Invekos GIS auch keine Schläge mehr erfassen um selbst für die MFA Abgabe zu digitalisieren, bin ja Antragseller und daher auch ich für meine Angaben verantwortlich und nicht die LK.

Wollte auch den MFA Online abgeben bzw. absenden war aber wie gesagt nicht möglich da keinen zugriff zum Flächen bzw, nutzungsdaten zu aktualisieren!


Beim Abgabetermin in der LK Aussenstelle wurde natürlich dahingegehn nachgefragt und siehe da:

Antwort der Mitarbeiterin, den Landwirten wurde von Seitens der AMA der Zugriff zum Erfassen aktueller Flächenstruktur bzw. Bewirtschaftungsgrenzen abgestellt!

Gegenargument von mir: hab mich vor dem Termin in der LK schlau gemacht bei der AMA und siehe da, von seitens der AMA wurde der Zugriff nicht verweigert sondern das Landwirtschaftsministerium war stark dahinter das dies im Zuge des MFA 2012 nicht möglich sei! NoNA: die Kammer wird sich doch nicht die eigene Arbeit wegnehmen lassen!


Also wen sollte man in diesem System noch vertrauen, also für mich ist das Vertrauen in unsere LK gleich Null den das war der nächste Bock den Sie abgeschosssen haben bzw. was Sie sich erlauben haben lassen!

In diesem Fall glaube ich der AMA!


Nächste Frage im zuge dessen an die Kammer von meinen Nachbar der auch zur gleichen Zeit Abgabetermin hatte: Warum die Kammer sich im zuge der Gesetzesnovellierung zum Thema Führerschein im Umkreis von 10 km nicht mehr für uns Landwirte, die Sie ja eigentlich vertretten sollten, nicht mehr eingesetz bzw das überhaupt soweit haben zulassen?

Kommentar der Kammer: das wusste ich bis heute nicht und er sei der erste der überhaupt zu diesem Thema in der aussenstelle nachfragt, jaja wer s glaubt wird selig. Ansonsten echt ein schwaches Zeichen der Kompetenz und interessen unserer gesetzlichen Interessensvertrettung!


Nun drei Wochen nach Abgabe meines MFA in der zuständigen LK Aussenstelle kann ich mittlerweile wieder im Invekos GIS problemlos meine Nutzungsgrenzen verändern.
Achja benutzter Browser in meinem Fall Google Chrome mit dem aktuellen Java update zum ausführen des Invekos GIS!




Meine Meinung




MUKUbauer antwortet um 26-04-2012 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
Hallo Nuss

Teilweise geb ich dir Recht, aber die "Wut" an den Büromitarbeitern auszulassen ist der Falsche weg, die können meistens nix dafür und sind mit vielen Lösungen nicht glücklich, ich hab zu den Leuten unserer BBK ein gutes Verhältnis darf sie nix schimpfen sind und waren immer bemüht ...

Das mit dem Digitalisieren versteht echt kein Mensch, und ich finde da tut sich die Kammer nix gutes damit - wenn wo Mist gebaut wurde beim digitalisieren muß eh sowieso immer der Antragssteller ausbaden - also warum darf ich nicht zeichnen wie´s ist? mir ist klar das Teilweise Blödheiten mit Übernutzungen etc. passieren aber für die Fälle gibt´s die BBK bzw. von der AMA vorgesehene Sanktionen


mfg


golfrabbit antwortet um 26-04-2012 19:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
Möchte an dieser Stelle FÜR unsere Bezirkslandwirtschaftskammer schreiben. Durch unsere furchtbare Feldzerstückelung und jedes Jahr Änderungen bei Pacht usw. glaube ich nicht daß mehr als 10 % einen richtigen Antrag zustande bringen würden.(Bei mir sinds 23 Felder bei knapp 15 ha Gesamtfläche) Außerdem wird jedem noch die Stickstoffberechnung, GVE-Grenzen usw. ausgerechnet und ich bin beileibe nicht der Einzige, dem damit sehr geholfen ist. Schimpfen ist zwar sehr angesagt, aber zumindest die BBK Schwaz/Tirol leistet tadellose Arbeit.
Josef (wieder mal anderer Meinung)


Fetzerl antwortet um 26-04-2012 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
@golfrabbit: dass die meisten Kammerleute gute Arbeit leisten, kann ich bestätigen und es gibt auch viele, die diese Beratung benötigen und in Anspruch nehmen.
Nur warum darf ich das nicht auch selber machen, so wie mukubauer sagt? Ich bin so und so schuld, also will ich auch selber zeichnen.
@nuss: hier bitte unterscheiden: die BBKs arbeiten meist recht gut, und auch die einzelnen Leute in den Fachabteilungen sind in Ordnung. Der Fisch fängt hier am Kopf zu stinken an: die Kammerpräsidien + Ministerium...
Dass da vielleicht das Ministerium dahinter steckt, wundert mich gar nicht; vernünftige Politik für die Landwirtschaft wurde da mit dem Amtsantritt von Berlakovich abgeschafft. Und die AMA selbst ist im Prinzip nur ausführendes Organ; die Anweisungen dafür kommen von EU und vom Ministerium.

Lg, Franz



farmer53 antwortet um 27-04-2012 09:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
@nuss: Weiß jetzt nicht, ob es ganz zum Thema passt, betrifft jedoch die Übernutzungen - ich hatte mal das Problem bei einem Feld, dass dort eine Übernutzung aufgetreten ist. Ob jetzt die Kammer oder mein Ackernachbar falsch digitalisiert haben weiß ich nicht, tut aber auch nichts zur Sache. Das Feldstück wurde so lange nicht ausbezahlt, bis die Übernutzung weg war. Vielleicht will die Interessensvertretung solche Probleme einfach abschaffen - System ist hier sicher noch nicht ganz ausgereift, bzw schwierig umzusetzen. Denn wenn ich meinem Ackernachbar eins auswischen will, so beantrage ich einfach ein Stück seiner Fläche dazu und schwupps, er bekommt schon keine Zahlung für das betroffene Feldstück - so soll es ja auch nicht möglich sein!


Interessierter antwortet um 27-04-2012 12:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
In so einem Falle, Farmer53, werden beide Feldstücke nicht ausbezahlt..


Christoph38 antwortet um 27-04-2012 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MFA 2012 online
habe 2012 online gemacht


Bewerten Sie jetzt: MFA 2012 online
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;341819




Landwirt.com Händler Landwirt.com User