Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?

Antworten: 29
JM1983 24-04-2012 18:52 - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo

Bin aus der Süd- Oststeiermark mit einen eher schweren aber guten Boden. Vorfrucht schon einige Jahre Mais, also sollte Unkraut nicht so das Problem sein.

Phosphor: sehr hoch
Kalium ausreichend bis hoch
Magnesium: hoch
Humus: mittel

Habe mich für die Sorte OPAL entschieden.

Dünger:
Vollkorn 15-15-15 500kg/ha vor anbau Flächenstreuung
Was meint ihr?

Abstand:
140cm Reihenabstand - könnte ich meine Sähmaschine auf einen Kornabstand von 42cm einstellen
ODER auf 70cm Reihenabstand und Kornabstand 84cm?
Bei 70cm RA würde der Kürbis schneller Bodendeckend werden, da ich eigendlich nicht hacken möchte. Problem währe mit den Sähscheiben das ich jeden 2. Loch verschliesen müsste.
Zu kleben?? Was hält hier?

Spritzen:
Vorauflauf Fläche.
1,25l Dual Gold + 0,25 Centium CS oder sollte ich auch 0,1 bis 0,25l Flexidor dazunehmen?

Danke erstmal für eure Antworten!!



JM1983 antwortet um 24-04-2012 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo Tria

Habe mit 15:15:15 gerechnet da ich noch genügend Menge zuhause hätte.

Wie viel Flexidor würdest du empfehlen?


Steira antwortet um 24-04-2012 20:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo,
Zur VA-Spritzung würde ich 1,25l DualGold, 0,25l CentiumCs und 0,25l Flexidor einsetzten!
Damit solltest du ausreichend versorgt sein!

MFG A STEIRA



wernergrabler antwortet um 24-04-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo!

Mit dem 15:15:15 kommst mit Vorfrucht Mais nach überschlagsmäßiger Düngeberechnung bei Versorgungsstufe C auf einen Überschuss von 35 kg Phosphor. N und K wären ziemlich passend.

Allerdings bei deiner überaus guten Versorgung des Bodens, würde ich die Gesamtmenge am Dünger etwas reduzieren.

Der 70er Abstand sagt mir weniger zu. Eben wegen dem erwähnten einmaligen Hacken. Falls das Wetter nicht ganz passend ist, ist mir das Zeitfenster zu kurz.

Nach meinen Ergebnissen vom Vorjahr ist der 1,40er vorzuziehen. 2010 wars fast umgekehrt ...

VA Spritzung ist bei fehlender Bodenfeuchte wie gesagt problematisch. Deswegen halte ich mir die Möglichkeit der mech. UK-Bekämpfung auch offen.

Bei der 70er Reihenweite habe ich die Löcher der Säscheiben mit Isolierband abgeklebt. Hielt mit 5 mal Umkleben für 2,70 ha recht gut. Den Abstreifer darf man nicht zu aggressiv einstellen.

mfg
wgsf



 


schellniesel antwortet um 24-04-2012 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo!
Ich hab bis dato noch nie die gesamte Menge Dünger zum Anbau gegeben!
Ich weiß nicht 100% aber meiner Meinung nach ist die späte Gabe vorteilhafter!
Bin mittlerweile soweit das die Hauptgabe kurz vor Reihenschluss erfolgt!
Abstand ja das ist Geschmackssache vorteil 70ger Abstand sicherlich das raschere zuwachsen und die bessere Pflanzenverteilung!

Vorteil 140er Abstand mechanische Unkrautbekämpfung möglich!

Vorfrucht Mais garantiert sicher keine Unkrautfreie Fläche!
Allerdings hatte ich noch nie Probleme zwecks Wirkung der VA Spritzung!

Allerdings sollte man beachten das man aufgrund der eventuellen Anwendung von Dual Gold auch im mais das sich Resistenzen bilden können!
Sowie der jährliche Einsatz von Flexidor ist auch etwas Problematisch zwecks Anreicherung im Boden!

Mein versuch heuer wird mal eine Untersaat werden und nächstes Jahr eventuell den Ölkürbis in Mulchsaat!

Viel erfolg!
Der anbau steht ja Kurz bevor!

Mfg Andreas



JM1983 antwortet um 25-04-2012 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Bin am überlegen ob ich mir Säscheiben machen lassen soll.

Welchen Lochdurchmesser würdet ihr empfehlen??
Hab schon von 2,5mm/ 3,7mm und 4,5mm gehört, nur leider immer was anderes.


JM1983 antwortet um 25-04-2012 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Habe eine Gaspardo SP510., machen lassen deswegen weil zur Zeit 3 Wochen lieferzeit auf die Scheiben sind.

Kosten ca. 42 €/ Scheibe- Nachbau, habe aber in diesen Forum gelesen das wer seine Scheiben bei Mus Max machen hat lassen um 50 bis 100€ alle 4 stk.

Habe bei Mus Max angefragt aber noch keine Antwort erhalten.

Und die möglichkeit mit den zukleben möchte ich ehrlich gesagt nicht ausprobieren.


JM1983 antwortet um 25-04-2012 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?



MUKUbauer antwortet um 25-04-2012 19:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo

Ansichtssache - kenn etliche Leute die 100kg N vorm Reihenschluß geben - vorher zum Anbau etwas Gülle
wenn Phosphor sehr hoch ist , und Kali auch Ok kannst für´s Kürbis auch mal auslassen, Maiststroh bringt 150kg Kali retour - das eine Jahr ist also machbar

der späte N soll den Vorteil haben das das Kraut 2 bis 3 Wochen länger durchhält
und bei meinen angrenzden Flächen an die Lafnitz ist das jedes Jahr ein Aspekt, bis dato hab ich es allerdings so wie tria schreibt gemacht und das Kraut geht recht früh zusammen ...

und heuer gibt´s bei mir keine Kürbis - sonst hätt ich´s auch mit´n später Streuen probiert ...

@ tria - tja Elmont ist ja nicht weit weg von mir, die sind echt gut, aber ich hab noch den Preis der Seilrolle im Kopf von dennen ;)

mfg


Walter34 antwortet um 25-04-2012 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo

Zukleben hält! Ich mach das schon seit jahren so. Nehme auch die Sorte Opal und 70cm reihenabstand funktioniert gut!

Lg


JM1983 antwortet um 25-04-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Danke erstmal für die Tipps!!

Bin aus den Bez. Hartberg und werd einmal bei Elmont anfragen.

100kg N vor Reihenschluß: Reinstickstoff ? NAC? Verbrennt der Stickstoff das Kraut nicht??


MUKUbauer antwortet um 26-04-2012 08:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
angeblich nicht - muß nur trocken sein das die Körner runterollen können ...


schellniesel antwortet um 26-04-2012 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
also 100kg rein N ist dann doch etwas Übertrieben den das nimmt der kürbis dann sicher nicht mehr alles auf!
so ein großartiger N zehrer ist der Kürbis dann nicht!
Also auch Gefahr des auswaschens von Nitraten außerdem sind Gaben (bei mir) = oder über 100kg N/ha sowieso zum teilen!

Zum Verbrennen!
Ja den Dünger nicht auf die Blätter die verbrennen schon und der dünger rollt auch nicht so leicht vom Blatt!!!
Ob es eine große Ertragsminderung mit sich bringt weiß ich nicht jedenfalls ist das mir auch schon passiert und man merkt das die Triebe ziemlich empfindlich darauf reagieren!

Das mit der besseren Mehltau-Resistenz kann ich bestätigen den meine Bestände haben voriges Jahr doch um 2-3 Wochen länger durchgehalten bis letztendlich der Hagel den Rest dann übernommen hat!

Morgen plus 10 tage dann werde ich schon langsam ans Anbauen denken....
Boden ist auch noch zu kalt! Ist noch immer passend für Mais bei 4cm bei 9-10°C im schnitt!
Die kommenden Sommerlichen tage werden die Temp dann schon auf Kürbisfreundliche 12°C bringen!

Mfg Andreas


Kuerbisbauer antwortet um 29-04-2012 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
habe meine Kürbisse dieses Wochenende gesät mit einem Abstand von 1,50m. Versuche dieses Jahr das erste mal eine Untersaat gegen das Unkraut, mal schauen was dabei rauskommt.



schellniesel antwortet um 29-04-2012 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
dere! kürbisbauer!

Hallo will heuer auch eine Untersaat versuchen die ich dann als Winterbegrünung stehen lassen will!

Was nimmst du als Untersaat?
Wann willst diese aussähen oder hast schon mit beim anbau erledigt?


Kuerbisbauer antwortet um 30-04-2012 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hi,
habe meine Untersaat direkt nach dem säen mit einem Kleinsamenstreuer ausgebracht, habe Weißsklee verwendet mal schauen was draus wird.
Das leidige Thema mit dem Unkraut, habe mir auch auf der Agritechnika Fingerhacken angeschaut aber bin noch nicht wirklich davon überzeugt, da man sie nur wenig in der Praxis findet.

Ob es der richtige Zeitpunkt war, also direkt nach dem säen der kürbisse auch die Untersaat ausbringen wird sich zeigen. Allerdings würde ich nicht zulange warten, da dann der Unkrautdruck zu stark wird. Außer man würde einmal noch Hacken aber das möchte ich mir somit sparen.

An was für eine Untersaat hast du gedacht?

Dennis


schellniesel antwortet um 30-04-2012 23:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Ja auch an Weißklee!!
Wo hast du den bezogen? Ist ein bisschen schwierig zu bekommen?

Aber will den erst kurz vor Reihenschließen anlegen da ich auch PSM im VA Spritze! Errosionschutz hast so sicher noch besser hab allerdings etwas bammel zwecks Verträglichkeit! deshalb so lange warten als möglich!

Wenn alles klappt will ich nächstes Jahr das erste mal für mich Ölkürbis Pfluglos versuchen....

Mfg Andreas




wene85 antwortet um 01-05-2012 01:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Weißklee kriegst nicht schwer woher RWA LANNach bekommst es sofort !!!!
Über Lagerhaus kannst es sicher auch bestellen !!!!


JM1983 antwortet um 01-05-2012 11:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Habe am So. meine Kürbise angepflanzt!!

Hat super geklappt, mit 70 RA und 84cm in der Reihe.
Habe jedes 2 Loch der Säscheibe mit Gewebeband abgeklebt und es hat sehr gut gehalten!!

Nun meine Frage wie lange kann ich max warten bis ich 1,25l Dual Gold + 0,25 Centium CS und 0,25l Flexidor spritze?
Habe was von max 3 Tage nach anbau gehört, stimmt das??

Ist die Trockenheit ein problem beim spritzen bzw. wenn es dann einige Tage danach nicht regent??


MUKUbauer antwortet um 01-05-2012 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo Jagi

bitte sofort fahren - sonst ist der Kürbis nicht Tief genug drin und kriegt eine gebrannt ...

Flexidor sollte lt. Leuten von div. Firmen um am besten zu Wirken 20mm Regen haben innerhalt von 10Tagen nach dem Spritzen
Freitag Samstag sollte ja angeblich was kommen bei uns in der Oststmk ...

mfg


Kuerbisbauer antwortet um 01-05-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo,
habe meinen Klee problemlos beim Landhandel bekommen, allerdings komme ich aus Süddeutschland und weiß daher nicht wie es bei euch in Österreich ist.
Wieso bammel zwecks Verträglichkeit, meinst du damit mit deiner VA Spritzung, denn ich wisste nicht wieso Klee und Kürbisse sich nicht vertragen sollen. Allerdings denke ich das es schwierig wird den Klee kurz vor Reihenschluss auszubringen, du kannst ihn dann nicht mit Erde bedenken und ob es sich dann noch lohnt zwecks Wachstum mag ich bezweifeln.
Pfluglos bei Kürbisse stell ich mir auch schwer vor, da man schon ordentlichen Unkrautdruck hat ohne Pflugeinsatz, aber lass mich gerne etwas besseren belehren.
Dennis


schellniesel antwortet um 01-05-2012 21:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
@kürbisbauer

Ja meine die Verträglichkeit mit der VA-Spritzung!
Wäre ja keine gute idee eine Untersaat zu benützen die sich mit der Hauptkultur nicht vertragen würde!
Klee reicht als Saatbett wenn der oberflächig ausgebracht wird baldiger Niederschlag ist dann aber wichtig!
Eventuell kommt der auch mit dem "letzten" mal hacken rein...

Zwecks Mulchsaat einfach ist was anderes hast sicher recht aber habe Großteils Hanglagen und Erosion wird immer mehr zum Thema....

haben hier im Forum sogar jemanden der das seit einigen Jahren erfolgreich praktiziert! (Dj111)
Man muss allerdings einiges anders handhaben als bisher.....

Was Flexidor angeht man muss halt auch ein wenig seine Unkräuter kennen ums ie auch bekämpfen zu können!

Hab heuer teilweise ziemlich viel Ackerwinde/Ackerkratzdistel drinnen deshalb hab ich jetzt ein Glyphosat gespritzt zehn tage warten dann erst anbauen!

Wie erfolgreich das dann war wird sich zeigen jedenfalls ist mit 15€ ha nicht alles verhaut....

Mfg Andreas


DJ111 antwortet um 02-05-2012 07:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Untersaaten zugleich mit der Kürbissaat werden wohl nich so gut sein, da das zu starke Konkurrenz zum Kürbis wird!!!
Aussaat am besten vor Reihenschluss.
Weißklee braucht ja nicht mit Erde bedeckt zu werden, ein schöner Regen reicht auch zum Auflaufen!
Aussserdem soll sich die Begrünung erst mit der Abreife der Kürbisse etablieren!

Flexidor wirkt nicht schlecht und kostet gut 40 €/ ha, also auch nicht mehr als Centium.
Allerdings wär ich vorsichtig bei oftmaligem oder jährlichem Anbau, da sich der Wirkstoff sehr langsam abbaut und im Boden anreichern kann - steht sogar auf der Flasche!
Wirkt bis zu 15 Monate und kann auch Folgekulturen noch am Wachstum behindern!

Wurzelunkräuter sind gut zu bekämpfen, wenn man den Acker bereits möglichst früh - etwa mitte März saatfertig macht, dann zur üblichen Zeit den Kürbis anbaut (ohne weitere Bodenbearbeitung und mit Reihendüngung), sofort danach - am besten morgens wenn noch Tau auf den Pflanzen ist die VA-Spritzung macht und kurz vor dem Auflaufen noch mal mit einem Glyphosat übers Feld.

Mulchsaat in ein seicht gegrubbertes Feld funktioniert sehr gut.
Von Direktsaat in "schöne" Begrünungen würde ich dringend abraten - aus eigenen negativen Erfahrungen!!

Die Zukunft liegt meiner bescheidenen Meinung nach aber auch in der Streifenbearbeitung (strip-till).

Im Herbst oder auch im Frühjahr vor dem Kürbis Lockerung mit einem Zinken auf knapp Pflugtiefe nur dort wo später die Kürbisreihen hinkommen bei gleichzeitiger Ausbringung von PK-Dünger auf den Fuß der Lockerungsstreifen.
N-Düngung mit der Sämaschine. striptill-Gerät muss gleiche Reihenanzahl wie die Sämaschine haben.

... so, werd was arbeiten gehen!

Gruß, DJ





Kuerbisbauer antwortet um 05-05-2012 11:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Kann natürlich gut sein das es zu einer Konkurrenz kommt bei zeitgleichem einsäen, allerdings habe ich bis jetzt noch keine Praxiserfahrungen mit Untersaaten sammeln können und somit betreibe ich mal etwas Mut zu was Neuem ;-), ob's klappt sehe ich im Spätjahr.
Möchte auch auf Spritzmittel verzichten und hoffe somit, dass der früh gesäte Klee das Unkraut unterdrückt.

bei deiner genannten Streifenbearbeitung habe ich ja auch eine Art "Untersaat" auf meinem Acker, diese würde ja dann auch zur Konkurrenz. Oder versteh ich da etwas falsch?

@schellniesel
Bin natürlich auch auf dein Ergebnis gespannt, bei einsaat kurz vor Reihenschluss. Hoffe das beste für beide Varianten und wäre interessant wenn man im Spätjahr einen Vergleich ziehen könnte.


schönes rest Wochenende
Dennis


Markus1992 antwortet um 03-06-2013 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo, wir bauen Kürbisse auf Mulchfolie an. Bisher nutzden wir Basta zur zwischenreihenbehandlung. Nun meine frage meint ihr man kann über die folie drüber spritzen vor dem Pflanzen ohne dass die Kürbisse darunter leiden wie mach ihr dass. mfg Markus


whoknows antwortet um 09-03-2017 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Hallo, ich hole den beitrag wieder rauf, wie hat bei euch die Unterssat gefunkt?


Bewerten Sie jetzt: Kürbisanbau! Was meint ihr dazu?
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;341753




Landwirt.com Händler Landwirt.com User