Hof mitten im Ortsgebiet

Antworten: 29
antonsvenson 11-04-2012 21:07 - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Hallo

Unser Hof liegt mitten in einer roten(spö) Gemeinde, umgeben von zig Wohnhäusern. Um zu den Feldern zu kommen muss man naturlich mit allen den Maschinen zig mal am Tag und manchmal natürlich auch noch in der Nacht(nicht aus Spaß) durch die Wohnstrassen durchfahren
(Düngestreuer, Pflanzenschutzmittelspritze, Güllefass, Mähdrescher, Ladewagen, ....). Da kommt es dann schon vor das man den Vogel gezeigt bekommt wenn sich am Samstag einer im Liegestuhl gestört fühlt.
Beneide soche Betriebe die weit und breit niemanden um sich haben und kein schlechtes Gewissen haben müssen wenn sie früh am Morgen und spätnachts noch arbeiten können.
Mir kommt vor das das immer schlimmer wird besonders seit der AK-Hetze auf uns Bauern


little antwortet um 11-04-2012 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Mir geht es ähnlich wie dir. Hätten die letzten Jahre versucht den Betrieb mit Tierhaltung irgendwie aus dem Ort raus zu bekommen. Den roten Genossen ist aber jedes Mittel recht um einen Bauern umzubringen.
Höhepunkt bei uns ist, das vor drei Wochen im Wirtschaftstrakt Feuer gelegt wurde. Feuerteufel unbekannt, aber möglicherweise ein belästigter Nachbar.

little


traktorensteff antwortet um 11-04-2012 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Also, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Parteigesinnung irgendeinen Einfluss darauf hat, ob du schief angeschaut wirst oder nicht. ;-) Wenn du der einzige Landwirt in einem Dorf bist, der übrig geblieben ist, dann wirst du es immer eher schwer haben. In einem Dorf mit ein paar Hundert Leuten mit 10 Landwirten ist es anders, das ist klar.

PS.: Aber es ist schön, wenn man einen Prügelknaben (die Bösen von der anderen Partei) hat, oder? ;-)



helmar antwortet um 11-04-2012 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Hallo Little..........das ist schon ein starkes Stück.......aber könnte es nicht auch mehr oder weniger jugendliche Blödheit, auch wenn diese durch nichts zu entschuldigen ist, sein?
Mfg,Helga


BHM antwortet um 11-04-2012 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Unglaublich Little... auch ich lieg mit dem Hof mitten im Ort - rund um unser Grundstück sind Häuser gebaut. Allerdings gibts "mit dem Großteil" keine Probleme, lediglich die zugezogenen Familien meinen, dass meine Wiese (wir haben nur Grünland) auch deren Wiese ist und diese ständig als Fussballplatz, Crossstrecke mit dem Rad, etc. nützen - und das vorallem bei hohem Futter. Bald ist aber Schluß damit - jetzt kommt ein Zaun!


BHM antwortet um 11-04-2012 22:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Nochwas Little...besorg dir einen Hund, sofern du noch keine hast - dass ist die beste Alarmanlage.


undi1 antwortet um 11-04-2012 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
ohne gemein sein zu wollen, so frage ich mich, ob das auch nicht teilweise eigenes verschulden ist! in manchen fällen auch der vorfahren! aber wem hat denn der grund früher gehört bevor er verkauft wurde?! schafft man sich nicht in manchen fällen selber die probleme in dem man sich die "Bösen" selber heranzüchtet?


Quacksi antwortet um 11-04-2012 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Ich kenne das, in OÖ und ist das Nest noch so klein, bist einfach der Buhmann. Und wenn du nur mit einern Scheibtruhe voller Kälbermist fährst.
Wenn der Ort so einen Einheite bildet, ist es für den Bauern sehr schwer.
Ich komme jedes Jahr IM Mai nach Bad Häring (TIROL) zum Duathlon (bin selber dort aktiv unterwegs) der Sportbewerb geht mitten durch den Ort und es gibt einige Bauernhäuser im Ortsgebiet.
Da wird am Tag des Bewerbes sehr oft gemäht, gewendet und auch Jauche ausgefahren.
Kein Schw**** regt sich da auf, echt keiner, solange nicht der Weg abgesperrt wird.
Da muss ich sagen, das LOB ich mir, Hut ab vor Bad Häring.
Nebenbei der Ort ist ein Reha oder Kurort!


Sperre_234 antwortet um 11-04-2012 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Die reizvolle Landschaft und die Freundlichkeit der Menschen macht Tirol so lebenswert
Mein Tirol ich vermisse dich
 


179781 antwortet um 11-04-2012 23:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Wir haben unseren Hof in Alleinlage. Die nächsten Nachbarn sind 300 m weg. Das ist wahrscheinlich auch mit ein Grund, dass alle Nachbarn ein entspanntes Verhältnis untereinander haben. Die am nächsten liegenden sind übrigens ganz "rote" und mit denen haben wir überhaupt kein Problem. Wirtschaftlich ist es auch ein großer Vorteil, wenn man rundherum nirgends "ansteht".

Gottfried


helmar antwortet um 12-04-2012 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Hallo Fragenstein, ein einfach tolles Lied, überhaupt in der Live-Version.......auch bei mir liegen ein paarhundert Meter überall dazwischen, und es klappt. Zwischen mir und einem Nachbar aller dings, zum Glück über 200 Meter, da gibts einen Bungalow.......den Baugrund dafür hat mein Vater vor 50 jahren verkauft. Und dieses Ding hatte schon etliche Besitzer. Während es mit dem Erbauer keine grösseren Probleme gegeben hat( eines der Kinder war gleich alt und war in der Ferien immer mit uns unterwegs), kamen die Beschwerden des Nachbesitzers wenn wir Gülle ausgefahren haben. Und da mal gleich dass das Wasser stinkt.......Auf die Idee das Wasser laufen zu lassen wenn ein halbes jahr der Brunnen nicht benutzt wurde kam er nicht......die nächsten beiden Besitzer, da bemerkte man den ersten gar nicht, und der zweite stammte vom Land, und da hat sich wieder eine angenehme Nachbarschaft entwickelt. Nur sind diese nachbarn aus beruflichen Gründen wieder weggezogen.....und der nächste war/ist einerseits ein armer Mensch, weil krank, andererseits naja..........seine erste Tat war den Bretterzaun erhöhen zu lassen und die Sträucher nicht mehr zu schneiden damit keiner rein sehen kann wenn er sich sonnt.........dann liess er grosse Steine auf ein paar zu der Gemeindestrasse gehörenden m2 Grund neben seinem Zaun schaffen, damit dort keine Wanderer parken konnten. Auch über den Lärm des Schneepfluges im Winter beschwerte er sich uvm. Seit einiger Zeit merkt man von ihm nichts, nur den Gartem mäht ein Nachbar regelmässig............es kommt halt schon sehr auf die Menschen an.
Mfg, Helga


Christoph38 antwortet um 12-04-2012 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Unser Hof liegt auch mitten im Ortsgebiet.
Zum Glück gibt es mehrere Bauernhöfe, die den Grossteil der Ortsfläche einnehmen, wenngleich die leeren Ställe immer mehr werden.

Die nichtbäuerlichen Nachbarn sind alle "Eingeborene", was ich für einen Vorteil halte, da diese wissen, dass wir Bauern "schon immer" da waren und dadurch die Akzeptanz höher ist.
Gleichzeitig braucht man sich keine Illusionen machen, dass unabhängig von politischer Zuordnung manchem lieber wäre,wir Bauern wären nicht hier.

Für wichtig halte ich auch, dass die Flächenwidmung passt.


textad4091 antwortet um 12-04-2012 10:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Hof mitten im Ort is immer blöd- Unabhängig davon welche Gesinnung die Gemeinde/der Bürgermeister hat, denn man glaubt es kaum, selbst in schwarzen Gemeinden regen sich Anrainer über benachbarte Betriebe auf .... Was allerdings gut sein kann ist dass Bürgermeister einer gewissen Farbe ned viel herumdiskutieren wenn sich ein ANrainer aufregt- Da gibt es dann die einfache und meiner Meinung nach auch logische Frage "Wer war zuerst da" ... Und da kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit im Vorhinein sagen, wer ZUERST da war, da ist die vorhergenannte Bilderbuchfacette wirklich ein Schlagwort;
Und im allgemeinen von den bösen Roten udn den guten Schwarzen zu sprechen ist sowieso hinfällig- Es hängt einfach von der Persönlichkeit des Bürgermeisters ab; Der (rote) Bürgermeister meines Heimatortes beispielsweise hat überhaupt keine Kontaktängste wenn's darum geht mal auf eine Veranstaltung des Bauernbundes oder der ÖVP zu erscheinen ... Umgekehrt siehts etwas anders aus, ohne das jetz als Kritik zu meinen
Raumplanung und Flächenwidmung is auch so eine Sache ... Denn das was die Gemeinde (Bürgermeister) macht, ist in hohem Maße nicht gerade im Sinne der Raumplanung, sprich Politisierung; Ich wär neugierig in wie vielen Gemeinden oder Regionen ein richtiges, echtes, durchdachtes Raumplanungskonzept eines Raumplaners zumindest zu 90% umgesetzt worde ist ...


JD 5080 R antwortet um 12-04-2012 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Wir haben unseren Hof in Alleinlage und die nächsten Nachbarn sind 400m weg und das sind auch alles Bauern, da ist es super zu arbeiten kein mensch stört dich!!! Im Dorf ist natürlich alles blöd da bist du glei eingeschränkt. MFG


Indianerlandwirt antwortet um 12-04-2012 14:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Und umgekehrt ... ärgerst du dich über Menschen, die am Samstag statt zu arbeiten im Liegestuhl liegen?

Ich kennen eine Landwirten, da haben rund um seinen Hof seine eigenen Kinder gebaut. Und eines Tages war er alleine am Feld bei der Heuarbeit und seine Kinder saßen zusammen und genossen den Tag. Das hat ihm so zornig gemacht, das er eine Woche später alle seine Rinder auf einen Schlag verkauft hat. Nicht die Kinder hat es gestört, das vor ihren Häusern gearbeitet wurde. Ihm hat es gestört, das seine Kinder den Samstag genossen.


kraftwerk81 antwortet um 12-04-2012 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Es wird immer schlimmer mit den neuen Nachbarn. Andere profitieren und wir müssens ausbaden. Aber nachdem ich ja beschlossen hab ein Arschloch zu werden werd auch ich künftig meinen Spass haben.




BHM antwortet um 12-04-2012 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
@ Indianerlandwirt...."Jeder ist seines Glückes Schmied".


steyr8100chrisi antwortet um 12-04-2012 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
meinem verwanten gehts auch so wir haben unseren hof gleich am rand neben der straße da ist es trotzdem sch... weil alles zugemüllt wird usw.


Liesal antwortet um 12-04-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Die Bauern sollten einfach keinen Grund mehr verkaufen. Da wird landwirtschaftlich genutzter Grund verkauft und umgewidmet in Bauland. Ist doch klar, dass darauf eines Tages Häuser gebaut werden (müssen). Habe grad wieder so einen Fall im Freundeskeis.


golfrabbit antwortet um 12-04-2012 19:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Kommt sicher auf die Situation an, bei uns haben einige aus der Not eine Tugend gemacht und sich auf Direktvermarktung, Hofladen, Schule am Bauernhof usw. eingestellt. Für diese Nischen bietet die Ortslage wieder große Chancen.Ohne ein Aufeinanderzugehen beiderseits wirds in der heutigen Zeit wohl nicht mehr funktionieren.



Restaurator antwortet um 12-04-2012 20:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
das problem liegt eher dort, dass der bauer nur für sich und seine familie arbeitsplätze bietet.
wenn die tischlerei mit ihren abfällen in der heizung die gegend verstinkt oder ein ganzes mini-tal in smogähnlichen zustand versetzt, oder ein anderer betrieb z.b. das ortsgewässer immer wieder verunreinigt, dann gibt's zwar auch gemurre, aber die hand, die einen füttert, beisst man nicht.
insgesamt sind die leute einfach empfindlicher geworden, so empfinde ich das zumindest.
sie stossen sich am hahnenkrähen, am eselschreien und am muhen mehr als am zug- und autolärm.
auch ärgern sie sich über den anderen geruch der tiere während ihnen der gestank der autos egal ist.
ich würde diese entwicklung als fehlgeleitet, wenn nicht degeneriert bezeichnen.


little antwortet um 12-04-2012 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Hallo Helmar!
Jugendlicher Leichtsinn kann eher ausgeschlossen werden, da um 11:00 viele Leute die Volksschule verlassen haben und um 12 Uhr hat noch eine Person die VS verlassen da war noch nichts zu merken um dreiviertel eins in der Nacht hat die Polizei Alarm geschlagen da schon die Eternitplatten geflogen sind.
little


helmar antwortet um 12-04-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Jugendlichen Leichtsinn kann man auch von bereits der Volksschule entwachsenen wenig weisen Zeitgenossen leider annehmen.
Mfg, Helga


joih antwortet um 12-04-2012 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
hallo
ich bin weit vom Dorf entfernt ca 10km (auch nicht immer ein vorteil)
ich frag mich nur welcher idiot einmal Baugründe verkauft hat das da rundum nur Häuser stehn..



little antwortet um 12-04-2012 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Von uns kam keine Parzelle für Wohnhäuser, aber vl hätten wir das auch schon alles machen sollen, dann bräuchten wir nicht mehr Landwirt "spielen"! ;-)



Christoph38 antwortet um 13-04-2012 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Das Argument man dürfe halt nichts verkaufen, wenn man nicht wolle, dass Wohnhäuser an den Betrieb heranrücken, dürfte wohl selten zutreffen, da es meist andere Grundbesitzer sind, die verkauft haben.

Dem Bauer der selber bereits um den Hof herum parzelliert, kann es meist wurscht sein, weil er bald kein Bauer mehr ist.
Niemand verkauft freiwillig zunächst der Hofstelle, nur damit er es nachher schwieriger hat bei der Bewirtschaftung.


BHM antwortet um 13-04-2012 17:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hof mitten im Ortsgebiet
Völlig richtig Christoph, bei uns war es auch die Nachbarin, die keine Nachkommen hat und sich einfach ein schönes Leben macht mit dem Verkauf von Baugründen. Von unserem Hoft wurde noch kein einziger Quadratmeter verkauft, dennoch sind viele Häuser in direkter Nachbarschaft!



Bewerten Sie jetzt: Hof mitten im Ortsgebiet
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;340099




Landwirt.com Händler Landwirt.com User