Aebi, Reform,Lindner - welches Modell ist zu empfehlen?

Antworten: 34
golsa 05-04-2012 11:07 - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Welches Modell dieser Marken ist und war das bewährteste und zuverlässigste?


mostilein antwortet um 05-04-2012 12:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
lindner is technisch sicher am neuesten stand und ein rein österreicher


Simon I antwortet um 05-04-2012 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
kommt auf die ansprüche drauf an
Welche arbeiten wären es denn bei dir?
ich bin für Lindner aber dass kann auch daran liegen, dass es bei uns am Hof nur Lindner Transporter gab und gibt
aber es gibt viele Sachen was für einen Unitrac Sprechen.




JohnHolland antwortet um 05-04-2012 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
lindner am neuesten stand???? reiner österreicher???? da ist wohl jemand lindner- fan oder falsch informiert.

beim aebi wars wohl bei den mähtracs der tt80 und bei den motormähern der am9
bei reform... nun ja... hatten die überhaupt mal was gscheites?? ;-)
beim lindner eindeutig der 1650 A40



Simon I antwortet um 05-04-2012 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ John Holland
wir fahren nebenbei seit 11 Jahren Reform Metrac und
fuhren bis Ende 2011 Reform 115
Bis jetzt hatten wir keine gröberen Probleme mit den Maschinen, nur dass uns der G4 zuerst zu klein war und wir in einen G6 getauscht hatten und der ist optimal
Kein Turbo
Mähwerk 2,10 Meter problemlos
Pöttinger Kreisler 4,4 Meter problemlos
Pöttinger Schwader 2,8 problemlos,....


JohnHolland antwortet um 05-04-2012 15:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ bergla mein kommentar zu reform sollte nicht allzu ernst genommen weden ;-)
sollte sich eigendlich nur auf reform motormäher beziehen nach dem 115er und dem 216er ist die entwicklung stehengebieben, bzw. in die falsche seite gegangen, ich spreche zb. m9 bzw bergfex an... katastrophe! rapid rex und swiss den reform jetzt verkauft wird vieleicht das image ein wenig aufbessern


muk antwortet um 05-04-2012 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
dieser ( link ) auch für alle aebi frform und lindner fahrer interessant
 


Moelnjor antwortet um 05-04-2012 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Hey ho,

also wir fahren seit den 80er jahren einen 520Sa Lindner und haben uns im 90er jahr einen 1065 Lindner zugelegt. Diese Traktoren sind vor allem durch den Perkins Motor sehr zuverlässig! Beide sind jetzt bei ca 5000 - 6000 Stunden. Wir sind ein reiner Bergbauernbetrieb d. H. diese Traktoren sind aufs härterste Belastet.

Über den Maschinenring haben wir zum mähen einmal einen Mounty 80 mit Frontmähwerk bekommen. Der Mounty ist zwar mit seinen technischen Meisterleistungen (Hundegang, usw) im Vorteil aber vom seitlich wegrutschen sind unsere Lindner eindeutig im Vorteil!

Von Aebi weiß ich nichts!

mfg



michl2 antwortet um 05-04-2012 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Fahre jetzt das dritte Jahr einen Unitrac 82. Super Gerät1


fritzchef antwortet um 05-04-2012 22:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Was soll so eine Frage? Du wirst nie die Wahrheit zu hören bekommen, da es sie nicht gibt! Das ist nicht nur sehr subjektiv, sonder komplett subjektiv! Es wird kaum einen geben, der 100000€ ausgibt und dann zugibt, dass die Maschine sch.... ist! Also mach dich selbt über die Technik schlau, entscheide was dir wichtig ist und was du dir leisten willst/kannst und natürlich ist auch die Optik wichtig.

Gruß


JohnHolland antwortet um 06-04-2012 00:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
fritzschef----- dein beitrag ist das maß aller dinge! vollkommen passend und in jeder hinsicht zutreffend!!!
bin landmaschinentechniker und sehe manche dinge etwas anders als ein markennarr, dann wird man hier im forum schnell als idiot dargestellt.

danke für deinen beitrag!!!


iveco antwortet um 06-04-2012 10:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
hallo john holland was ist für dich ein guter transporter?bzw technische kriterien...
ps wer sagt er hätte noch keine probleme gehabt der sagt nicht die wahrheit stimmt doch???
Servicefreuntlichkeit muss ja auch sein bei den oben genanten modellen kann ich da nicht ja sagen!!!


Simon I antwortet um 06-04-2012 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
ich möchte noch einmal zusätzlich sagen
Wir haben zu Hause zurzeit einen Maschinenpark,
Lindner Geotrac 93 für Wald, Transport, Frontlader,....
Einen Unitrac 82 zu Miststreuen,Güllen, Heu laden, und für den Transport
und einen Reform G6 für die Oben angeführten arbeiten.
Für unseren Betrieb sprechen zurzeit fast alle dinge Für diesen Maschinenpark und ich möchte keinen Aebi TT keinen anderen Transporter und Keinen anderen Traktor und das aus gutem Grund :)

PS @ Michl2
welche anbaugeräte hast du alles für deinen Unitrac und warum diese Bereifung?


farmerJT antwortet um 07-04-2012 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@Bergla
Bin dir deine moderne und überteuerte Technik absolut vergönnt, aber wenn du schon fragst was nicht für diesen Maschinenpark spricht:
Weis ja nicht wie viel Fläche damit bewirtschaftet wird und ob sich die Geräte rentieren (wieviele h/Jahr).

Zu wenig Auslastung! Ein 2,10m Mähwerk für einen G6? Bei einem 70000€ mit über 60PS Grundgerät muss doch mehr drin sein, auch im extremen Gelände. Fahr mit meinem Rasant mit 46PS (23000€) mit einem 3,10m Mähwerk und einem 3,80m Schwader.........

Nimms nicht zu persönlich ihr werdet sicher eine Freude mit den Maschinen haben aber mir macht eben die übertriebene Maschinen-, und Markengeilheit vieler Landwirt sorgen. Wenn Geld keine Rolle spielt ist es natürlich was anderes........


leitnfexer antwortet um 07-04-2012 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Hallo!

Ich gebe tohoiser hier recht, es ist oft ein teures Hobby mit dem Maschinenpark, es wäre Interessant zu erfahren, wie viele ha nicht bei Bergla nicht mit dem Traktor zu bewirtschaften sind?


Simon I antwortet um 07-04-2012 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@tohoiser
der Unterschied ist welche steigungen bewirtschaftet werden
wir fahren mit unserem G6 mit dem 2.10 Meter Mähwerk Steigungen von fast 60 %
und mit dem Frontschwader drehen wir noch bei 45% um und fahren auch 60% auf und ab
und dein 3,1 Meter mähwerk ist sicher Doppelmesser und sonst misst du noch nach .


farmerJT antwortet um 07-04-2012 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@bergla
Glaubst ich fahr nicht so steil? Sonst hätt ich sicher keinen Mähtrak! Natürlich ist das 3,10er ein Doppelmesser....... im extremen Gelände bist halt weit besser dran. Weniger Gewicht, mehr Arbeitsbreite, weniger Narbenschäden und weniger Drehzahl = Weniger Spritverbrauch. Mähe am Steilhang mit 2l/ha.
Bin letztes Jahr mit den 46PS bei einem Schnitt auch mit einem 260er Scheibenmähwerk gefahren allerdings ist da bei 45% schluss.

Was ich eigentlich damit meine ist der Kosten-Nutzen Faktor. Man kann halt mit billigerer Technik mehr Flächenleistung weniger Narbenschäden und weniger variablen Kosten (Diesel), viel Geld bei der Grundfuttererzeugung auch am Hang sparen.......


golfrabbit antwortet um 07-04-2012 13:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Willkommen im Neandertal! Fragen wir doch zur Sicherheit die Bäuerin, wer den Größten hat.


Simon I antwortet um 07-04-2012 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Ja es stimmt schon wie du sagst tohoiser aber ein wichtiger Punkt ist für mich die Schlagkraft
und dass bei mehr PS die Schlagkraft höher wird ist klar
Und Doppelmesser alles gut und Recht aber die Wartung ist auch aufwändiger.
Und nebenbei kann man größere Maschinen viel besser Überbetrieblich auch einsetzen.

Guten Tag Golfrabbit
schön dass du dich auch wieder einmal an einer Diskussion beteiligst


michl2 antwortet um 07-04-2012 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ bergla
Stöckl Seitenstreuer SR3400 u. Gruber Ladewagen VS20.
Bereifung war nur zum testen,war nicht zufrieden damit!
Fahre auch einen G6 mit 2,6m Scheibenmähwerk bis 60%


Simon I antwortet um 07-04-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Hast du jetzt die Normalen 425er Drauf??
Warum warst du nicht zufrieden damit??
Hast du ein Pöttinger Novalpin 266??


michl2 antwortet um 07-04-2012 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Habe jetzt 425er AS drauf. Auf nassen Boden füllt sich der Reifen schnell,auf trockenem Boden ist der Reifen nicht so schlecht. Habe das Reform Swing 260.


Simon I antwortet um 07-04-2012 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Gehört dir auch der 73er auf deinen Bildern??
Hast du vorne und hinten Zwillingsräder auf deinem Unitrac??


michl2 antwortet um 07-04-2012 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Der 73er gehört auch mir. Habe vorne und hinten zwilling auf dem Unitrac.


Simon I antwortet um 07-04-2012 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Michl2 ich möchte dir Gratulieren
Du hast einen Spitzen Fuhrpark daheim und weißt was gut ist :)
Hoffe du lässt dich von den Neidern hier im Forum nicht so schnell unterkriegen.


Simon I antwortet um 07-04-2012 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Michl2 ich möchte dir Gratulieren
Du hast einen Spitzen Fuhrpark daheim und weißt was gut ist :)
Hoffe du lässt dich von den Neidern hier im Forum nicht so schnell unterkriegen.


michl2 antwortet um 07-04-2012 21:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@bergla
Danke! Lass mich nicht unterkriegen.Bilder von meinen neuen Geräten folgen in kürze!


Simon I antwortet um 07-04-2012 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ michl
ich werde dich nachmachen und auch ein Paar Bilder Hereinstellen :)


Felderer antwortet um 09-04-2012 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Hallo Golsa,
wir hatten 20 Jahre einen Reform 500Sl und ich muss sagen dass diese Serie (500er) sicherlich die beste und zuverlässigste war und ist die Reform gebaut hat. Beim Neukauf entschieden wir uns aber für den Lindner Unitrac weil die PS- Alternative von Reform, T9 meiner Meinung nicht ins Gelände gehört. Ich hatte den T9 auf Probe und war froh als ihn die Firma wieder weg hatte, a Glump. Ich bin froh dass ich mich für den 92 entschieden habe.



 


Felderer antwortet um 09-04-2012 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
a



 


Simon I antwortet um 10-04-2012 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ Felderer
Welche Vorteile hat der Unitrac für dich gegenüber dem T9?
was wäre Preislich unterschied gewesen?


farmer_johnny antwortet um 27-04-2012 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
6 sauteure Bremsscheiben, die dir wennst wirklich fährst min . € 2000 kosten.
Dann die Kippkabine mit den Bedienungen... naja ob du jemals einen Gang reinbekommst?
Heckzapfwellentrieb hinter der Kabine - leider ungeeignet für ein ordentliches Pumpfass - da gibts schon Geschichten mit 3 x Heckzapfwellenschaden aus BZ.
Extrem hohes Eigengewicht - mit dem LW - da wirst nicht hinfahren mit dem U92 wo du vorher mim 500 SL gefahren bist... nana.

usw.
Meiner Meinung nach, wäre an dieser Stelle der T7 S mit verschleißfreiem Bremssystem und dem VSLW die logische Nachfolge gewesen... aber, klar... der Preis entscheidet kurzfristig... langfristig fährst mim Lindner teurer....
Alles Gute dami :)

coarb



farmer_johnny antwortet um 27-04-2012 14:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
A tolle geschichte noch von einem Geotrac 103 aus Niederösterreich... ein Bauer reklamiert bei der Fachwerkstätte... ungewöhnliche Geräusche aus dem Getriebe.
Werkstattmeister sagt: mach dir keine Sorgen, das ist normal.
Der Bauer hat einen Sohn, ist technisch eher gut ausgebildet.
Sagt seinem Vater, lass dich doch nicht abwimmeln. Schreibe einen Brief mit ein paar rechtlichen Grundlagen.
Gesagt getan: Ergebnis - siehe da, der Geo brauchte plötzlich ein neues Getriebe - da in der Montage ein Hauptlager vergessen wurde... :)
Wo Menschen arbeiten....
coarb


Simon I antwortet um 04-05-2012 11:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
@ FXLS so eine Diskussion hatten wir schon einmal
Aber du wirst bei den Unitrac Fahrern im Durchschnitt weniger unzufriedene Fahrer Findnen als bei Fahrern der T Mulis und Unitrac Bleibt Unitrac und ist zurzeit wenigstens kein Nachbau und Vergleich Preis Leistung ist besser als bei Reform und der Motor etwas durstig und dafür Bärenstark und er Verhungert auch nicht so wie das 3 Liter Wunder bei 100 PS glaube Kaum, dass diese Motoren Langlebig und unanfällig sind.


farmer_johnny antwortet um 01-08-2012 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Aebi, Reform,Lindner
Hallo Bergla, du dass ist auch klar - dass es mehr T-Fahrer gibt als Unitracs. Weils ja wennst schaust, in der Zulassung auch deutlich mehr Mulis findest als Unitracs. Jetzt kommt der Lindner eh auch nicht mehr aus vom kleineren Hubraum, der 84 ep zb. ist schon der erste notwendige Versuch. Die Argumentation gefällt mir jetzt richtig gut, weniger Verbrauch mehr Drehmoment. Was meinst du jetzt dazu?
Die Motoren der 90iger Jahre mit Sauger und über 4 Litern bei knappen 60 PS gibt es halt nicht mehr. Selbes Thema bei den Traktoren. Und die neuen Abgasstufen werden es weiter treiben mit mehr Liter/Leistung. Aber egal, jedem das seine. Und die 4,5 L Motoren der Unitracs sind ab Herbst eh auch Vergangenheit. Bin halt auf die Argumentation im Transporterbreich höchst gespannt - wie die Techniker aus Kundl das jetzt beurteilen :D :D schönen Tag, servus


Bewerten Sie jetzt: Aebi, Reform,Lindner
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;339031




Landwirt.com Händler Landwirt.com User