Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen

Antworten: 6
Indianerlandwirt 03-04-2012 18:23 - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Unsere Wissenschaft hat ein künstlich hergestellten Agrargift-Wirkstoffes namens Neo(nikotin)oid entwickelt und Ackerbauern setzen es erfolgreich ein. Die Pflanze nimmt den Wirkstoff bei Behandlung in sich auf und verteilt es in alle Blätter. Die Insekten sterben dann bei Kontakt oder Fressen an der Pflanze.
Das geniale an diesem Wirkstoff ist seine Nikotin-artigkeit. Und Nikotin ist ein hochwirksames Nervengift. In der Landwirtschaft werden Insekten mit dem getötet, was ein Teil der Menschheit freiwillig und gut bezahlt raucht. Arg.
Leider wirkt es zu erfolgreich. Unsere Honigbienen kämpfen wegen einen Parasit namens Varora-Milbe mehr oder weniger um das eigene Überleben. Und dieses Nerven-Agrargift welche Ackerbauern einsetzen= Mais beizen, fördert zusätzlich den Untergang der westlichen Honigbiene.
In Italien gab es eine intensive Forschung dahin (APENET). Diese Neo(nikotin)oide wurden vor dem Verbot anhaftent (Beize) an Saatgut eingesetzt. Das Mittel wurde in der dabei entstehenden Staubluft festgestellt, die sich großflächig verbreitete. Auch die Luftfeuchtigkeit welche völlig normal bei Sonnenerwärmung aufsteigt, war belastet mit dem Agrargift.
Auf die Bienen wirkte es folgend. Bienenvölker wurden gezielt über die besäten Felder gelockt. Bei hoher Luftfeuchtigkeit (normal im Frühjahr) starben alle Bienen nach 2 Stunden. Neben dem Sterben wurde bei leichterer Vergiftung Orientierungslosigkeit und Einstellung aller Aktivitäten festgestellt.
Aber die Honigbienen sind nicht die einzig leidtragenden. In England und Holland ist die Belastung in der Oberfläche und Wasser so hoch, dass die Menge aller Insekten stark abnimmt und einem Artensterben nahekommt. Das betrifft Tiere wie Wildbienen, Spinnen, Weberknechte, Grillen, Heuschrecken, Käfer, Schmetterlinge -Falter, Wanzen usw. Und da diese Tiere Nahrung von Vögel sind, betrifft dies auch Rebhühner, Kiebitze, Haubenlerchen, Feldlerchen, Braunkehlchen und und und.... Entweder sie vergiften sich selbst durch fressen von vergifteten Tieren oder sie verhungern, da es kaum noch Insekten gibt.


Sperre_234 antwortet um 03-04-2012 18:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werden die Menschen feststellen, dass man Geld nicht essen kann


Restaurator antwortet um 03-04-2012 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
dann ess ma halt des genmanipulierte, niedergespritzte getreide und dazu die im reagenzglas g'wachsenen schnitzel.
wird doch fein: per internet bestell ma die nährlösung mit schnitzerl oder kotelett und in der speiskammer lass ma's wachsen. beim essen stör'n uns dann die depperten gelsen nimmer und der volkswirtschaft bleibt viel geld erspart weil keiner mehr an einer dummen wespe oder biene erstickt.
und die unnötigen vogerl sind dann endlich still wenn mei bua durchschlafen will bis 9, bevor die schul anfangt. um die bienen is a net schad, ham eh nur gift im honig mit dem's uns heimlich umbringen.



Restaurator antwortet um 03-04-2012 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
ah ja, und aufpassen, dass die schnitzel- mit den nachwuchsglasln net verwechselt werden!


Indianerlandwirt antwortet um 04-04-2012 13:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Danke für die Antworten

Ist schon arg wenn ein Gift aus der Natur (Nikotin der Tabakpflanze) von Menschen zu einem richtigen Massen-Killer für Kleine Lebewesen entwickelt werden kann.
Das die Neonikotinoide von zB der Maispflanze aufgenommen ist ein Teil der Schutzstrategie vor Schadinsekten, leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, ob die Pflanze das Nikotin-artige wieder abbaut. Dann könnten wir den Mais ja rauchen und high werden. Oder nach der Saat über die Maisfelder gehen und die Luft einatmen... wäre dann viel billiger als rauchen.


hely1 antwortet um 04-04-2012 21:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Hallo

Denken wir mal zurück an früher. Wie oft mußten wir unsere Windschutzscheibe im Sommer putzen? 1 x pro Woche? Wie oft habe ich meine Windschutzscheibe letzten Sommer geputzt? Einmal im ganzen Sommer!

LG
Helmut


AnimalFarmHipples antwortet um 05-04-2012 00:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Vielleicht sind aber auch nur die Scheibenwaschanlagen und -waschmittel besser geworden ?
Am Stoßfänger und den Scheinwerfern hab ich den Insektenteppich nämlich schon noch.


Bewerten Sie jetzt: Wie wir mit Nikotin unsere Insekten auslöschen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;338874




Landwirt.com Händler Landwirt.com User