Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung

Antworten: 6
edde 02-04-2012 22:18 - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung

dass sie da nicht schon früher daraufgekommen sind, die Genossen der Staatsbahneigentümer?

immer diese negative Berichterstattung über die ÖBB-und einhergehend ein fahler Beigeschmack weil ja in einem Staatsunternehmen auch der Staat irgendwie eine Verantwortung mitträgt .

und nun hat man endlich DIE Lösung gegen diese unangenehme Berichterstattung bezüglich ÖBB gefunden :

sie haben genialerweise 7500 ÖBB-Vorteilskarten an ebensoviele österreichische Journalisten zum halben Preis verteilt !
also bei dieser Zahl muss auch auf den kleinsten Schreiberling in den Redaktionen bedacht genommen worden sein.

vielleicht schaffen sie es ja auch noch, die Geschichsschreibung zu bestechen, da in dieser ein eideutiger Zusammenhang zwischen freien unabhängigen Medien und der Qualität eines ganzen Staatsgefüges herrscht.

ich fürchte, wir müssen uns schön langsam mit dem Begriff Bananenrepublik anfreunden, auch wenn wir ihn in den bestochenen Medien wohl nicht lesen werden.

mfg



eiba antwortet um 03-04-2012 09:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
Zu welchem Preis wurden die Vorteilskarten an die Pressemitarbeiter pro Person verkauft ?
Lg.


Christoph38 antwortet um 03-04-2012 09:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
Ja so schafft man Probleme aus der Welt.

Wenn wir jetzt im Forum noch mal die ÖBB ordentlich in die Pfanne hauen, schaffen wir es vielleicht auch auf den Verteiler für die Journalistentickets zu kommen ?

Oder wenigstens eine Gratismitgliedschaft beim BB, wenn wir den Weihrauchkessel ordentlich schwenken ?



Tyrolens antwortet um 03-04-2012 09:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
Um so wenig Geld kann man Menschen kaufen? Unglaublich.


soamist2 antwortet um 03-04-2012 10:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
@ chhristoph

dein politik(er)frust kommt in letzter zeit ein bisserl inflationär rüber. denk dran - die dosis macht die wirkung


melchiorr antwortet um 03-04-2012 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
Hallo1
da seid ihr aber schlecht informiert, denn die letzten 40 Jahre war der Journalistenausweis der ÖBB immer gratis, also ein gewaltiger Rückschritt.
lg. herbyy


pepbog antwortet um 03-04-2012 13:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
und ALLE NRAbgeordneten und Budesratsabgeordneten haben ebenfalls kostenlose Bahnfahrt -1.Klasse !!-egal wann und wohin bei der ÖBB !!!


Bewerten Sie jetzt: Jähes Ende der negativen ÖBB-Berichterstattung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;338830




Landwirt.com Händler Landwirt.com User